Live-Action-Fernsehserie zu Final Fantasy XIV geplant

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Live-Action-Fernsehserie zu Final Fantasy XIV geplant

      Neu

      Bildmaterial: Final Fantasy XIV, Square Enix

      Sony Pictures Television und Hivemind Entertainment, die Firma hinter der Amazon-Serie Expanse und der kommenden Netflix-Adaption von The Witcher, haben spannende Nachrichten. Es wird eine Partnerschaft mit Square Enix gebildet um eine Live-Action-Adaption von Final Fantasy XIV auf die Beine zu stellen. Folgendes hatte Sony Pictures zu der Kollaboration zu sagen:

      Die Live-Action-Fernsehserie wird eine neue Geschichte erzählen, die in der fantastischen Welt Eorzea angesiedelt ist, basierend auf Final Fantasy XIV, dem Blockbuster-Online-Rollenspiel. Seit dem Debüt im Jahre 2013 hat der Online-Titel Millionen von Spielern angezogen und Freude bereitet und hat Jahr für Jahr immer mehr zementiert, dass Final Fantasy eines der meist gerühmten und einflussreichsten Franchises der Spielgeschichte ist.

      Die Serie soll stark von den Charakteren und der Welt des Titels beeinflusst sein und die Konflikte zwischen Magie und Technologie beleuchten. Natürlich werden Markenzeichen wie Luftschiffe und Chocobos mit von der Partie sein. Allen voran hat Cid seinen ersten realen Auftritt – eine Figur, die in jedem Teil der Reihe einen Platz hat – in der ein oder anderen Form.

      Das Medium wird von Sony Televisions Co-Präsident Chris Parnell als perfekte Anlaufstelle für Kenner und Newcomer bezeichnet. Es ginge darum, die Elemente, die den Mythos Final Fantasy so anziehend gemacht haben, zum Leben zu erwecken und zu würdigen. Wann diese Fernsehserie das Licht der Welt erblickt, ist jedoch noch nicht klar. Man darf gespannt sein!

      via Gematsu

    • Neu

      Na darauf bin ich gespannt! :D Im sarkastischem Sinne xD
      So richtig kann ich mir das nicht vorstellen, aber wäre wirklich echt cool, wenn man daraus schafft, eine gute Serie zu produzieren. Täte mich freuen! :3
      "Sei wer du bist, und sag, was du fühlst!
      Denn die, die das stört, zählen nicht- und die, die zählen, stört es nicht."
      von Theodor Seuss Geisel.

      Amor est pretiosior auro <3

      YouTube: ManaQues t

    • Neu

      hmmm. Ich hab ja schon meine Bedenken.....kann gut werden,kann aber auch in die Hose gehen.

      Von der Beschreibung könnte es aber durchaus nen Canon Titel werden. Ne Serie die während der 7. Katastrophe spielt könnte durchaus interessant werden.
      ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~
    • Neu

      Ich habe mich dazu ja schon im FF14 Thread ausgelassen. Ich fürchte, es wird stark starten und dann stark nachlassen, weil ich zu oft die Erfahrung gemacht habe, dass Marken ohne ihr Mastermind-Team nicht den Spirit reproduzieren können, den man sich als eingefleischter Fan natürlich erhofft. Und damit hatte die Marke in den letzten 15 Jahren ja ohnehin schon ihre Probleme.

      Hinzukommt an dieser Stelle auch noch, dass Japaner eine ganz andere Art des Geschichtenerzählens haben, als amerikanische Produzenten. Das bedeutet nicht, dass es eine schlechte Fantasy-Serie werden muss. Sondern eher das, zumindest für meine Bedürfnisse, wahrscheinlich zu wenig Final Fantasy drin sein wird.

      Falls die Serie aber auf den kommenden Disney/Huliu Paket irgendwann erscheinen wird, werd ichs mir ansehen.
      It may bring joy, it may bring fear. But let us embrace whatever it brings.

