Was zockt ihr zurzeit?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zurzeit spiele ich ziemlich wenig und fühle mich nicht wohl genug um was zu zocken, aber wenn dann sind das Titel wie:
      The Sinking City, was ich leider immer nur kurz weiterspielen kann, da mich das Game mit Motion Sickness beglückt.
      Kann bisher nicht wirklich sagen was ich von dem Game halte, wie auch, wenn man Dank Sickness nicht voran kommt xP.
      Dann hatte ich gestern We Happy Few kurz angespielt, wo ich leider auch ein wenig drunter leide...aber es geht da etwas besser. Bin etwas verwundert über das Game, der Anfang fand ich schon sehr Horrorlastig xD
      Vorgestern hatte ich mich wieder an Bendy and the Ink Machine weiterrangesetzt, was sich gut in die anderen beiden Titel eingliedert und mir die volle Kanne Motion Sickness beschert xD...
      Da bin ich in Kapitel 4 angekommen, nur leider komme ich da nicht weiter, weil ich diese ollen Schießbuden Zielscheiben nie treffe, nichteinmal in Zelda xD. Aber hier ist die Tastenbelegung mein Problem, denn beide Knöpfe muss ich mit dem PS4 Controller auf der rechten Seite bedienen und schaffe einfach nicht vernünftig zu zielen und gleichzeitig auf der Seite zu schießen. Aber das Zielen ist das Hauptproblem...
      Würde da sehr gerne weiterkommen, da das ein richtig tolles Cartoonartiger Horror Adventure ist!
      Und heute hab ich die Demo zu Dragon Quest Builders 2 aufgenommen, aber kam noch nicht zum bauen, weil unendlich viel geredet wird xD...

      Eigentlich hatte ich überlegt Zelda BotW weiterzuspielen, aber...ihr könnt es euch sicher schon denken...Motion Sickness^^"...
      Wenn man sich schon nicht wohlfühlt und sich dann mit einem Spiel ablenken möchte, auf das man grade Bock hat und dann sich mit dem Sickness Problem zusätzlich rumschlagen muss, macht das zocken nicht mehr so Spaß.
      "Sei wer du bist, und sag, was du fühlst!
      Denn die, die das stört, zählen nicht- und die, die zählen, stört es nicht."
      von Theodor Seuss Geisel.

      Amor est pretiosior auro <3

      YouTube: ManaQues t

    • @Cibi-Sora

      Oh weia, du musst dann ja wirklich extreme Probleme mit Motion Sickness haben. Ich persönlich kenne das Problem auch, aber mir begegnet es nur bei einigen Spielen in First-Person und dann auch nur bei bestimmten Bewegungen. Z.B. konnte ich Portal 2 gut spielen, Overwatch kann ich hingegen nur mit bestimmten Kamera-Einstellungen spielen und dann auch nur bestimmte Helden, weil ich z.B. Erschütterungen nicht ab kann (Wenn Reinhardt geht z.B., oder Mc Crees Schüsse). Borderlands kann ich hingegen überhaupt nicht spielen. Was löst das denn bei dir aus? Wenn du es sogar bei Breath of the Wild bekommst, dann ist das ja scheinbar jegliche Bewegung, auch unabhängig von First- oder Third-Person.
    • Cibi-Sora schrieb:

      Zurzeit spiele ich ziemlich wenig und fühle mich nicht wohl genug um was zu zocken, aber wenn dann sind das Titel wie:
      The Sinking City, was ich leider immer nur kurz weiterspielen kann, da mich das Game mit Motion Sickness beglückt.
      Ich kannte den Begriff Motion Sickness tatsächlich nur in Verbindung mit VR^^
      Da leide ich nämlich auch drunter, allerdings bei fast jedem Spiel, mir wird da sehr schnell richtig schlecht.
      War sehr überrascht da mir ansonsten nie schlecht wird, auch nicht bei Achterbahnen und dem ganzen Kram.


