Fantasian: Das neue Spiel des Final-Fantasy-Erfinders erscheint in zwei Episoden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fantasian: Das neue Spiel des Final-Fantasy-Erfinders erscheint in zwei Episoden

      Fantasian ist nur eines von vielen neuen Spielen bei Apple Arcade in den letzten Tagen. Daneben ist zum Beispiel auch noch World of Demons erschienen, nicht weniger als von den Machern von NieR: Automata und Bayonetta. Wer es ein bisschen bunter und lauter mag, kann außerdem zu Taiko no Tatsujin: Pop Tap Beat greifen.

      Aber Fantasian hat in Sachen Medienwirksamkeit alle Neuerscheinungen in den Schatten gestellt, ist es doch das neue und vielleicht letzte Spiel von Final-Fantasy-Erfinder Hironobu Sakaguchi. Wer es bereits gespielt hat, zeigt sich begeistert. Wer es noch nicht gespielt hat, hofft auf eine baldige Portierung.

      Eine Portierung von Spielen, die zuerst exklusiv bei Apple Arcade erschienen sind, wäre keine große Überraschung. Auch deshalb hoffen viele Fans, dass Fantasian vielleicht sogar den Weg auf Konsolen findet. Doch dazu gibt es bisher überhaupt keine offizielle Ankündigung.

      Der zweite Teil erscheint erst in der zweiten Jahreshälfte

      Und selbst wenn der Plan steht, so wird die Ankündigung noch lange auf sich warten lassen. Denn was bisher ein wenig unter Radar lief: Fantasian erscheint in zwei Teilen. Das, was jetzt bei Apple Arcade verfügbar ist, ist lediglich der erste Teil. Das berichtete die Famitsu kurz vor der Veröffentlichung von Fantasian und auch die englische Pressemeldung zum Launch bestätigte dies noch einmal.

      Demnach ist jetzt der erste Teil erhältlich, der etwa 20 bis 30 Spielstunden bietet. Der zweite Teil, so berichtete die Famitsu, soll erst in der zweiten Jahreshälfte 2021 erscheinen. Wie aus der Pressemeldung hervorgeht, soll dieser dann weitere 20 bis 30 Stunden Unterhaltung bieten. Damit ist auch klar: Bevor das Spiel nicht einmal komplett bei Apple Arcade verfügbar ist, wird es kaum für andere Plattformen erscheinen. Wenn überhaupt, sollten Fans wohl frühestens mit einer entsprechenden Ankündigung gegen Ende des Jahres rechnen.

      Habt ihr Fantasian schon ausprobiert? Zur Erinnerung: Pro Apple-ID gibt es einen Probe-Monat für den Abo-Dienst. Falls ihr ihn euch bisher aufgespart habt oder gar nichts davon wusstet, könnt ihr ihn jetzt nutzen!

      150 echte Dioramen als Hintergründe

      Fantasian ist ein Mobile-Game, es bietet also keine ausufernden Spielmechaniken. Sakaguchi nutzt seine Erfahrungen aus dem (klassischen) Final-Fantasy-Franchise und erweitert diese um aktuelle und neue Quality-of-Life-Verbesserungen.

      Dazu gehört das neue „Dimengeon Battle“-Feature. SpielerInnen können dank dieses Features Gegner in einen separaten Dungeon entsenden, um die tollen Orte der Welt (zunächst) ohne Unterbrechungen erkunden zu können. Später kann man die Monster dann im Dungeon erledigen.

      Die Dioramen in Fantasian sind „echt“ – über 150 dieser Werke wurden von verschiedenen japanischen Künstlern erstellt und in das Spiel übertragen. Veteranen dieser Kunst haben mitgewirkt, die unter anderem an Godzilla-Filmen, Attack on Titan und Ultraman gearbeitet haben.

      Bildmaterial: Fantasian, Mistwalker

    • Also...an sich sieht alles ja sehr gut aus aber...diese Musik... Zumindest die in dem Gameplay Trailer. Ist überhaupt nicht mein Fall und erinnert mich an die schlechten Metal Tracks von Blue Dragon...das ist nichts für meine Ohren.
      Mein Spieleranking 2021:
      1. Ys IX
      2. Octopath Traveler
      3. Oninaki
      4. Megadimension Netunia V II
      5. Sword Art Online Alicization Lycoris

