NieR: Replicant ver.1.22474487139

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich hab jetzt alle Enden gesehen, auch das Ende E, welches für Version 1.22.. gemacht wurde. Also für mich Eindeutig das Beste Ende. Ich hab mich da echt darüber gefreut, was da passiert und welche Verbindungen da auch sind, die man nur versteht, wenn man ein Fan der Reihe ist. Aber jetzt zu meiner Kritik, um da hinzukommen, muss man unglaublich, unnötige Arbeit reinstecken. Also ich kann gut verstehen, wenn einige, die das Spiel schon gespielt haben, schwerfällt es nochmal zu spielen. Das ist einfach nicht Gesund XD
      Ende E hat ne Spieldauer von etwa 1,5 Stunden.

      Ich muss auch mal zwei Trophäen anprangern
      Spoiler anzeigen
      Die Draufgänger Trophäe, wo du die Kamera 10 mal auf Kaines Hintern halten sollst und die Töte 100 Schafe Trophäe. Jetzt mal ganz ehrlich, musste das sein. Ufff


      Mir fehlt nur noch eine Trophäe , dann bin ich auch durch.
      Meine Freunde der Sonne!!!! :D
      Die Wahlen sind noch nicht vorbei. Wir brauchen jede Stimme für Final Fantasy XVI. :) Für jede Stimme gibt es ein Behemothsteak "Gratis"

      This Months JPGAMES.DE Most Wanted [Juli 2021]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nitec ()

    • Oh man, so meinte ich das gar nicht XD

      Ich hätte auch ruhig genauer darauf eingehen können. Sie waren mir sehr unangenehm. Tiere Töten und halt ne Spannern, nicht so geil. Aber der Autist in mir musste es machen, damit ich auch alles habe. Bin da auch nicht so wirklich Stolz drauf.
      Meine Freunde der Sonne!!!! :D
      Die Wahlen sind noch nicht vorbei. Wir brauchen jede Stimme für Final Fantasy XVI. :) Für jede Stimme gibt es ein Behemothsteak "Gratis"

      This Months JPGAMES.DE Most Wanted [Juli 2021]
    • Die Kamera fand ich teilweise auch eher störend, aber was mir ein wenig geholfen hat war direkt zu Beginn das Auto-Anvisieren abzuschalten. Das ist by default eingestellt und lockt immer den nächsten Gegner an. Persönlich find ich das nicht so geil und hab die Gegner dann immer mit R3 manuell anvisiert. Auch nicht optimal, aber das hat das wilde Kameradrehen verringert.
      Das ist, glaube ich, schon aus - jedenfalls muß ich erst manuell mit R3 anvisieren. Danke. Aber dann liegt es wenigstens nicht (nur) an mir, dass ich mit der Kamera nicht klarkomme :saint: .

      Nachdem die Schafe mich mehrfach getreten haben, hat sich mein Mitgefühl irgendwie ganz schnell in Luft aufgelöst... :evil:

      Bin gerade durch diesen dämlichen Wüstentempel durch und erinnere mich wieder, warum ich den letztes Mal schon so gehasst habe... Lauf langsam, Junge, langsam...*argh* zu doll gedrückt - nochmal von vorne den Raum :cursing: .

      Ich merke gerade zum ersten Mal das Teile von Kaines Sprachausgabe im Japanischen weggepiept werden und bin etwas verwirrt. Offenbar war das aber so gewollt und keine Zensur ?( . Stört mich auch sehr, muß ich sagen. Aber da ich Japanisch generell eine sehr schöne Sprache finde, möchte ich die Sprachausgabe gerne so lassen. Oder kann mir jemand sagen, ob das noch vermehrt an Storyrelevanten-Momenten vorkommt und mir dann die Szenen "versaut"?
    • Shihayazad schrieb:

      Ich merke gerade zum ersten Mal das Teile von Kaines Sprachausgabe im Japanischen weggepiept werden und bin etwas verwirrt. Offenbar war das aber so gewollt und keine Zensur ?( . Stört mich auch sehr, muß ich sagen. Aber da ich Japanisch generell eine sehr schöne Sprache finde, möchte ich die Sprachausgabe gerne so lassen. Oder kann mir jemand sagen, ob das noch vermehrt an Storyrelevanten-Momenten vorkommt und mir dann die Szenen "versaut"?

      Das war im Original schon so und ist so gewollt. In der Japanischen Sprache gibt es eben nicht so viele unterschiedliche Kraftausdrücke. Und um Kaines "blumige" Ausdrucksweise zu untermauern wurden die Teile einfach mit Absicht zensiert.

