Wenn euch Sonic Frontiers nicht gefällt, versteht ihr das Spiel noch nicht, sagt Takashi Iizuka

  • #DelaySonicFrontiers – das trendete durch Twitter, kurz nachdem IGN das erste Gameplay-Material zu Sonic Frontiers präsentiert hatte. Viele Fans hatten das nicht einmal böse gemeint. Man war einfach der Meinung, Sonic Frontiers könnte noch ein bisschen mehr Zeit vertragen und Sega sollte sich diese auch nehmen.

    Sega-Präsident Takashi Iizuka zeigt sich nicht überrascht von den Reaktionen der Fans. Diese würden das neue Konzept einfach noch nicht verstehen. Auch er meint es wahrscheinlich nicht einmal böse.

    „Das ist nicht wirklich überraschend“, antwortete Iizuka. „Uns ist klar, dass alle nur auf die Videos reagieren, die sie gesehen haben, und weil sie das neue Gameplay nicht verstehen, vergleichen sie es mit anderen Spielen, die sie bereits kennen“, so Iizuka im Interview mit VGC.

    In Wirklichkeit mache sich das Team daran, ein neues Spielformat für Sonic namens ‚Open Zone‘-Format zu entwickeln. „Und dieses neue Spielsystem selbst ist etwas, das es in keinem anderen vergleichbaren Titel gibt, also hoffen wir wirklich, dass wir von hier an bis zur Veröffentlichung erklären können, was Open-Zone-Gameplay wirklich ist.“

    Bei Demos auf der Tokyo Game Show oder Gamescom sei das etwas anderes, hier könnten Fans selbst ausprobieren und eigene Erfahrungen machen, aber mit Videos sei das anders. Hier können sich Fans nur auf ihre visuellen Eindrücke verlassen.

    Verschiebung nicht auf dem Plan

    Eine Verschiebung, wie von den Fans gefordert, steht nicht auf dem Plan. Das Entwicklerteam sei mit dem Spiel in seiner jetzigen Form zufrieden. Auch Spieltests mit Fans seien gut verlaufen.

    „Frontiers befindet sich jetzt in der Entwicklung, und wir haben viele Spieltests mit unserer Zielgruppe durchgeführt, die zu denjenigen gehört, die ein Sonic-Spiel spielen und genießen würden“, antwortete er. Es hätte auch „eine Menge großartiges Feedback“ gegeben.

    „Wir sind wirklich zuversichtlich, was die Ergebnisse der Spieltests angeht, die wir erhalten. Viele Leute sagen, dass sie eine Menge Spaß hatten und das Spiel wirklich genossen haben“, so Iizuka. Kürzlich veröffentlichte Sega einige weitere Gameplay-Clips, die sich auf die Kämpfe, auf Freerun-Gameplay und Puzzles konzentrieren. Seht eine Auswahl nachfolgend.

    Die neuen Gameplay-Videos:

    Bildmaterial: Sonic Frontiers, Sega

  • Das Spiel konnten nun auch andere Spieler testen und die waren weitaus positiver als die IGN Reviews. Könnte also doch ganz gut werden. Es ist auch schon mal gut, dass die Entwickler Vertrauen ins Spiel haben. Wird für mich als Fan der 3D Ableger, eine First Day Bestellung.

  • Das ist immer eine sehr schwierig Aussage, selbst wenn es stimmen sollte macht man sich damit nicht unbedingt Freunde. Außerdem wenn es wirklich so sein sollte, dass die Leute es nur nicht verstehen, vielleicht sollte man dann daran arbeiten das Spiel so zu präsentieren dass sie es tun.


    Was das Spiel angeht, bin ich auf jeden fall interessiert da es für mich besser und interessanter aussieht als diese ganzen öden 2D Sonics, aber vielleicht ist das ja auch das Problem das ein nicht Fan wie ich plötzlich Interesse hat.

