The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel III für Nintendo Switch angekündigt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel III für Nintendo Switch angekündigt

      Das kommt durchaus ein wenig überraschend. NIS America hat die Portierung von The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel III für Nintendo Switch bekanntgegeben. Im Frühjahr 2020 soll das Sequel in Nordamerika und Europa erscheinen, Japan sei ein wenig später dran.

      Die neue Switch-Version soll mit 720p und 30fps laufen, sowohl im TV- als auch im Handheld-Modus. Wie für die PS4-Version soll es spezielle Editionen geben. Alle Varianten sollen die bisherigen DLCs enthalten. Eine Demo soll zum Launch bereitstehen. Trails of Cold Steel III erschien ursprünglich im September 2017 in Japan für PS4 und erst im Oktober 2019 im Westen für die Sony-Konsole.

      Fast 1,5 Jahre sind seit dem Erebonianischen Bürgerkrieg vergangen und vieles hat sich seitdem verändert. Die Schatten der Vergangenheit, sich stetig verändernde Staaten, die interne Politik des Empire und das abenteuerliche Leben von Rean Schwarzer ebnen den Weg in ein neues Kapitel dieser Welt. Als gerade frisch gebackener Absolvent von der Thor-Militär-Akademie ist Rean, der Held der ersten beiden Teile, vom Schüler zum Ausbilder in einer neu gegründeten Zweigstelle der Akademie aufgestiegen.

      Die Zweigstelle drängt sich schnell auf die nationale Bühne. Hier übernimmt er die Führung über die neue Class VII und muss eine neue Generation Helden in eine ungewisse Zukunft führen. Noch ist alles ruhig, doch die ruchlose Ouroboros-Organisation beginnt im Hintergrund mit einer Verschwörung, die den ganzen Kontinent in einen Krieg stürzen könnte.

      Unseren Test von Trails of Cold Steel III für PS4 lest ihr hier.

      Switch-Ankündigungstrailer

      Switch-Gameplay

      via Gematsu, Bildmaterial: Trails of Cold Steel III, NIS America / Nihon Falcom

    • Hm das macht irgenwie echt sehr wenig Sinn, wen man die beiden Vorgänger nicht für die Switch released.
      Die Trails Fanbase ist seit halt primär auf der Playstation unterwegs, da spielt doch keiner die ersten 2 Teile auf der PS4 und wechselt dann zur Switch.^^

      Sehr schräg, wäre natürlich cool für die Switchler wenn man die anderen beiden Teile auch noch bringt...vorzugsweise eigentlich vorher lol.

      Meine kleinen Minireviews 2020 musste abgebrochen werden weil Zeichenlimit :(
      Currently playing: 13 Sentinels / Divinity Original Sin 2 / Spelunky 2
      Dieses Jahr durchgespielt: 30
      GOTY: The Last of Us Part II



    • Ist halt das Problem mit dem aufgeteilten Publishing im Westen. Mal schauen, ob Falcom die Rechte für Teil 1 und 2 irgendwann an NISA abgibt, wenn die Verträge mit XSEED abgelaufen sind. Würde jedem raten, der mit dieser Version liebäugelt, sich definitiv vorher die Vorgänger zu gönnen, denn mittendrin mit Teil 3 anzufangen, würde das Spielerlebnis total ruinieren.



      <3 Futa-4-Love <3
    • Auf Twitter sind auch alle echt verwirrt, das macht so keinen Sinn.

      Die wenigen die da echt beim dritten Teil einsteigen wollen sind komplett verloren.^^
      Ist ja so schon kompliziert genug ohne Sky und Ao/Zero, wobei das noch gut klappt da vieles erklärt wird.