    • Neu

      Warum nutzt man diese "neue Geschichte" nicht, um ein schönes Singleplayer-FF14 in Eorzea spielen zu lassen? Das könnte sich dann wunderbar in den Kontext des Onlinespiels fügen und würde vielleicht sogar einige Fans versöhnen, denen es bis heute sauer aufstößt, dass nach Teil 11 ein zweites nummeriertes FF dem MMO-Kram geopfert wurde.
      Den Sinn einer (schlimmstenfalls auch noch netflixexklusiven) FF14-Fernsehserie möchte ich doch arg in Frage stellen.
      "Tried to do the right thing
      Tried so much to rest
      In the end fells like a ring
      Of steel around my brest"
      (Tunes of Dawn)
    • Neu

      Kelesis schrieb:

      Warum nutzt man diese "neue Geschichte" nicht, um ein schönes Singleplayer-FF14 in Eorzea spielen zu lassen? Das könnte sich dann wunderbar in den Kontext des Onlinespiels fügen und würde vielleicht sogar einige Fans versöhnen, denen es bis heute sauer aufstößt, dass nach Teil 11 ein zweites nummeriertes FF dem MMO-Kram geopfert wurde.
      Den Sinn einer (schlimmstenfalls auch noch netflixexklusiven) FF14-Fernsehserie möchte ich doch arg in Frage stellen.
      Weil es sich sehr wahrscheinlich hierbei nicht um eine Idee von SE handelt sondern die derzeit großen Live Action Serienkonzerne alla Sony, Amazon, Netflix und co derzeit versuchen, den GoT Hype soweit auszureizen wir nur möglich. Und dazu greift man jetzt alle möglichen Marken auf, die dafür annähernd passend erscheinen: The Witcher, Herr der Ringe, Final Fantasy XIV, etc.

      Und dazu wird man SE einfach ein Angebot für die Lizenzrechte gemacht haben, die darin wahrscheinlich eine einfache Möglichkeit sehen, ihre Reichweite im Westen zu erweitern. Kreative Einflüsse seitens SE erwarte ich hier ansonsten erstmal nicht.
      It may bring joy, it may bring fear. But let us embrace whatever it brings.

    • Neu

      WolfStark schrieb:

      Final Fantasy 14? Also nicht VII oder VIII oder irgendwas, woran Herzen hängen sondern 14 was halt außer MMOler keiner kennt? Halte ich schon für ziemlich gewagt.
      Vielleicht gerade deswegen interessant weil keiner die Story kennt.^^ So eine Serie zu einem Fanliebling hat ja auch immer dann gleich das Risiko das Fans auf die Barrikaden gehen wen irgendein Detail nicht stimmt. Kann mir Boykottaufrufe schon bildlich vorstellen wen man dann jemanden wie Tifa casten würde und dann die Oberweite nicht stimmt. Wäre hundertpro der Fall.

      Bin aber auch skeptisch, bin aber schonmal froh das es nicht in Japan produziert wird, scheint wohl eine ordentliche Produktion zu werden. Was ich bei solchen Scifi/Fantasy Settings immer wichtig finde ist das man auch das nötige Kapital verwendet sodass sowas auch einfach alles cool aussieht.
      Hab FF14 zwwar nicht solange gespielt aber so eine Stadt wie Gridania oder Limsa Irgendwas muss halt danna uch in einer Serie geil aussehen.


      Bloodstained - Ritual of the Night
      Überraschungshit 2019

      Kaufen.Jetzt.
    • Neu

      Das mit dem Risiko beim Cast stimmt schon, da hat man es natürlich einfacher, wenn man einfach was unbekanntes wählt. Auf der anderen Seite steht aber eben auf das Interesse und.. na ja so ein Final Fantasy XIV wäre da ein großes Fragezeichen. Kann natürlich klappen aber irgendwie würde ich dann doch lieber Tifa sehen (und bitte von jemanden mit Brüsten gespielt und keinem Surfbrett).