    Gespielt 2024 Part 1

    Einmal editiert, zuletzt von ElPsy ()

  • Ja, Herr Iizuka, dann erklären Sie doch mal das Gameplay, statt sich in Worthülsen zu flüchten! Oder wollen Sie uns "unwissenden Pöbel" bis zur Veröffentlichung im Dunkeln tappen lassen, damit möglichst viele die Katze im Sack kaufen?
    Ganz konkret, damit Ihr "Betriebssystem" nicht wegen Überforderung abstürzt: Wo genau liegt in Ihren Augen der Unterschied zwischen "Open Zone" und "Open World"?
    Oder ist das am Ende nur Haarspalterei?

    "Death and Loss - those calling to me
    Funeral Life is my endless Agony"
    (F. Blanc)

  • Bei der News Überschrift dachte ich erstmal "what the..." und bekam leichte Xbox Vibes ("ihr seid nur zu dumm das Konzept zu verstehen!") und hatte Angst xD
    Aber es war ja doch sehr vernünftig formuliert und erklärt was er meint. Klingt auch nachvollziehbar.
    Ich denke auch, dass das Gameplay wirklich Spaß machen wird. Dass die Tester da viel Spaß hatten, glaube ich ihm tatsächlich sofort. Das Gameplay selber sieht ja auch durchaus spaßig aus.
    Ändert nur nichts am Hauptkritikpunkt, dass es wirkt, wie ne billige Unreal Engine Fanmod, wie es sie in letzter Zeit zu Hauf gibt und die einfach nie, wirklich nie, gut aussehen.
    Den Punkt hat er nicht erwähnt...^^


    Ich bleibe gespannt, ob sie ihr sich selbst gestecktes Ziel erreichen können mit den sehr guten Testbewertungen.
    Nach dieser Aussage sollte aber auch eine Sache klar sein. Es muss im Vorfeld definitiv eine Demo veröffentlicht werden. Alles andere wäre irrsinnig. Die Demo werde ich dann auch gerne ausprobieren und anhand dessen entscheiden, ob ichs holen mag oder nicht^^

  • Naja, noch ist es nicht fertig und noch hat es keiner gespielt. Die Bedenken sind sicherlich gerechtfertigt (ist ja nicht so, dass jedes Sonic Spiel ein Knaller ist) , aber bei einem Breath of the wild konnte man sich doch vorher auch nicht sicher sein dass am Ende ein stimmiges Ganzes draus wird.

  • Die Bedenken sind sicherlich gerechtfertigt (ist ja nicht so, dass jedes Sonic Spiel ein Knaller ist)

    Streng genommen wurde in diesem Jahrtausend noch gar kein wirklich gutes Sonic-Spiel veröffentlicht. Man kann von einem "Sammelsurium mittelmäßiger Jump&Runs, das sich hinter einem großen Namen versteckt" sprechen.
    Insofern hat Sonic bei der offensichtlichen Neuausrichtung kaum noch was zu verlieren. Deshalb wundert es mich ja so, dass Iizuka in seinen aktuellen Äußerungen nicht konkret werden will.

    "Death and Loss - those calling to me
    Funeral Life is my endless Agony"
    (F. Blanc)

  • Zitat

    …aber bei einem Breath of the wild konnte man sich doch vorher auch nicht sicher sein dass am Ende ein stimmiges Ganzes draus wird.

    Soll auch Menschen geben die finden das es das auch nicht geworden ist. *hust*


    Was Sonic Spiele angeht. Ich hab noch nie eins gespielt, aber kann mich jetzt an keines erinnern das jemals so belobt wurde wie ein Mario.


    Das Problem ist halt einfach auch das Mario sich jedesmal neu erfinden kann oder erfunden wird. Wärend Sonic doch sehr festgelegte Fähigkeiten besitzt. Kann mir durchaus vorstellen das es dadurch schwierig ist auf der Basis etwas neues zu gestalten.

  • Was Sonic Spiele angeht. Ich hab noch nie eins gespielt, aber kann mich jetzt an keines erinnern das jemals so belobt wurde wie ein Mario.

    Unbedingt die 3D Sonics nachholen. Adventures 1 + 2, Sonic 06, der schwarze Ritter, Generations, The lost rings, Boom und Unleashed waren wirklich solide. Haben auch so nen Adventure Flair.^^

  • Was Sonic Spiele angeht. Ich hab noch nie eins gespielt, aber kann mich jetzt an keines erinnern das jemals so belobt wurde wie ein Mario.

