Es ist offiziell: Live-Action-Film zu Zelda ist in Arbeit – in Kooperation mit Sony Pictures

    • Offizieller Beitrag

    Bereits im Juni berichteten wir von einem „Big Deal“ zwischen Nintendo und Universal, der eine Filmumsetzung von The Legend of Zelda zum Gegenstand hatte. Nun folgt die offizielle Ankündigung seitens Shigeru Miyamoto: Ein Live-Action-Film zu The Legend of Zelda ist tatsächlich in Arbeit.

    Aber: Der Film entsteht nicht, wie angenommen, in Zusammenarbeit mit Universal, sondern Sony Pictures Entertainment. Nintendo soll mehr als 50 Prozent des Filmes finanzieren, den Rest übernimmt das Partnerunternehmen. So nah war das Zelda-Franchise Sony wohl noch nie.

    Die Produktion wird von Shigeru Miyamoto beaufsichtigt, in Zusammenarbeit mit Avi Arad. Auf dem Regiestuhl nimmt Wes Ball statt. Im entsprechenden Tweet erklärt Miyamoto:

    Miyamoto hier. Ich arbeite seit vielen Jahren mit Avi Arad-san, der viele Megahit-Filme produziert hat, am Live-Action-Film von The Legend of Zelda. Ich habe Avi-san gebeten, diesen Film mit mir zu produzieren, und wir haben jetzt offiziell mit der Entwicklung des Films begonnen, wobei Nintendo selbst maßgeblich an der Produktion beteiligt war. Bis zur Fertigstellung wird es noch einige Zeit dauern, aber ich hoffe, Sie freuen sich darauf, es zu sehen.

    Avi Arad produzierte in der Vergangenheit viele Blockbuster – darunter etwa die ersten Live-Action-X-Men-Filme oder auch Sam Raimis Spider-Man-Streifen. Wes Bell ist hingegen für seine „Maze Runner“-Filme bekannt. Außerdem verantwortet er die Regie des anstehenden „Kingdom of the Planet of the Apes“.

    via Gematsu, Bildmaterial: The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom, Nintendo

  • Beim Regisseur meint ihr sicher Wes Ball (Maze Runner Filme, Planet der Affen 4)


    Bin gespannt, wann und was da auf uns zukommt. Ist immer noch meine liebste Video Spiel Reihe. Wenn sie es verhunzen wäre ich schon traurig ^^"

    Yuriko-toki.png

    ~Make of thyselves that which ye desire. Be it a Lord. Be it a God. But should ye fail to become aught at all, ye will be forsaken. Amounting only to sacrifices.~

  • Ich ahne schlimmes...^^

    Positiv ist, dass es keine Netflix Produktion ist xD

    Aber wenns ein ernsthafter Film werden soll, was es bei Zelda schon sein sollte, sehe ich "Live Action", als Garant dafür, dass es schief gehen wird. Ich wüsste auch nicht wer als wirklich plausible Besetzung in Frage kommt. Synchronstimmen sind dann auch so ne Frage... Beim Mario Film, war der Punkt ja auch eher die größte Schwäche aber da konnt mans eher verzeihen, weils ein Animationsfilm war xD

    Bei Live Action ist das natürlich alles schwieriger... Ich denke man tut sich damit echt keinen Gefallen und hätte eher einen Animationsfilm machen sollen. Dann würde ich mich sogar drauf freuen.


    Naja mal den ersten Trailer abwarten. Man muss auch mal schauen, welche Geschichte man nun überhaupt erzählen will. Ich hoffe man stürzt sich nicht auf Breath of the Wild, sondern orientiert sich eher an alten Ablegern. Link to the Past würde ich sehr cool finden^^ Ocarina of Time oder falls man Pläne für mehrere Filme hat einfach Skyward Sword um die Geschichte rund ums Master Sword zu erzählen, fänd ich auch ganz cool.

    Aber irgendwie bin ich mir dann doch sicher, dass es eher rund um Breath of the Wild gehen wird, um auf der Hypewelle weiter rumzureiten... xD

  • Ich bin auch eher skeptisch.

    Zelda wäre für mich eigentlich die ideale Reihe, um daraus einen Animefilm zu machen.

    Ich hab das schon öfter gesagt, aber ich wünschte wirklich, man würde die Promotion Arts von Ocarina of Time und Majora´s Mask zum Leben erwecken. In Film oder eine Serie in diesem Design wäre PERFEKT für mich!

    (Und ja, ich weiß, es gibt die Mangareihe, aber ein Film wäre noch viel besser!)


    ((Habe die Artworks, die ich meine, in den Spoiler gepackt, weiiil Platz))

    4781d7f9dc3bfb411ea63eff031a41a0.gif


    Das Leben ist wie ein Roguelike mit Permadeath-Mechanik.

