Balan Wonderworld erlebt Review-Bombing, wie ihr es noch nicht gesehen habt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Balan Wonderworld erlebt Review-Bombing, wie ihr es noch nicht gesehen habt

      Seit einigen Tagen ist Balan Wonderworld* erhältlich und natürlich habt ihr auch mitbekommen, dass da irgendetwas schiefläuft. Das Spiel wurde einst als große Hoffnung der 3D-Plattforming-Fans gefeiert. Ein Genre, das heute nicht mehr besonders populär ist. Der Vorstoß von Square Enix und dem ehemaligen Leiter des Sonic-Teams Yuji Naka klang deshalb vielversprechend.

      Nun ist Balan Wonderworld vor fast einer Woche relativ sang- und klanglos erschienen. Es gab kaum Presse, kaum Reviews dazu. Letzteres lag schlicht daran, dass Square Enix keine (oder zumindest vernichtend wenige) Muster vor der Veröffentlichung an die Presse ausgab. Das twitterte IGN-Autor Tom Marks beispielsweise. Für uns gab es übrigens auch keine Rezensionsmuster.

      Wenig später stellte sich heraus, dass Balan Wonderworld den Erwartungen wohl nicht gerecht werden würde. Zwar gibt es durchaus auch Stimmen, die sagen, man könnte Spaß mit Balan Wonderworld haben. Aber die wenigen Reviews beispielsweise bei Metacritic sprechen doch eine recht einseitige Sprache.

      Apropos Metacritic. Dort erlebt Balan Wonderworld aktuell ein Review-Bombing, das ihr in der Form wohl auch noch nicht gesehen habt. Normalerweise werden Spiele „gebombt“, wenn Dinge vorfallen, von denen die  Spielerschaft glaubt, das Spiel hätte dafür negative Reviews verdient.

      Massenhaft „perfekte“ Reviews

      Balan Wonderworld hingegen erhält hingegen massenhaft „perfekte“ Reviews mit Bewertungen der maximalen 10 Punkte. Die PS5-Version des Spiels hat nicht nur überdurchschnittlich viele User-Reviews, sondern auch 137 durchweg positive. Ähnlich sieht es bei den anderen Plattformen aus. Alle positiven User-Reviews wurden außerdem überdurchschnittlich oft als „hilfreich“ von anderen NutzerInnen gekennzeichnet.

      Die Nicknames zu den User-Reviews sind generisch, die Rezensionen kurz und knapp. „Awesome game. A very powerful and great platform game to play. Loved every single second of this“, schreibt Kiroph. 10 Punkte. Es ist ganz offensichtlich ein Review-Bombing mit positiven Wertungen.

      Falls ihr Balan Wonderworld selbst ausprobieren möchtet, steht dafür nach wie vor eine Demo in den digitalen Stores bereit. Balan Wonderworld ist für PlayStation, Xbox, Nintendo Switch und PCs erhältlich. Das Action-Jump-’n’-Run möchte SpielerInnen auf ein magisches, musikalisches Abenteuer einladen. Schon zum Launch gab Square Enix eine Warnung aus. Natürlich nicht zum Spiel selbst, sondern zu einem Foto-sensitiven Epilepsie-Risiko, das durch einen potenziellen Bug ausgelöst wird.

      Betretet das Wunderland in Balan Wonderworld

      In Balan Wonderworld schlüpfen SpielerInnen in die Rolle von Leo und Emma, welche durch ein Theater Zutritt in eine wundersame Welt finden. Unter der Leitung des skurrilen Balan geht es dann auf ein Abenteuer in Wonderworld, wo sich glückliche Erinnerungen der Menschen mit ihren Sorgen und Nöten mischen. Um wieder in die wirkliche Welt zu finden, müssen Leo und Emma auch ihr eigenes Herz wieder ins Gleichgewicht bringen.