      Meine kleinen Minireviews 2020 musste abgebrochen werden weil Zeichenlimit :(
      Currently playing: 13 Sentinels / Divinity Original Sin 2 / Spelunky 2
      Dieses Jahr durchgespielt: 30
      GOTY: The Last of Us Part II



    • Meiner Meinung macht das nur für diejenigen Sinn die die ersten 2 Teile auf der Vita gespielt und jetzt weiter im Handheld bleiben wollen, aber sonst ist es doch sehr ungünstig nur den 3. Teil auf der Plattform zu haben. Trotzdem freue ich mich sehr dafür, schließlich erhöht jedes verkaufte Exemplar die Wahrscheinlichkeit den 4. Teil oder gar die Crossbell Teile übersetzt zu bekommen.
    • ElPsy schrieb:

      Meiner Meinung macht das nur für diejenigen Sinn die die ersten 2 Teile auf der Vita gespielt und jetzt weiter im Handheld bleiben wollen, aber sonst ist es doch sehr ungünstig nur den 3. Teil auf der Plattform zu haben. Trotzdem freue ich mich sehr dafür, schließlich erhöht jedes verkaufte Exemplar die Wahrscheinlichkeit den 4. Teil oder gar die Crossbell Teile übersetzt zu bekommen.
      Da mache ich mir keine Gedanken, Atlus macht das irgendwie kreuz und quer und bringt alles irgendwann für alle. Man denke an letztes Jahr wo plötzlich die beiden uralten Zwei! Spiele noch in den Westen kamen (und völlig untergingen, weil es keiner mitbekommen hat).

      Ich denke, hier muss Atlus noch eine Menge lernen, auch ihre Preispolitik ist manchmal, ich sage mal "merkwürdig". Da selbst ältere Spiele oft einfach recht teuer sind. So gewinnt man aber keine neuen Fans.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog
    • Spiritogre schrieb:

      ElPsy schrieb:

      Meiner Meinung macht das nur für diejenigen Sinn die die ersten 2 Teile auf der Vita gespielt und jetzt weiter im Handheld bleiben wollen, aber sonst ist es doch sehr ungünstig nur den 3. Teil auf der Plattform zu haben. Trotzdem freue ich mich sehr dafür, schließlich erhöht jedes verkaufte Exemplar die Wahrscheinlichkeit den 4. Teil oder gar die Crossbell Teile übersetzt zu bekommen.
      Da mache ich mir keine Gedanken, Atlus macht das irgendwie kreuz und quer und bringt alles irgendwann für alle. Man denke an letztes Jahr wo plötzlich die beiden uralten Zwei! Spiele noch in den Westen kamen (und völlig untergingen, weil es keiner mitbekommen hat).
      Ich denke, hier muss Atlus noch eine Menge lernen, auch ihre Preispolitik ist manchmal, ich sage mal "merkwürdig". Da selbst ältere Spiele oft einfach recht teuer sind. So gewinnt man aber keine neuen Fans.
      Nicht sicher, was das mit Atlus zu tun hat. Glaube, du meinst XSEED. Die porten fließig für PC, aber haben die auch schon auf die Switch geportet? Verfolge diesen Publisher kaum noch, daher weiß ich gerade selber nicht.


      Sehe auch das Problem darin, dass Teil 3 nur sehr schlecht allein steht, aber jeder Port macht die Serie umso bekannter (wenn auch nur ein kleines bisschen), also sei's drum.
    • Mirai schrieb:

      Nicht sicher, was das mit Atlus zu tun hat. Glaube, du meinst XSEED. Die porten fließig für PC, aber haben die auch schon auf die Switch geportet? Verfolge diesen Publisher kaum noch, daher weiß ich gerade selber nicht.
      Die Spiele sind von Atlus, wer da nachher irgendwelche Lizenzen für was bekommt liegt auch in Atlus Verantwortung. Und Atlus ist sogar ja nur eine Tochterfirma von Sega. Eigentlich sollte Sega da mal ordentlich durchwischen und deren Chaos da ein wenig aufräumen. Ist ja nicht so, dass Atlus traditionell an eine Hardware gebunden ist, das Gegenteil ist der Fall.

      XSeed und NISA sind ja eigentlich nur bessere Übersetzungsstudios, die halt auch ein wenig nebenher publishen. Ohne Partner wie Deep Silver (Tochter von THQ) läuft bei denen ja z.B. letztlich gar nichts.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog
    • Außerdem ne Beleidigung, Atlus mit Falcom in einem Atemzug zu nennen. ;P...
      Finde persönlich, Falcom macht die emotionaleren Spiele.