    Liegt vermutlich primär daran, dass Sonic (auch zu seinen besten Zeiten) nie ganz an die Popularität von Mario heranreichte, weshalb es auch ein Fehler war, dass Sega (ich wiederhole mich jetzt) ab einem gewissen Punkt so einseitig auf Sonic als Maskottchen setzte. Sega hatte nie DIE eine IP, welche man als Fan unbedingt haben musste sondern stets mehrere IPs, welche die Fanbase unter sich aufteilten - so etwas kann auch Vorteile haben, wenn man sich marketingtechnisch darauf einstellt und nicht zwanghaft (und unter erheblichen Opfern) versucht, eine Mario-Konkurrenzmarke zu erschaffen. Nur hat Sega das evtl. erst nach dem Niedergang des Dreamcast begriffen (oder sogar bis heute nicht).

    "Death and Loss - those calling to me
    Funeral Life is my endless Agony"
    (F. Blanc)

    2 Mal editiert, zuletzt von Kelesis ()

  • Liegt vermutlich primär daran, dass Sonic (auch zu seinen besten Zeiten) nie ganz an die Popularität von Mario heranreichte, weshalb es auch ein Fehler war, dass Sega (ich wiederhole mich jetzt) ab einem gewissen Punkt so einseitig auf Sonic als Maskottchen setzte. Sega hatte nie DIE eine IP, welche man als Fan unbedingt haben musste sondern stets mehrere IPs, welche die Fanbase unter sich aufteilten - so etwas kann auch Vorteile haben, wenn man sich marketingtechnisch darauf einstellt und nicht zwanghaft (und unter erheblichen Opfern) versucht, eine Mario-Konkurrenzmarke zu erschaffen. Nur hat Sega das evtl. erst nach dem Niedergang des Dreamcast begriffen (oder sogar bis heute nicht).

    Ich finde diese Beharrlichkeit von Sega, an ihrem blauen Igel festzuhalten, eigentlich bemerkenswert. :D Es gehört schon eine Menge Mut und Überzeugungsarbeit dazu, besonders, nachdem (lt. dem Spielemagazin das ich lese) die meisten Sonics der letzten 2 Jahrzehnte eher durchwachsen bis schlecht waren.
    SEGA versucht Sonic immer wieder neu zu erfinden, ebenso wie Nintendo dies bei Mario macht - zwar mit überschaubarem Erfolg, aber sie probieren es und selbst wenn sie Scheitern, bleiben sie ihrem Masskotchen treu. Wenn ich mir ansehe, wie stiefmütterlich zuletzte Star Ocean oder Tomb Raider behandelt wurden - obwohl letzteres sowohl finanziell als auch spielerisch überzeugend war - kann man Sega nur loben, ein weiteres Mal etwas komplett Neues mit ihrem Igel auszuprobieren.


    Zum Topic:

    Mir ist die Differenz zwischen Open Word und Open-Zone auch nicht wirklich klar. Klingt eher nach einem Rückschritt, wenn ich meine Open-World in Zonen aufteilen muss. Es wäre halt schön gewesen, wenn die Trailer in irgendeiner Form unmissverständlich gezeigt hätten, was der gute Herr Iizuka nun meint.
    Aktuell muss ich @Weird zustimmen: Es wirkt eher wie eine Technik-Demo oder ein stattliches Fan-Projekt und noch nicht wie ein eigenständiges Spiel. Es scheint, als wären die Entwickler selbst noch auf der Suche nach einer Antwort darauf, was man in dem Spiel denn eigentlich machen soll. Klar, man kann rennen. Man kann Gegner verkloppen. Rätsel lösen vielleicht auch (sah allerdings nicht danach aus) - bloß scheint es schon anhand der Videos leider überhaupt keinen Spaß zu machen. Zumindest bei mir stellt sich keinerlei Euphorie ein.
    ABER ... es ist ja noch in der Entwicklung. Ich hoffe, sie arbeiten noch eifrig an dem Konzept. Vielleicht wirds am Ende doch ein spaßiges Sonic. ^^

