Sony präsentiert neue Slim-Varianten von PlayStation 5 und sagt „Digital Only“ ade

    • Offizieller Beitrag

    Zwischen Tür und Angel hat Sony neue Slim-Varianten von PlayStation 5 angekündigt. Die schlankere Version der Konsole soll in den gewohnten Standard- und Digital-Versionen ab November in den USA angeboten werden. Die weltweite Einführung soll dann in kommenden Monaten erfolgen.

    Im Vergleich zu den Vorgängermodellen wurde das Volumen der Konsole um mehr als 30 % reduziert. Auch das Gewicht nimmt um 18 % bzw. 24 % ab. Die neuen Modelle verfügen zudem über vier separate Abdeckeplatten, von denen die oberen in glänzender und die unteren in matter Optik gehalten sind.

    Digital-Version mit Laufwerk aufrüstbar

    Spannend: Die Digital-Version muss nicht zwingend „Digital Only“ bleiben. Ihr sollt die Möglichkeit bekommen, ein „Ultra HD Blu-Ray Disc-Laufwerk“ separat zu erwerben und eurer Konsole hinzufügen zu können. Der Preis für das Laufwerk soll 119,99 Euro betragen.

    Stichwort „Preis“: Die PS5 mit Ultra HD Blu-ray-Disc-Laufwerk soll mit 549,99 Euro zu Buche schlagen, die Digital-Version kostet euch 449,99 Euro. Im Lieferumfang ist zudem ein horizontaler Ständer enthalten. Zudem soll ein neuer vertikaler Ständer veröffentlicht werden, der mit allen Modellen der Konsole kompatibel ist.

    Die neuen Versionen von PlayStation 5 sollen übrigens die alten ersetzen. „Sobald der Bestand des aktuellen PS5-Modells ausverkauft ist, wird die neue PS5 das einzige verfügbare Modell sein“, heißt es im entsprechenden Blogeintrag.

    Die neuen Slim-Varianten von PlayStation 5 im Trailer

    via PlayStation Blog, Bildmaterial: Sony

  • Ich hatte gehofft mit einer Slim wird auch der Preis sinken, aber das war Wunschdenken.

    Da ich aber so nicht wieter drumherum komme, werde ich früher oder später dann zugreifen müssen auch weil ich gerne versuchen möchte FFVII Rebirth im Releasezeitraum spielen zu können.

  • Mich hätte ja eigentlich eine deutlich kleinere Konsole interessiert, aber die hier ist nur "schlanker"? Die Flächenmasse sehen praktisch gleich aus.

    Zudem habe ich erst vor ein paar Wochen in meine PS5 eine 2TB-SSD eingebaut...würde die auch im neuen Modell reinpassen?


    Aber ich denke eh nicht, dass ich bei diesen Massen wechseln will, also solange meine jetzige PS5 noch einwandrei läuft, bleibe ich wohl doch dabei.

  • ROFL war irgendwie von Sony zu erwarten...


    Schlanker, keine Preisreduktion, massiv überpreistes Laufwerk...


    Sowas nennt man Gewinnoptimierung machen auf Kosten der Spielerschaft....

    Produktionskosten senken, aber immer noch den gleichen Preis verlangen wie beim Original... so kann man auch schön einfach Gewinn scheffeln.


    Das Laufwerk schießt dabei am Allermeisten den Vogel ab...

    Nun, 30% kleiner und 24% leichter.


    Das sind dann die einzigen Vorteile die es hat, bis 2024 gewartet zu haben .

  • Ich bin auch etwas enttäuscht, weil das Ding noch immer ohne Ständer nicht stehen/ liegen kann ohne den wackel Dackel.

    Aber auf der anderen Seite verstehe ich auch Sony was den Preis angeht, denn soweit ich weiß war die ps5 ein Minus Geschäft und sie machen ihre Gewinne eher durch PS+, First party games, Peripherie etc. Aus deren Sicht ist das gar nicht so verwerflich dass die noch immer den selben Preis verlangen.

    Jeder der darauf gewartet hatte, ist wahrscheinlich mit der normalen für 450€ besser beident, solange die noch für das Geld zu haben sein wird.

  • Ich habe bislang noch keine Sony PlayStation 5 gekauft und daher spricht mich dieses Modell durchaus an und bin schon auf den exakten Termin gespannt.

    Mich freut es daher schon etwas und wahrscheinlich werde ich dann bei der Slim-Version mit Laufwerk zugreifen. Mal sehen.

    "Caught in a War between gods. Humans must make a Stand. Which Side will be chosen? Peace or Anarchy?"


  • Wieso denn weiterhin weiß als Standardfarbe...? -_- Nur damit die schwarzen Plates weiterhin im Shop dauerausverkauft sind bzw. dann die Leute auch noch den Standfuß nun selber zahlen... Irgendwie eine ganz schwache Leistung und gar kein Grund für mich, meine OG-PS5 in Rente zu schicken. Die letzten Playstation-Hardwareprodukte wirken echt unkreativ und wie ein Moneygrap.


    Unterscheidet sich nun eigentlich die gekaufte Version mit Laufwerk von der Version mit dem zugekauften Laufwerk? Das ist das einzige, dass ich wirklich gut finde: dass die Konsole etwas modularer aufgebaut wird, aber hier könnte Sony sicher auch noch viel mehr machen, damit Gaming etwas nachhaltiger wird und man sich für bessere Leistungen oder kleinere Anpassungen nicht immer direkt ein neues Modell kaufen muss.

  • War für mich zum Glück generell nicht so interessant, die Standard PS4 hat bei mir auch ihre Dienste ausreichend gut über die Pro hinaus gemacht, daher werde ich das bei der PS5 sicherlich auch so beibehalten.

