Final Fantasy XVI

  • Also grundsätzlich bin ich ebenfalls gegen Spoiler und es ist auch vollkommen legitim, dass jeder es anders sieht, was denn nun tatsächlich Spoiler sind. Allerdings würde ich alles, was offiziell gemacht wurde, nicht zwingend als einen solchen bezeichnen.


    Trotzdem wäre es gut, solche Dinge in einen Spoilerkasten zu packen, damit alle, die vorab nicht so arg hinter Informationen her sind, trotzdem in den Thread kommen können, um sich auszutauschen.


    Ich selbst sehe aber nicht wirklich ein Problem mit offiziellen Meldungen, da essentielle Spoiler auch dort vermieden werden. Seichte Spoiler, wie beispielsweise die Namen irgendwelcher Pro- oder Antagonisten, die man im Vorfeld noch nicht einmal richtig zuordnen kann, oder Orte, die besucht werden können, sind meiner Meinung nach durchaus zu verkraften.

  • Ja, vor allem sich nochmal beruhigen. Ich hab auch schon unbewusst Sachen gepostet (andere Themen). Die Leute als Spoiler empfunden hat.
    Am besten nicht gleich hochgehen, wenn einem sowas rausrutscht und auf der anderen Seite wenn man was postet vorsichtiger sein.


    Ich persönlich gucke aber, wenn ich Spoiler vermeiden will auch gar nicht in irgendwelche Forenthreads, Kommentarsektionen u.s.w.
    Das Ding ist eh in 3 Monaten da.

  • Mal eine ganz andere Frage, da es sich hier ja wieder um einen Hauptteil der Reihe handelt:


    Wird es wieder ein offizielles Lösungsbuch von Piggyback geben? Was meint ihr? Allerdings wäre es wahrscheinlich schon viel zu spät oder man hat nach Final Fantasy XV keine Lust mehr auf eine Zusammenarbeit, da das entsprechende LB ja nachträglich nicht mehr zu 100% passend war, durch die unzähligen Patches und Updates.


    Irgendwie ist es aber für mich zur Tradition geworden, die tollen Bücher einfach zu sammeln. Wäre schade, wenn da dann nix mehr kommen würde.

  • Da wird nix kommen, ich schau inzwischen alle 2 Tage im Netz ob was zu finden ist, egal von welcher Firma (so lang es dann mi DE TEXTEN) kommt.



    Mehr zum Diorama auf meiner Profilseite
    Mein Blog >Hier<
    Habe FFVII Remakes Guides und Hilfen auf ffdojo erstellt^^

  • Mal eine ganz andere Frage, da es sich hier ja wieder um einen Hauptteil der Reihe handelt:


    Wird es wieder ein offizielles Lösungsbuch von Piggyback geben? Was meint ihr? Allerdings wäre es wahrscheinlich schon viel zu spät oder man hat nach Final Fantasy XV keine Lust mehr auf eine Zusammenarbeit, da das entsprechende LB ja nachträglich nicht mehr zu 100% passend war, durch die unzähligen Patches und Updates.


    Irgendwie ist es aber für mich zur Tradition geworden, die tollen Bücher einfach zu sammeln. Wäre schade, wenn da dann nix mehr kommen würde.

    Wird man sicher eh nich brauchen, weil man sicher wieder für jede noch so kleine Quest nen Marker auf die Map geklatscht bekommt - so wie es für heutige Spiele ja Mode ist. Das LB für FFXV hab ich genau an zwei Stellen gebraucht. Für die Kanalisation und diesen Dungeon, wo sich immer die Ebenen verändert hatten. Lösungsbücher sind einfach auch deshalb überflüssig, weil's für alles im Netz genug kostenlose Guides gibt. Staubfänger, mehr nich.

  • Ein schönes Lösungsbuch wäre schon nicht schlecht, alleine wegen den Artworks, die früher ja auch immer dein waren und einfach fürs Gefühl (klar kriegt man heute alle Infos im Netz). Allerdings glaube ich leider auch nicht mehr dran. Zum einen, weil die meisten eben online gucken, zum anderen weil solche Guides heutzutage mit Day One Patches und Updates, Dlcs etc sowieso schnell an Vollständigkeit und Aktualität verlieren und dann frage ich mich auch wie viele Rätsel u.ä. FF XVI überhaupt noch haben wird. Da es ja auf ein Actionslastigeres uns insgesamt doch etwas kürzeres Erlebnis ausgelegt ist.
    Aber falls jemand was sieht, gerne hier posten.