      Aktuell spiele ich: Tales of the Abyss, Monster Hunter Rise

    • Und sie tun es schon wieder...
      Veröffentlichung in 2 Teilen.
      Also so langsam kann mich Square Enix mal kreuzweise. Hier ist die einzige Rettung das es ein Mobile Game ist, sprich noch zum Konzept einigermaßen passt aber scheinbar sind so unfassbar viele Leute scharf auf Zerstückelung von Spielen, dass SE denkt es jetzt öfter machen zu müssen.
    • An sich finde ich das Spiel schon ansprechend, von dem was man so zu sehen bekommt. Aber ich würde es mir nur dann holen, wenn es für Konsolen erscheint, und dann bitte auch als Gesamtpaket und nicht in zwei Episoden geteilt. Meine Vermutung ist, dass eine Ankündigung des kompletten Spiels dann erfolgt, wenn die zweite Episode für Mobile fertig und veröffentlicht ist. Jedenfalls hoffe ich das mal.
    • Bastian.vonFantasien schrieb:

      Also...an sich sieht alles ja sehr gut aus aber...diese Musik... Zumindest die in dem Gameplay Trailer. Ist überhaupt nicht mein Fall und erinnert mich an die schlechten Metal Tracks von Blue Dragon...das ist nichts für meine Ohren.
      Ich finde das Fight Theme bisher auch am schwächsten, echt schade. Es gibt aber zwischendurch auch sehr schöne Stücke die dann auch ruhiger sind, finde die leider auf Youtube noch nicht.. Die Town Themes gefallen mir bisher sehr gut.

      Finde es eigentlich ganz ok das man es aufteilt. Ich sitze eh wahrscheinlich gut 2 Monate an Fantasian da ich das nur so nebenbei immer wieder spiele, über Stunden hinweg am iPhone spielen krieg ich nicht hin. Ausserdem hat Sakaguchi eh schon erläutert das dieses Spiel eh quasi aus zwei Phasen besteht, irgendetwas besonderes passiert wohl in der Hälfte, ich vermute das passt dann ganz gut.

      Currently playing: Trails of Cold Steel IV/Disco Elysium/The Survivalists
      Dieses Jahr durchgespielt: 20
      Zuletzt durchgespielt: Outriders/Undermine/It takes Two






    • Prevailer schrieb:

      Zeldafreak21 schrieb:

      Und sie tun es schon wieder...
      Veröffentlichung in 2 Teilen.
      Also so langsam kann mich Square Enix mal kreuzweise.
      Abgesehen davon, dass dein Umgangston miserabel ist, hat Fantasian mit Square Enix überhaupt nichts zu tun!

      Ich denke, wenn man unzufrieden ist kommt man mit folgenden Sprüchen immer weiter: "Square Enix ist Scheiße" und "Nomura hat schuld". Könnte Nomura etwas bessere Stories schreiben, wäre Final Fantasy XV ein besseres Spiel geworden und es würde derzeit keine Knappheit an Mikrochips geben und jeder, der eine haben möchte, hätte nun eine PlayStation 5. Und so etwas bekommt auch noch ein Like und in der nächsten Square Enix News wettern dann auf einmal mehrere Leute, dass Square Enix erstmal Fantasian fertigstellen soll bevor sie noch 20 weitere Parts zum Final Fantasy VII Remake ankündigen.

      Ich bin überrascht, dass Mistwalker den zweiten Part zu Fantasian noch dieses Jahr bringt. Und bei solch umfangreichen Mobile-Games finde ich die Veröffentlichungspolitik auch absolut unbedenklich. Apple Arcade ist ein Abo-Model und es entstehen für das herunterladen und zocken der Titel keine Mehrkosten. Zudem sitzen die Leute an ihren iPhones und iPads deutlich weniger in Sachen Games als an den großen Konsolen. Da wird auch Apple Arcade nicht viel ausrichten, was ja an sich ein schönes Abo-Model ist. Aber auch da muss man einfach mal auf die Spiele schauen, obwohl sich das Programm deutlich von dem 0815 F2P Einheitsbrei abhebt, so sind es zu 80% doch simple Casual-Games. Ausnahmen gibt es natürlich auch einige und das sind dann auch die Titel, die zum Beispiel nun für Konsole (in dem Falle für Switch) erschienen sind. Shinsekai zum Beispiel, Oceanhorn 2 oder demnächst World's End Club, was neben der Switch glaube ich auch für PC erscheint.

