Corona-Pandemie

  • Vorhin hat noch meine Kollegin angerufen. Sie hat seit 3 Tagen Corona und sitzt in Quarantäne. Nun hat sie auch etwas Probleme beim Atmen bekommen und ein Arzt wollte bei ihr noch heute vorbeischauen, um das abzuklären. Wirklich nicht schön. Sie war natürlich ebenfalls zweifach geimpft und hatte die Booster erst verschoben, weil jemand anderes etwas starke Nebenwirkungen hatte.


    Passt alle gut auf euch auf!

  • Es gibt zwar wohl in D die Empfehlung, dass man sich schon ab dem 4. Monaten boostern lassen kann, aber ich weiß von meiner Schwester, als die bei einer spontanen Impfaktion ohne Termin war, dass einige vor ihr weggeschickt wurden, weil die zweite Impfung noch nicht lange genug her war, also keine Ahnung, wird sicher von Fall zu Fall unterschiedlich gehandhabt und kommt auch auf die zuerst verabreichten Impfstoffe an. Ich selbst habe auch nach 5 1/2 Monaten meine Booster Impfung bekommen.

    Yuriko-toki.png

    ~Make of thyselves that which ye desire. Be it a Lord. Be it a God. But should ye fail to become aught at all, ye will be forsaken. Amounting only to sacrifices.~

  • Besten Dank für die Infos. Wären in meinem Fall dann viereinhalb Monate. An sich wäre mir das noch zu früh, aber momentan erzählt mit praktisch jeder, dass Omicron in Familie und Bekanntenkreis mit full power zuschlägt, unabhängig ob zweimal geimpft oder nicht. Dem würde ich dann doch bevorzugt zeitnah entgegenwirken, schon allein um den gleichen Impfstoff wie bisher zu bekommen.
    Wobei's mir am meisten gar nicht vor der Erkrankung graut, sondern vor der Quarantäne im eigenen Zimmer. Da seh ich mich schon halb verhungert im Bett dahinvegetieren...


    Und dein ehemaliger Mitbewohner... Meine Fresse. Da fällt mir nur ein Wort mit A am Anfang ein.


    Oaschloch, des bläde!! >___<
    Hab heute mit seiner Noch-Frau geschrieben, er hat ihr gestern gesagt, dass er die Trennung will.
    Der liegt über eine Woche mehr tot als lebendig im Bett, mit Husten, Atemproblemen, Ausschlag und dergleichen, sie kümmert sich neben der Arbeit noch um ihn und geht dadurch natürlich selber ein Risiko ein....und in der ganzen Zeit chattet der mit seiner Ex, die wieder im Lande ist und beendet ausgerechnet an Weihnachten die Beziehung.
    Da fehlen selbst mir die Worte. Hab ihr empfohlen, ihn aus dem Fenster zu schubsen....

  • Ich habe mich gestern Impfen lassen(Booster/BioNTech/Comirnaty) und ich fühle mich zwar etwas benebelt und der Arm tut weh, aber sonst gut. Ah stimmt und ich habe seit der Impfung ständig Hunger. :D Warum weiß ich nicht.

    Signatur fängt hier an...


    Currently Playing:

    Rise of the Ronin(Playstation 5)

    Resident Evil 2(PSX Mini)


    Abandoned:


    Terminated:

    Final Fantasy VII Rebirth(PlayStation 5)

    Resident Evil Remake(Playstation 5)

  • Da die Discos über Weihnachten und Silvester in Schleswig Holstein offen waren. Haben wir hier nun den Salat. Meine Kollegin hat sich mit ihrer Freundin getroffen, die leider Corona hat, sie wusste natürlich nichts davon und an Weihnachten war sie auch noch vorher in der Disco. Jetzt ist sie für alle Fälle in Quarantäne, aber hatte vorher noch Kontakt mit meiner anderen Kollegin. Boah, jetzt muss ich den Dienst von ihr übernehmen XD Ein super Start ins neue Jahr.


    Wir in S-H waren die letzten 2 Jahre recht verwöhnt gewesen. Wir hatten immer niedrige Inzidenzen gehabt. Aber das hat sich wohl erledigt. :(

  • Hat jemand von euch Erfahrung mit off-label Impfungen gemacht? Unsere Tochter wird Ende Jänner 3 Jahre alt und in Wien gibt es einen Kinderarzt, der Kinder unter 5 Jahren mit verringerten Dosen impft. Wir überlegen uns ernsthaft, sie dort auch impfen zu lassen. Ich weiß, dass die Verantwortung für etwaige Nebenwirkungen dann bei uns liegt, aber ehrlich gesagt ist es mit Omikron nur noch eine Frage der Zeit, bis der Virus auch bei uns einkehrt und müsste ich das geringere der beiden Übel abwägen, käme immer noch eben eine off-label Impfung in Frage. Aber vielleicht haben ja ein paar unter euch ebenfalls junge Kinder und können Erfahrungsberichte darüber geben?