  • @Summoner


    Mir ging es dabei eher um den Sammler-Aspekt. ^^


    Gebraucht oder genutzt hatte ich die Bücher tatsächlich noch nie so wirklich und schon gar nicht beim ersten Durchlauf. Aber zum (vorsichtigen) drin blättern und bestaunen der Artworks hole ich immer mal wieder eines aus dem Regal. Und auch, wenn die Bücher aus dem Hause Piggyback nicht immer perfekt sind, so wirken sie doch grundsätzlich hochwertig und sind immer sehr ordentlich gestaltet. Deshalb wäre es schade, wenn es da nun nichts mehr gibt.

  • Ich nutze sie, dann muss ich mich nicht durchs halbe Netz wühlen und/oder Videos von irgendwelchen Lets Playern um irgendwann mal das gesuchte zu finden. Ich hasse sowas, ich habs lieber griffbereit. Ohne Buch hätte ich bei FF13LR nie alles gemacht. Ich kauf die auch immer doppelt. Die Deluxe Ausgabe fürs Regal und die Normale wo ich dann mit Bleistift ka, Sachen abhake, Notizen rein mach usw. . Das fehlt mir inzwischen. Von 16 wird aber bestimmt keins kommen und wenn doch nur in falscher Sprache. @CirasdeNarm und wenn es eins geben wird, werde ich das schnell finden. Nur ich zweifle halt dran. Eher kommt wieder was zu diesem neuen Zelda da -.- .



    Mehr zum Diorama auf meiner Profilseite
    Mein Blog >Hier<
    Habe FFVII Remakes Guides und Hilfen auf ffdojo erstellt^^

  • Kurze Grätsche von mir hier rein.


    Lösungsbücher sind ja allgemein ziemlich am aussterben, insbesondere, weil die Infos alle mittlerweile schnell im Netz zu finden sind.
    Nintendo macht auch z.B. keine mehr zu Pokémon seit aus denen zu Schwert/Schild geleakt wurde.


    Was konkret Piggyback angeht:
    Von denen kommt ja auch quasi nichts mehr, das letzte war zu Cyberpunk (2020) und sowohl normal als auch Collector's Edition sind noch erhältlich. Und der 500+ Seiten Schmöker zu Breath of the Wild ist ebenfalls noch zu haben. Vielleicht mag es daran liegen, dass es schon 3 Versionen davor gab, inkl einer schnell vergriffenen speziellen Collector's Edition, aber die Neuausgabe hat auch den DLC Content mit drin.
    Prima Games in Amerika bringt auch nichts mehr


    Ich glaube also kaum, dass da irgendwas zu XVI kommt, aber man lässt sich ja auch gerne positiv überarschen.



    Damit klinke ich mich wieder aus und wünsche allen schonmal frohes XVI zocken und dass diejenigen, die es wollen, spoilerfrei bleiben.

  • Prima gibts nicht mehr. Future Press bringt noch ab und an was. Das zu HFW kam aber nur in falscher Sprache. Panini macht wohl welche wie zuletzt zu Hogwarts



    ---------‐----
    Aber irgendwas tut sich da dennoch. Es gab nie eins zu AC Valhalla, aber irgendwie doch. So eins gibt es auch zu Resi. 8. Sind keine großen, aber es gibt was.


    Herausgeben sagt mir nix und find nix dazu:


    ‎Independently published


    https://www.amazon.de/Assassin…sbuch+%2Caps%2C150&sr=8-1



    Mehr zum Diorama auf meiner Profilseite
    Mein Blog >Hier<
    Habe FFVII Remakes Guides und Hilfen auf ffdojo erstellt^^


  • Dieser ausführliche Gameplay Stream(inklusive Open World/World Map/Fast Travel und vieles mehr) hat mich auch überzeugt, dass es richtig gut wird.


    Freu mich wirklich drauf, nächsten Monat hole ich mir die PS5 und im Monat darauf erscheint ja schon FF16^^


    Da es hier ja schonmal erwähnt wurde, mein erster Gedanke zur Open World Kampfmusik war auch dass es sich sehr wie Don´t be afraid anhört :3

  • Mich schreckt das sehr mit der hub Welt ab. Story über eine Karte auswählen und danach automatisch zur Stadt zurück. Da fehlt das Thema Reise völlig und klingt missions basiert.