      Habe den 3. jetzt auch fast durch und verstehe bis heute nicht, wieso der Mainstream so auf Final Fantasy abgeht,
      Grafik hin oder her, aber die Story der gesamten Trails-Reihe ist komplexer und spannender als der Grossteil des FF-Franchises...meine Meinung.
    • Ratty schrieb:

      Habe den 3. jetzt auch fast durch und verstehe bis heute nicht, wieso der Mainstream so auf Final Fantasy abgeht,

      SE hat die Manpower um die Spiele schnell zu lokalisieren. Cold Steel 3 ist knapp 2 Jahre früher in Japan rausgekommen so etwas ist bei SE in der heutigen Zeit undenkbar. Dazu ist die Trails Reihe ausschliesslich auf dem PC wirklich vollständig zu haben. Würde man sich jetzt die Mühe machen und ggf die Trails in the Sky Reihe nochmal für die Konsolen remastern dürfte sich die Fanbase durchaus steigern lassen.

      Ratty schrieb:

      aber die Story der gesamten Trails-Reihe ist komplexer und spannender als der Grossteil des FF-Franchises...meine Meinung.

      Das ist ein wenig der Vergleich zwischen Äpfel und Birnen da die Trails Reihen von Anfang an direkt als Mehrteiler ausgelegt waren. Ich finde die .Hack// Spiele auch besser als vieles aus dem FF Franchise aber da hat man von vornerein ebenfalls ein riesen Universum Geschaffen. Die Spiele sind alle für sich höchstens Durchschnitt und das gleiche gilt auch für die Trails Spiele. Es ist erst das Gesamtbild was die Spiele so unglaublich macht und da kann FF natürlich nicht mithalten da die Spiele ja zum großteil jeder für sich eine Abgeschlossene Geschichte erzählen.

      Ich nehme jetzt auch mal bewusst FFXIV da raus da es als MMO eine fortlaufende extrem gute Geschichte erzählt die mühelos mit allen anderen Konkurrieren kann. Allerdings hat man eben auch die Zeit die Geschichte nach und nach zu erzählen wodurch es ebenfalls unfair wäre diese mit Spielen zu vergleichen die sich über einen Teil erstrecken und nicht fortgeführt werden.
      ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~
    • DantoriusD schrieb:

      Ratty schrieb:

      Habe den 3. jetzt auch fast durch und verstehe bis heute nicht, wieso der Mainstream so auf Final Fantasy abgeht,
      SE hat die Manpower um die Spiele schnell zu lokalisieren. Cold Steel 3 ist knapp 2 Jahre früher in Japan rausgekommen so etwas ist bei SE in der heutigen Zeit undenkbar. Dazu ist die Trails Reihe ausschliesslich auf dem PC wirklich vollständig zu haben. Würde man sich jetzt die Mühe machen und ggf die Trails in the Sky Reihe nochmal für die Konsolen remastern dürfte sich die Fanbase durchaus steigern lassen.
      Andererseits müssen Final Fantasy Fans auch ne richtig lange Leine haben, wenn man überlegt, in welchen zum Teil langen Abständen die Ableger auf den Markt kommen, insbesondere zwischen Part XII und XIII oder eben XIII und XV. Ich persönlich bin mit XV nicht sonderlich zufrieden, wenn man sich das Endprodukt ansieht und wie man zwanghaft versucht, westliche Werte zu kopieren (Open World etc.) und gleichzeitig auch die Story nicht gerade das gelbe vom Ei war. Dasselbe gilt im Übrigen mit KH3, von daher habe ich mich dann auch etwas von SE distanziert. Grafik ist einfach nicht alles.
      Daher besteht wohl die Fanbase grösstenteils aus Nostalgiker von VI und VII.
      Falcom bringt fast alle zwei Jahre ein Trails Produkt auf den Markt, ohne grossartig auf grafische Qualität zu achten, was ich persönlich überhaupt nicht schlecht finde. Mir gefällt dieser bescheidene Stil. Insbesonder die Sky Titel erinnern ja sehr an die SNES und PS1 Optik, hat also auch seinen gewissen Charme.

