Böses Blut beiseite, würdest du dir FFXIII erneut zulegen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nein, ich würde es definitiv nicht noch einmal kaufen, wahrscheinlich nicht einmal, wenn ich es für 5€ hinterhergeworfen bekäme. FF13 war wirklich der erste Teil der Reihe, durch den ich mich geradezu durchQUÄLEN musste und der mich von der ersten bis zur letzten Minute wirklich nicht ein einziges Mal wirklich faszinieren konnte - das konnte selbst ein FF2 (das ich nach FF13 als den für mich zweitschlechtesten Teil sehe). Bei mir kam in diesem Teil nie wirkliches FF-Feeling auf, ich kam mir gehetzt und eingeengt vor, das Kampfsystem war stupide Hin-und Herswitcherei und ich hab selten eine so langweilige Party gesehen - von Fang jetzt mal abgesehen, die hatte noch einen Hauch von Persönlichkeit und Individualität.

      Ich gönns wirklich jedem, der diesen Teil toll fand und seinen Spaß damit hatte, aber ich würde kein zweites Mal Geld dafür ausgeben.

    • Xaniri schrieb:

      Vor knapp 4 Jahren hab ich genau von dem User da über mir eine Verwarnung dafür bekommen, weil ich einen Post mit weniger als 15 Wörtern und unter 2 Zeilen verfasst habe....


      Lieber Herr XXSMOD.... wir würden liebend gern mehr von Ihnen lesen :D
      (Nicht nur in diesem Beitrag)


      Merkwürdig, gestern Nacht stand da noch mehr als ein "Nein." sondern irgendetwas über "Von Cyberpunkt zu Ritter?" woraufhin ich die Antwort gab das es toooootaaaaaaal abwägig sei, wenn man bedenkt das
      Spoiler anzeigen
      "Cocoon und damit der Ursprung des Cyberpunks kristallisiert wurde."


      Strange! Löschnachrichten sehe ich nicht und auch keinen Edit bei Vincent!
    • Ich habs sogar gemacht. xD
      Hatte die Xbox 360 Version vorbestellt zu US Release. Zu dem Zeitpunkt hatte ich noch keine PS3.
      Und im Oktober hab ich mir dann die japanische Version für die PS3 gekauft.
      Eigentlich nur weil sie so günstig war und ich mir das Spiel unbedingt nochmal in japanisch antun wollte.
      Negative Sachen einmal beiseite geschoben.
    • Würde es mir sofort noch mal kaufen, spätestens 1 Monat vor XIII-2, damit ich es vorher noch durchspielen könnte. Hat richtig Spaß gemacht, es zu spielen. Die Story ist richtig genial geworden, Graphik und Musik ist auch sehr gut gelungen. Die Schwierigkeit der Gegner war genau richtig, man musste schon was leisten für 5 Sterne Rang bei den schwereren Cieth Missionen. Ohne die passende Strategie ging da gar nix. Find ich gut. Die große Vielfalt an Gegnern ist für mich ein weiter Pluspunkt. Einziger negativer Punkt sind die Karten, die sind eh fast nur gerade aus und wenn man es immer noch schafft, sich zu verirren sagen die Teammitglieder einem sogar noch Bescheid, wo es hingeht.
    • Ich würde es mir auf jedenfall erneut zulegen!

      Bisweilen hat mich dieser Teil der Final Fantasy Reihe, neben acht, am meisten Begeistert.
      Ich mag die Story und was ich auch besonders gelungen finde, sind die Charaktere. Jeder macht seine eigene Entwicklung durch, durchlebt Höhen und Tiefen... es hat alles sehr gepasst und ich freue mich jetzt schon sehr auf den zweiten Teil sowie auf das weitere Buch dieser Reihe.

      Die Grafik, die Musik und das Kampfsystem haben mir auch sehr gefallen.

      Ich kann mich auf jedenfall gar nicht beschweren <3
    • Interessant wird der Thread Titel aus meiner Position heraus.

      Ich habe bislang FF XIII weder gekauft noch gespielt. Weiss aber definitiv um die Wirkung / Reaktionen zu diesem Teil. Darum bin ich bislang immer etwas zurück haltend gewesen. Ich habe definitiv irgendwo Intresse auch diesen Teil ausführlich zu spielen, aber die Motivation will noch nicht auf mich überspringen.

      Ab PSone Zeiten hat die FF Serie für mich sehr an "Stabilität" verloren. Darum auch die Wechselwirkung bei der persönlichen Meinung.

      FF VII - Gut. Aber total Overhyped.
      FF VIII - Gott war das zäh. Da musste ich mich echt durchquälen.
      FF IX - Eine spirituelle Verneigung vor den Wurzeln ist immer fein.
      FF X - Story und Charaktere waren in der Welt gut verwurzelt. Hat mir insgesamt betrachtet, sehr viel Spass gemacht.
      FF XII - Diese Ausrichtung war für mich das Werk eines cleveren Geistes. Ein wirklich mutiger und frischer Abgesang für die PS 2 Hardware.

      Tscha und Teil 13... ich stecke es irgendwo für mich zwischen FF VIII und FF XII. Das könnte mich begeistern oder aber abschrecken.

      Fragt mich irgendwann 2012 mal, ob ich mir FF XIII nochmal kaufen würde :D
    • Ich würde es nicht wieder zocken bzw. nie wieder, das Spiel vergleiche ich mit dem Gesänge von Britney-Spears, einfach störend und Epic-Fail und dennoch verkauft es sich gut, Wenn man bedenkt, dass es bessere Games in den vergangenen Jahren gab und die sich nicht gut verkaufen konnten und Teil 13 es schaffte .... nur dank der Marke "Final Fantasy" - einfach ungerecht.
    • Anhand dieser Umfrage sieht man doch, dass Final Fantasy 13 garnicht mal so unbeliebt ist, wie es scheint. Mehr als 70% würden es erneut kaufen.

