Als Letztes durchgespielt

  • Super. Melde dich im Thread. :D

    Angeklagter: "Ich erhebe Einspruch!"
    Staatsanwalt: "Sie erheben Einspruch? Wieso?"
    Angeklagter: "Mir ist nichts besseres eingefallen."
    Richter: "Einspruch stattgegeben!"
    Staatsanwalt: "Aber Exzellenz. Dem soll stattgegeben werden?"
    Richter: "Mir ist auch nichts besseres eingefallen..."

    : aus "Die Marx Brother im Krieg" ("Ducksoup").

    • Offizieller Beitrag


    Nicht durchgespielt, aber ich kann das Spiel überhaupt nicht leiden. Da kommt kein Zeldagefühl auf für mich, ich find das Spiel einfach nur schrecklich und hab im Terratempel aufgehört. Mal sehen, ob mir Twilight Princess besser gefällt...was ich stark vermute!

  • Zitat


    Oh man Alhym, wenn dir Twilight Princess nicht gefällt, dann zweifel ich echt an meinem Spielegeschmack. :D


    Die Spiele sind doch so genial .... D:


    Kopf hoch, nur weil es eine Person nicht mag, muss du deinen Game-Geschmack nicht infrage stellen. Jeder Mensch ist ein einzigartiges kompliziertes Individuum.^^



    so, back to topic:



    Ich hasse Herbstferien. Man hat zu viel Zeit zu denken >,..,<, ein Hoch auf Games!


    So, habe endlich Icewind Dale II durch. Das war eine geniale Tortur :)


  • Vor ein paar Tagen Dishonored... heute Loren the Amazon Princess und Touhou10 auf normal durchgespielt.


    Dishonored ist ein geniales Game <3 Hatte was von Thief und Bioshock
    Loren hatte ein gutes Kampfsystem für eine VN :D


  • Liberation Maiden
    Habe mir mal wieder ewig Zeit für 3h Spielspaß gelassen :D. Ich finde Liberation Maiden echt gelungen, vor allem der Sound und die Steuerung haben mir gefallen. Die Story passt sehr gut zum Spiel, ich denke vielmehr hätte man da nicht machen können. Die Zwischensequenzen und vor allem das Ende waren ziemlich cool ;). Leider ist es sehr traurig, dass das Game ein eher bescheidenes Preisleistungsverhältnis hat. Wie gesagt, das Game macht auf jeden Fall Spaß aber 8€ für etwas mehr als 3h finde ich schon ziemlich happig...
    Trotzdem finde ich es toll, dass Nintendo sich dafür entschieden hat, das Game auch hier zu veröffentlichen. Bin mal gespannt was die beiden anderen Guild-Titel bieten.

    Es ist seltsam, aber was es von freundlichen Orten und guten Zeiten zu sagen gibt hört sich nach nichts an.
    J.R.R Tolkien Der Hobbit

  • Of Orcs and Men


    Ein interessantes französisches Game. Die Grafik-Engine wirkte ein wenig erfrischend, warum das so ist, kann ich nicht begründen. Das Game war mir zu kurz. (mit allen Nebengeschichten dauert das Game um die 9-11 Stunden). Die Story ist klassisch gehalten, war dennoch interessant. Das Kampfsystem mag zwar taktisch erscheinen, aber es fehlt definitiv die Komplexität. Die 2 Hauptprotagonisten sind ein sehr interessantes Duo, aber das hätte man noch ein Ticken besser machen können. Hätte das Studio mehr Geld gehabt, dann hätte es ein Geheimtipp sein können, aber das ist es leider nicht. Es ist gut gemeint, aber nicht optimal umgesetzt. Sofern man ein Sequel macht, wäre ich froh, dass das Studio mehr Budget kriegt. Denn das Game hat durchaus Charme.


  • Digital Devil Saga hab ich Ende September gespielt nachdem ich ewig kurz vorm Ende war. Hab mich dann direkt an das Sequel gemacht, wobei ich damit echt getrödelt hat, hat sich über den ganzen Oktober bis heute hinausgezogen xD
    Heute hab ich den zweiten Teil endlich beendet und ich muss sagen es ist eines der schönsten Spiele dich ich je durchgespielt habe. Ich habe mehrmals einfach bitterlich geweint weil die Story einfach so unglaublich emotional ist ;(
    Kann die beiden Spiele jedem nur ans Herz legen, der sie noch nicht gespielt hat. Es lohnt sich wirklich <3

  • Tales of Graces f (PS3 - uk day one edition)
    Gestern noch 60 Stunden Spielzeit beendet. Ist mein bislang drittes Tales-Spiel (ToV, TotA), und bislang auch mein Lieblingsteil.
    Tolle Charaktere, super Sprachausgabe, witzige Dialoge, dynamisches
    Kampfsystem, sehr schön designte Städte, Dörfer, Kerker. Musik bis auf
    das Titelstück ohne richtige Höhepunkte, aber immer passend zur
    Situation. Immer angenehm, nie nervend. Schöne Minispiele, und
    Möglichkeiten sich die Zeit zu vertreiben. Das Spiel ist sehr Einsteigerfreundlich, die Menüs übersichtlich, die Einstellungen super. Frust kommt nie auf.
    Ein tolles Spiel, welches bei mir auch außerhalb der Tales-Reihe ganz oben
    mitspielt. Ich habe viele Stunden mal schmunzelnd, mal grübelnd
    (Rätsel), und immer gefesselt vor der Konsole verbracht.