      Ich spiele momentan nichts, ich hätte zwar Lust auf irgendetwas aber ich finde momentan nichts was mir gefällt, bin am suchen.^^
      Ich hätte wieder richtig Lust auf ein JRPG, aber ich hab die aktuellen glaube ich alle durch, also alle nennenswerten.
      Hab mich jetzt sogar bei Gust und Compile Heart umgesehen um vielleicht doch nochmal eines deren Spiele zu versuchen, aber je mehr ich mich dann informiere desto schneller verliere ich wieder die Lust.
      Hätte Lust Persona 5 nochmal durchzuspielen aber ich will mir den zweiten Durchgang fier Royal sparen.^^

      Valkyria Revolution hab ich auch noch hier, aber ich trau mich das kaum zu starten weil das jeder so richtig schlecht fand. xD


      Borderlands 3 -> GOTY
    • Nachdem ich realisiert hatte, dass ich Pokemon UltraMond noch gar nicht durch hatte...genauer gesagt ich war noch ziemlich am Anfang, hab ich in den letzten Tagen die Story durchgespielt und mach etwas Nebenkram.
      Pokemon Sonne habe ich überraschenderweise auch noch quasi komplett ungespielt und hatte es damals nur soweit um die Event-Pokemon empfangen zu können (wobei ich schussel welche verträumt habe und jetzt fehlen sie mir sowohl in Sonne als auch UM). Werde es wohl also jetzt auch noch spielen....wobei ich mich ärgere nicht zuerst Sonne und dann UM gespielt zu haben.

      Habe aber nun vor nen Bank Abo neu zu buchen und dann aus UM was in Sonne rüberzuziehen, um dann schneller durchzukommen und dann später exklusive Pokemon nach UM zu schieben (z.b. die Ultras)
      Take my hands now
      You are the cause of my Euphoria
      Close the door now
      When I'm with you, I'm in utopia


      BTS - Euphoria
      LOVE YOURSELF 起 Wonder
    • Mirage schrieb:

      Oh weia, du musst dann ja wirklich extreme Probleme mit Motion Sickness haben. Ich persönlich kenne das Problem auch, aber mir begegnet es nur bei einigen Spielen in First-Person und dann auch nur bei bestimmten Bewegungen. Z.B. konnte ich Portal 2 gut spielen, Overwatch kann ich hingegen nur mit bestimmten Kamera-Einstellungen spielen und dann auch nur bestimmte Helden, weil ich z.B. Erschütterungen nicht ab kann (Wenn Reinhardt geht z.B., oder Mc Crees Schüsse). Borderlands kann ich hingegen überhaupt nicht spielen. Was löst das denn bei dir aus? Wenn du es sogar bei Breath of the Wild bekommst, dann ist das ja scheinbar jegliche Bewegung, auch unabhängig von First- oder Third-Person.

      Aruka schrieb:

      Ich kannte den Begriff Motion Sickness tatsächlich nur in Verbindung mit VR^^
      Da leide ich nämlich auch drunter, allerdings bei fast jedem Spiel, mir wird da sehr schnell richtig schlecht.
      War sehr überrascht da mir ansonsten nie schlecht wird, auch nicht bei Achterbahnen und dem ganzen Kram.
      Muss dazu noch erwähnen, dass ich etwas lichtempfindlich bin^^ und nicht nur allein Motion Sickness leide. Zum Beispiel bei hellen grellen Licht wie diese Halogene Lichter, die es in der Arztpraxis oder im Supermarkt gibt und leider auch nun in der eigenen Wohnung, Dank der Ausrottung def normalen Glühbirne xD.
      Es sind nicht nur die Bewegungen vom Spiel die es mir schwertun, sondern auch die Strahlung selbst.
      Mir wird dann immer schwarz vor Augen oder gar Bewusstlosigkeit, kalter Schweiß und sehr starke Übelkeit, sind bei mir die Symptome :O
      Bei den Danganronpa Spiele geht das fast ohne Probleme, bei Bendy, wo auch First-Person gespielt wird gehts widerum gar nicht gut.
      Bei Animaniacs the grat edgar hunt, für den Game Cube gabs das Problem auch, aber da lag wohl an die Strahlung und der groben 3D Optik...aber keine Ahnung...ist bei jedem Spiel unterschiedlich. Beim 3DS hab ich das aber auch manchmal.
      Ein Großteil der Games ist es zum Glück noch ok.
      Achterbahn könnte ich wohl nie fahren xD, wenn der Fahrstuhl schon schnell nach unten fährt wird mir übel oder Beim Auto/Bus fahren xD.
      Ist jedenfalls sehr interessant zu lesen wie es bei euch ist! :O
      Sich mal mit dem zu befassen und die verschiedenen Äußerungen zu hören, wäre ein interessantes Thread-Thema! :)