      Und natürlich kommt es in nahezu jedem Moment vor indem Kaine Auftritt da die olle einfach flucht wie nen Rohrspatz.
      ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~
    • Wusste ich nicht, spiele ja eh auf englisch, würde dann aber von der Version abraten ehrlich gesagt. ich finde schon das die ganzen Kraftausdrücke einfach zu Kaine gehören. Das macht viele ihre Szenen erst so richtig intensiv und authentisch. Laura Bailey hat hier einen grossartigen Job gemacht.

      Nitec schrieb:

      Ich hätte auch ruhig genauer darauf eingehen können. Sie waren mir sehr unangenehm. Tiere Töten und halt ne Spannern, nicht so geil.
      Mal davon abgesehen das mir die Trophy mit den Schafen zu grindy war, mag ich sowas aber auch gar nicht in Spielen. Mags auch nicht wenns so richtig realistisch dargestellt wird, kann damit nix anfangen, auch wenn das ja recht beliebt zu sein scheint. ^^

      Die eh Spanntrophy hab ich gemacht, weil sie innerhalb ner Minute zu machen war, aber die Idee dahinter ist auch bescheuert, wohl ne Anspielung auf Nier Automata. ^^

      Currently playing: Octopath Traveler XSX
      Dieses Jahr durchgespielt: 41
      Zuletzt durchgespielt: Mass Effect Trilogy, Operation Tango, Ratchet and Clank Rift Apart






    • Aruka schrieb:

      Wusste ich nicht, spiele ja eh auf englisch, würde dann aber von der Version abraten ehrlich gesagt. ich finde schon das die ganzen Kraftausdrücke einfach zu Kaine gehören. Das macht viele ihre Szenen erst so richtig intensiv und authentisch. Laura Bailey hat hier einen grossartigen Job gemacht.

      Ich finde aber gerade diese "Zensur" macht auch sehr viel Charm aus. Das erinnert mich schon stark an Cid aus FF7 der ja ebenfalls nahezu nur geflucht hat. Ich glaube wenn man es ausgeschrieben hätte dann hätte das nicht so nen bleibenden Eindruck hinterlassen.

      Dass Laura Bailey nen Hammer Job gemacht hat da gebe ich dir allerdings recht. Aber da ich das PS3 Original schon rauf und runter gespielt habe durfte ich mir ihre Performance schon damals geben. Jetzt wo ich die Chance habe möchte ich auch mal hören wie sich das Original anhört.
      ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~
    • Ich finde auch dass das Piepen seinen Charme hat und das lose Mundwerk von Kaine auf humorvolle Weise hervorhebt. Ich hätte ja eher gedacht das es bei beiden Sprachausgaben so ist, weil das halt einfach so gut zur "Verrücktheit" von Yoko Taro bzw. Nier passt. Wenn das in der englischen Sprachausgabe fehlt, dann wäre das für mich tatsächlich ein Downgrade, auch wenn das bestimmt Geschmackssache ist.
    • Nach ca. 55h habe ich das Spiel mit allen Enden auch durchgespielt und es war einfach wieder fantastisch (bis auf die dich recht langweiligen fetch quests). Die Neuerungen fand ich durchweg sehr gelungen (auch wenn diese Komischen Türen im Tagebuch jetzt nicht wirklich was besonderes waren) und vor allem das verbesserte Kampfsystem hat das Spiel sehr aufgewertet. Durchgespielt habe ich es dennoch auf einfach, da sich bei den Gegnern bis auf die HP kaum was geändert hat und ich es somit unsinnig fand die Kämpfe unnötig in die Länge zu ziehen. Was den überarbeiteten Soundtrack angeht, da muss ich gestehen, wenn ich vorher davon nichts gewusst hätte, hätte ich niemals den Unterschied bemerkt. Der Soundtrack war wie schon im Originalen einfach ein Meisterwerk. Auch das man jetzt Bruder Nier spiel und nicht merh Papa Nier fand ich voll in Ordnung. Ich finde jetzt im nachhinein das der Bruder Nier sogar viel besser passt und glaubwürdiger in Sachen, wie z.B. Charakter Entwicklung, ist als Papa Nier.
      Was ich vom neune Ende halte schreibe ich hier kurz in einem Spoilerkasten.

