Final Fantasy XVI ging bei der Tokyo Game Show leer aus, aber der nächste Trailer kommt bald

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Final Fantasy XVI ging bei der Tokyo Game Show leer aus, aber der nächste Trailer kommt bald

      Wer im Rahmen der Tokyo Game Show 2022 auf Neuigkeiten zu Final Fantasy XVI gewartet hatte, der hatte angesichts der nahenden Veröffentlichung sicherlich keine zu hohen Erwartungen. Allerdings wurden diese enttäuscht.

      Die Entwicklung des Spiels befindet sich schon seit einiger Zeit „auf der Zielgeraden“ und auch wenn der große Marketing-Plan noch nicht in Gang gesetzt ist, so wäre die Tokyo Game Show sicherlich eine Messe gewesen, die einen Auftritt des Spiels plausibel gemacht hätte.

      Doch Final Fantasy XVI ging leer aus in dieser Woche. Doch Naoki Yoshida war natürlich auch bei der Tokyo Game Show und immer wenn Naoki Yoshida irgendwo ist, wird er zu Final Fantasy XVI befragt und kann selten unehrlich sein. Bei den Japan Game Awards 2022 „Future Division“ kam Yoshida zu Wort. Diese Awards sind für kommende Spiele, die von Fans sehnlichst erwartet werden.

      Final Fantasy XVI hat diesen Award gewonnen und so sahen wir auch Naoki Yoshida auf der Bühne. Er verriet, dass derzeit geplant ist, den nächsten Trailer zum Spiel im Oktober 2022 zu veröffentlichen. Fans müssen sich also nicht mehr sehr lange gedulden!

      „Ich hatte noch keine Gelegenheit, mit den Marketing- oder PR-Teams zu sprechen, also weiß ich nicht, wie viel ich sagen darf, aber ich denke, wir werden wahrscheinlich in der Lage sein, den nächsten Trailer nächsten Monat oder so zu veröffentlichen… Und danach hoffe ich, eine ungefähre Vorstellung davon geben zu können, wann es erscheinen wird.“

      Naoki Yoshida hofft also auch, den Zeitraum der Veröffentlichung des Spiels weiter eingrenzen zu können. Aktuell ist Final Fantasy XVI für eine Veröffentlichung im Sommer 2023 angekündigt.

      Naoki Yoshida machte darüber hinaus einige Anmerkungen zur Action im Spiel und wie man sie auf verschiedene SpielerInnen mit unterschiedlicher Erfahrung anpassen will. Doch hier warten wir noch auf akkurate Übersetzungen. Wir reichen diese Details nach!

      Final Fantasy XVI meldete sich nach langer Funkstille im Juni bei der letzten Ausgabe von State of Play mit einem neuen Trailer zurück. Im Anschluss gab Naoki Yoshida den Medien viele Interviews, aus denen es zahlreiche neue Details gab. So erfuhren wir mehr zum Kampfsystem, der Welt und den Esper.

      Im Anschluss beantwortete Naoki Yoshida auch die Party-Frage und erläuterte, warum Final Fantasy XVI auf ein Befehls-basiertes Kampfsystem verzichtet. Deutlich wurde auch, dass Final Fantasy XVI ein sehr politisches Spiel wird – Naoki Yoshida scheute dabei auch den Vergleich zur realen Welt nicht.

      Future Division der Japan Game Awards 2022

      via umadori0726, Gematsu, Aitai Kimochi, Bildmaterial: Final Fantasy XVI, Square Enix

    • Um ehrlich zu sein, mir wäre jetzt eine Funkstille bis zum Release lieber, macht das ganze auch viel aufregender und ich finde man muss so nah am Release nicht jedes einzelne weitere Detail mitteilen. Das was man über das Game schon weiß sollte reichen.
      I save that girl and don't get so much as a SMILE.
      C'mon, aren't they supposed to get all dewy-eyed,
      "Ooh, Mr. Yuri! Thank you ever so much! SMOOCH!"...
      Ain't that how it's s'posed to go?...
      Oh man, now I'm all depressed. -Yuri Volte Hyuga/Shadow Hearts-
    • Na ja, das tröstet mich dann wieder etwas. Er hatte je auch eh mal gesagt, dass der nächste Trailer dann im Herbst kommen würde.