      Was Fantasian auf anderen Systemen angeht, ich war eigentlich recht optimistisch, dass da vielleicht was kommen könnte. Aber nach Sakaguchis neuster Aussage zu einem Last Story Remaster bin ich da doch deutlich pessimistischer geworden. Aber ich sage es nochmal, nicht alle Mistwalker Games sind verloren. Lost Odyssey und Blue Dragon sind in ihrer bestmöglichen Variante auf Xbox Systemen spielbar, deutlich besser, als es noch auf der Xbox 360 der Fall war. Ist nur schade, dass Last Story wohl wirklich bald in Vergessenheit geraten wird. Von Terra Battle und Terra World und was er da noch so alles geplant hat will ich gar nicht reden, da ist er einfach zu übermütig geworden und schnell auf dem Boden der Tatsachen gelandet.
      "Ganz gleich, wie lebendig eine Erinnerung ist, der Macht der Zeit vermag sie nicht zu trotzen."
      - Bekenntnis des Affen von Shinagawa

      Zuletzt durchgespielt: Pokemon Schwert 7/10, The Last of Us Part II 9/10, Abzû 8/10

    • Prevailer schrieb:

      Zeldafreak21 schrieb:

      Und sie tun es schon wieder...
      Veröffentlichung in 2 Teilen.
      Also so langsam kann mich Square Enix mal kreuzweise.
      Abgesehen davon, dass dein Umgangston miserabel ist, hat Fantasian mit Square Enix überhaupt nichts zu tun!
      Vielleicht nicht direkt mit Square Enix, aber wenn ich Schöpfer von Final Fantasy lese, vermute ich einfach ein gewisses Handeln des Konzerns im Hintergrund, ob offiziell verkündet oder in privatem Kreis. Ob dies finanziell, durch durch den Popularitätsfaktor der Final Fantasy-Reihe, oder wie hier vermutet durch die Vermarktungsstrategie geschieht könnte ich aber auch nicht sagen.

      Und mit meinem Umgangston will ich ja keinen hier beleidigen, sondern einfach meinen Frust über diese schleichende Entwicklung ausdrücken. Falls das nicht gewünscht ist, kann ich auch in Zukunft meine Texte dahingehend anpassen.
    • Bin jetzt 10 Stunden drin, komme auch nicht so gut durch wie ich es dachte, liegt wohl am ständigen Akku aufladen oder dass der Bildschirm so klein ist und ich maximal nur eine Stunde am Stück spielen kann, Smartphone-Gaming ist einfach nicht meins. Maaaaan eine Konsolenportierung würde dem Game echt helfen, da mir das Spiel an sich sehr gut gefällt. Es ist sehr klassisch und auch etwas nostlagisch, und ich mag dass es nicht so überladen ist mit 10000 Mechaniken und Systeme die suggerieren sollen dass es sehr komplex ist, was aber oft nach hinten losgeht bei dem meisten Games.

      Die Qualität der Novelle-Parts kommt noch nicht ganz an Lost Odyssey ran, aber optisch überrascht es mich dann doch immer wieder, also ich bleib dran! Hab meinen kostenlosen Apple Arcade Testmonat dafür aktiviert.
    • Zeldafreak21 schrieb:

      Vielleicht nicht direkt mit Square Enix, aber wenn ich Schöpfer von Final Fantasy lese, vermute ich einfach ein gewisses Handeln des Konzerns im Hintergrund, ob offiziell verkündet oder in privatem Kreis.

      Nein, es hat einfach 0 mit Square Enix zu tun weil Hironobu Sakaguchi 0 mit Square Enix zu tun hat. Das ist einfach ein Fakt. So klingt es ja schon wieder, als würde Square Enix da doch noch irgendwie mit drin hängen^^

      Ich sehe hier an der Veröffentlichung keine Probleme. Ich sage sogar, die meisten werden nicht einmal den ersten Teil beenden. Um des Nörgelns Willen beschwert man sich aber vorab schon einmal. Du sollst deine kritische Meinung überhaupt nicht anpassen oder zensieren, nur war das, was du geschrieben hast, schlicht und ergreifend falsch. Darauf hatte man dich freundlich hingewiesen.


      Vincent Odessa schrieb:

      Finde ich wirklich schade dass man Firmen wie Apple unterstützt.

      Ohne Apple würde es das Spiel ja gar nicht geben. Du hast die Wahl zwischen gar kein Fantasian und ein von Apple produziertes, realisiertes Fantasian. Ich bin gewiss kein Apple-Fandom Typ der sich jedes neue Produkt kauft, weil es mal wieder ne neue Farbe oder ein paar neue Funktionen gibt. Aber Apple Arcade ist ne gute Sache. Punkt. Da gibt es nichts negatives zu sagen. Man möchte mit dem Service das Image von Mobile-Games verbessern und bei einem Abopreis von 4,99 Euro im Monat kann man auch nur wenig Argumente finden, die gegen den Service sprechen. Man holt sich hier bewusst bekannte Namen aus der Industrie und hat da was echt gutes auf die Beine gestellt. Zumal der Weg nach rund 6 Monaten dann frei ist und die Spiele auch potentiell auf anderen Systemen erscheinen können. Apple legt da keine Steine in den Weg, die Titel werden einzig und allein halt nur nie auf Android Geräten erscheinen, was natürlich als selbstverständlich anzusehen ist.

