Ankündigung Sichert eure Uploads im Forum

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kanche schrieb:

      Ich halte von der übereilten Änderung ehrlich gesagt nicht viel, was mir vor allem übel auftsößt ist das gleichzeitig andere Nachfragen andauernd ignoriert werden (wie der News Spam im Discord, der das nahezu unbenutzbar gemacht hat).

      Generische Avatare usw. sprechen mich nicht an, von daher werde ich denke langsam aber sicher meine JPG Ära ausklingeln lassen. Habe ich einfach keinen Bock drauf.

      Das tut mir sehr leid, dass du das so siehst. Ich habe es ja bereits deutlich gemacht: Ich habe schon einmal mehrere Hundert Euro für ein Bild bezahlen dürfen. Es wird mir sicher nicht nochmal passieren, die Alternativen habe ich aufgelistet. Forum dicht oder keine Uploads. Es gibt natürlich auch die Möglichkeit, dass Kanche freiwillig für alles haftet, dann können wir hier weiter La Paloma machen :D

      Was ich auch schon schrieb ist, dass wir uns neben den Standardavataren auch andere Möglichkeiten überlegen, die vielleicht attraktiver sind, aber dazu ist noch nichts spruchreif.

      Zum Newsspam im Discord haben wir uns glaub ich etwa 23 Mal geäußert. Wir finden das gut und wollten das beibehalten.
    • Ich nutze doch z. B. mein eigens Foto.
      Könnte man nicht zumindest eine Regelung einführen, das jeder ein Foto von sich hochladen darf?
      Dann gäbe es doch kein Ärger und ich finde das eigentlich schön, mal zu sehen wer die Gesichter hinter den Avataren sind. :)
      "Such tears...
      What beauty they hold... these tears of sorrow... Surely they are the most precious substance in the world.
      But, are you worthy to shed such tears? "

    • Prevailer schrieb:

      Das tut mir sehr leid, dass du das so siehst. Ich habe es ja bereits deutlich gemacht: Ich habe schon einmal mehrere Hundert Euro für ein Bild bezahlen dürfen. Es wird mir sicher nicht nochmal passieren,
      Moment, du hast für ein von Usern hochgeladenes Bild bezahlen müssen? Das entspricht aber NICHT der aktuellen Rechtssprechung. Da haften Plattformbetreiber nur, wenn sie Kenntnis von der Urheberrechtsverletzung erlangen und dann nicht löschen. Dazu gibt es zahlreiche Gerichtsurteile.
      Da hättest du gegen die Abmahnung Einspruch einlegen können.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog
    • Nein, so war es nicht.

      Und ich werde mich nicht auf juristisches Halbwissen verlassen, sondern auch im Hinblick auf die Zukunft auf Nummer sicher gehen. Das hab ich hier nun auch schon zur Genüge ausgeführt. Und ich kann dir aus Erfahrung sagen: Wenn du die Briefe im Postkasten hast, dann sagt es sich eben nicht mal eben so daher: "Na, das geht ja nicht, das ist ja nicht meine Schuld, da gibt's ja Rechtssprechungen dazu!". Denn dann steht dir ganz persönlich eine zeitintensive, kraftintensive und kostenintensive Auseinandersetzung damit bevor, damit dir kein finanzieller Schaden entsteht. Und genau darauf hab ich keine Lust (mehr) - ich werde das in Zukunft von vornherein ausschließen, weil die Lage immer anspruchsvoller wird.

      Bei Nichtbetroffenen mag das offenbar auf Unverständnis stoßen, aber damit muss ich scheinbar leben.

      PS: Hab mich wieder beruhigt. Ich denke, alle Fragen sind soweit beantwortet. Nochmal in aller Deutlichkeit:

      Uploads werden deaktiviert, Uploads werden gelöscht. Das wird umgesetzt.
      Welche Ausnahmen gelten, wird erst danach geklärt. Dazu kann ich noch nichts sagen. Es gibt Ideen.
    • Prev, wir wissen doch alle, du machst es nur wegen diesem Thread: Ich warte schon seit 8 Jahren...
      :P

      Gibt es dann wenigstens einen Link, der uns alle Bilder zeigt, die wir hochgeladen haben? Halte es nicht für zumutbar, x Jahre an Beiträgen durchzuschauen, um alle Bilder zu finden und zu entscheiden, ob wir die behalten wollen oder es uns egal ist.

      Hier noch ein Vorschlag: Nutzer müssen dem Team erst das Bild zeigen und nachweisen, dass sie es verwenden dürfen (eigenes Bild, schriftliche Erlaubnis des Künstlers, selbst gezeichnet, ...), dann kann es in eine Galerie oder was auch immer aufgenommen werden. Dort kann es dann je nach Wunsch des Nutzers bzw. der Lizenz für alle oder nur für den Nutzer verfügbar sein. Könnt das ja intern mal diskutieren, evtl. ist das eine Option.