      Heute hab ich aber wieder etwas Zelda BotW spielen können und ging sogar ne zeitlang gut, sodass ich heute endlich beim zweiten Tempel angekommen bin x3
      Nur sterbe ich dauernd wegen der Goblins xD, mit Feuer kriegt man die schon eher klein, aber is ja nicht immer parat ne xP .Mit dem Bombenfässer werd ich leider zu leicht mitbetroffen wenn ich die werfe xD
      Ich mag auch den alten Mann, wäre cool wenn das
      Spoiler anzeigen
      Ganondorf wäre in seiner menschlichen Gestalt xD. Aber denke das ist er nicht^^.
      Hab die Zelda Reihe auch nicht komplett im Besitz und spiele deshalb nicht chronologisch. Aber wäre cool mal son Marathon zu machen wie Weird :D
      "Sei wer du bist, und sag, was du fühlst!
      Denn die, die das stört, zählen nicht- und die, die zählen, stört es nicht."
      von Theodor Seuss Geisel.

      Amor est pretiosior auro <3

      YouTube: ManaQues t

    • @Cibi-Sora
      Mhm, hast du sonst schon einmal versucht, die Helligkeit deiner Konsolen runterzudrehen oder notfalls des Fernsehers? (bin mir nicht sicher, ob das z.B. bei der PS4 direkt geht, aber ich meine schon). Ich habe auch schon davon gehört, dass die Beleuchtung bei Motion Sickness eine Rolle spielt. Ich glaube, am unproblematischsten ist es, wenn man mit einem leicht gedimmten Bildschirm spielt in einem Raum, der ebenso beleuchtet ist. Wenn man z.B. mit hellem Display in einem dunklen Raum spielt, soll das deutlich mehr Probleme machen. Ansonsten halt angemessener Abstand zum Bildschirm und während des Spielens regelmäßig in den Raum schauen. Das wären so die Sachen, die mir helfen :) Ich persönlich habe überhaupt gar keine Halogen-Leuchtmittel im Haus, sondern nur LED. Die sind etwas teurer, halten aber auch ewig und wir haben uns ein schönes, warmes Licht ausgesucht, nicht das komplett Weiße. Es gibt sonst auch Leuchter, bei denen jeweils noch Milchglas über den Reflektoren selbst ist, damit man nicht in die Situation kommt, direkt ins Licht zu schauen. Es gibt auch dimmbare Deckenleuchter dieser Art, da muss man nur einen anderen Lichtschalter anbringen. Vielleicht würde dir das auch etwas helfen :)
    • Zurzeit spiele ich Tales of Vesperia, aber mit eher weniger Motivation und dadurch auch eher schleppend. ^^ Eigentlich ein ein Klasse Spiel, allerdings kenne ich die Story schon, da ich damals die Xbox Version schon gespielt habe.