      Auf die Anpassungsmöglichkeiten am Kampfsystem bin ich ja mal gespannt. Vielleicht wird es ja auch das erste FF mit Barrierefreiheitsoptionen. Würde mich echt freuen. ^^


      DarkJokerRulez schrieb:

      Um ehrlich zu sein, mir wäre jetzt eine Funkstille bis zum Release lieber, macht das ganze auch viel aufregender und ich finde man muss so nah am Release nicht jedes einzelne weitere Detail mitteilen. Das was man über das Game schon weiß sollte reichen.
      Sorry, aber nein, nein und nochmals nein! Dss reicht eben nicht. Denn es sind noch so viele Fragen gerade zum Gameplay offen, die ich, und sicher auch einige andere geklärt hätten, bevor sie die Katze im Sack kaufen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Summoner ()

    • Summoner schrieb:

      Sorry, aber nein, nein und nochmals nein! Dss reicht eben nicht. Denn es sind noch so viele Fragen gerade zum Gameplay offen, die ich, und sicher auch einige andere geklärt hätten, bevor sie die Katze im Sack kaufen.
      Und was genau soll das bringen? Muss man unbedingt jeden Winkel des Spiels schon Monate vor dem Release wissen? Die Fragen zum Gameplay werden doch eh zum Release geklärt, sobald man es Spielt. Da wird es bestimmt zig Tutorials geben, also macht es "Vorher alles zum Gameplay wissen überflüssig". Man muss nicht immer alles über ein Spiel wissen.

      PS: Liegt wahrscheinlich daran, das ich so denke, weil in den 90er "alles über das Spiel wissen" einfach nicht gab, wie ich das vermisse, nichts über die Spiele zu wissen.
      I save that girl and don't get so much as a SMILE.
      C'mon, aren't they supposed to get all dewy-eyed,
      "Ooh, Mr. Yuri! Thank you ever so much! SMOOCH!"...
      Ain't that how it's s'posed to go?...
      Oh man, now I'm all depressed. -Yuri Volte Hyuga/Shadow Hearts-

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

    • DarkJokerRulez schrieb:

      Die Fragen zum Gameplay werden doch eh zum Release geklärt, sobald man es Spielt. Da wird es bestimmt zig Tutorials geben, also macht es "Vorher alles zum Gameplay wissen überflüssig". Man muss nicht immer alles über ein Spiel wissen.
      Aber eventuell spricht einen das Kampfsystem nicht an, gefällt einem so sehr nicht, das man nicht gleich zur Veröffentlichung zum Vollpreis zuschlagen möchte..Haben sich ja schon einige bei FFXV unabhängig sonstiger Probleme des Titels auch wegen dem Kampfsystem von abgewandt.

      ~Make of thyselves that which ye desire. Be it a Lord. Be it a God. But should ye fail to become aught at all, ye will be forsaken. Amounting only to sacrifices.~
    • DarkJokerRulez schrieb:

      Und was genau soll das bringen? Muss man unbedingt jeden Winkel des Spiels schon Monate vor dem Release wissen? Die Fragen zum Gameplay werden doch eh zum Release geklärt, sobald man es Spielt. Da wird es bestimmt zig Tutorials geben, also macht es "Vorher alles zum Gameplay wissen überflüssig". Man muss nicht immer alles über ein Spiel wissen.

      Man muss nicht alles wissen und sollte bitte nicht so ne Trailerflut wie bei FF15 fahren wo gefühlt alle 2 Wochen nen neuer Trailer kam.

      Allerdings erwarte ich schon jetzt noch 1 Trailer in den nächsten 2-3 Monaten der das genaue Releasedatum zeigt und nochmal 1 Trailer kurz vor dem Release oder ggf ne Demo um sich den ersten Eindruck zu machen bzw auch mal etwas zum Gameplay zu sagen.

      Schön das alles zum Release in Tutoriaös gezeigt wird aber ich interessiere mich eher für Gameplay besonders Combat Gameplay im Mid Game. Aktuell hat die Valkyrie Elysium Demo gezeigt dass das Gameplay zu beginn absolut schnarchig ist und für mich ist das direkt ein Abturner wofür ich keine 70+€ Ausgebe. Trotzdem ist das Potenzial Vorhanden weshalb ich jetzt auch erstmal auf die Richtigen Reviews warte die mir etwas fortschrittlicheres Gameplay zeigen.