      Mir kommts einfach so vor, als ob die Leute, die dieses Genre spielen, eher auf die grossen Marken zurückgreifen und das Hauptfeld ist da Final Fantasy. Dabei gibt es aber noch so viele andere Perlen, die andere Entwickler herausbringen. Da wartet man wohl immer geduldig auf den nächsten FF Titel, ohne in der Zwischenzeit den Markt nach Alternativen zu durchforsten.
      Klar liegt es auch am Portierungs-Wirr-Warr von Falcom, aber als ich damals Sky für PSP geholt habe, dachte ich mir...ich möchte mehr davon, ich habe selten so eine Atmosphäre in einem JRPG gesehen, und das ohne grosse Grafikblender. Ist vielleicht auch Geschmackssache. Die Kiseki Reihe ist zum Teil sehr politisch ausgelegt, aber das reizt mich gerade, diese Verschmelzung von Gut und Böse. Natürlich wäre es auch besser gewesen, man hätte zumindest in Deutschland die Spiele lokalisiert, aber die Reihe ist wohl doch nicht so bekannt.
    • Wenn es nicht im März erscheint, würde ich denk ich mal zugreifen. Hab immer noch nicht die Reihe angetestet obwohl ich das schon lange wollte. Switch Versionen würden das allerdings durchaus beschleunigen, auch wenn das bei mir immer noch nicht viel heißt, weils so viel ist was ich spielen muss :D
      Hätte auch gerne die Collectors mit dem Plüschi, die mit angekündigt wurde <: Wenn aus den 99$ dann 99€ bei uns wird, würde ich mir den Preis auch gefallen lassen bei dem Inhalt.
      Allerdings wirklich nur, wenns nicht im März kommt. Der März ist für Fairy Tail reserviert und ich würde nächstes Jahr gerne etwas kürzer treten, da ich meine Finanzen anderweitig ausrichten möchte...^^
      "Evil? I´ve got a Newsflash for ya Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Fremde Erde ist nur fremd, wenn der Fremde sie nicht kennt"

      "Reality is merciless"

      Homepage

    • Ich stimme dir da zu, ich persönlich finde die Trails Reihe auch besser (wenn auch nur ein wenig), vor allem das die Geschichte sich über mehrere Teile erstreckt liebe ich, sowas gibt es heute ja leider nicht mehr so oft.
      Dennoch kann ich dir aber nicht bei der Grafik zustimmen. Der Vergleich zwischen final Fantasy und trials of zeigt es eigentlich perfekt warum Grafik nicht ganz so unwichtig ist. So gut wie die Trails Reihe auch ist, ich finde es fehlen, aufgrund der technischen Beschränkungen, einfach die bestimmten epischen Szenen wo ich mich noch Jahre danach erinnern werde. Klar werde ich mich and die sehr guten Charaktere und story erinnern, aber es werden keine bestimmten Szenen sein sondern nur allgemein das Spiel. Während wenn ich jetzt an final Fantasy denke, fallen mir spontan Szenen ein wie der Weapon Angriff in FF7, das Ende von FF15 und das Festival bei FF13. Ich hoffen man versteht was ich meine.
    • Ratty schrieb:

      Andererseits müssen Final Fantasy Fans auch ne richtig lange Leine haben, wenn man überlegt, in welchen zum Teil langen Abständen die Ableger auf den Markt kommen,
      Aber wie ich eingangs auch schrieb sind die FF Teile nahezu alle unabhängig von ihrer Nummer spielbar. Gerade aufgrund ihrer zusammenhängenden Story kenne ich viele in meinem Freundeskreis die erstmal warten wollen. Mir geht es da ziemlich ähnlich. Man brachte dieses Jahr mit den PS4 Ports von Cold Steel 1-3 zwar 3 wahnsinns Spiele raus.....ich zweifel aber immernoch daran das wir Teil 4 2020 bei uns zu Gesicht bekommen werden.