      Ich glaube ich werde zwischendrin noch irgendwas anders einschieben :D
    • Ich habe kürzlich Danganronpa 2 durchgespielt und wollte noch Teil 1 nachholen, weil ich dachte das sei ne gute Auffrischung weil ich den Anime vor langer Zeit geschaut hatte und das meiste nicht mehr wusste... dachte ich zumindest, jedoch merke ich, dass beim Zocken doch noch viel geblieben ist, weswegen ich sehr bald doch Danganronpa V3 anfangen will. Wenn ich zuviel gelesen habe an einem Tag, dann komme ich ein bisschen mit Bioshock 2 runter, den einzigen Teil der Reihe, den ich noch nicht durch hab. Ist aber mega chillig und angenehm, etwas ballern, looten und der dystopischen Story zuhören.
    • @Mirage
      Ja darauf achte ich auch dass ich die Helligkeit mehr anpasse, mach ich auch am Tablet so.
      Aber bleibt nur noch das Problem, dass ich mich dichter an den Fernseher setzen muss, da ich sonst gar nichts erkenne. Hab nämlich noch keine Brille und wird dann schwierig von weitem. Bei Mario und Yoshi kann man zum Glück getrost noch vom Sofa aus spielen :) , aber Spiele wie Sinking City und Bloodborne geht das schlecht xD
      Meine Augen werden leider immer schlechter und selbst am Tablet verlese oder verschreibe ich mich, da muss ich mich drum kümmern, dann wird das Problem mit dem Sickness vielleicht erträglicher.
      Das Licht an der Decke mach ich erst gar nicht an, hab hier in der Ecke eine Stehlampe mit Milchglas was ausreichend ist. Nachm umziehen werd ich mir dann dimmbares Licht besorgen.
      Jedenfalls dankeschön für die Tipps! Das ist echt lieb von dir! :3
      "Sei wer du bist, und sag, was du fühlst!
      Denn die, die das stört, zählen nicht- und die, die zählen, stört es nicht."
      von Theodor Seuss Geisel.

      Amor est pretiosior auro <3

      YouTube: ManaQues t



    • Habe inzwischen The Legend of Zelda Spirit Tracks angefangen.
      Fast 5 Std habe ich es schon gespielt. Ich muss zugeben mein Ersteindruck schwankt ein wenig... Zuerst war ich doch etwas mehr angetan als gedacht. Die Steuerung wirkt in einigen Bereichen etwas verbessert im vergleich zu Phantom Hourglass und die neue Welt zu erkunden ist irgendwie ganz schön. Auch das Schloss gefiel mir gut. Mit dem herumschleichen und die Einbindung von Zelda finde ich wirklich gut.
      Aber dann schwappte es schnell über... denn das Spiel hat immer noch einige Steuerungsprobleme... Dass man so viel wert aufs ins Mikro pusten legt ist zwar an sich eine nette Idee aber umgesetzt wirkt es eher anstrengend auf Dauer... vor Allem da die scheiß Flöte nicht richtig funktioniert... Hab etliche Versuche gebraucht, bis der komische Weise mein gepuste akzeptiert hat... Lustigerweise hab ich davor viele Versuche gehabt, die an sich nicht sooo falsch waren. Und ausgerechnet der Versuch, der eigentlich total verhauen war, wird akzeptiert O.o ... Das kann ja noch lustig werden... Zum Glück geht das pusten so in den Kämpfen aber an sich relativ gut, auch aus etwas "weiterer" Entfernung. Man muss den 3DS nicht, wie ich erst befürchtet hatte, ganz dicht an sich rannehmen, wodurch man nix mehr aufm Bildschirm sehen würde, sondern ich kann eigentlich eine recht normale Distanz halten. Nur ist mein Arm manchmal etwas im Weg. Ich spiel halt am 3DS und da ist das Mic halt etwas weiter rechts eingebaut und da ich mit rechts den Stylus benutze... Da muss cih bissel aufpassen. Weiß gar nicht mehr wo beim normalen DS das Mic war^^
      Aber das alles, was wohl auf lange Sicht anstrengend und etwas nervenaufreibend werden dürfte, ist nicht mal ganz so schlimm finde ich... Schlimmer finde ich, dass es das Spiel dasselbe Problem hat, wie TriForce Heroes und Skyward Sword. Es ist viel zu linear oder besser formuliert... es gibt viel zu wenig zu erkunden! Das Zug fahren ist echt langweilig auf Dauer. Das Tröten war erst noch ganz witzig aber ist mittlerweile auch bereits ausgelutscht. Das Rumfahren durch diese 2D Sprite Welt, was ich iwie witzig finde xD ist nicht gerade spannend... Lasst mich doch bitte da herumlaufen! xO ... man ey! ... Zelda ist eine Erkundungsreihe und kein Zug Simulator xD Aber damit könnte ich mich noch anfreunden, wenn die Gebiete, die man dann betreten kann auch mal größer wären als 2-3 Hütten und sonst nix... Die Orte in Phantom Hourglass waren erheblich größer und spannender zu erkunden. Aber hier fährt (haha) man ja echt auf Sparflamme. Es wirkt auf mich bisher son bisschen wie eine Vorstufe zu Triforce Heroes.
      Der erste Tempel konnte mich bisher auch nicht wirklich beeindrucken. War halt zweckmäßig. Genau wie alle anderen Orte und das ganze Spiel zweckmäßig wirkt... xD Ich finds auch toll, wie bei der Stadt beim Schloss einfach nur iwie 5?! Leute oder so rumhängen xD Da steppt der Bär!^^ Irgendwie wirkt die Welt etwas tot, was ich sehr schade finde, weil ich es an sich super spannend finde, was man nun durch das erschließen eines neuen Landes für neue Möglichkeiten hat. Was würde ich dafür geben dieses neue Land frei erkunden zu können. Und Dinge und Lebewesen zu entdecken, die es im alten Hyrule nicht gab und auch mit nix verwandt ist, was es vorher dort mal gab.