      Bildmaterial: Balan Wonderworld, Square Enix, Arzest

    • Wieso genau bewerten so viele Trolle oder Bots dieses Spiel positiv? Das riecht für mich nach bezahlten Reviews, zumal gleichzeitig Testmuster für Magazine ausbleiben... oh, man. Gestern hatten wir hier im Forum noch über Trolle und bezahlte Trolle gesprochen... Das sie es so auffällig durchziehen ist wirklich plump. Von mir kriegt dieser Publisher erstmal kein Geld mehr. Da ist nach Avengers und dem ganzen Episodenschrott jetzt wirklich mal die rote Linie für mich überschritten.
    • Sind für mich sehr eindeutig nicht reale Leute, sondern Fake Reviews vermutlich vom Publisher oder dessen PR Firma organisiert. Richtig armselig, genauso wie der Fakt, dass viele Portale einfach kein Review von dem Spiel erhalten haben. Da sollten schon alle Alarmglocken klingeln: das Produkt ist so schlecht, dass man sich nicht mal durch ein Review Prozess traut und künstlich positive Reviews spammen muss. Für mich massive Minuspunkte für SquareEnix.


      Nora El Nora, ne'ezar begvura shuvi elay malki

      Dodi refa, nafshi nichsefa, lebeitach malchi
    • Aber ein paar hundert, sind das wirklich zwingend Fake Reviews und ist das dann ein Review Bombing?
      Review Bombings werden ja normalerweise öffentlich organisiert, das The Last of Us 2 Review Bombing wurde ja wie so oft über 4chan organisiert. Das waren über 20k Reviews die um 0:00 beim Release online ginge, und das zog sich noch über Wochen weiter so.

      Ist der Gedanke das es ein paar hundert Leute gibt die das Spiel mögen echt so verrückt? ^^
      Glaube der einzige im Forum der es spielt ist @Weird und der ist auch begeistert. Kenne im Freundeskreis auch jemanden der tendenziell eher positiv darüber berichtet.

      Will damit nicht sagen die Kritik am Spiel wäre unberechtigt, ich habe es nicht gespielt und es klingt ja so als gäbe es wirklich ne Menge Probleme, finde es jetzt aber nicht so abwegig das es Spieler gibt die das Spiel mögen.

      Currently playing: Undermine/It takes Zwo/Outriders/Disco Elysium
      Dieses Jahr durchgespielt: 20
      Macht alle beim FFF User Music Meme mit!
      User Music Meme Thread 2021






      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Aruka ()

    • Ich habe mir mal einige dieser User-Reviews gegönnt, da braucht man gar nicht lange scrollen bis man weiß, in welche Richtung das geht :D



      Das erste Review habe ich angepasst. Wer es unbedingt wissen möchte welches Wort da fehlt, jeder Mann wird damit geboren.

      Ansonsten braucht man sich ja nur mal das zweite User-Review durchzulesen. Die sind weder bezahlt noch sind das Bots, ich gehe stark davon aus, dass das ein unrühmliches Meme ist was irgendwie auf Reddit oder Facebook seinen Anfang genommen hat. Da gab es damals für mehrere hunderte Euros dieses gigantische Schweißer Taschenmesser von Wenger was auf Amazon halt zu einem Review-Meme wurde, weil es ein so absurdes Produkt war.

      Ich denke, hier muss man dann schon realistisch sein. Die Zahlen sind zwar positiv bei dem User-Score, aber es sind eher Schmäh-Reviews die sich über das Spiel lustig machen, was eigentlich noch viel schlimmer ist als ernst gemeinte negative Reviews^^

      Und Square Enix hat dann wohl auch das Vertrauen in das Produkt verloren nach der Demo, denn es wurden ja wirklich keine Rezensionsexemplare verschickt. Also Balan Wonderworld wird sicherlich kein Community Sleeper-Hit. Ich bezweifle, dass überhaupt irgendwer von den Reviewern dieses Spiel jemals angerührt hat^^
      Allgemein will ich auch gar nicht abstreiten, dass das Spiel seine Fans hat, aber die Leute bei Metacritic werden dazu wohl nicht zählen.
      "Ganz gleich, wie lebendig eine Erinnerung ist, der Macht der Zeit vermag sie nicht zu trotzen."
      - Bekenntnis des Affen von Shinagawa