    Die Slim fände ich jetzt optisch nicht mal attraktiver und viel besser ließe sie sich bei mir auch nicht in den Raum integrieren, von daher sehr bescheiden für die die vielleicht bewusst darauf gewartet haben und nun auch noch deswegen den erhöhten Preis trotzdem vorgesetzt bekommen.

    Wer damit trotzdem besser fährt und nun noch mal warten kann sollte dann vermutlich auch noch bis auf ein Angebot warten, denn für viel mehr lohnt sich der Unterschied zum Original meiner Meinung jetzt nicht. 😅

    Auch wenn die erste Revision ein Klopper ist, aber bei dem Design gibt mir das ein robusteres Gefühl und immerhin ist ja meine alte Glotze drauf gefallen und sie hat das glücklicherweise gut weggesteckt.

    Nichts was häufig vorkommt oder überhaupt passieren sollte, aber ich glaube bei der Slim hätte ich die größere A-Karte gehabt und hätte mir neben dem TV auch ne neue Konsole anlachen müssen.

    Da habe ich denke ich glücklicherweise die langlebigere Variante, die mir dann trotz des ungleichen Designs im Liegen so optisch auch besser gefällt, als bei der nun schlankeren Variante.

  • Also für Slim ist es zu wenig "slim". Leider nicht viel kleiner.

    Deb modulareb Aufbau finde ich gut, das kann dann Leute ohne Laufwerk noch zu Retail-Käufern werden lassen. :D

    Warum hier der Preis des Laufwerks so als überteuert bewertet wird, wundert mich. Wieviel sollte denn das Laufwerk kosten? Ist immerhin jetzt kein DVD-Laufwerk, sondern ein 4K UHD-Laufwerk. Hat da jemand irgendwo Preise, wo man sowas vergleichen könnte?

  • Zitat

    Sony präsentiert neue Slim-Varianten von PlayStation 5 und sagt „Digital Only“ ade


    Das ist mir irgendwie zu sehr ne "Das Glas ist halb voll/leer" Feststellung^^

    Genau so gut könnte man sagen, die Disc-Version ist die Digital Edition mit einem externen Laufwerk dran montiert. Denn nichts anderes ist es letztendlich. Für mich ist es jetzt auch kein Statement, dass hier ein Trend zu erkennen ist, dass die kommende Generation wirklich noch Laufwerke anbieten wird. Das wird natürlich spannend abzuwarten bleiben. Der Kurs von Microsoft ist klar. Bei Nintendo weiß man nie so recht, was die machen. Aber würde sich ein Retail-Markt exklusiv für Sony-Konsolen lohnen? Aber die Frage wird sich natürlich erst in einigen Jahren beantworten. Aber wirklich weg ist die Digital Edition eben nicht. Aus Kostengründen produziert man halt nur noch ein einziges Gerät und schafft es dabei, den Kunden am Ende noch mehr Geld als vorher aus den Taschen zu ziehen.


    Der Preis für das Laufwerk soll 119,99 Euro betragen.


    Da bin ich echt fast aus allen Wolken gefallen. Das Laufwerk soll in den USA wohl 80 Dollar kosten. Und nie und nimmer kommt der Steuersatz, der da noch anfällt, auch nur ansatzweise auf den Preis, den man hier in Europa verlangt. Es ist einfach nur unverschämt. Genau so, wie man nun nochmal extra Geld mit nem vertikalem Sockel zu machen.


    Das größte Problem was die Konsole optisch nun hat ist natürlich die Version mit angebrachtem Laufwerk. Sieht die Beule bei dem Originalmodel schon nicht wirklich gut aus, ist es bei der neuen Version natürlich eine ästhetische Sünde, diese riesige Beule zu betrachten. Aber ich denke, das könnte man noch verschmerzen wenn das Gerät wirklich kleiner geworden wäre.


    Somit liegt der Mehrwert bei dieser Revision einfach nur bei Sony am Ende. Sonst war es immer ein brauchbares Miteinander zwischen Konzern und Konsumenten. Der Konzern spart Kosten ein, dafür bekommt der Konsument aber ein schlankeres, kleineres Model mit anderen kleineren Neuerungen.


    Wer wirklich ausschließlich an einem digitalen Gerät bzw. Gerät ohne Laufwerk interessiert ist, der kann hier denke ich aber dennoch beruhigt zugreifen, da die Konsole ohne Laufwerk und Abdeckung halt doch um einiges schlanker zumindest ist (leichter dann auch). Wie es mit der Hitzeentwicklung in der Konsole aussieht, wird sich bei sehr anspruchsvollen Spielen noch zeigen müssen.


    Was hier in der News nicht erwähnt wird ist der größere Speicher von 1TB Netto. Zumindest war das mein letzter Stand gestern. Da es nicht erwähnt wird, kann es natürlich sein, dass die Meldung dazu ne Ente war?


    Die Preise kehren natürlich nun wieder zu zu der UVP zurück. Ich bin jedenfalls nicht unglücklich, das noch aktuelle Gerät für 449 Euro abgegriffen zu haben.


    Zudem habe ich erst vor ein paar Wochen in meine PS5 eine 2TB-SSD eingebaut...würde die auch im neuen Modell reinpassen?


    Auch wenn man die alten Abdeckungen nun nicht mehr nutzen kann, am Speicher sollte sich nichts geändert haben wenn du ne externe Festplatte benutzt. Würde mich doch stark wundern, wenn da nun was anders wäre.

    “I have this strange feeling that I'm not myself anymore. It's hard to put into words, but I guess it's like I was fast asleep, and someone came, disassembled me, and hurriedly put me back together again. That sort of feeling.”



    Zuletzt durchgespielt:


    Resident Evil 3: Nemesis 9/10

    Silent Hill: The Short Message (Unscored)

    Like a Dragon Gaiden 9/10