State of Play: Sony gibt uns schon heute Abend neue Einblicke zu 16 Spielen, darunter Suicide Squad

  • Sony hat heute eine neue Ausgabe der State of Play angekündigt. Schon am 23. Februar um 22 Uhr deutscher Zeit möchte man uns mit einigen Ankündigungen überraschen.

    In erster Linie soll es „Updates von Drittanbietern“ geben, darunter Enthüllungen für PlayStation VR2, das in dieser Woche erschienen ist. Namentlich bereits konkret: neue Einblicke in Suicide Squad. Chapeau, Jeff Grubb.

    Auf 45 Minuten ist die Show angesetzt, doch allein 15 Minuten davon werden auf eine Gameplay-Show zu Suicide Squad: Kill the Justice League entfallen. Die restlichen 30 Minuten werden sich 15 Spiele teilen – letztere Zahl kommunizierte der japanische PlayStation Blog. Mit dabei ist ein „erster Blick“ auf fünf PSVR2-Spiele, die noch in diesem Jahr erscheinen sollen.

    Der Livestream vom Donnerstag

    Bildmaterial: Sony

  • Von den Ankündigungen her wäre nichts wirklich Interessantes für mich dabei, weil mich die ganze VR-Welt (bisher) nicht sonderlich reizt. Werd’s mir dennoch mal ansehen; vielleicht gibt es ja Überraschungen…

  • Ich bin schon sehr überrascht, dass Suicide Squad hier im Spotlight ist. 15 Minuten für ein reines Multi-Plattform Spiel, welches für viele schon als Dead on Arrival gehandelt wird, ist ne ganz schöne Nummer (besonders da da mit Gotham Knights zuletzt erst ein DC-Titel baden gegangen ist). Das größte Problem, was diese Comic-Umsetzungen derzeit haben, ob filmisch oder als anderes Medium wie Videospiel, der Hype ist momentan einfach nicht da. Bereits Guardian of the Galaxy konnte davon als reines Singleplayer-Abenteuer nicht mehr profitieren. Bei DC scheint man da wohl nun ne ungefähre Marschroute zu haben, bei Disney hat man Bob Iger als CEO zurückgeholt weil man so viel Kohle für Marvel ausgibt und sowohl Filme als auch Serien zu teuer sind und kommerziell längst nicht mehr so performen wie noch in der goldenen Ära, als die Avengers Kinogeschichte geschrieben haben.


    Für mich gibt es nur ganz wenige Figuren, die von dieser platzenden Blase derzeit vollkommen ausgenommen sind: Spider-Man, Wolverine und mit etwas Abstand auch noch Deadpool. Bei DC ist und bleibt das Zugpferd Batman und der Joker. Das sind zeitlose Charaktere und Sony hat da noch zwei heiße Eisen im Feuer mit Spider-Man und Wolverine. Mein Vertrauen zu Suicide Squad war damals bereits deutlich kleiner als in Gotham Knights.


    Einschalten werde ich sicherlich, weil ich denke, ne kleine Überraschung wird man sicherlich noch haben. Ob es jetzt ein brandneuer Titel ist oder halt wirklich noch irgendwas zu Resident Evil 4 was bald erscheint sowie dieses angeteaserte Gameplay-Segment zu Final Fantasy XVI.


    Mit den PSVR-2 Titeln habe ich, trotz mangelndem Interesse, nicht einmal ein Problem mit. Aber ein 15 Minuten Segment für Suicide Squad hätte man lieber in eine separate State of Play packen können. Auch hier weise ich gerne nochmal auf dem Guardians of the Galaxy Reveal auf der E3 von damals hin, was dem Spiel im Nachhinein glaube ich mehr geschadet als genutzt hat. Aber es gilt hier das gleiche wie bei allen Sachen, die derzeit zu kurz kommen wie Tears of the Kingdom und Final Fantasy XVI: Ziel sollte es sein, eine befriedigende Mischung aus Zurückhaltung und Vorfreude zu präsentieren.

    "The best and most reliable healer in a JRPG" - Sora

    Happy 90th. Birthday, Donald Duck



    Zuletzt durchgespielt:


    Gears of War 3: 8/10

    Open Roads: 7/10

    Gears of War: Judgment - 6,5/10

  • Ich glaube das der erste Ableger von Octopath zur Playstation kommt. Würde irgendwo passen, da wo es nun am 28. Februar den Gamepass verlässt. Ansonsten bin ich gespannt was aus der Japan Ecke kommt. Der Japan Blog von Playstation hatte in Aussicht gestellt, das aus der Ecke Nippon Spiele angekündigt werden. Seien es nun Ports oder Remaster. Ich werfe mal ganz heiß in den Topf: MGS3 Remake. :thumbup:

  • Mit 10 Slots die nicht irgend welche VR Spielerein sind, könnte man als Fan von alles möglichen noch gut bedient werden. Darauf hoffe ich einfach mal, man hat mit den letzten State of Plays eigentlich ganz gut abgeliefert und das Jahr könnte wirklich noch so viel ereignisreicher sein als es aktuell ist.