  • https://kurier.at/chronik/ober…ule-und-in-linz/401877638


    Das geht langsam echt schon zu weit, die Leute sind ja nur noch krank im Kopf.

    Ja, das ist einfach nur noch grausam, unnötig und lächerlich.
    Kann leider von ähnlichem Zeug berichten was ich miterleben musste. Da standen sogar Antivaxxxer vor den Schultoren und haben Schülerinnen und Schüler terrorisiert, damit die bei der nächsten Antivaxxer-Demo mitmachen...


    Das Virus ist ja schon schlimm genug, da müssen menschen ja nicht noch sowas machen... :(

  • Ich habe noch gefühlt 50 medizinische Masken zu Hause und stellte heute im Supermarkt fest, dass gestern beschlossen wurde, dass ab heute FFP2-Masken im Einzel- und Großhandel nun Pflicht sind. Geht das nicht besser? Muss das von heut auf morgen sein?! Jetzt sind die Dinger natürlich überall gefühlt ausverkauft. War froh, dass mir mein Einkauf trotzdem gestattet wurde.


    Wenigstens habe ich drei solcher Masken noch zu Hause, aber die sind vergleichsweise auffällig teurer.

  • Wir haben schon seit Monaten FFP2 Pflicht im stationären Handel!? Scheint ja sehr unterschiedlich zu sein. ^^

    Yuriko-toki.png

    ~Make of thyselves that which ye desire. Be it a Lord. Be it a God. But should ye fail to become aught at all, ye will be forsaken. Amounting only to sacrifices.~

  • Naja, aber doch nicht im Supermarkt. Das ist einfach nervig, vor allem wenn das so kurzfristig beschlossen wird. Ist ja nicht so, dass man zeitliche Einschränkungen im Leben hätte. Ich sehe aber gerade, dass die Apotheke um die Ecke anscheinend länger auf hat. Dann sollte ich mir einen Vorrat anlegen können.

  • Naja, aber doch nicht im Supermarkt. Das ist einfach nervig, vor allem wenn das so kurzfristig beschlossen wird. Ist ja nicht so, dass man zeitliche Einschränkungen ins einen Leben hätte. Ich sehe aber gerade, dass die Apotheke um die Ecke anscheinend länger auf hat. Dann sollte ich mir einen Vorrat anlegen können.


    Bei uns ist das aber auch schon seit Monaten. Supermärkte,Bäcker,normale Geschäfte nur mit FFP2 Maske.

    ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~

  • Naja, aber doch nicht im Supermarkt. Das ist einfach nervig, vor allem wenn das so kurzfristig beschlossen wird. Ist ja nicht so, dass man zeitliche Einschränkungen ins einen Leben hätte. Ich sehe aber gerade, dass die Apotheke um die Ecke anscheinend länger auf hat. Dann sollte ich mir einen Vorrat anlegen können.

    Doch wie Dantorius schon schreibt, ist hier schon seit Monaten, auch im Supermarkt :D

    Yuriko-toki.png

    ~Make of thyselves that which ye desire. Be it a Lord. Be it a God. But should ye fail to become aught at all, ye will be forsaken. Amounting only to sacrifices.~

  • Muss gestehen, dass zumindest hier in dem Bundesland, in dem ich lebe (Hessen) auch erst seit ein oder zwei Wochen die Regelung mit den FFP2-Masken gilt. Dafür müssen wir allerdings nicht mehr überall den Impfnachweis nachzeigen.

  • Ich finde die ganzen Regelungen ohnehin nur noch einen schlechten Witz.


    Maximale Infektionszahlen? Kommt, lasst uns nicht nur 2G sondern direkt noch 3G abschaffen.


    Du bist Geringverdiener, Arbeitslos oder Obdachlos? Los, kauf dir FFP2 Masken.


    Büchermesse? Theater? Das geht ja mal gar nicht... geh lieber zum Karneval oder in ein voll besetztes Stadion.


    Genesenen-Status? Runter auf 3 Monate. Politiker sind hingegen auch weiterhin 6 Monate immun.