      Forspoken ging hier in eine komplett andere Kerbe. Die alten Gameplayvideos die man von den Outlets sah haben mich abgesehen von den schönen Zaubereffekten absolut 0 Interessiert. Nun durften aber vor kurzen nochmal Outlets und Influencer nen späteren Build spielen wo man eben deutlich mehr vom Kampfsystem gesehen hat und sein Potenzial ausloten konnte und es hat mich deutlich mehr angesprochen nach den letzten Meldungen als noch zu Beginn.

      Ich finde Scarlet Nexus hat es damals bei seiner Demo perfekt gemacht indem sie dir zwar den Anfang des Spieles als Demogebiet vorgesetzt haben aber darüber hinaus schon Mechaniken eingebaut haben die du zu dem Zeitpunkt im Spiel noch gar nicht hattest so konnte man sich nen deutlich besseres Bild von dem machen was dich im Laufe des Spieles noch erwartete.
      ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~
    • Ich persönlich finde schade das er so an der kurzen Leine sitzt. Aber so war SE schon immer mit ihren wichtigeren Titeln. :D
      Wenn es halt Oktober wird dann ist da auch der nächste Sony Showcase. Denke mal daran müssen sie sich orientieren. Und wenn Sony sagt der Stream kommt im Oktober dann ists wohl so.

      Und das sich Gameplays erst später richtig entfalten ist ja ganz normal. Daher wäre es eh klüger Demos in einem Mid Sector einzubauen wie Tales of Arise oder eben Fähigkeiten von später eben einbauen.
    • DarkJokerRulez schrieb:

      Summoner schrieb:

      Sorry, aber nein, nein und nochmals nein! Dss reicht eben nicht. Denn es sind noch so viele Fragen gerade zum Gameplay offen, die ich, und sicher auch einige andere geklärt hätten, bevor sie die Katze im Sack kaufen.
      Und was genau soll das bringen? Muss man unbedingt jeden Winkel des Spiels schon Monate vor dem Release wissen? Die Fragen zum Gameplay werden doch eh zum Release geklärt, sobald man es Spielt. Da wird es bestimmt zig Tutorials geben, also macht es "Vorher alles zum Gameplay wissen überflüssig". Man muss nicht immer alles über ein Spiel wissen.
      PS: Liegt wahrscheinlich daran, das ich so denke, weil in den 90er "alles über das Spiel wissen" einfach nicht gab, wie ich das vermisse, nichts über die Spiele zu wissen.
      Nein, muss man nicht. Aber davon spricht ja auch niemand. Es geht mir lediglich darum, dass man von FFXVI mal mehr sieht, als spektakuläres Gemetzel. Mich interessiert z.B. brennend, wie genau die Welt denn nun aufgebaut sein wird. Oder wie genau das Charakteresystem aufgebaut ist. Und noch ein paar Sachen mehr.
      Der Knackpunkt ist für mich aber einfach - und das sagte ich schon zu FFXV Zeiten - daas so eine "Info-Phase" für mìch sehr wichtig ist, um mein Interesse und meine Vorfreude nicht abrreißen zu lassen. Das sollte auch im Interesse von Square sein.
    • Ich muss auch sagen, das ich eher jemand bin dem der Ankündigungstrailer reicht um darüber zu entscheiden ob der Titel etwas für mich ist oder nicht. Danach setze ich meistens auf Funktstille um die Überraschung mir zu behalten. Glücklicherweise stehts ja jedem frei zu schauen oder nicht zu schauen, nur spoilern sollte man halt niemanden (ungeachtet dessen was ein Spoiler für jemanden bedeuten mag [Story, gameplay, kleidung der mainprotagonistin xD). ^^
    • VenomSnake schrieb:

      worum es in der Story geht bleibt noch offen.
      Man muss nur die Final Fantasy XVI Homepage aufrufen und da steht alles, das reicht vollkommen, als vorwissen zur Story, alles drüber hinaus wäre Spoiler. den Rest der Story muss man halt selbst erleben.