    • Offizieller Beitrag

    Ich weiß nicht, aber in Sonic waren die Welten ja immer noch in Zones aufgeteilt (Green Hill Zone 1, 2, 3). Vielleicht ist damit nun nur gemeint das die Abschnitte der Zones zu einem großen Areal zusammengefasst sind, die Zones selber aber weiter thematisch getrennt sind (Grenn Hill Zone, Marble Zone). Kann mir gut vorstellen das die Zones selber mit einem Hub verbunden sind. Große Areale aber keine wirkliche Open World.

  • „Das ist nicht wirklich überraschend“, antwortete Iizuka. „Uns ist klar, dass alle nur auf die Videos reagieren, die sie gesehen haben, und weil sie das neue Gameplay nicht verstehen, vergleichen sie es mit anderen Spielen, die sie bereits kennen“, so Iizuka im Interview mit VGC.



    In Wirklichkeit mache sich das Team daran, ein neues Spielformat für Sonic namens ‚Open Zone‘-Format zu entwickeln. „Und dieses neue Spielsystem selbst ist etwas, das es in keinem anderen vergleichbaren Titel gibt, also hoffen wir wirklich, dass wir von hier an bis zur Veröffentlichung erklären können, was Open-Zone-Gameplay wirklich ist.“


    Genau hier ist man doch bereits komplett gescheitert. Die aktuelle PR zu dem Titel ist aktuell ein Desaster. Erst geht man diesen hanebüchenen Deal mit IGN ein. Dann werden Leute, die das Spiel persönlich anspielen dürfen, von SEGA Mitarbeitern gefilzt und angepöbelt ob sie auch ja kein Handy zum aufnehmen von Fotos oder Videos dabei haben. Nun dürfen zwar auch mehr Outlets das Spiel anzocken und darüber berichten, aber auch hier hält SEGA ein so strenges Regime ab, dass wirklich nichts sehenswertes außer dieses ständige planlose rumlaufen von Sonic in der "Open Zone" gezeigt werden darf.


    Und hier hat man ja den größten Fehler gemacht. Wenn du die Leute nicht auf anhieb hypen kannst und dein einzigartiges Gameplay-Konzept erklären kannst, in dem Falle diese "Open Zones", dann wird das Spiel es auch weiterhin schwer haben. Das Interesse wird nach einem negativen Ersteindruck schwinden und das wird sich auf den Launch auswirken. Kann ja absolut sein, dass sich tatsächlich etwas richtig gutes ausnahmsweise mal hinter einem Sonic befindet, aber du musst es den Leuten schon irgendwie verklickern können. Ich hole noch etwas weiter aus: Bei Death Stranding wusste eigentlich auch über Jahre keiner, was man da so genau macht. Und so kam es dann am Ende, dass das Spiel sicherlich nicht die Erwartungen von allen Kojima Fans erfüllt hat. Da hat man es aber geschafft mit weirden, kryptischen und mysteriösen Trailern das Interesse stets aufrecht zu erhalten.


    Zu Sonic Frontiers hatte man bisher weder einen ansprechenden Render-Trailer der die Leute schon mal anfixt, noch hatte man ansprechendes Gameplay zu präsentieren weil SEGA der Meinung ist, dass es besser ist, nur einen Unreal Assets Baukasten zu präsentieren.



    Unbedingt die 3D Sonics nachholen. Adventures 1 + 2, Sonic 06, der schwarze Ritter, Generations, The lost rings, Boom und Unleashed waren wirklich solide. Haben auch so nen Adventure Flair.^^


    Es ist bereits wirklich schwer, Adventure 1+2 uneingeschränkt zu empfehlen weil die Spiele extrem schlecht gealtert sind. Sonic 06 ist in der Versenkung der Videospielhistorie verschwunden, etwas, was diesem mit Überambitionen, Bugs und Glitches überzogenem Machwerk eigentlich recht geschehen ist. Den schwarzen Ritter habe ich wie Unleashed nie gespielt, The Lost Rings kenne ich nicht einmal (und scheint es auch nicht zu geben). Generations ist ganz Ok. Die DS-Ableger, inklusive Colors, sind recht spaßig (das Wii Colors habe ich nie gespielt). Auch hier ist Sonic wieder am besten, wenn man es 2D hält. Boom ist für mich, sowohl auf dem 3DS als auch auf Wii U auf ähnlichem Niveau wie Sonic 06.