      Ich habe nicht viel erwartet, bin dennoch etwas ernüchtert. Aktuell schätze ich, dass das Spiel bei mir auf dem drittletzten Platz landen wird. Aber mal gucken. Vielleicht nimmt das Spiel ja noch an "Fahrt" auf^^
      Ach was ich aber ganz cool fand war der Endgegner im ersten Tempel. Das war schön inszeniert. Mochte das auch in Phantom Hourglass, wenn beide Bildschirme so genutzt wurden. Und der Kampf ging , trotz gepuste, auch ganz gut zum Glück

      Hmm wieder ein echt langer "kleiner" Ersteindruck...^^


      "Evil? I´ve got a Newsflash for you Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Hyeeeh kyaah hyaaah haa hyet haa haa jum jum haa!"

      Piece of Cake!


    • Derzeit sitz ich an Zelda BotW.
      Anfangs machte es mir Schwierigkeiten, weil ich das Spiel nicht gut vertrug und mir schlecht wurde. Aber nach gezwungener Gewöhnungszeit, ging es dann sogar und konnte sogar suchten, wenn auch mit Pausen dazwischen.
      Dann gab es wieder ne Spielpause, aber aus nem anderen Grund, nämlich Hollow Knight, aber hatte mich dazu entschlossen BotW weiter zu verfolgen, damit ich nicht aus dieser Atmosphäre komme oder gar die Sickness wieder zuschlägt.
      Nebenbei Animal Crossing Pocket Camp (mobile).
      "Sei wer du bist, und sag, was du fühlst!
      Denn die, die das stört, zählen nicht- und die, die zählen, stört es nicht."
      von Theodor Seuss Geisel.