    Ich vergebe 9/10 Punkte.

    header.jpg?t=1652457633

    --- Das zocke ich aktuell gerade auf meiner Nintendo Switch OLED ---

  • Professor Layton und die maske der Wunder^^


    gerade fertig gespielt ist der bisher komplexeste teil @_@ ich hab noch nie dermaßen lange dran gesessen und das obwohl die Rätsel einfacher wahren
    aber es ist einfach super *_*

    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie sammeln, sich an die Wand pinnen und daran erfreuen^^

  • Asassins Creed 3



    Meiner Meinung nach das beste AC bisher, vom Ende war ich nicht sonderlich überrascht, weil man immer mehr diesen Ausgang erwartet hat, dennoch ist die story von Connor sehr gut erzählt, tolle Figuren, schön viele Nebenmissionen, super toller Soundtrack!
    Aber das beste an AC 3 ist und bleibt die Story rund um Desmond und auch die Missionen mit ihm machen sehr viel spaß, ganz besonders die im


    Spiel bekommt von mir eine 9/10 da es doch kleinigkeiten gab, die manchmal ziemlich nerven konnten, unter anderem die Steuerung, Connor macht nicht immer das was er soll, die vielen Bugs etc.
    Ganz besonderes Plus in diesem Spiel sind die Seeschlachten, hätten ruhig noch mehr sein können, macht einfach nur Laune :)

  • Atelier Rorona - the alchemist of arland (PS3 / uk-version)


    Habe das Spiel gerade eben mit knapp 20 Stunden Spielzeit abgeschlossen, und das "true ending" gesehen.
    Insgesamt hat mir das Spiel gut gefallen, und gerade von Anfang bis Mitte des Spieles ziemlichen Suchtfaktor in mir ausgelöst.
    Atelier Rorona ist mitnichten ein "must have", wenig fordernd, und die Geschichte ist wenig innovativ.
    Mir hat es trotzdem Spaß gemacht. Vielleicht weil es mal etwas anders war als die üblichen JRPGs.
    Auf jeden Fall aber auch dank der knuffigen Charaktere und der schönen Musik. Ich freue mich auf (die schon bestellten) Nachfolger.


    Ich vergebe eine Wertung von 8/10 Punkten.

    header.jpg?t=1652457633

    --- Das zocke ich aktuell gerade auf meiner Nintendo Switch OLED ---



  • Durch die geschenkte HD Collection zum ersten Mal gespielt. Hab es erstmal auf im leichten Modus durchgezockt, der normale war mir für den Anfang doch etwas zu hastig^^
    An sich finde ich es sehr gut, war aber sehr überrumpelt, als auf einmal schon der Endboss kam o.o Wird mir aber deswegen so kurz vorgekommen sein, weil ich die ganzen Geheimaufträge ausgelassen habe.

    shine, dream, smile, oh let us light up the night


    우린 우리대로 빛나




  • Nachdem ich zuerst "Final Fantasy VIII" durchgespielt habe, folgte nun der neunte Teil der "Final Fantasy"-Reihe. Und es hat mir genauso gut gefallen! Hervorstechend hier ist natürlich das Fähigkeitensystem, welches Abwechslung in das Spiel bringt. Außerdem hat es mich immer wieder motiviert, die verschiedenen Fähigkeiten und damit Waffen zu bekommen, zum Beispiel durch das Klauen. Apropos klauen: Die Hauptfähigkeit von Zidane rückte mich hier zu sehr in den Vordergrund. Hat man bei einem Boss ein bestimmtes Item nicht bekommen, konnte man sein Fähigkeitsbaum nicht völlig ausschöpfen, was mir leider nicht nur einmal passiert ist. Was mir auch nicht gefallen hat ist die Tatsache, dass anfangs bestimmte Charaktere lange weggeblieben sind. So habe ich Charakter A (fast) die ganze Zeit gehabt und nach mehreren Spielstunden kam erst wieder Charakter B, der ein weitaus niedrigeres Level hatte. Bei mir gab es teilweise sogar einen Unterschied von 20 Stufen. Auch konnte man die Charaktere nicht wechseln, wann man möchte (im Menü!), wodurch auch so ein grßer Stufenunterschied zwischen den Charaktere zustande kam. Aber das sind eher Kleinigkeiten, denn "Final Fantasy IX" kann durch eine großartig erzählte Geschichte trumpfen. Die Unterhaltungen sind amüsant und informativ dargestellt sowie die verschiedenen Umgebungen, Städte etc. Durch die Vielfalt der Charaktere, die gut geschaffen wurden, hat es immer wieder Spaß gemacht, die Gespräche zu lesen, die auch das Leben an sich betreffen (Freundschaft,...). Jedoch waren die Charaktere auch ein bisschen kindisch. Aber: "Final Fantasy IX" ist und bleibt ein gutes Rollenspiel! Da können viele heutige Spiele einpacken!
    Als nächstes folgt: "Koudelka".



  • endlich!
    ich bin euch anderen zwar etwas hinterher, hole aber schnell auf!


    gestern abend assassins creed II beendet, heut morgen brotherhood gekauft!!
    der plan ist, dieses jahr noch bis zu teil III zu kommen ;)