    Dann hatte man noch Sonic Lost Worlds auf der Wii U was überraschend gut war, aber auch hier hat SEGA ja schnell den Stecker gezogen, weil man dann am Ende doch nicht zufrieden mit dem Konzept war. So hat sich das bis heute hingezogen. Man probiert was neues aus, ist überambitioniert und die Fans sind am Ende nicht zufrieden. Dann probiert man wieder was neues. Das ist der wahre Sonic Cycle für SEGA. Forces fand ich, obwohl es von Presse und Fans zerrissen wurde, sogar noch ganz ordentlich.


    Sonic Mania ist bis heute eines der beliebtesten Sonic Spiele aller Zeiten, zurecht. Wenn man 2D-Plattformer mag ist das Spiel einfach das ultimative Sonic Spiel. Ein Sequel war im Gespräch bis man den Vertrag der Entwickler nicht verlängert hat.


    Für mich ist das ne grausige Bilanz. Ich habe meine Hoffnung auf ein brauchbares Frontiers noch nicht aufgegeben, aber man macht sich bei SEGA, ganz besonders Iizuka mit solchen Aussagen, sehr lächerlich. Man wirkt in der Öffentlichkeit wirklich so planlos und unorganisiert, wie es die Memes seit Jahren suggerieren.



    Vielleicht sollte Sonic in der Zukunft einfach auf der Leinwand bleiben. Denn dort macht er eine wirklich gute Figur

    Hätte ich mittlerweile auch nichts mehr gegen :D

    “I have this strange feeling that I'm not myself anymore. It's hard to put into words, but I guess it's like I was fast asleep, and someone came, disassembled me, and hurriedly put me back together again. That sort of feeling.”



    Zuletzt durchgespielt:


    Resident Evil 3: Nemesis 9/10

    Silent Hill: The Short Message (Unscored)

    Like a Dragon Gaiden 9/10

  • @Somnium
    "The Lost Rings", damit war Sonic und die Geheimen Ringe für die Wii gemeint ;)
    Ist in etwa wie der schwarze Ritter nur eben im 1001 Nacht Setting um es grob runter zu brechen ^^'


    Also ich finde es ja etwas frech zu behaupten man würde das Konzept etc. nicht verstehen
    Denn an sich ist es nicht viel mehr als Sonic ne Open World aufzudrücken oder wie @Fayt meinte die Zones größer und offener zu gestalten und ansonsten ballert man das mit diversen Platformer Passagen, Geschicklichkeitseinlagen und simplen Rätseln zu
    Was an und für sich kein verkehrter Ansatz ist, man aber vom Leveldesign einfach zu plump umsetzt und ich denke das stört die meisten, mich inklusive, eher


    Setting was man bisher sah finde ich gut, Grafik für mich auch ausreichend, aber da performed Sonic leider immer schlechter im fertigen Spiel als in den Trailern
    Gerade bei Sonic Boom waren es dann auch technisch gefühlt Welten


    Und hier bei Frontiers ist es einfach die Art wie man lieblos Loopings und Plattformen in der Luft platziert, als wäre man in einem Editor und probiert sich noch aus


    So etwas kann in Platformern funktionieren wenn der Rest ästhetisch und von der Anordnung her besser passt
    Aber hier hat man eine Welt die stimmig wirken soll mit eigener leicht mysteriösen Atmosphäre und ansonsten dann überall willkürlich und unansehnlich Parkour Objekte, das beißt sich immersiv irgendwie total