      Amor est pretiosior auro <3

      YouTube: ManaQues t

    • Bin gerade fertig geworden mit der Demo zu "Catherine full body".
      Muss sagen dass die Demo mich durchaus wieder neugierig gemacht hat.
      Zwar hab ich Catherine noch auf der PS3 und stehe da kurz vorm Ende, aber weil ich alle Rapunzel Quest schaffen wollte, bin ich nie zum Ende gekommen.
      Allerdings bin ich nicht sicher, ob ich diese erweiterte Version des Spiels tatsächlich kaufe... Bin kein Freund Games doppelt zu kaufen, nur wegen diese Zusätze... Denn dafür bekomme ich schon ein komplett neues Game^^.
      Der Eindruck der Demo nach, erschien mir, als sei das Spiel komplett neu! Naja fast...
      Nur die Steuerung erschien mir verschlimmbessert zu sein^^".
      Was ich allerdings super finde, ist die größere Nachrichten Auswahl, scheint man könne jetzt viel besser entscheiden, was man für Nachrichten abschickt und individueller erstellen.
      "Sei wer du bist, und sag, was du fühlst!
      Denn die, die das stört, zählen nicht- und die, die zählen, stört es nicht."
      von Theodor Seuss Geisel.

      Amor est pretiosior auro <3

      YouTube: ManaQues t

    • Hab die Demo zu Oninaki fast zuende gespielt und bin jetzt doch etwas enttäuscht, es ist trotzdem noch nett, aber wirkt auf mich unfertig und unsauber und die Texte wirken oft wie hingeklatscht.
      Das kämpfen fand ich auch eher unspannend und teilweise nervig....Ich wundere mich selbst da bisschen über meine Aussage, da ich sonst in Games sehr wenig Kritik habe, selbst bei mittelmäßigen wie Dragons Cafe war ich mehr begeistert.
      Das Thema, die Idee und optisch ist es ganz nett, genauso die tolle Musik. Aber find die Umsetzung nicht besonders gelungen, hab da echt ein wenig mehr erwartet. Wirkt fast so unfertig wie Drakengard, aber nur fast.
      In meinen Augen sollte noch ein halbes Jahr Entwicklung reingesteckt werden, dann ist es vernünftig umgesetzt.
      Kaufen werd ich's mir auf jeden Fall, aber nicht zu den Preis.

      Bezüglich des Themas mit so ne art Scientology Sekte wirkt etwas strange, genauso die versteckten Teufelskreis Symbole im Gras wenn man genauer hinsieht xD...
      "Sei wer du bist, und sag, was du fühlst!
      Denn die, die das stört, zählen nicht- und die, die zählen, stört es nicht."
      von Theodor Seuss Geisel.

      Amor est pretiosior auro <3

      YouTube: ManaQues t

    • Cibi-Sora schrieb:

      Hab die Demo zu Oninaki fast zuende gespielt und bin jetzt doch etwas enttäuscht, es ist trotzdem noch nett, aber wirkt auf mich unfertig und unsauber und die Texte wirken oft wie hingeklatscht.
      Das kämpfen fand ich auch eher unspannend und teilweise nervig....Ich wundere mich selbst da bisschen über meine Aussage, da ich sonst in Games sehr wenig Kritik habe, selbst bei mittelmäßigen wie Dragons Cafe war ich mehr begeistert.
      Das Thema, die Idee und optisch ist es ganz nett, genauso die tolle Musik. Aber find die Umsetzung nicht besonders gelungen, hab da echt ein wenig mehr erwartet. Wirkt fast so unfertig wie Drakengard, aber nur fast.
      In meinen Augen sollte noch ein halbes Jahr Entwicklung reingesteckt werden, dann ist es vernünftig umgesetzt.
      Kaufen werd ich's mir auf jeden Fall, aber nicht zu den Preis.

      Bezüglich des Themas mit so ne art Scientology Sekte wirkt etwas strange, genauso die versteckten Teufelskreis Symbole im Gras wenn man genauer hinsieht xD...

      Vielleicht sollte ich die Demo da auch noch lieber antesten... Hab mir das Spiel letzte Woche im Square Enix Store vorbestellt, aber das klingt ja nun doch nicht so rosig.
    • @Mirage
      Naja, wenn du es physisch bestellt hast ist das schon ok, ein fehlkauf wirds nicht sein, also keine Sorge.
      Aber digital lohnt sich das einfach nicht den Preis von 50 Euro zu bezahlen.
      Wenn ich die Chance hätte es im Store bestellen zu können, dann würde ich mir das lieber da auch holen, aber digital...
      Ausserdem, wäre vielleicht klug die Demo anzuspielen, weil die Meinungen zwischen Weird und mir ziemlich weit auseinander gehen. Er ist total begeistert und ich eher entgeistert, wenn man so sagen kann^^"...
      Ausserdem weiß ich jetzt nicht wie weit er es spielte, oder ob er den Kampfmodus ausprobiert hat :O