      Final Fantasy XVI schrieb:

      Valisthea – Ein Land, gesegnet mit dem Licht der Mutterkristalle

      Das Leben in Valisthea wird von den Mutterkristallen bestimmt – glitzernden Kristallbergen, die die umliegenden Reiche überragen und sie mit Äther segnen. Seit Generationen strömen die Menschen zu diesen Felsen der Hoffnung, um ihren Segen zu nutzen und mit Hilfe des Äthers Magie zu wirken, die ihnen ein Leben in Komfort und Überfluss ermöglicht. Um jeden der Mutterkristalle sind große Machtzentren entstanden, zwischen denen lange ein unruhiger Frieden herrschte. Doch nun, da die Ausbreitung der Fäule ihre Herrschaftsgebiete bedroht, kommt das Gleichgewicht ins Wanken.


      Final Fantasy XVI schrieb:

      Esper und ihre Domini

      Die Esper sind die mächtigsten und tödlichsten Kreaturen in Valisthea. Jede von ihnen wird von einem Dominus beherbergt, einer einzelnen Person, die mit der Fähigkeit gesegnet ist, ihre schreckliche Macht herbeizurufen. In einigen Reichen werden diese Domini aus Bewunderung wie Adlige behandelt – in anderen fürchtet man ihre Macht und instrumentalisiert sie als Waffen des Kriegs. Diejenigen, die als Domini geboren werden, können ihrem Schicksal nicht entrinnen, so grausam es auch sein mag.


      Final Fantasy XVI schrieb:


      Das Großherzogtum Rosaria

      Vor langer Zeit erkannte eine Gruppe kleiner unabhängiger Provinzen im Westen Valistheas, dass ihre Stärke in der Einheit lag, und gründete das Großherzogtum Rosaria. Nach Jahren des relativen Friedens sieht sich das Herzogtum nun durch die Ausbreitung der Fäule bedroht, einer Gefahr, die das Reich zweifellos in den Ruin stürzen wird, wenn sie nicht gestoppt wird. Rosaria bezieht seinen Äther aus Drachenhauch, einem Mutterkristall, der auf einer vulkanischen Insel vor der Küste liegt. Der Dominus von Phönix, der Esper des Feuers, besteigt den Thron des Erzherzogs, sobald er volljährig wird.Das Heilige Kaiserreich Sanbrèque Sanbrèque ist die größte Theokratie Valistheas. Die heilige Hauptstadt des Reichs, Oriflamme, ist um den Mutterkristall Drachenkopf herum gebaut, der die umliegenden Provinzen mit reichlich Äther segnet. Unter dem wachsamen Blick des Gottkaisers, der als Inkarnation der einzig wahren Gottheit verehrt wird, haben sich die Menschen dort ein komfortables und sicheres Leben eingerichtet. An der Spitze der sanbrèquschen Armee steht der Dominus von , der in Kriegszeiten zu Felde zieht und die Feinde des Reichs vernichtet.

      Das Königreich von Waluth

      Waluth nennt ganz Ashra, die östliche Hälfte von Valisthea, sein Eigen. Die Kontrolle des Königreichs über den Kontinent wurde von den Orks und anderen Tierstämmen, die dort beheimatet sind, oft auf die Probe gestellt, doch dem derzeitigen Herrscher des Reichs – dem Dominus von – war es gelungen, alle Aufstände niederzuschlagen. Mit der Macht seines Mutterkristalls, Drachengrat, hat dieser neue König eine mächtige Armee aufgestellt, die er gedenkt, gegen seine Nachbarn einzusetzen.