    Wenn ich spitzzüngig wäre müsste ich behaupten das man hier auf Sonic Manier etwas billiger versucht das Konzept von Bowsers Fury zu kopieren und mit 1-2 kleinen Eigenheiten auf Sonic abzustimmen
    Ich finde das nicht verkehrt "gut zu klauen/kopieren", aber wie gesagt es sollte dann halt wenigstens "gut" sein


    Ich erwarte hier ein maximal solides Spiel und das ist schade weil es wie auch Sonic Boom eine gute Prämisse hat, was sich aber damals halt leider auch vor die Wand gefahren hat...
    Aber die Animationsserie dazu fand ich unterhaltsam und gäbe es sie deutsch auf DVD/Bluray wäre ich in Versuchung ^^


    Sonic Colours war ganz gut und auch Generations, allerdings auch nicht SO gut wie oft in den Himmel gelobt, eher es war merklich besser als alles andere dazwischen, leider ^^'


    Sonic Adventure sind beide mies gealtert, ist man damit aufgewachsen maße ich mir weniger ein Urteil an, als jemand der einen Großteil des Franchises nachgeholt hat fand ich sie maximal solide, was objektiv ja nicht schlecht ist ;)


    Unleashed ist ebenfalls solide, wR dann aber der Punkt wo ich abgebrochen habe weil es sich durch den Werehog zu langatmig angefühlt hat und die Settings mir zu langweilig waren


    Die Kartracer waren dafür top im Vergleich, habe ich sehr gern gespielt ^^, anders als die schrecklichen Riders Titel <X


    Sonic Lost World fand ich von Farben und Charakteren, auch durch die englischen Sprecher eher gut, wenn auch mit einigen Makeln, wird ja eher zwiegespalten genannt, entweder gemocht oder mit den anderen Grauen in einen Topf geworfen
    Hier spreche ich mich eher positiv aus ^^


    Sonic 2006 braucht eigentlich keine Worte da wir alle wissen das es Potential zum Spiel des Jahres hatte :rolleyes:


    Die Geheimen Ringe und der schwarze Ritter waren vom Setting her interessant und boten auch ganz annehmbare Level, aber hier war die Wii zu verlockend sodass man vor Colours noch diese beiden mit Fuchtelmist nervig machen musste, was leider nicht immer gut funktioniert, also nicht überwiegend mäßig weil ich Gimmicksteuerung nicht mag, sondern wirklich weil es häufig nicht annimmt, egal ob Wii Motion+ oder nicht
    Würde alles weitestgehend funktionieren wären es objektiv zumindest auch solide Spiele will ich meinen


    Aber das sind nur meine bescheidenen Empfindungen anhand eigener Erfahrung, das darf gerne jeder anders sehen oder erleben ;)


    Nur bei Frontiers jetzt bauscht man es mehr auf als es ist/sein wird und da wird sich glaube auch nicht viel tun, was schade ist und deshalb wie so oft ein Säle Kauf bei mir wird, da ich dennoch Interesse habe und den Igel trotz allem gern mag
    Ich unterstütze gerne das Franchise, aber keine dauerhafte Mittelmäßigkeit, so hart ausgedrückt das auch klingt, aber man verschwendet viel Potenzial mit der Marke und gerade mit der heutigen Technik kann man auch da eigentlich ein paar neue Visionen wagen und umsetzen


    Und auch bei manchen Dingen noch mehr auf die Fans hören, deren Kritik und Eigenarbeit man Sonic Mania zu verdanken hat und das Redesign des Film Sonics erzwungen haben wodurch der Erfolg danach eigentlich Bände sprechen sollte und zeigt das der Igel nicht abdanken muss und als Videospielikone noch genug Popularität aufweist
    Dann wäre es halt schön in seinem ursprünglichen Medium die gleiche Behandlung zu sehen/zu bekommen


    Ich gehe von einer 65-75er Wertung am Ende aus, leider ^^'

  • Dann zeigt es mal, bezweifle stark dass die es noch können, hat wie viele andere IPs schon längst ihre Glanzzeit hinter sich so dass mich die Namen der Marken dahinter kaum noch interessieren sondern nur noch das Gezeigte.


    Haben ja noch etwas Zeit bevor das Spiel erscheint.