      Ich habe in diesem Thread, so viele sinnfreie Beiträge gelesen, dass ich mich allein deswegen registriert habe, um hier meinen Senf abzugeben.

      Final Fantasy 13 ist kein schlechtes Spiel - es ist linear, ja, es hat keine Mini-Games, stimmt auch, das Kampfsystem ist hektisch, auch wahr, aber so etwas, ruiniert noch LANGE nicht ein gesamtes Spiel. Als ich angefangen habe Final Fantasy 13 zu spielen war ich nicht auf irgendwelchen RPG-Foren, und wusste demnach nicht, was die große Menge von dem Spiel hält. Ich hatte so einen Spaß beim Spielen dieses Spieles, dass mir diese Negativpunkte erst garnicht aufgefallen sind.

      Ich hätte mir durch das alleinige Spielen, nie ertreumen können, dass Final Fantasy 13 so viele Hater hat & als ich das erste mal fast nur negative Kritik über das Spiel gelesen habe, und von allen Seiten nur gehört habe ''Das Spiel ist rotz!'' etc, war mein erster Gedanke einfach nur: ''Warum?''
      ''Was ist los mit diesen Menschen?''

      Final Fantasy 13 ist ein großartiges Spiel, genau wie 12 und 10-2, und alle anderen. Und nein - Ich bin kein Neueinsteiger. Ich habe mit Teil 9 begonnen, dannach 7, und habe bis jetzt alle Hauptteile durch. Final Fantasy hat sich nicht verschlechtert, es hat sich einfach nur verändert. Das einzige was wirklich passiert ist, ist dass die Ansprüche der anscheinendes ''Fans'' aus unerklärlichen Gründen ins unermessliche Gestiegen sind.
      Oder das viele einfach nur mit den Veränderungen nicht klarkommen, weil es eben nicht das ist ''was es mal war''.

      Nun, die UNLOGISCHSTE AUSSAGE, die ich JE gehört habe : Final Fantasy 13 wäre ein gutes Spiel wenn es anderst heißen würde.
      Auch sagen viele von euch, es hätte ihnen gefallen, wenn es ein anderes Spiel wäre. Mein Gedanke dazu: WTF ?!
      Seine persönliche Meinung über ein Spiel zu ändern, aufgrund der Namensgebung, empfinde ich als Zwangsgestört..

      MfG

      €: b2t: Ja ich würde es auch kaufen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FONG ()

    • Ich würde mir Final Fantasy XIII zu 10000000% nochmal kaufen, wenn z.b.
      Es kaputt geht oder es geklaut wird. Ich würde es mir immer wieder neu zulegen.
      Ganz egal was auch kommen mag, Das Spiel ist für mich ein MUST HAVE!
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • FONG schrieb:

      Nun, die UNLOGISCHSTE AUSSAGE, die ich JE gehört habe : Final Fantasy 13 wäre ein gutes Spiel wenn es anderst heißen würde.
      Auch sagen viele von euch, es hätte ihnen gefallen, wenn es ein anderes Spiel wäre. Mein Gedanke dazu: WTF ?!
      Seine persönliche Meinung über ein Spiel zu ändern, aufgrund der Namensgebung, empfinde ich als Zwangsgestört..

      Unlogisch und zwangsgestört? Ich sehe das komplett anders. Wie du schon gesagt hast, gibt es sehr hohe Ansrprüche an ein FF, wie es auszusehen hat, was es beinhalten soll, etc. Wenn das Spiel nicht FF heissen würde, gäbe es auch nicht diese Erwartungshaltung und die Abweichungen vom Original wären jedem egal. Das heisst ja nicht, dass das Spiel an sich dann schlecht sei, nur es ist halt eben nicht das was sich viele erhofften und das bekommt das Spiel anhand der Rezeption auch zu spüren.
    • Jeder sollte es selbst ausprobieren, ob einen die "magie" des Spiels packt oder nicht ist reines "gefallen" oder "nichtgefallen".

      Ich selbst hasse Linearität ala Call of Duty und diesen "machen wir das Spiel übertrieben einfach damit sogar der letzte Anfänger klar kommt" Wahn bei modernen Videospielen hasse ich erst recht.

      Doch die knackigen Bosse (beim ersten durchspielen) laden teils zur geduldsprobe ein und taktiken müssen erforscht werden. Das automatische selbstheilen der Gruppe nach jedem Kampf ist komfortabel und Grand Pulse macht mit seiner tollen freien Welt die Linearität fast vergessen. Die schlichte, aber wunderschön Inszenierte Story inklusive Phänomenaler abschlusssequenz lässt mir FF13 als Must-Have im Regal stehen.

      Ob man es mag oder nicht muss wirklich jeder selbst entscheiden und testen. Wer mit langem Grinden vieler Gegner klar kommt bekommt jedenfalls ein Tolles Spiel für mittlerweile unter 30€.

      Dem 4players.de Test (76%) kann ich voll zustimmen:

      "Final Fantasy als Light-Rollenspiel: Spielerisch erschreckend anspruchslos, aber erzählerisch gutes Kino."

      durch seine schlichtheit jedenfalls für mich eine sehr entspannende alternative zu Xenoblade und co.