      Zu Discord kann ich nur sagen, dass ihr unbedingt einen eigenen News Kanal machen solltest. Ihr könnt euren Bot ja die News posten lassen, ist ja alles ok, aber aktuell beeinträchtigt das den Chat schon ziemlich stark und stört besonders Leute wie mich, die die News im Forum eh schon sehen. Wurde bestimmt auch schon 23 x gesagt.
    • Uff, das tut schon ein bisschen weh. Meinen Avatar benutze ich jetzt seit gut... 15 jahren auf diversen Plattformen.

      Ich kann dich da vollkommen nachvollziehen Prev, und ich respektiere dich für diese Entscheidung. Ich würde es genauso machen.

      Und auch wenn es nervt, hab ich eine kleeeeine Frage:
      Denkst du, es wäre realisierbar, das man dir (als höhere Macht) eigene Avatar-Vorschläge (z.B. ein selbstgemaltes Bild) per PN oder so zuschickt, damit diese dann eventuell für die jeweiligen User benutzt werden können? Natürlich unter der Voraussetzung, dass kein geschütztes Material verwendet wird (z.B. wenn sich jetzt wer ein Naruto malt, das geht garnicht).
      Dann würde ich mir was kleines zusammenkritzeln.
    • Chaoskruemel schrieb:



      Denkst du, es wäre realisierbar, das man dir eigene Avatar-Vorschläge per PN oder so zuschickt, damit diese dann eventuell für die jeweiligen User benutzt werden können? Natürlich unter der Voraussetzung, dass kein geschütztes Material verwendet wird.

      Genau das ist eine der Ideen die ich auch habe. Aber ich will da eben noch nix zusagen. Ja, das ist denkbar! Moderierte Avatare.
    • Omegaschwert schrieb:

      Prev, wir wissen doch alle, du machst es nur wegen diesem Thread: Ich warte schon seit 8 Jahren...
      Da wäre ja Prev der Rechteinhaber (Persönlichkeitsrechte), es wär nur jeder andere am Arsch der das Foto ohne Einverständnis posten würde. :D

      Bisher gab es immer eine Lösung für jedes Problem und das wird auch hier mit der Zeit der Fall sein. Letztlich wird nichts so heiß gegessen wir es gekocht wird.
    • Es wäre anders ja.

      Aber es kann ja nicht so schwer sein, die werke von anderen Menschen nicht zu klauen, um diese dann für das eigene Vergnügen zu nutzen.

      Oder man könnte es eventuell in Erwägung ziehen, den Urheber zu fragen bevor man... rechtsklickt.

      Im RL kriegt man es ja (hoffentlich) auch hin das eigentum von anderen zu respektieren, und es eben nicht in die eigene Tasche zu stecken xD
    • @Chaoskruemel: Wenn ich schon wieder "klauen" und "Eigentum" lese - ich vermisse jetzt eigentlich nur noch den inflationär gebrauchten Begriff "Plagiat". Wir haben hierzulande ein ausgesprochen lächerliches Urheberrecht, das in erster Linie dem Juristengewerbe und nicht den Urhebern nützt. Und da das besagte Urheberrecht in unserem verstrahlten Zeitalter ohnehin wie eine Ware behandelt wird, muss der Rechteinhaber noch lange nicht der Urheber sein.
      Davon abgesehen ist sich jeder, der etwas ins Netz stellt, bewusst (oder sollte sich bewusst sein), dass die Dateien anschließend hundertfach kopiert werden - nicht nur von Nutzern sondern auch von Algorithmen.
      Wäre das Ganze so strukturiert, dass die Rechte am eigenen Werk ums Verrecken beim tatsächlichen Urheber bleiben müssen (zumindest solange dieser am Leben ist), gäbe es die derzeitigen Aufzüge um Artikel 13 wahrscheinlich gar nicht, weil dann kaum jemand etwas daran verdienen könnte.
      "Und eure Taten werden niemals ungeschehen
      Doch eure müden Seelen können sich vermengt in sich ergehen
      Und sich unendlich wie in des Spiegels Spiegeln sehen"
      (Alexander F. Spreng)

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Kelesis ()

    • Würde man wirklich knallhart durchgreifen würden ja auch ALLE Usernamen die irgendwie medial vorkommen wegfallen müssen. Ich hab zwar mal den Autor gefragt, der den Charakter "Loxagon" erschaffen hat, ob er was dagegen hat, dass ich mich so nenne und er sagte: "Im Gegenteil", aber wenn diese hirnlose Änderung des Gesetzes durchkommt, hat er auch nicht mehr viel in dem Punkt zu melden.