    Wie in FF10 war das gut gemacht das hätte man hier auch so machen können. Und es wirkt so das man nur in dem hub Ausrüstung kaufen kann wie in destiny. Ich frage mich ob sich Yoshi P überhaupt etwas selbst ausgedacht hat. Story GoT, gameplay GoW, Menü GoW, Kämpfe DMC, Reise Destiny und Design FF14. Eine Idee wäre gewesen sich wenigstens an der FF Reihe zu Orientieren.


    Ich bin echt gespannt ob es mir gefallen wird. Die besten Spiele sind für mich die von denen ich nix erwarte. Da mir völlig der Hype fehlt und ich von Yoshi P nix halte können meine Erwartungen gar nicht weniger sein :D Also vielleicht wird es ein Meisterwerk für mich.

  • Mich schreckt das sehr mit der hub Welt ab. Story über eine Karte auswählen und danach automatisch zur Stadt zurück. Da fehlt das Thema Reise völlig und klingt missions basiert.


    Wie in FF10 war das gut gemacht das hätte man hier auch so machen können. Und es wirkt so das man nur in dem hub Ausrüstung kaufen kann wie in destiny. Ich frage mich ob sich Yoshi P überhaupt etwas selbst ausgedacht hat. Story GoT, gameplay GoW, Menü GoW, Kämpfe DMC, Reise Destiny und Design FF14. Eine Idee wäre gewesen sich wenigstens an der FF Reihe zu Orientieren.


    Ich bin echt gespannt ob es mir gefallen wird. Die besten Spiele sind für mich die von denen ich nix erwarte. Da mir völlig der Hype fehlt und ich von Yoshi P nix halte können meine Erwartungen gar nicht weniger sein :D Also vielleicht wird es ein Meisterwerk für mich.

    So wie ich das verstanden habe, muss man erst die Orte zum ersten Mal bereisen um dann dahin Fast Travel nutzen zu können. Man hat ja auch gesehen wie groß die einzelnen Gebiete sind, allerdings auch FF typisch wieder sehr leer(abgesehen von den Camps und Städten). Mission zu Mission Design ist es definitiv nicht, die einzelnen Gebiete sind verbunden und in etwa wie in FFXV wo man Dungeons finden kann, verschiedene Spots/Camps/Städte mit Interaktion/Quests usw, nur eben im Mittel-Alter Stil.


    Shops, Interaktion und Quests wird es auch in anderen Camps und Städten geben, das wurde schon gesagt und gezeigt. Aber das Schmieden, Neben-Gedöns und ein Großteil der optionalen Quests finden im Hub statt(bzw viele Quests werden dort sicherlich gestartet, aber man muss diese dann außerhalb vom Hub weiterführen). Die Ausrüstung, Materialien und items bekommt man also außerhalb vom Hub, mit den Materialien und Ausrüstungsgegenständen was bauen oder upgraden kann man dann im Hub. Natürlich kann man im Hub selbst auch Ausrüstung kaufen, aber wie man gesehen hat gibt es da auch nicht viel und man kann anderswo andere Ausrüstung kaufen(wie gesagt, das wurde sogar gezeigt in einem Camp).


    Ansonsten kann man denke ich ein Spiel erwarten, dass sich wie eine Mischung aus GoW und Dragon´s Dogma anfühlt.

  • @Novaultima
    Ich hatte ein Interview gelesen da stand Weltkarte Gebiet auswählen und man folgt der Hauptquest. Nach dem Abschluss kommt man zum hub Bereich hideaway zurück. Es klang auch so das man nur dort etwas kaufen und verbessern kann.


    Klang für mich nach Destiny aber wenn man die Orte erst erreichen muss dann wäre das 10 ähnlich wenigstens was die Reise betrifft ;)

  • @Novaultima
    Ich hatte ein Interview gelesen da stand Weltkarte Gebiet auswählen und man folgt der Hauptquest. Nach dem Abschluss kommt man zum hub Bereich hideaway zurück. Es klang auch so das man nur dort etwas kaufen und verbessern kann.