      Zuletzt durchgespielt: Larry: Wet Dreams Don't Dry 7,5/10,
      Pokemon Schwert 7/10, The Last of Us Part II 9/10

    • Jo klingt nach Meme, muss dazu sagen das ich Metacritic Userscores deswegen eh noch nie wirklich ernst nehmen konnte.
      Ich finde da fehlt eine Anbindung der Systeme, jeder der es tatsächlich gespielt hat darf es bewerten. Sieht man sehr oft, Review Bombings gibts auch inzwischen gefühlt bei jedem dritten grösseren Spiel.

      Auf Steam gibt es 74 Reviews. 55 davon positiv. Man kann das Spiel nur bewerten wenn man es gespielt hat, und da gibts halt auch einfach viele Leute die Ü20 Stunden hinter sich haben denen das Spiel einfach sehr gut gefällt. Und das sind halt keine Meme Reviews, sondern ausgeschriebene Reviews von Usern. ^^

      Naja, ich hols mir mal im Sale in 1-2 Jahren, 3d Jump and Runs gibts halt auch einfach nicht sehr viele.

      Currently playing: Undermine/It takes Zwo/Outriders/Disco Elysium
      Dieses Jahr durchgespielt: 20
      Macht alle beim FFF User Music Meme mit!
      User Music Meme Thread 2021






    • Aruka schrieb:

      Jo klingt nach Meme, muss dazu sagen das ich Metacritic Userscores deswegen eh noch nie wirklich ernst nehmen konnte.
      Ich finde da fehlt eine Anbindung der Systeme, jeder der es tatsächlich gespielt hat darf es bewerten. Sieht man sehr oft, Review Bombings gibts auch inzwischen gefühlt bei jedem dritten grösseren Spiel.

      Und gehören eigentlich abgeschafft :D
      Glaube es gibt kaum was unsinnigeres als den User-Score von Metacritic.

      Wobei man wirklich sagen muss, das Spiel wird schon gepusht. Keine Ahnung, inwieweit Square Enix dafür bezahlt hat aber wenn ich überlege, gestern feierte Disco Elysium seine Konsolen-Premiere (bis zum Sommer exklusiv für PlayStation) und im Spotlight, zumindest im Web-Store von PlayStation, befindet sich Balan Wonderworld (neben dem Minecraft Dungeons DLC und It Takes Two) und nicht Disco Elysium. Also das Spiel bekommt schon medialen Buzz. Weiß nun nicht, ob das an den doch prominenten Namen liegt die an dem Spiel mitgearbeitet haben oder ob Square Enix selbst diese PR betreibt.

      Ich sagte ja mal, die Demo fand ich nicht so übel, wie sie halt oft dargestellt wird, aber ich war nun auch nicht richtig begeistert. Ich hatte Yuju Naka mit seinem neuen Studio das beste gewünscht, aber man merkt halt an jeder Ecke, dass es ein Low Budget Projekt ist und Square Enix da kein Budget mehr für Feintuning reingesteckt hat. Besonders creepy sind dann für mich aber diese Tänze nach den Bosskämpfen. Für mich ist das einfach ein Titel, der irgendwann vermutlich mal im Game Pass landen wird und gut möglich, dass ich ihn da spielen werde.
      "Ganz gleich, wie lebendig eine Erinnerung ist, der Macht der Zeit vermag sie nicht zu trotzen."
      - Bekenntnis des Affen von Shinagawa

      Zuletzt durchgespielt: Larry: Wet Dreams Don't Dry 7,5/10,
      Pokemon Schwert 7/10, The Last of Us Part II 9/10

    • Ein Lowbudget Projekt für 60€. :D It Takes Two kriegt von Magazinen und Usern derzeit Bestnoten und kostet gerade mal 40€, sieht bombastisch gut aus, plus ein genialer Koop, hat aber nicht mal ansatzweise diese Aufmerksamkeit.