      Die Republik Dhalmekia


      Die Republik Dhalmekia ist ein Verbund aus fünf Staaten, deren Vertreter die Mitglieder des regierenden Parlaments stellen. Ihr Mutterkristall, Drachenfang, ist halb im Herzen eines Bergmassivs verborgen – durch die Kontrolle über ihn und seinen Äther hat die Republik den Süden Valistheas fest in ihrer Hand. Der Dominus von Titan, der Esper der Erde, ist als Sonderberater des Parlaments eingesetzt und hat ein bedeutendes Mitspracherecht bei dessen Entscheidungen.
      Eine kleine Inselgruppe vor der Küste von Styrm, dem westlichen der Zwillingskontinente von Valisthea. Hier herrscht die Kristallene Orthodoxie, ein extremer Glaube, der die Kristalle verehrt. Das Eiserne Königreich kontrolliert Drachenhauch, den Mutterkristall, der sich im Herzen einer seiner Inseln befindet und seit langem eine Quelle der Auseinandersetzung mit dem benachbarten Rosaria ist. Hier, isoliert und abgelegen von den Reichen des Festlands, wird eine eigene Sprache gesprochen. Die orthodoxe Doktrin betrachtet die Domini als gottlose Abscheulichkeiten. Jeden Dominus, der das Pech hat, auf den Inseln geboren zu werden, erwartet ein jähes Ende.
      Das Kristalldominium befindet sich im Herzen von Valisthea, erbaut um den höchsten aller Mutterkristalle, Drachenschweif. Aufgrund seiner strategischen Bedeutung wurden viele blutige Schlachten um die Kontrolle über dieses kleine Stück Land geschlagen, bis man schließlich einem dauerhaften Waffenstillstand zustimmte. Im Zuge des Friedensvertrags wurden die Inseln um Drachenschweif zu einem autonomen Herrschaftsgebiet erklärt, das von einem Rat aus Vertretern der umliegenden Reiche regiert wird, um jedem Reich den gleichen Anspruch auf den Segen des Mutterkristalls zu gewähren. Kein Dominus hat dort seine Heimat.



      Das Eiserne Königreich

      Eine kleine Inselgruppe vor der Küste von Styrm, dem westlichen der Zwillingskontinente von Valisthea. Hier herrscht die Kristallene Orthodoxie, ein extremer Glaube, der die Kristalle verehrt. Das Eiserne Königreich kontrolliert Drachenhauch, den Mutterkristall, der sich im Herzen einer seiner Inseln befindet und seit langem eine Quelle der Auseinandersetzung mit dem benachbarten Rosaria ist. Hier, isoliert und abgelegen von den Reichen des Festlands, wird eine eigene Sprache gesprochen. Die orthodoxe Doktrin betrachtet die Domini als gottlose Abscheulichkeiten. Jeden Dominus, der das Pech hat, auf den Inseln geboren zu werden, erwartet ein jähes Ende.



      Das Kristalldominium
      Das Kristalldominium befindet sich im Herzen von Valisthea, erbaut um den höchsten aller Mutterkristalle, Drachenschweif. Aufgrund seiner strategischen Bedeutung wurden viele blutige Schlachten um die Kontrolle über dieses kleine Stück Land geschlagen, bis man schließlich einem dauerhaften Waffenstillstand zustimmte. Im Zuge des Friedensvertrags wurden die Inseln um Drachenschweif zu einem autonomen Herrschaftsgebiet erklärt, das von einem Rat aus Vertretern der umliegenden Reiche regiert wird, um jedem Reich den gleichen Anspruch auf den Segen des Mutterkristalls zu gewähren. Kein Dominus hat dort seine Heimat.
      Quelle: de.finalfantasyxvi.com/world/
      I save that girl and don't get so much as a SMILE.
      C'mon, aren't they supposed to get all dewy-eyed,
      "Ooh, Mr. Yuri! Thank you ever so much! SMOOCH!"...
      Ain't that how it's s'posed to go?...
      Oh man, now I'm all depressed. -Yuri Volte Hyuga/Shadow Hearts-

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

    • Leute wir reden hier über Square Enix, die werden so wie immer bis vor dem Release so viele Trailer raushauen das eine wieder das halbe Spiel gespoilert wird. Es ist doch immer so, das ertst gar nichts kommt, dann ein bisschen und zum schluss viel zu viel. Aus dem Grund schaue ich dann einfach ab einen bestimmten Punkt keine Trailer mehr.

      Da wir aber noch recht an der Anfangsphase sind freue ich mich schon auf den neuen Trailer.
    • Mag das auch wenn ich möglichst wenig weiß von einem Spiel weiß. bei SO6 hab ich mir ewig schon nix mehr angeschaut. Und werde auch die Demo nicht spielen. Finde es gerade klasse wenn man nix von einem Spiel weiß und dann überrascht werden kann. Damals hatte ich nur Zeitschriften mit paar Bildern die den Kauf entschieden haben, heute gibt es so viele Möglichkeiten die viel vom Spiel vorwegnehmen. Einfach nur ein guter Trailer mit Datum das reicht mir.