  • Wird ganz heiß gehandelt. Die Gerüchteküche tobt förmlich. Es soll ein Remake zu Gran Turismo 1 in Arbeit sein. Kazunori Yamauchi werkelt bereits seit einiger Zeit daran.


    ... ach is ja noch nicht der erste April ...


    Persönlich muss ich nichts zu einem FFXVI sehen, weil es schon gekauft ist. Es ist gerade in der Presse. Dauert nicht lang bis es hier ist.


    Hätte gern ein The Legend of Dragoon Remake.


    Bisschen Tekken 8 oder RE4 Remake wären nett anzusehen. Damit kann ich leben. Der Rest ist eher lückenfüller.

  • Persönlich muss ich nichts zu einem FFXVI sehen, weil es schon gekauft ist. Es ist gerade in der Presse. Dauert nicht lang bis es hier ist.


    Viel Spass mit dem 100gb D1 Patch :D . Würde mich ja nicht wundern wenn wir Anfang bis Mitte Maibdie Meldung über den Goldstatus bekommen.



    Bisschen Tekken 8 oder RE4 Remake wären nett anzusehen. Damit kann ich leben. Der Rest ist eher lückenfüller.


    Ich denke das sind extrem Plausible Vermutungen. Besonders weil man erst vor nen paar Tagen noch nen etwas längeren Gameplay Trailer zu Kazuya gedroppt hat.


    Ansonsten werf ich jetzt mal wie @Somnium schon angesprochen hat Spiderman und Wolverine in den Raum. Für Spiderman wäre nen Releasedate so langsam mal Zeit für und zu Wolverine wäre nen Lebenszeichen nicht schlecht....appropos Wolf (ja die Schreibweise passt nicht so ganz xD) Aber von Wolf Among us 2 hat man auch schon länger nichts mehr gehört und das war soweit ich weiss auch für alle Plattformen und 2023 angekündigt.


    Allerdings glaub ich eher weniger das wir irgendwelche großen Highlight Reveals bekommen dafür sind die 15 min Suicide Squad zu sehr im Fokus.


    Solange wir nicht den nächsten FF16 Trailer mit den gleichen Szenen nur zum 3. Mal umgeschnitten bekommen nehm ich alles.

    ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~

  • Ich find es nervig Inhalte von Spielen serviert zu bekommen, die schon angekündigt wurden. Das kann man auch fernab solcher Plattformen machen


    Ich bin eher dafür neue Spiele anzukündigen


    Octapath Kling plausibel nachdem der zweite nun auch endlich mal auf einer PS erscheint


    aber selbst das ist ein altes Spiel und fast jeder wollte, hat es schon irgendwie gespielt


    FFXVI brauch ich nicht ist gekauft haha


    Mal ein paar neue coole Games wäre nice. Am besten welche die nicht erst Jahre später erscheinen

  • Nach dem der Store letzte Nacht noch ordentlich VR2 Nachschub bekommen hat, wird man auf jeden Fall gut bedient.
    Mit RE Village, GT7 , Horizon und No Mans Sky, sowie dem ein oder anderem kleinerem Spiel ist man da ja auch erstmal gut beschäftigt.
    Hoffe dennoch auf wenigsten ein größeres VR2 spiel mit Spiderman, Last of Us, Tomb Raider, CP2077 , Ratchet oder sowas.
    Das wäre auf jeden Fall eine nette Sache.


    persönlich würde ich mich auch über ein richtiges Anime Spiel freuen aus einem bekannterem Franchise

  • Ich wäre momentan eigentlich nur an etwas zu FF XVI, Rebirt oder was ganz neuem interessiert. Oder ein Release Datum für Stellar Blade. Auch gerne was neues zu Lost Soul Aside, aber das wird wohl nicht in diesem Rahmen passieren.

  • Ich habe die selbe Hoffnung, die ich immer habe: Ein Auftritt von Stellar Blade würde die State of Play für mich schon komplett wert machen! Jetzt gerne noch mit Releasedatum und ich wäre ein sehr, sehr glückliches Küchlein. :D



    15 Minuten für ein reines Multi-Plattform Spiel, welches für viele schon als Dead on Arrival gehandelt wird, ist ne ganz schöne Nummer (besonders da da mit Gotham Knights zuletzt erst ein DC-Titel baden gegangen ist).

    Man darf hier aber einen entscheidenden Faktor nicht ausblenden: Rocksteady. Die Entwickler haben ja dank der Arkham-Reihe einen hervorragenden Ruf, WB Montreal kommt da nicht heran. Arkham Origins hat üer die Zeit einen besseren Ruf erhalten, aber gerade zu Release kam es für viele nicht an die Rocksteady-Games heran.
    Allein deshalb sitzen die Hoffnungen in Suicide Squad deutlich höher.