      Mal unabhängig davon ob Balan jetzt kompletter Murks ist oder nicht. Ich kenne niemand der es spielt und zufrieden ist. Mein Kumpel und bester Freund, der eigentlich ein großer Fan von Yuji Naka war, meinte im Anschluss der solle besser in Rente gehen.

      Warum erkennen auch gerade die Magazine das Potential nicht? Ich will nicht behaupten das Spieleseiten der heilige Gral sind, aber letztlich kritisieren sie alle, was ich Anhand der Demo nachvollziehen konnte. Heißt natürlich nicht das man keinen Spaß damit haben kann. Hab in meinem Leben schon genug 50% Quatsch gespielt und mich dran erfreut. :D

      Aber mit so einer PR und Troll Offensive, während man still und heimlich die Testmuster zurück zieht... riecht sehr nach Schmufix.
    • Fur0 schrieb:

      Ein Lowbudget Projekt für 60€. It Takes Two kriegt von Magazinen und Usern derzeit Bestnoten und kostet gerade mal 40€, sieht bombastisch gut aus, plus ein genialer Koop, hat aber nicht mal ansatzweise diese Aufmerksamkeit.
      Hö also imo bekommt It takes Two zu Recht sehr viel mehr Aufmerksamkeit. ^^
      Das Spiel wird doch überall diskutiert und ist im PS Store bei mir zumindest bei Brandheiss immer direkt das erste Spiel.
      Die Verkaufszahlen von It takes Two sind doch bestimmt auch höher vermute ich als bei Balan.

      Somnium schrieb:

      Wobei man wirklich sagen muss, das Spiel wird schon gepusht. Keine Ahnung, inwieweit Square Enix dafür bezahlt hat aber wenn ich überlege, gestern feierte Disco Elysium seine Konsolen-Premiere (bis zum Sommer exklusiv für PlayStation) und im Spotlight, zumindest im Web-Store von PlayStation, befindet sich Balan Wonderworld (neben dem Minecraft Dungeons DLC und It Takes Two) und nicht Disco Elysium.
      Und auch Disco Elysium befindet sich bei mir im Spotlight, neben Balan Wonderworld. Mag sein das es auf der PS4 anders aussieht, aber Sony wirbt auf der PS5 ganz klar in erster Linie mit It takes Two momentan und eben mit Balan und Disco Elysium.

      Ich fand auch allgemein das Balan in den Monaten davor etwas unterging, und kaum jemand darüber gesprochen hat, während gerade für It takes Two der Hype schon seit Monaten bestehen blieb.

      Aber liegt vielleicht an der eigenen Wahrnehmung und auf welchen Seiten man unterwegs ist, ich vermute wenn man halt eher Nintendokram folgt und Nintendoseiten besucht wird natürlich eher für Balan Werbung gemacht, da es Disco Elysium und It takes Two dort ja nicht gibt. :)
      Bei Sony geht Balan eher unter, bei dem ganzen Kram der momentan so erscheint.

      Currently playing: Undermine/It takes Zwo/Outriders/Disco Elysium
      Dieses Jahr durchgespielt: 20
      Macht alle beim FFF User Music Meme mit!
      User Music Meme Thread 2021






    • Somnium schrieb:

      Besonders creepy sind dann für mich aber diese Tänze nach den Bosskämpfen.
      Dabei sind die doch gerade so großartig und schließen die Welten in wunderschöner Disney Manier ab. Oder biste etwas jemand der Disney nicht mag? o_o
      Letten Endes ist Balan Wonderworld wirklich ziemlich Disneyisch, wodurch ich umso begeisterter davon bin^^ ... Aber man merkt hier und da wirklich, dass das Budget nicht so riesig gewesen zu sein scheint und es nicht auch Hochglanz poliert ist. Allerdings wird genauso zu schnell verdrängt, dass es nen großen Day 1 Patch gab, der auf die Kritik der Demo reagierte. Ich weiß nicht, wie die Demo war aber entweder wurde wirklich viel gefixt oder ich kann die extreme negative Stimmung kein bisschen nachvollziehen^^
      Ein Problem was ich inzwischen mitgekriegt habe ist eher, dass viele das Spiel gar nicht kapieren. Wenn ich das Review bei nintendolife z.B. lese... es wirkt schon so, als ob man dem eine Chance gab und es wirklich gespielt hat... aber der hat das Spiel von Vorne bis hinten null kapiert und kritisiert Dinge, die so offensichtlich im Spiel sind... ich habe keine Ahnung wie das angehen kann, dass man so viel nicht kapiert. Allein die Story... wie kann man die Story nicht kapieren? Noch offensichtlicher kann die kaum noch in Bildern erzählt werden :D Ich frage mich wirklich, obs daran liegt, dass es so unüblich ist, dass nen 3D Platformer so viel Story drin hat. Ich glaube ich hab noch nie nen 3D Platformer mit so viel Story wie Balan Wonderworld gespielt^^
      Alles sehr merkwürdig irgendwie... Ich habe immer noch das Gefühl, dass das Spiel auch stark unter dem namen "Square Enix" leidet... die Zielgruppe ist einfach nicht dieselbe, dazu erwartet man beim Namen "Square Enix" auch schon nochmal was ganz anderes, als Balan Wonderworld ist. Allein schon optisch. Ich glaube hätte man das als Indie Projekt auf die Beine gestellt oder unter Sega oder sowas, wäre das nochmal besser angekommen.

      Das komische "Wertungs Bombing" find ich irgendwo etwas amüsant, wenn ich bedenke, wie viele es in Gegensatz auch gibt, die darauf einbashen ohne es überhaupt gespielt zu haben. Was auch immer da nun genau Sache ist... Letzten Endes bleibts natürlich immer kacke, egal in welche Richtung es geht, wenn Fake Wertungen abgegeben werden. Leider kann man dies aber auch kaum verhindern. Dafür finde ich es zumindest mal ne erfrischende Abwechslung, dass es diesmal einfach mal positive Wertungen sind :D Es ist einfach skurril. Letzten Endes sollte eh jeden längst klar sein, dass man Metacritics nicht unbedingt so ernst nehmen sollte. Das System muss einfach dringend überarbeitet werden. Jedes System, welches solch Review Bombings zulässt, egal in welche Richtung diese gehen, beweist, dass das System fürn Arsch ist...^^
      Problem ist nur... selbst wenn man User Wertungen ausschließt, heißt es trotzdem nicht, dass die angezeigte Wertung wirklich ehrlich ist. Da sind so viele merkwürdige Seiten teilweise mit drin... Seiten, wo es auch gerne mal Reviews gibt, wo der Reviewer nen Spiel nicht mal gespielt hat... Solche Reviews gibts halt tatsächlich nach wie vor in den weiten des Internets, leider... Im Prinzip müsste man die Korrektheit jedes einzelnen Reviews, welches dort mit hineinfließt nachprüfen... Aber wie soll man das anstellen? ... Ich glaube son Prinzip wie Metacritics kann einfach nicht richtig funktionieren und sollte stets mit Vorsicht genutzt werden...^^


      Somnium schrieb:

      Ansonsten braucht man sich ja nur mal das zweite User-Review durchzulesen. Die sind weder bezahlt noch sind das Bots, ich gehe stark davon aus, dass das ein unrühmliches Meme ist was irgendwie auf Reddit oder Facebook seinen Anfang genommen hat. Da gab es damals für mehrere hunderte Euros dieses gigantische Schweißer Taschenmesser von Wenger was auf Amazon halt zu einem Review-Meme wurde, weil es ein so absurdes Produkt war.
      Ehrlich gesagt hab ich kp, wie man beim zweiten Review daraus kommt^^ ... Klingt für mich erstmal normal. Auf Twitter hab ich auch schon einige gesehen, die erheblich begeisterter vom Spiel sind als ich und es wohl tatsächlich als besten Platformer der Geschichte bezeichnen würden^^ ... soweit würde ich nicht gehen. Es ist kein Meisterwerk. Es ist aber ein wirklich gutes Spiel bisher... und verdammt schwer, wenn man alle Statuen finden will...^^
      Aktuell: Balan Wonderworld
      The Last of Us Remastered
      Mad Games Tycoon

      Homepage





    • Also ich habe den It takes two release auch viel stärker wahrgenommen als den Balan Release. Vor allem bei Twitch wo halt gefühlt jeder der einen Mitspieler finden konnte es auch gestreamt hat.
      Was das Spiel an sich geht kann ich gameplaytechnisch nicht so viel sagen da der einzige 3D Plattformer der mir wirklich spaß gemacht hat, Astros Playroom war und dagegen war Balan zwar klar schlechter aber bei weiten keine Katastrophe. Was mir aber bei dem Spiel besonders gut gefällt ist die Aufmachung und das einzigartige Level Design, dass finde ich zum Beispiel um einiges besser als was ich bei jeden Mario Spiel je gesehen habe. Aus dem Grund alleine werde ich irgendwann im Sale mal kaufen. Ich finde nämlich auch das die 60€ aktuell noch viel zu hoch sind, aber in Zeiten wo auch Remastered wie SMT3 für 50€ verkauft werden, muss man sich auch nicht wundern wenn Square das Spiel für 60€ verkauft.
    • Somnium schrieb:

      Aruka schrieb:

      Jo klingt nach Meme, muss dazu sagen das ich Metacritic Userscores deswegen eh noch nie wirklich ernst nehmen konnte.
      Ich finde da fehlt eine Anbindung der Systeme, jeder der es tatsächlich gespielt hat darf es bewerten. Sieht man sehr oft, Review Bombings gibts auch inzwischen gefühlt bei jedem dritten grösseren Spiel.
      Und gehören eigentlich abgeschafft :D
      Glaube es gibt kaum was unsinnigeres als den User-Score von Metacritic.
      Also für mich bleibts umgekehrt. Die normalen Scores schaue ich mir eigentlich nur an, weil sie eben angezeigt werden aber das einzige was mich tatsächlich interessiert ist der User Score. Immerhin sind das Konsumenten und deren Meinung ist die einzige an der ich wirklich was ablesen kann, während die Fachpresse egal ob Videospiele oder andere Medien dazu tendiert unseriös und unglaubhaft zusein.

      In diesem Fall habe ich allerdings keine Ahnung, ob es sich tatsächlich um Konsumenten handelt aber dafür bin ich auch zu wenig im Thema drin. Aber wenn ich einen Eindruck bekommen will, dann lese ich ja auch die Texte der Bewertungen durch und schau mir nicht nur die Zahl an.^^Ich vermute das was du da angepasst hast ist Penis, Dick oder Cock, irgendwas davon XD Aber wirklich wundern würde es mich nicht. Wenn man etwas nieder macht, was sich am Ende als gar nicht so schlecht herausstellt, dann tendiert man dazu es zu korrigieren und ein realistischeres Bild zu schaffen. Auch ein Grund warum ich User Scores deutlich höher einschätze als den Fachpresse-Score.