      Hab eben den Storymodus beendet und hab den Kampfmodus begonnen, wo man LV 20 ist und mehr Seelen Partner hat.
      Leider macht das stumpfe kämpfen immer noch nicht spaß, da diese echt zu langweilig und eintönig sind...
      Man ist in der Welt der lebenden und kämpft stumpf gegen alles was einem im Weg ist, bist die Map von den Seelen gereinigt ist. Man wechselt dann in das Jenseits und macht das gleiche nocheinmal bis die selbe Map gereinigt ist.
      Dazu kommt, dass man sich nicht schnell heilen kann. Denn dazu muss man erst still stehen, während die Gegner auf ein einprügeln, genauso wie wenn die Partnerseele einen Move ausführt...man kann sich nicht während des Moves des Partners heilen und man steht schutzlos da.
      Noch dazu kommt dass man nicht anvisieren kann und die viele Angriffe ins Leere gehen.
      Ausserdem ist das kämpfen ziemlich undynamisch, alles dauert etwas zu lange und die tollen Moves sind im großen und ganzem ziemlich schwach und man spürt da nicht wirklich, son großen Unterschied zwischen den Skills.
      Schnell laufen kann der Charakter auch nicht erst wenn man die Waffe wegsteckt. Dabei ist es auch wichtig gewesen dass man während des Kampfes schnell ist, wenn man nicht getroffen werden möchte, denn blocken oder schnelles ausweichen gibts hier nicht.
      Gerade in einem Hack N Slay finde ich die angesprochenen Punkte wichtig, da dadurch der Spielspaß sehr getrübt wird.
      Wäre Devil May Cry so langsam und ungenau gewesen, dann hätte ich auch da niemals meinen Spaß gehabt xD.

      Aber um mal auch was positives zum Spiel zu sagen.
      Die zwischensequenzen sind richtig schön und und das Jenseits gefällt mir optisch sehr viel besser, als die der lebenden.
      Der Soundtrack ist echt schön.
      Würden noch Anpassung am Kampfsystem gemacht, die geschriebenen Dialoge etwas mehr Herz haben (besonders bei den NPCs, die auch fast alle gleich aussehen) und die komische eckige Grafik(wobei das jetzt nicht unbedingt die Welt bedeutet^^) in den Unterhaltung noch etwas den, der Sequenzen angepasst, dann würde das schon sehr viel mehr bewirken.
      Hab sicher noch einige Dinge vergessen, aber möchte den anderen auch nicht die Freude nehmen.
      Jeder muss selbst schaun ob's was für ein ist oder nicht, erstaunlicherweise ist es für mich nur mittelmäßig, dabei hab ich mich so gefreut und die Trailers find ich nach wie vor klasse.
      Aber inhaltlich hats mich ein paar Schritte zurückgehen lassen :/ ...
      "Sei wer du bist, und sag, was du fühlst!
      Denn die, die das stört, zählen nicht- und die, die zählen, stört es nicht."
      von Theodor Seuss Geisel.

      Amor est pretiosior auro <3

      YouTube: ManaQues t

    • Jade Cocoon 2


      Ich spiele Jade Cocoon 2, habe die Fortsetzung nie durchgezockt. Mittlerweile sind 7 Stunden vergangen, und es ist gut aber es kommt niemals an seinen Vorgänger ran. Vor allem das Level-Design ist hier wirklich Grauenvoll, und repetitive. Aber die Kämpfe machen Spaß, auch wenn im Vorgänger das Kampfsystem besser war.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Anima - Gate of Memories kürzlich beendet, was wirklich sehr sehr gut war.. hatte mich ewig schon gereizt von dem was ich gesehen hatte, awa hätte nich gedacht das es so gut ist, wie erhofft hatte.. hoffe auf mehr davon (ende von the nameless chronicles lässt aufn sequel hoffen)

      ansonsten aktuell ein bisschn am umherhüpfen..