    Ansonsten werf ich jetzt mal wie @Somnium schon angesprochen hat Spiderman und Wolverine in den Raum.

    Will ich nicht ausschließen, aber mein skeptischer Teil übersetzt "In erster Linie soll es um Updates von Drittanbietern gehen" eher mit "Ja, erwartet keine heißen First Party-News". KANN sein, dass man hier eine News als Rausschmeißer dran hängt (mittlerweile hat Sony langsam raus, wie man einen vernünftigen Rausschmeißer bringt), aber ich würde meine Hoffnungen dementsprechend eher anpassen.


    Auch gerne was neues zu Lost Soul Aside, aber das wird wohl nicht in diesem Rahmen passieren.

    Wenn man bedenkt, dass der Titel auf 2024 verschoben wurde, halte ich das leider auch eher für unwahrscheinlich.

    4781d7f9dc3bfb411ea63eff031a41a0.gif


    Das Leben ist wie ein Roguelike mit Permadeath-Mechanik.

    Wer hat sich diesen Schwachsinn eigentlich ausgedacht?

  • @psycake
    Oh stimmt, den Releasezeitraum in 2024 bei Lost Soul Aside hatte ich schon wieder verdrängt :D Aber ich denke auch unabhängig davon, werden sie zu dem Spiel sicher eher irgendwann mal was in so nem speziellen China Format zeigen. Außer evtl wenn der Release dann wirklich kurz bevorsteht.

  • Bei Sony interessiert mich derzeit leider so gar nichts...deshalb verzichte ich gerne darauf, mir die State of Play anzuschauen. In der Vergangenheit kam da eh selten was Interessantes bei rum.

    Gleich sagst du mir noch, dass du mit SE nichts mehr anfangen kannst. Worauf ich nämlich nie gekommen wäre xD (Ich hoffe, du verstehst mein späßchen und gönnst mir das)

  • Dadurch das die State of Play 45 min lang geht (hatten wir lange nicht mehr oder?) stört mich der 15 min abschnitt von Suicide Squad nicht. Im Gegenteil ich finde es sogar gut das sie es vorher gesagt haben, denn das schlimme damals bei Square Enix mit Guardians of the Galaxy war ja nicht nur die länge sondern das man nicht wusste wie lange einem das jetzt vorgesetzt wird. Die PSVR Titel, auch wenn ich keine habe (die Versuchung wird immer größer denn das neue ist ein wirkliches Brett, es fehlt für mich nur noch das eine Spiel was ich unbedingt haben will), sind immer interessant, da es meistens ziemlich nette Ideen sind.


    Was den Rest angeht, da hoffe ich natürlich auf Spider-Man 2, FF7 Rebirth und FF16. Bei FF16 hatte ich gehofft das es sowas bekommt wie Suicide Squad jetzt (kann ja noch kommen), aber zeitlich würde es ja trotzdem für ein Gameplay Trailer reichen. Ich hoffe nur das es nicht so ein Trailer wie die letzten wird und ich sage das nicht weil ich die letzten nicht mochte sondern weil ich mir die Diskussion zum 3. oder 4. Mal nicht geben will (ich bin bei jeden Trailer gehypt). Ansonsten ist mir relativ egal was kommt, Hauptsache es macht spaß und es überrascht einem vielleicht sogar.

    Gespielt 2024 Part 1

  • Gleich sagst du mir noch, dass du mit SE nichts mehr anfangen kannst. Worauf ich nämlich nie gekommen wäre xD (Ich hoffe, du verstehst mein späßchen und gönnst mir das)

    Sei dir gegönnt :D Aber hatte ich diesmal ehrlich gesagt nicht vor. Beim nächsten Mal gerne wieder ;)

  • Na ich bin gespannt. Rechnen tue ich damit, dass nichts für mich bei sein wird xD Die letzten State of Plays waren ja auch eher schwach, wenn ich mich recht entsinne. Aber vielleicht gibts auch ne kleine Überraschung. Gameplay zu Suicide Squad würde ich aber recht gerne sehen. Da freue ich mich tatsächlich ein bisschen drauf zu sehen, wie es sich dann spielt.^^

  • „Tchia“, „Baldur's Gate 3“, „Street Fighter 6“ und „Resi 4“ hatte ich eh schon auf dem Schirm. Den Rest der Präsentation fand ich furchtbar. Von „Suicide Squad“ weiß ich nicht, was ich halten soll. Die Story-Sequenzen fand ich nice, aber das Gameplay… Vier-Spieler-(Online)Koop und Umgebungsgrafik aus der PS3-Ära - nein, danke.