      Wenn Fantasian nicht auf anderen Plattformen erscheint, dann ist das sicherlich nicht die Schuld von Apple sondern einzig und allein eine Entscheidung von Mistwalker, das Spiel nicht auf andere Plattformen zu porten.
      "Ganz gleich, wie lebendig eine Erinnerung ist, der Macht der Zeit vermag sie nicht zu trotzen."
      - Bekenntnis des Affen von Shinagawa

      Zuletzt durchgespielt: Pokemon Schwert 7/10, The Last of Us Part II 9/10, Abzû 8/10

    • Somnium schrieb:

      Zeldafreak21 schrieb:

      Vielleicht nicht direkt mit Square Enix, aber wenn ich Schöpfer von Final Fantasy lese, vermute ich einfach ein gewisses Handeln des Konzerns im Hintergrund, ob offiziell verkündet oder in privatem Kreis.
      Nein, es hat einfach 0 mit Square Enix zu tun weil Hironobu Sakaguchi 0 mit Square Enix zu tun hat. Das ist einfach ein Fakt. So klingt es ja schon wieder, als würde Square Enix da doch noch irgendwie mit drin hängen^^

      Ich sehe hier an der Veröffentlichung keine Probleme. Ich sage sogar, die meisten werden nicht einmal den ersten Teil beenden. Um des Nörgelns Willen beschwert man sich aber vorab schon einmal. Du sollst deine kritische Meinung überhaupt nicht anpassen oder zensieren, nur war das, was du geschrieben hast, schlicht und ergreifend falsch. Darauf hatte man dich freundlich hingewiesen.
      Über das "freundlich" bin ich mir zwar nicht zu 100% sicher, aber wenn dies wirklich so ist, sehe ich meinen Fehler natürlich ein. ||
    • Ich finde Episoden und Kapitel immer katastrophal für die Handlung. Sie zerreißen das Bild. Ziehen dich aus dem Spielfluß heraus und fu*** einfach nur ab.

      Bei den alten Games gab es eine Ausnahme!
      Den Diskwechsel. Ihn hat man einfach umgehen können indem man dann schnell Disk 2 einlegte und es ging direkt da weiter wo man stand.

      Kein: ".. 6 Tage später..", kein..."Jetzt kommt erstmal wieder Schulalltag."

      Für eine Handlung ist der durchgängige Fluß extrem wichtig.
      Mein Spieleranking 2021:
      1. Ys IX
      2. Octopath Traveler
      3. Oninaki
      4. Megadimension Netunia V II
      5. Sword Art Online Alicization Lycoris

      Aktuell spiele ich: Tales of the Abyss, Monster Hunter Rise

    • Bastian.vonFantasien schrieb:



      Für eine Handlung ist der durchgängige Fluß extrem wichtig.

      Das ist ja eine These, die einerseits durch TV-Serien widerlegt ist, andererseits auch schon lange durch Videospiele. Es gab sehr gute Spiele, die gezeigt haben, dass das Episodenkonzept super funktionieren kann. Man kann es natürlich trotzdem nicht mögen. Aber es kann für viele andere funktionieren!
    • Ich würde auch behaupten das es schon weit früher gut funktioniert hat. Selbst Reihen wie .Hack oder Xenosaga können faktisch dem Episodenformat zu gerechnet werden, da der Hauptstorybogen sich jeweils über die gesamte Reihe erstreckte, auch wenn jedes Spiel für sich gesehen einen Abschluss hatte und hier denke ich kommt es drauf an. Ist das vorläufige Ende einer Episode zufriedenstellend und schließt den inneren Spannungsbogen der Teilgeschichte ab, funktioniert auch eine weiterführende Entwicklung der Hauptgeschichte über mehrere Episoden und Spiele.
    • Wenn die beiden "Episoden" jeweils den Umfang eines vollwertigen Spiels bzw. Rollenspiels haben und auch eine in sich abschließende Handlung, ist das denke ich, doch vollkommen in Ordnung. Hier wird mal wieder das Episoden-Argument angeführt und so mancher hat dann wohl eher Spiele wie Life is Strange oder ähnliches im Kopf. Niemand kommt auch nur im entferntesten auf die Idee, dass das ja auch anders gemeint sein könnte, zum Beispiel als quasi Zweiteiler.

      Jetzt ist der Begriff "Episode" natürlich erstmal unglücklich gewählt, aber man sollte doch, bevor man direkt los wettert, erstmal kurz nachdenken, oder sehe ich das falsch?

      Ich selbst hätte an dem Spiel übrigens auch nur dann Interesse, wenn man es eventuell noch auf andere Systeme portiert. Mobile-Gaming ist nämlich auch für mich eher weniger was.