      großer fokus auf fate/stay night, versuche den ganzen fate kram zurzeit durchzubekommen^^

      fire emblem three houses paar stunden nun drin..

      ff ix gelegentlich mal ne runde nach einigen jahren nochmal (switch)

      glaub auf die 3 sachen werd ich mich überwiegend die nächste zeit konzentrieren (die nächste zeit kommt jedoch soviel anderer kram oof das wird übel)
      Nothing is what exists there. The origin of all. It, and time, move the world. A pair searching for a fleeting moment together. Ultimately two become one, broadening throughout the world. Individual elements divide nonreductively spreading to the whole. Each individual element is infinitely finite. None have yet transcended the infinite. No one has ever seen the different levels at once. It has yet to appear in this world. - The labyrinth of memories that is killing me.
    • Aktuell bin ich an Zwei Spielen dran:


      Tales of Berseria:


      Die Tales Reihe wird ja oft gelobt und als sehr gut dargestellt und da ich schon seit längeren nach etwas neuem auf der Suche war viel die Wahl eben auf diesen Teil. Ich bin Aktuell 3 Stunden in dem Spiel und ungefähr an dem Punkt an dem man das Vierte (?) Mitglied kennenlernt. Bisher gefällt es mir gut und ich habe meinen Spaß mit dem Spiel, aber ich kann noch nicht sagen woher das viele Lob und die guten Bewertungen kommen (bin aber trotzdem noch gespannt).

      Xenogears (GER Patch):


      Nach dem mir die Xenoblade 1+2 Reihe so gut gefallen hatte und Xenogears ja außerdem so einen guten Ruf hat, wollte ich auch diesem Spiel eine Chance geben. Xenogears spiele ich nun schon etwas länger, ich bin dort nun bei rund 27 Stunden. Hierbei hab ich es bei leider geschafft mich selbst etwas zu Spoiler.. Das ist aber nicht ganz so Schlimm, den die Story ist auch so noch Interessant und manchmal verworren genug :P . Eventuell schau ich mir danach noch das "Xenogears Perfect Works" an.

      Kennt hier jemand vielleicht eine gute Zusammenfassung in der man das "bisher Geschehene" noch einmal nachlesen kann (möglichst ohne Spoiler).
    • Vetsch schrieb:

      Tales of Berseria:


      Die Tales Reihe wird ja oft gelobt und als sehr gut dargestellt und da ich schon seit längeren nach etwas neuem auf der Suche war viel die Wahl eben auf diesen Teil. Ich bin Aktuell 3 Stunden in dem Spiel und ungefähr an dem Punkt an dem man das Vierte (?) Mitglied kennenlernt. Bisher gefällt es mir gut und ich habe meinen Spaß mit dem Spiel, aber ich kann noch nicht sagen woher das viele Lob und die guten Bewertungen kommen (bin aber trotzdem noch gespannt).
      Sehr gute Wahl, sage ich als jemand, der sich als "Sklave" dieses Spiels betrachtet. :D
      Dieser Teil wird aber gar nicht mal so hoch gelobt. Weiß selber nicht so genau, warum ich dem Game derart verfallen bin. Ein Grund dürfte neben der Story das Figurenensemble sein - und möglicherweise auch der "Charme des Unvollkommenen".
      Frei nach Oswald Henke: "Der Stein - wie er ist - gefällt
      Ungeschliffen reibt man sich
      An Kanten fühlt man sich"
      "Wir fühlen den Glanz einer anderen Zeit
      Wir spüren den Schmerz seiner Unendlichkeit
      Wir folgen dem Licht eines ewigen Sterns
      Wir träumen uns fort um nicht wiederzukehr'n"
      (Martin Schindler)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kelesis ()