      Bei FF16 ist es aber aktuell kein Kauf für mich da mir das gezeigte nicht gefällt. deswegen bräuchte ich einen Trailer der das Spiel richtig vorstellt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von IceVIII ()

    • DarkJokerRulez schrieb:

      Um ehrlich zu sein, mir wäre jetzt eine Funkstille bis zum Release lieber, macht das ganze auch viel aufregender und ich finde man muss so nah am Release nicht jedes einzelne weitere Detail mitteilen. Das was man über das Game schon weiß sollte reichen.

      So etwas wäre absoluter PR-Selbstmord. Man hat jetzt insgesamt glaube ich 2 sehr nichtssagende Trailer zu dem Spiel gesehen. Gut, für viele reicht bereits die Mitarbeit des Final Fantasy XIV Teams als Gütesiegel, dann hat man aber auch noch andere Fraktionen wie zum Beispiel mich. Ich war recht verdutzt nach dem letzten gezeigten Trailer und meine Einschätzung was sowas ob die Esper-Kämpfe nicht ein neues Spin-Off der Tekken-Reihe wären. Da wurde viel zu wenig von so ziemlich allem gezeigt. Man hat ja noch ne weitere Fraktion die nicht unentschlossen wie ich ist, sondern von dem Hack and Slash Kampfsystem völlig abgeturnt ist.

      Was Final Fantasy XVI nicht braucht sind nun weitere 50 Interviews wo Naoki Yoshida Potions und Grashalme erklärt. Das Spiel braucht auch keinen Trailer-Overkill. Was das Spiel benötigt wäre eine umfangreiche Präsentation der Spielwelt und die Gameplay zeigt und ein wenig besser die Story mal präsentiert, ohne vorweg alles zu spoilern.

      Aber nur, dass da Naoki Yoshida und Leute von Final Fantasy XIV dran sitzen, ist mir einfach nicht Gütesiegel genug, um jetzt einfach bis zum Release gar nichts mehr zu sehen. Vielleicht wäre ich da etwas entspannter wenn Final Fantasy XVI etwas so werden würde wie Final Fantasy XIV als Offline-Variante in Hochglanz AAA-Optik. Aber was da bisher vom Spiel gezeigt wurde war deutlich zu wenig.

      Da oben hat @ElPsy ja schon was wichtiges angesprochen. Bei der Aussage von Naoki Yoshida hört man ja bereits raus, dass er selbst wohl unlängst gerne mehr gezeigt hätte, aber hier entweder das Marketing-Department, oder, wahrscheinlicher, die Bosse bereits wieder einen festen Plan haben. Und jeder weiß wohl, dass japanisches Marketing daraus besteht selbst zu solch massiven Titeln bis kurz vorm Release wenig zu sagen, dann aber tatsächlich zu Potions und sämtlichen Grashalmen im Spiel bis zum Release wöchentlich 2 neue Trailer veröffentlichen. Meine Meinung dazu kennt man ja, was ich von einer solchen PR-Strategie halte. Ähnliche Kritik bekommt ja derzeit auch das neue Zelda von mir und wie man an dieses Spiel herangeht.

      Optimales Szenario wäre eigentlich eher so etwas: Man bringt eine eigene State of Play raus die das Spiel nun zeitig mal ausgiebig präsentiert. Dann kann man immer noch ein paar Trailer vorbereiten. Und um wirklich zu zeigen, dass man von seinem Produkt überzeugt ist bringt man im Frühjahr einen kurzen, kostenlosen spielbaren Prolog um die Spieler mit der Welt von Final Fantasy XVI bekannt zu machen. Ähnliches hat man mal bei Final Fantasy XV gewagt, fand ich deutlich überzeugender als 200 Trailer. Allerdings müsste so ein spielbarer Prolog auch komplett losgelöst vom Hauptspiel funktionieren.