    Wer hat sich diesen Schwachsinn eigentlich ausgedacht?

  • Nun...

    Da Miyamoto das Ganze beaufsichtigt, wird zumindest die Story kein katastrophaler Murks werden.


    Aber ich kann mir beim besten Willen keine passenden Schauspieler zusammen reimen. O.o

    Wenn, dann müssten sie weniger bekannte, aber dafür gut spielende, Leute einsetzen.


    Der Mensch, der verurteilt ist, frei zu sein, trägt das ganze Gewicht der Welt auf seinen Schultern; er ist, was seine Seinsweise betrifft, verantwortlich für die Welt und für sich selbst.
    Jean-Paul Sartre

  • Also ich bin eigentlich ganz neugierig auf den Film - auch interessanten Partner, den Nintendo sich da angelacht hat :P Ich sehe das eigentlich ganz locker, bei der One Piece-Serie haben anfangs auch alle geschrien und zum Schluss ist sie sogar ziemlich beliebt geworden. Ich sehe in dem Live Action-Film vor allem auch eine Chance für die Zukunft von Zelda, denn nun hat man ja im Endeffekt keine andere Wahl, als Link eine Stimme und einen Charakter zu verpassen. Ich persönlich fand das in den storylastigeren Zelda-Games schon seit Längerem seltsam, dass Link nicht spricht, insofern bin ich neugierig, was man nun aus dem Charakter macht und ob man sich künftig auch traut, das in die Spiele zu übertragen.

  • Ich fand den neusten "Super Mario"-Film richtig klasse, bis auf ein, zwei käsige Szenen, die ich hier nicht spoilern mag. Daher vertraue ich Herrn Miyamoto schon. Zudem: Eine Kooperation zwischen Nintendo und dem Namen Sony habe ich seit der gescheiterten "Nintendo PlayStation" nicht mehr gehört. Ich bleib gespannt.

  • Zu Sonic habe ich genug Distanz und hat für mich einen anderen Ansatz, bei Mario war Animation ne gute Wahl da der Rest dann auch erstmal wirken musste.

    Hier bei Zelda bin ich aber wie bei One Piece direkt raus, ich gebe mir vermutlich mal den Trailer, dann schüttelt es mich eventuell stark und dann verdränge ich es. ^^'

    Also Live-Action ist definitiv hier nicht meins denke ich, dann eher noch ein CDi Ableger. xD

  • bei der One Piece-Serie haben anfangs auch alle geschrien und zum Schluss ist sie sogar ziemlich beliebt geworden.

    Also ich glaube auch es kann auf jeden Fall cool werden. Sie gehen hier aber dann tatsächlich nicht den Weg des geringsten Widerstands.

    Ein CGI Modell auf Bases der aktuellen Optik hätte jeder akzeptiert. Wegen der Stimme hätte es dann sicherlich noch ein wenig Aufruhr gegeben (sie können ihn ja kaum stumm lassen). Launige Abenteuerstory und fertig ist der Lack.

    An reale Darsteller werden die Leute sich gewöhnen müssen, aber kann durchaus sogar noch größer werden am Ende darüber.

  • Ich persönlich fand das in den storylastigeren Zelda-Games schon seit Längerem seltsam, dass Link nicht spricht,

    Und ich finde es immer wieder witzig, wie niemand bemerkt, dass Link tatsächlich spricht xD Nur eben nicht für den Spieler hörbar. Ich frag mich immer, was die Leute bei den Szenen denken, wo Link den ganzen NPCs Dinge erklärt, die geschehen sind oder nach Dingen fragt die er von denen will... :D

    Wobei ichs auch cool fand, dass man seine Wortkargheit bei Breath of the Wild erklärte mit, dass er einfach schüchtern sei xD

    Das ist halt das Ding bei Zelda... Dass Link keine hörbare Stimme hat, ist Teil des Franchises und der Persönlichkeit von Link, deshalb habe ich da immer mein Veto für eingelegt^^ (Mittlerweile ists mir egal. Man hat mich eh bereits als Fan vergrault xD)

    Beim Cartoon hatte das damals gut funktioniert mit der Stimme, da es einfach sehr auf Humor aufgebaut war und seine eigene ikonische Persönlichkeit hervorbrachte, Ob man das aber auch in nem Live Action Film oder zukünftigen Spielen schafft?... Ich fand ja schon Zelda nicht so gut vertont in Breath of the Wild... und ausstellen lässt Nintendo einem die Synchro ja anscheinend auch nicht, obwohl das wiederum die optimale Lösung dann wäre...^^

  • Ich schließe mich hier auch eher Weird an. Als Animationsfilm auf dem Niveau des Mario Films wäre das ne Wucht geworden. Natürlich hat an nun bei Live-Action wieder mal die große Möglichkeit, alles besser zu machen (Sonic und One Piece waren ja auch sehr ordentlich zuletzt, aber auf jede gute Live-Action Adaption kommen dann auch wieder 10 Stück der Kategorie Uwe Boll). Aber die Fallhöhe ist auch nicht von schlechten Eltern. Besonders wenn Avi Arad als Produzent am Werke ist, der halt auch konstant Hit oder Miss mit seinen Produktionen ist.