    Bitte versteht mich nicht falsch.


    Ich habe keine Sympathien für diese Spaziergänger & Co. Aber was derzeit abgeht ist wirklich nur noch schwer zu ertragen. Ich habe 2 Jahre den ganzen Mist mitgemacht, mich impfen lassen, Abstand gehalten, im Freien Maske getragen, meine sozialen Kontakt aufs Minimum reduziert, nur um immer noch mehr einen Tritt in die Eier zu bekommen. Ich habe keine Lust mehr! ||

  • Ich bin auch genervt von den übertrieben ausgedrückt stündlichen ad hoc, teilweise auch gefühlt unsinnigen Änderungen und natürlich von der Pandemie als solches.


    Zumindest was mich persönlich angeht hatte ich aber bisher im Vergleich zu vielen anderen echt Glück. Ich habe keine Angst meine Existent aufgrund der Pandemie zu verlieren, noch sind keine direkten Freunde und Verwandten gestorben (wobei ich angesichts meiner nach wie vor un-geimpften Mutter befürchte dass dies nicht so bleiben wird).

  • Mein Schatz und haben uns gestern boostern lassen.
    Wie nicht anders zu erwarten mit Moderna und joa, relativ haben wir das gleiche Wehwehchen, wie mit unseren Biotechs letztes Jahr - Arm schmerzt wie Hölle. Nur haben wir jetzt noch die endlose Müdigkeit heute dazu bekommen, wir liegen den ganzen Tag im Bett, sind vielleicht ne halbe Stunde wach und dann wird wieder geschlafen. *gähn*
    Ich hoffe das legt sich bald.



    Ach hört mir auf, diese ganzen Regelungen alle paar Wochen und Tage gehen mir auch schon auf den Senkel.
    Dies und das muss man machen, was anderes darf man aber dafür nicht usw. usf.
    -.-
    Naja... Als Stubenhocker geht das ja noch irgendwie, wir gehen schließlich nirgendwo hin.
    Sicherheitshalber haben wir jeweils eine FFP2-Maske immer dabei, aber bisher reichen die OP-Dinger bei uns immer noch aus.


    Der Mensch, der verurteilt ist, frei zu sein, trägt das ganze Gewicht der Welt auf seinen Schultern; er ist, was seine Seinsweise betrifft, verantwortlich für die Welt und für sich selbst.
    Jean-Paul Sartre

  • Jetzt ist es doch passiert und meine 3 jährige Tochter ist seit gestern positiv. Der derzeitige CT-Wert liegt bei 32, was nicht schlecht ist, aber natürlich kann dieser noch sinken, vor allem wenn die Infektion erst im Anfangsstadium ist. Am ärgerlichsten ist, dass wir heute eigentlich einen Termin für eine Offlabel-Impfung hatten... anscheinend wollte das Schicksal es anders. Sie scheint die Infektion auch gut wegzustecken, da sie keinerlei Symptome aufweist. Wenn sie weiter asymptomatisch bleibt, könnten wir sie am Sonntag bereits freitesten lassen. Bin gespannt!

  • @Para: Ein CT-Wert von 32 wird in manchen Staaten sogar mit einem Negativergebnis gleichgesetzt - ist also wirklich eine geringe Viruslast. Dass deine Tochter asymptomatisch ist, überrascht nicht, weil Kinder die Infektion allgemein sehr symptomarm wegstecken und seit Omikron gilt das noch mehr. Wenn sich die Möglichkeit ergibt, deine Tochter frühzeitig freizutesten, solltest du meines Erachtens davon Gebrauch machen.
    Ich empfinde es in dieser Omikron-Welle sowieso als ausgesprochen befremdlich, dass scharenweise symptomlose Kinder mittels anlassloser Reihentestungen in die Quarantäne hineingetestet werden, um Impfverweigerer aus der Ü60-Generation (welche die Impfangebote seit Monaten förmlich hinterhergeschmissen bekommen) vor schweren Verläufen zu schützen - da werden Kinderrechte auf geradezu groteske Weise karikiert. Kinder gehören in die Schule/Kita bzw. während der Freizeit auf den Spielplatz oder in den Sportverein und explizit NICHT in Massenquarantäne - wenn das nach zwei Jahren Pandemie immer noch nicht Konsens ist, ziehen wir tatsächlich eine "Generation Corona" groß, mit ungewissen Spätfolgen.

    "Death and Loss - those calling to me
    Funeral Life is my endless Agony"
    (F. Blanc)

    6 Mal editiert, zuletzt von Kelesis ()