      Spoiler anzeigen
      Also ich fand das neue Ende sehr schön, auch wenn es leider recht kurz war. Ich hatte ja ein bisschen Angst das dadurch der Impact von Ending D verloren geht, aber meiner Meinung nach haben die das gut hinbekommen dass dies nicht so ist. Es war einfach dann doch einmal schön zu sehen, dass es mal ein kleines Happy End in Nier Replicant gab und ich hoffe echt das Nier, Kaine und Emil noch ein paar schöne Jahre miteinander verbringen konnten.
      Ich bin mir aber auch jetzt immer noch nicht sicher ob ich alles verstanden habe. Waren die beiden Kinder vor Versionen von den beiden Brüdern aus Automata? War die Große Blume am Ende eine Andeutung das sie diese Komische Blumenkrankheit aus Drakengard 3 wiedergeholt haben oder war das nur eine weiße Mondblume? An sich ist das ganze ja egal weil die Menschheit ja eh am Arsch ist aber interessant zu wissen wäre es dennoch.


      Also alles im allen gehört das Spiel, ähnlich wie z.B. Xenoblade Chronicles, zu den besten Remastered die je erschienen sind (auch wenn der Preis natürlich ein Kritikpunkt ist).
    • Oh man, jetzt nach 48 Stunden bin ich mit Route A fertig. Ich bin der @Fayt dieses Threads geworden! xD

      Jedenfalls ist der letzte Auftakt immer noch fantastisch. Eigentlich alles ab den Adlerhorst hat mich mitgenommen. Da muss ich btw. das Zusatzkapitel im Remaster wirklich loben. Es reiht sich wunderbar im Gesamtkontext der Story ein und auch der Bosskampf war wirklich wunderbar inszeniert obwohl leider viel zu kurz. Schwächer als ich es in Erinnerung hatte fand ich da noch das Kapitel im Junk Heap mit dem Bruder. Aber die Stelle hittet eigentlich auch erst ab Route B so wirklich.

      Vielleicht bin ich guten Gewissens diese Woche dann auch mit allen Enden durch. Route B dauert noch ein wenig, ja, aber dort mach ich dann eh nur noch die Story. Quests sind zwar noch drei offen, aber die sind Fetch Quests der übelsten Sorte, deswegen bleiben die auch offen.
      Ab Route C kann man die meisten Zwischensequenzen ja eigentlich eh skippen. Ich bin mir nicht sicher ob die Waffen aus dem DLC dazuzählen für die Enden, aber selbst wenn mach ich den eh und dann hätte ich auch schon alle Waffen beisammen.
      Route E bin ich dann ultra gespannt darauf. YouTube wollte mich in den Mentions schon spoilern, aber dem Halunken konnte ich nochmal entkommen.
      Und ja, dann noch einmal kurz von vorne auf Easy mit geskippe für die Speedrun Trophäe und dann endet die Reise auch.
      Für die Platin bleiben dann eigentlich nur noch das Geld und das Leveln der Waffen offen, aber das ist wirklich Grind der übelsten Sorte und mit jeder vergehenden Stunde denk ich mir: "Wofür?"
      Ist nicht ad acta gelegt, aber wird sich dann irgendwann für einen verregneten Nachmittag aufgehoben.
    • Ufff Platin geschafft, das reicht jetzt auch XD @Reita Ehrlich gesagt, weiß ich auch nicht, warum ich das gemacht habe.

      Leute!! Ich hab ganz viele Fragezeichen

      Spoiler anzeigen
      Woran ist die Menschheit drauf gegangen? Welche Verbindungen gab es zu Nier Automata? Und was hat das mit Drakengard zutun ?!?!?
      Meine Freunde der Sonne!!!! :D
      Die Wahlen sind noch nicht vorbei. Wir brauchen jede Stimme für Final Fantasy XVI. :) Für jede Stimme gibt es ein Behemothsteak "Gratis"

      This Months JPGAMES.DE Most Wanted [Juli 2021]
    • @Nitec cool. Glückwunsch!
      Bin dann heute Abend mit Route B durch und morgen sollten C&D machbar sein. Mit skippen der Cutscenes ist das an einem guten Nachmittag gemacht.

      Zu deinen Fragen:
      Spoiler anzeigen
      Also Drakengard spielt in einem anderen Universum, In Teil 1 dreht es sich grob darum, dass ein fanatischer Kult versucht Dämonen aus einer anderen Welt zu rufen, die sie als Götter ansehen. Um dies zu schaffen müssen in Drakengard 1 vier Siegel gebrochen werden. Der Protagonist Caim und sein Drache Angelus schaffen es nicht die Siegel zu beschützen und so landen die Dämonen in der Welt von Drakengard, mit der Watcher Queen an der Spitze. In Ending D öffnet sich während des Kampfes ein Portal in einer anderen Welt und Caim, Angelus und die Watcher Queen landen in einem anderen Universum. Nämlich in Tokyo des Jahres 2003, die Welt von NieR.