      @FurO
      Also ich lese von It Takes Two wirklich überall, das hat ordentliche Aufmerksamkeit. Natürlich auch absolut verdient. Schon der Vorgänger-Titel des Studios war großartig und ihr neues Werk ist auch wieder Spitze.
    • Allgemein haben Scores für mich ziemlich wenig Aussagekraft. Am Ende hat eh jeder einen ganz anderen Geschmack und eigene, völlig anders definierte Vorlieben und Abneigungen in Videospielen. Da ist es recht schwierig etwas mit einem Querschnitt einzuschätzen. Ich fange etwa mit den hochgelobten Yakuza Spielen recht wenig an, weil mir die Phasen ohne Speichern dort einfach zu lang sind. Anderen ist das bestimmt egal. Für mich ist es ein K.O. Kriterium. Aber wie soll sowas dann im Querschnitt Aussagekraft haben? Für mich haben selbst die meisten Spieletests keinen Informationsgewinn mehr, und das gesamte Bewerten von Spielen verliert zunehmend seine Bedeutung. Das runden solche Shitstorms oder Flashmobs dann förmlich ab.
    • WolfStark schrieb:

      Also für mich bleibts umgekehrt. Die normalen Scores schaue ich mir eigentlich nur an, weil sie eben angezeigt werden aber das einzige was mich tatsächlich interessiert ist der User Score. Immerhin sind das Konsumenten und deren Meinung ist die einzige an der ich wirklich was ablesen kann, während die Fachpresse egal ob Videospiele oder andere Medien dazu tendiert unseriös und unglaubhaft zusein.
      Prinzipiell gebe ich dir Recht, mir sind die Meinungen von Spielern auch am wichtigsten. Eine Meinung von jemandem hier im Forum oder im Freundeskreis ist für mich auch nochmal sehr viel mehr wert als irgendeine Ziffer online. Aber gerade der Metacritic User Score spiegelt sehr oft nicht die Meinung von Usern wieder, wenn es immer und immer wieder zu Review Bombings kommt. Es ist halt so einfach Werte zu verfälschen, PS Exclusives wurden in letzter Zeit auch gerne mal von Xbox Usern schlecht bewertet, und genau umgekehrt genauso, wegen diesem Console War Schwachsinn.

      Ich nutze Steam zwar nicht, da ich nicht auf dem PC zocke, aber ich schau da online immer mal wieder rein für Reviews. Die haben das richtig klasse gelöst das dabei steht wie viele Stunden der user das Spiel gezockt hat. Das würde ich mir halt für Metacritic wünschen. Oder idealerweise ein eigenes Wertesystem auf den Konsolen bei denen man am Browser vielleicht Spiele bewerten kann.

      Aber so als Schluss von mir, schliesse mich da Fur0 an, allgemein haben Scores keine Aussagekraft da es doch zu oft eine subjektive Meinung ist. Relevant für die Industrie sind sie leider schon, das ist der Hauptgrund warum ich mir anschaue, die Verkaufszahlen kann es nämlich schon sehr beeinflussen.

      Currently playing: Undermine/It takes Zwo/Outriders/Disco Elysium
      Dieses Jahr durchgespielt: 20
      Macht alle beim FFF User Music Meme mit!
      User Music Meme Thread 2021






    • Aruka schrieb:

      Oder idealerweise ein eigenes Wertesystem auf den Konsolen bei denen man am Browser vielleicht Spiele bewerten kann.
      Genau das wünsche ich mir ohnehin schon lange! Ich glaub bei Sony gabs zumindest ein ganz versimpeltes Bewertungssystem im Store.. bin mir grad nicht sicher... und Nintendo hatte schon nen coolen Ansatz beim Wii U E-Shop, wo man Spiele eben zumindest in 2-3 Kategorien bewerten konnte. Mir fehlte da nur noch die Möglichkeit was dazu schreiben zu können. Dann wär das schon sehr cool, da man die Spiele eben auch nur bewerten kann, wenn man sie besitzt. Sowas allgemein im Online Store sollte eigentlich längst Standard sein, meiner Ansicht nach. Verstehe bis heute nicht, warum das noch nicht in vernünftiger Umsetzung gibt. Steam machts ja z.B. gut vor
      Aktuell: Balan Wonderworld
      The Last of Us Remastered
      Mad Games Tycoon

      Homepage