      Aber wenn ich mir das aktuelle Marketing zu Final Fantasy XVI so ansehe, scheint man wieder relativ festgefahrene Pläne zu haben die nach dem Schema F ablaufen werden. Bis zum Release nun gar nichts mehr zu zeigen, damit würde man sich aber wohl absolut gar keinen Gefallen tun^^
      "Was ist die Jugend?
      Ein Traum.
      Was ist die Liebe?
      Der Inhalt des Taums" - Søren Kierkegaard


      Zuletzt durchgespielt:

      Kirby und das vergessene Land 8,5/10
      Road 96 - 8,5/10
      Immortality 7,5/10
    • @Somnium
      Bin damit nur Teilweise einverstanden, ich sage es reicht sogar bis 1 Monat vor dem Release nur ein Trailer mit Datum und das Game verkauft sich. Zum einen sind genug gehyped wegen dem Setting, und Yoshida als Producer. Klar PR ist wichtig, aber bei Final Fantasy ist, die PR Kampagne immer Katastrophal, weil SE zu viel zeigt, und zu viel Preis gibt. Auch wenn SE jetzt nichts mehr zeigen würde, hätte das Spiel trotzdem eine riesen Chance, die gewünschte Verkaufszahlen zu erreichen. Für mich ist eher, das was sie die letzten Jahre als PR bezeichnen, selbstmord, weil sie bis zum Release, das halbe Game spoilern werden. Würde SE mal was PR anbelangt kürzer treten, wäre es ein Segen.
      I save that girl and don't get so much as a SMILE.
      C'mon, aren't they supposed to get all dewy-eyed,
      "Ooh, Mr. Yuri! Thank you ever so much! SMOOCH!"...
      Ain't that how it's s'posed to go?...
      Oh man, now I'm all depressed. -Yuri Volte Hyuga/Shadow Hearts-

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

    • DarkJokerRulez schrieb:

      Man muss nur die Final Fantasy XVI Homepage aufrufen und da steht alles, das reicht vollkommen, als vorwissen zur Story, alles drüber hinaus wäre Spoiler. den Rest der Story muss man halt selbst erleben.
      Das sind nur Bilder aber du weißt trotzdem nichts und kannst mir auch nicht sagen wie das Gameplay nun wirklich ist. Wie läuft die Erkundung hab? Marker verfolgen oder selbst Erkundung? Wie sieht es mit der Story aus ist es 0815 finde und Rette die Eikons oder doch eher etwas episches mit Antagonisten? Das alles sagen die Aktuellen Trailer nicht aus sondern deuten nur Waage etwas an. Für manche mag es vllt ausreichen aber ich schaue genau hin wem und warum ich mein Geld geben sollte besonders bei Square Enix.
    • Ich finde auch, dass es viel zu wenig bisher ist und sehe es auch wie @Somnium die ganzen Interviews sind einfach überflüssig, wirken für mich teilweise sogar hilflos und so als würde man sich immer wieder rechtfertigen wollen für jede Kleinigkeit.

      Und ich finde auch man sollte aufhören das zu verallgemeinern bei SquareEnix, alle anderen Spiele werden auch mit ganz guter PR präsentiert und beworben und die spoilern auch keinesfalls das komplette Spiel.
    • Die Durststrecke zwischen den veröffentlichen Trailern sind einfach viel zu lang und sagen nichts aus. Man hätte vor einem nur das Logo zeigen können und 6 Monate vor Release legt man mit dem Marketing los mit Trailer über Story+Gameplay und dann mal ein 30 Min Video dann weitere Trailer und vor Release vllt ein CGI Trailer und fertig.

      Aber ich denke hinter dem Marketing hier steckt eine andere Strategie wahrscheinlich wird man auch hier alles mit Anime und sonstigem vermarkten. "Hey wenn du Story erfahren möchtest guck dir vorher die 6 Folgen FFXVI an"
    • Sieht halt jeder anders, weil jeder eine andere Art von Informationspolitik verfolgt. In der Hinsicht wird es hier auch untereinander keine Einigung geben. :D Nach dem mich vor Jahren, Äonen, die Demo zu Blue Dragon komplett zum Skillsystem gespoilert hatte, halte ich es mit einer nahezu null-informationspolitik zu Titeln die mich interessieren, da reicht zumeist ein Trailer/Teaser , auch auf die Gefahr hin das dann am Ende Murks rauskommt. So bleibt zumindest mir die Überraschung und ein Teil des Nervenkitzels. :D