      Sie besiegen die Queen, die sich in einer ascheähnlichen Konsistenz auflöst und Caim und der Drache werden danach von Flugzeugen der japanischen Armee abgeschossen. Alle sterben und Angelus löst sich ebenfalls auf, was dafür sorgt das Magie in der Welt existiert. (Deswegen ist die Magie im Spiel auch schwarz/rot. Die signature Farben von Angelus)
      Die Überreste der Queen verteilen sich wie ein Virus über ganz Shinjuku, was dafür sorgt das sich die Menschen erst in Monster verwandeln (die Shades aus dem Spiel) und sich dann in Salz auflösen. Der "Schnee" den man im Prolog von Replicant sieht ist in Wirklichkeit Salz. Nämlich die Überbleibsel der Menschen.

      Das Virus verbreitet sich über die Welt. Allerdings konnte es Nier im Prolog des Spiels dank der Verbindung mit Grimoire Noir aufhalten, das die Menschen sich in Salz auflösen und "nur" als Shades verbleiben. Da die Menschen das Virus nicht bekämpfen konnten, startete man "Projekt Gestalt", mit dem man die Seele des Menschen in eine Hülle, Replicant genannt, transferieren konnte und die Seele dort verbleibt, bis zu dem Tag, an dem das Virus nicht mehr existiert und die Shades sich mit ihrer Seele und der Hülle verbinden können und somit wieder normal sind. Durch einen Fehler im System fingen die Replicants aber an ihre Bestimmung zu vergessen und ein eigenes Bewusstsein zu entwickeln. Die Shades reagierten auf diesen Fehler sodass einige Shades der Raserei verfielen, aber einige Shades durchaus noch zum klaren denken fähig waren.

      Der Nier aus dem Prolog verfiel ebenfalls dem Virus und wurde zum Shadowlord. Aber durch sein Leben lösten die Shades sich nicht in Salz auf und ja...da der Nier den wir im Spiel steuern den Shadowlord tötet, sterben auch die Shades aus und wir als Spieler haben damit auch indirekt den letzten Überbleibsel der Menschen getötet.

      Nier Automata ist dann einfach die Welt die übrig bleibt nachdem der Shadowlord besiegt und die Menscheit eigentlich komplett vernichtet worden ist. Ich bin mir nur nicht sicher was mit dem verbliebenden Replicants passierte. Ich glaube diese wurden dann getötet als die Aliens kamen und die Roboter alles getötet haben? Bin mir da nicht sicher, Habe aber Ending E von Replicant noch nicht gesehen. Vielleicht gibt es da ja ne Antwort, denn keines der ursprünglichen Enden von Nier führt zu Automata.
    • Alter wie kann eine so geile serie mit so einem mindfuck an mir vorbeigegangen sein ?! . Zocken gerade ending c und d. Gerade die spoiler gelesen. Das is ja super geil.

      @Reita

      woher hast du diese Infos, alle aus den games oder kann man das offiziell irgendwo nachlesen? Find ich super interessant :).
      „Look up at the Sky, there must be a Fantasy“
    • Reita schrieb:

      @Nitec cool. Glückwunsch!
      Bin dann heute Abend mit Route B durch und morgen sollten C&D machbar sein. Mit skippen der Cutscenes ist das an einem guten Nachmittag gemacht.

      Zu deinen Fragen:
      Spoiler anzeigen
      Also Drakengard spielt in einem anderen Universum, In Teil 1 dreht es sich grob darum, dass ein fanatischer Kult versucht Dämonen aus einer anderen Welt zu rufen, die sie als Götter ansehen. Um dies zu schaffen müssen in Drakengard 1 vier Siegel gebrochen werden. Der Protagonist Caim und sein Drache Angelus schaffen es nicht die Siegel zu beschützen und so landen die Dämonen in der Welt von Drakengard, mit der Watcher Queen an der Spitze. In Ending D öffnet sich während des Kampfes ein Portal in einer anderen Welt und Caim, Angelus und die Watcher Queen landen in einem anderen Universum. Nämlich in Tokyo des Jahres 2003, die Welt von NieR.