    Ich denke, man wird sich hier natürlich auf viel CGI einstellen können. Wenn das am Ende so extrem ist, wie ich das vermute, kommt natürlich automatisch die Frage bei mir dann wieder auf, wieso man es nicht gleich mit nem Animationsfilm probiert hat. Auch wenn Nintendo die Produktion überwacht, so warte ich hier dann wirklich erstmal irgendwann einen Trailer ab, bevor ich mich etwas euphorischer dazu äußern kann.

    "Got weak and old

    Another goddamn year

    I got no new attitude

    For this fucking new year"



    Zuletzt durchgespielt:



    Little Kitty, Big City: 8,5/10

    Gears of War 2: 7,5/10

    Asterix & Obelix: Slap Them All!: 4,5/10

  • Und ich finde es immer wieder witzig, wie niemand bemerkt, dass Link tatsächlich spricht xD


    Mir ist schon klar, dass alle anderen Figuren sich so benehmen, als ob Link sprechen würde. Nur so lassen sich Phrasen à la "Ach was, dort willst du hin?" aus allerlei Dragon Quest-, Pokémon-, etc.-Spielen erklären, in denen es ja genauso funktioniert. Aber das ändert nichts daran, dass Link de facto keine Sprechakte hat (weder in Text noch Ton), sondern nur durch bestimmte Phrasen und Reaktionen anderer Figuren die Illusion eines sprechenden Protagonisten erzeugt wird.

  • Nur so lassen sich Phrasen à la "Ach was, dort willst du hin?" aus allerlei Dragon Quest-, Pokémon-, etc.-Spielen erklären, in denen es ja genauso funktioniert.

    Bei Pokemon redet der halt auch xD Und letzten Endes sogar in jedem Kampfbildschirm, haha :D

    Ich weiß natürlich was du meinst aber letzten Endes redet Link im Spiel. Wie gesagt es ist nur für den Spieler nicht hör oder lesbar, wobei es auch da ab und an schon was lesbares gab in Form von einer Dialogauswahl. ^^

    Man muss aber auch sagen, bei Link leistet man auch immer wieder ganze Arbeit ihm durch Reaktionen, Bewegungen, Mimiken wirklich Persönlichkeit zu verleihen und eben kommunizieren zu lassen. Das halt der große Charme dabei. Bei ner Synchro müsste man das schon bisschen runterfahren, find ich, da es sonst too much wär. Ob das dann noch wirklich Link wär... darüber lässt sich streiten^^

    Aber da man nun eh schon bei Zelda Streitthemen ins Leben gerufen hat mit den letzten Ablegern und der Film sicher auch in die Kerbe schlagen könnte... Vielleicht ist ja tatsächlich die Zeit reif auch dieses Streitthema zu eröffnen bezüglich Synchro... Naja... falls ja, ich muss es ja nicht kaufen^^

    Mal abwarten welchen Weg man da einschlagen wird zukünftig. Bis zum nächsten Ableger werden aber eh noch mindestens 5 Jahre vergehen xD

  • Auf einen Zelda Movie warte ich schon seit einer Ewigkeit, und freue mich darauf. Auf Twitter werden auch schon fleißig Fanwünsche für Links Rolle geäußert. Und viele meinen es sollte Tom Holland die Rolle übernehmen. Und ich hoffe das keiner bei Nintendo das liest, für mich wäre ein Link der von Holland gespielt wird definitiv ein No go. Aber hey bei jeden anderen bin ich eigentlich offen.

    Signatur fängt hier an...


    Currently Playing:

    Shadow Hearts(Playstation 2)



    Abandoned/Paused:

    Resident Evil 5(Playstation 5)


    Terminated:

    Koudelka(PSX Mini)

    Resident Evil: Revelations(Playstation 5)

  • Live Action, ohjemine, imo das Schlimmste was man Zelda hätte antun können. Es hätte nen Animierter Film wie bei Mario sein sollen, da lässt sich viel mehr mit machen kreativtechnisch gesehen, als mit bis zum geht nicht mehr editierten Live Action-Filmen, nur damit der Film was realer wirkt durch Schauspieler.