    Klang für mich nach Destiny aber wenn man die Orte erst erreichen muss dann wäre das 10 ähnlich wenigstens was die Reise betrifft ;)

    Gut, ja hab mein Spoiler Video nochmal angeschaut und vielleicht dass mit den neuen Gebieten erkunden falsch interpretiert. Es heißt da ja man erkundet durch die Story die Gebiete(da denkt man sich, okay wie in etwa in FFX), aber das muss nicht heißen dass man in der Story komplett durch alle Gebiete durch verbundene Stellen laufen muss, oder komplett durchlaufen muss um die Gebiete auf der Weltkarte freizuschalten. Es kann auch bedeuten, dass man vom Hub aus in das aktuell einzige verfügbare Gebiet portet immer und dann mit der Story in diesem Gebiet fortschreitet und am Ende immer zum Hub wieder portet. Wenn es so im Interview gesagt wurde, wird es sicherlich so sein, aber im Storyprogress wird man im jeweiligen Gebiet sicher auch einiges erkunden dürfen. Insofern dürfe das Hub System kaum stören, da man so oder so den Großteil des Spieles mit der Erkundung der Gebiete beschäftigt sein wird. Der Hub diene als eine Pause von der Haupt-Story, so wie es auch gesagt wurde, aber egal ob man durch die Story oder später optional dort zurückreist, man kann wohl gut was erkunden in dem Gebiet selbst und es ist nicht nur ein Röhren-Level Gebiet wie in zuletzt FF7R oder ein reines Open Field level(ohne Abzweigungen, Dungeons, Orte oder sonstige Eingänge), sondern die einzelnen Gebiete sind groß aber auch mit Interaktion gefüllt. Es wird aber wohl kaum noch klassische Interaktion geben und vieles ist wohl dynamisch, bzw läuft parallel ab(vor allem die Gespräche).


    Ansonsten hat man alles andere schon in dem einen oder anderen Gameplay Video gesehen(dass man Waffen und Items auch außerhalb vom Hub kaufen kann, sah man in irgendeinem anderen Video als dass was ich im Spoiler hatte). Dass die einzelnen Gebiete riesig sind und man dort Dungeons finden kann, Städte, Camps usw hat man in dem aktuellsten Gameplay Trailern ja gesehen und von Yoshi-P bestätigt bekommen.


    Eine durchgängig Open World ist es vielleicht nicht, das habe ich zuvor vielleicht falsch vermittelt. Mit dem FFXV Vergleich meinte ich nur die einzelnen Gebiete wo man ja auch Dungeons finden konnte ohne Extra-Ladebildschirm, Camps, Städte und sonstige Örtchen.


    Es wird definitiv weniger RPG als viele dachten, aber mehr in einer erfrischenden Richtung denke ich. Also eher wie Yoshi-P sogar glaube ich selbst meinte, am ehesten vergleichbar mit God of War. Allerdings mit mehr Erkundung, muss man jetzt im Nachhinein nach den neuen Gameplay Videos sagen, GoW war ja deutlich linearer, mal abgesehen von den größeren Wasserflächen wo man mit dem Boot zu verschiedenen Orten fahren konnte(wenn ich mich richtig erinnere, ist schon ein bischen her^^).


    Ich persönlich denke, dass man zwar immer wieder zum Hub geportet wird mit Fortschritt der Story, aber die Welt eine komplette Open World ist(die World Map sieht einfach stark danach aus, das würde einfach Sinn ergeben). Die Punkte auf der Map sind einfach Fast Travel Punkte(Checkpoints) und der Teil der Weltkarte, der gezeigt wurde, war nur ein kleiner Teil der gesamten Weltkarte(es ist ja eine Art von 3D Echtzeit Weltkarte und es wäre wirklich lächerlich, wenn das schon alles wäre^^). Man kennt ja auch von Square Enix Präsentationen, dass man alles sehr vage präsentiert und nicht gerade mit den Spielelementen prahlt(zb mit der Größe der Welt oder Weltkarte), so also kaum was spoilert.


    Ich meine, es ist ein PS5 Exclusive und die PS5 hat jetzt die Power für gigantische Open Worlds ohne Ladezeiten^^(sie nutzen ja auch die Power der PS5) für mich ist es eigentlich schon klar, dass es eine Open World ist und der gezeigte Part nur ein sehr kleiner Part war(war ja auch nur Wüstengebiet auf der Weltkarte). Das mit dem Hub wird sicher so sein, aber das schließt ja Open World nicht aus. Es weist lediglich darauf hin, dass die Erkundung zunächst linearer ausfällt und später zurückreisen kann(oder selbst zurücklaufen) um alles zu erkunden. Was aber klar sein sollte mittlerweile ist dass es größtenteils parallel ablaufende Interaktion geben wird, neben der direkten Interaktion für irgendwelche Hebel in zb Dungeons und den Kämpfen. Gespräche zb finden glaube ich noch mehr parallel statt als in FF7R.