      Sie besiegen die Queen, die sich in einer ascheähnlichen Konsistenz auflöst und Caim und der Drache werden danach von Flugzeugen der japanischen Armee abgeschossen. Alle sterben und Angelus löst sich ebenfalls auf, was dafür sorgt das Magie in der Welt existiert. (Deswegen ist die Magie im Spiel auch schwarz/rot. Die signature Farben von Angelus)
      Die Überreste der Queen verteilen sich wie ein Virus über ganz Shinjuku, was dafür sorgt das sich die Menschen erst in Monster verwandeln (die Shades aus dem Spiel) und sich dann in Salz auflösen. Der "Schnee" den man im Prolog von Replicant sieht ist in Wirklichkeit Salz. Nämlich die Überbleibsel der Menschen.

      Das Virus verbreitet sich über die Welt. Allerdings konnte es Nier im Prolog des Spiels dank der Verbindung mit Grimoire Noir aufhalten, das die Menschen sich in Salz auflösen und "nur" als Shades verbleiben. Da die Menschen das Virus nicht bekämpfen konnten, startete man "Projekt Gestalt", mit dem man die Seele des Menschen in eine Hülle, Replicant genannt, transferieren konnte und die Seele dort verbleibt, bis zu dem Tag, an dem das Virus nicht mehr existiert und die Shades sich mit ihrer Seele und der Hülle verbinden können und somit wieder normal sind. Durch einen Fehler im System fingen die Replicants aber an ihre Bestimmung zu vergessen und ein eigenes Bewusstsein zu entwickeln. Die Shades reagierten auf diesen Fehler sodass einige Shades der Raserei verfielen, aber einige Shades durchaus noch zum klaren denken fähig waren.

      Der Nier aus dem Prolog verfiel ebenfalls dem Virus und wurde zum Shadowlord. Aber durch sein Leben lösten die Shades sich nicht in Salz auf und ja...da der Nier den wir im Spiel steuern den Shadowlord tötet, sterben auch die Shades aus und wir als Spieler haben damit auch indirekt den letzten Überbleibsel der Menschen getötet.

      Nier Automata ist dann einfach die Welt die übrig bleibt nachdem der Shadowlord besiegt und die Menscheit eigentlich komplett vernichtet worden ist. Ich bin mir nur nicht sicher was mit dem verbliebenden Replicants passierte. Ich glaube diese wurden dann getötet als die Aliens kamen und die Roboter alles getötet haben? Bin mir da nicht sicher, Habe aber Ending E von Replicant noch nicht gesehen. Vielleicht gibt es da ja ne Antwort, denn keines der ursprünglichen Enden von Nier führt zu Automata.

      ich danke dir für die Antwort :D

      Und nochmal zum Inhalt

      Ach waaaass, das ist viel Input XD

      Ich glaube, die Fabula Nova Crystallis Mythology der XIII Reihe wollte in die gleiche Kerbe einschlagen
      Meine Freunde der Sonne!!!! :D
      Die Wahlen sind noch nicht vorbei. Wir brauchen jede Stimme für Final Fantasy XVI. :) Für jede Stimme gibt es ein Behemothsteak "Gratis"

      This Months JPGAMES.DE Most Wanted [Juli 2021]
    • @CloudAC Ja genau. Es war als Scherz Ende konzipiert und dann als Vorlage für NieR genommen. Eigentlich genial sowas. xD
      Spoiler anzeigen
      Die Androiden wurden schon gebaut von den Menschen als Projekt Gestalt noch lief.
      Ich hatte jetzt nochmal nachgeschaut und die Replicants sind einfach ausgestorben, da sie zwar altern konnten, aber nicht in der Lage waren sich zu reproduzieren.


      @NoctisLucis89.
      Das ist das Ding was mir jetzt beim erneuten spielen auch aufgefallen ist, das Replicant im Spiel selber nur das absolut nötigste dazu preisgibt. Gefühlt erfährt man in den Dokumenten die man in Automata findet mehr zum Projekt Gestalt als in Replicant selbst.

      Aber vieles versteckt sich in Grimoire Nier; ein Buch welches nicht außerhalb Japans erschienen ist, aber zumindest auf englisch übersetzt wurde:
      docs.google.com/document/d/1vE…99AGi0YuWShTvA-tA/preview

      Ansonsten kann man sich die Clemps Videos zu NieR immer geben. Zwar auch englisch, aber Mann bröselt die Ereignisse ganz gut auseinander:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Reita ()