      Ratty schrieb:

      Ich persönlich bin mit XV nicht sonderlich zufrieden, wenn man sich das Endprodukt ansieht und wie man zwanghaft versucht, westliche Werte zu kopieren (Open World etc.) und gleichzeitig auch die Story nicht gerade das gelbe vom Ei war.
      ich denke da wird dir niemand widersprechen. Ich bin auch bei nem möglichen FFXVI eher vorsichtig. Selbst jetzt beim FF7r weiss ich nicht ob es nen Day 1 Kauf wird.


      Ratty schrieb:

      Falcom bringt fast alle zwei Jahre ein Trails Produkt auf den Markt, ohne grossartig auf grafische Qualität zu achten, was ich persönlich überhaupt nicht schlecht finde.

      Das Problem an der Sache ist aber: Wir sehen davon nichts ^^ wir haben z.b auch immernoch keine Bestätigung für ein Y's 9 West Release geschweige denn von einem konkreten Datum.


      Ratty schrieb:

      Mir kommts einfach so vor, als ob die Leute, die dieses Genre spielen, eher auf die grossen Marken zurückgreifen und das Hauptfeld ist da Final Fantasy.

      Auch wenn JRPGs immernoch ne Nische sind würde ich dir da widersprechen. Tales of wird im Westen ebenfalls immer größer. Tales of Arise bekam direkt von Anfang an eine Ankündigung auf einem West Release. Persona 5 steht mittlerweile auch bei 3.2 Mio verkaufte Einheiten womit die Marke ebenfalls fern von der üblichen Nische sein dürfte.


      Ratty schrieb:

      Klar liegt es auch am Portierungs-Wirr-Warr von Falcom, aber als ich damals Sky für PSP geholt habe, dachte ich mir...ich möchte mehr davon, ich habe selten so eine Atmosphäre in einem JRPG gesehen, und das ohne grosse Grafikblender.
      So ging es mir bei Sky 1 auf der PSP damals auch. Aber dannach hat man einfach nix mehr von der Reihe gehört. Sky 2 hat 2015 seinen West Release bekommen....auf der PSP die zu diesem Zeitpunkt schon etliche Jahre unter der Erde war. Bei Cold Steel 1 war es das gleiche das kam hier 2016 für die ps3 raus die zu dem Zeitpunkt schon längst von der PS4 abgelöst war. Ich erinnere mich das ich es mir damals bei Saturn spontan mitnahm und es ungespielt ins Regal gewandert ist weil ich kein Bock hatte die ps3 nochmal aufzubauen. Selbst bei Tales of Zestiria war man 2015 schon weiter und brachte hier die Ps4 Fassung.


      Ich möchte die Trails Reihe definitiv nicht schlecht reden aber man merkt halt das man hier keinen großen Publisher wie Bamco oder SE hinter sich hat. Die Reihe verdient definitiv mehr Aufmerksamkeit allerdings sollte man sich dann ggf den westlichen Markt nochmal genauer Anschauen statt alles 1:1 wie im Japanischen Markt umsetzen zu wollen. Denn gerade die Releases auf Tote Plattformen hätte man von Anfang an verhindern können. Ich wäre sofort dabei wenn man z.b die Sky Reihe jetzt nochmal nachträglich auf die PS4 bringen würde. Wäre auch nen wunderbarer Schachzug um die Wartezeit auf Cold Steel 4 oder Y's 9 zu verkürzen.
      ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~
    • Die Grafik von Trails in the Sky war für mich anfangs schon ein wenig unter meiner Schmerzgrenze.
      Das hat sich schnell gelegt, im Nachgang finde ich dass die Serie mit dem 3D Stil sogar etwas Charme eingebüsst hat. Bei Tocs II merke ich aber auch, dass sie sich bei der Inszenierung gebessert haben.

      Sowas z.B. fand ich einfach super charmant gemacht:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Desotho ()