      Was soll aber jetzt daran sooooo schlimm sein, wenn man weitermacht wie bisher? Das Internet gibt es bald 20 Jahre in seiner "heutigen" Form, wo User Avatare nehmen, die ihnen woanders her gefallen und bisher ist kein Fall bekannt geworden, wo es jemanden wirklich gestört hätte. Wie soll man da dann A13 noch ernstnehmen? Kann man gar nicht. Wenn hätte man Anno 2000 handeln müssen, aber nicht erst 2 Jahrzehnte später.
    • Kelesis schrieb:

      Wäre das Ganze so strukturiert, dass die Rechte am eigenen Werk ums Verrecken beim tatsächlichen Urheber bleiben müssen (zumindest solange dieser am Leben ist), gäbe es die derzeitigen Aufzüge um Artikel 13 wahrscheinlich gar nicht, weil dann kaum jemand etwas daran verdienen könnte.
      Standardmäßig erlischt der Urheberschutz erst 70 Jahre nach Tod des Urhebers. :) Darüberhinaus entscheidet der Urheber ob und wie sein Werk verbreitet wird und hat jederzeit das Recht bei Entstellung des eigenen Werks durch dritte diese zu Unterbinden. :)


      Loxagon schrieb:

      Würde man wirklich knallhart durchgreifen würden ja auch ALLE Usernamen die irgendwie medial vorkommen wegfallen müssen. Ich hab zwar mal den Autor gefragt, der den Charakter "Loxagon" erschaffen hat, ob er was dagegen hat, dass ich mich so nenne und er sagte: "Im Gegenteil", aber wenn diese hirnlose Änderung des Gesetzes durchkommt, hat er auch nicht mehr viel in dem Punkt zu melden.
      Einzelne Wort oder Namensschöpfungen fallen nicht unter den Urheberschutz, das ist Unsinn. Da es sich hier weder um ein Schützenwertes Werk als solches handelt noch um eine kleine Münze.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fayt ()

    • Fayt schrieb:

      tandardmäßig erlischt der Urheberschutz erst 70 Jahre nach Tod des Urhebers. Darüberhinaus entscheidet der Urheber ob und wie sein Werk verbreitet wird und hat jederzeit das Recht bei Entstellung des eigenen Werks durch dritte diese zu Unterbinden.
      Das weiß ich und auch auf diesen Umstand wichsen Anwälte oder irgendwelche schnöseligen Erben von Urhebern, die mit dem eigentlichen Werk nichts zu tun haben. Kein Urheber hat davon wirklich etwas.
      Aber diese Tatsache hält Verlage, Labels oder sonstwen nicht davon ab, Urhebern (zu Lebzeiten) ihre Rechte abzukaufen bzw. deren Verkauf seitens des Urhebers zu erzwingen und andernfalls von einer Veröffentlichung der Werke abzusehen. Wären die Rechte am eigenen Werk prinzipiell nicht verkäuflich, bestünde eine völlig andere Sachlage, die Urheber meines Erachtens besser schützen würde als das Erlöschen des Urheberrechtes 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers.
      "Und eure Taten werden niemals ungeschehen
      Doch eure müden Seelen können sich vermengt in sich ergehen
      Und sich unendlich wie in des Spiegels Spiegeln sehen"
      (Alexander F. Spreng)

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Kelesis ()

    • Wie gesagt, der bevorstehende berüchtigte "Artikel 13" ist nur das Sahnehäubchen. Irgendwelchen Anklagen und Gerichtsverhandlungen will sicherlich keiner hier. Genau so wollen wir vermeiden irgendwelche User zur Rechenschaft ziehen zu müssen. Wie Prev schon sagt, es ist nicht mehr wie früher, es gibt mittlerweile Suchmaschinen, Crawler womit Leute beauftragt werden urhebergeschütztes Material im Internet ausfindig zu machen. Nicht auszumalen was möglich ist, wenn man eine halbwegs autonome KI auf sowas ansetzt. Das Riskio wird unter dem Strich einfach zu hoch.

      Auch wenn die Maßnahmen drastisch erscheinen, ich glaube auch das viele andere Betreiber irgendwann Anpassungen vornehmen werden. Ohne geht es gar nicht mehr, da man sich selbst sonst in ein unkalkulierbares Riskio nimmt. Das dient zur Vorbeugung und dem Schutz aller hier. Ein Upload-Filter scheint mir stand jetzt etwas zu aufwändig zu sein, denn alles was hochgeladen wird muss auch hier von jemandem geprüft werden und das wird wahrscheinlich sehr viel Zeit in Anspruch nehmen. Ob wir das irgendwann wieder etwas lockern können oder Mittel und Wege finden das eventuell sicher für uns umzusetzen wird sich zeigen.

      Ich denke man sollte das ganze einfach nicht zu pessimistisch angehen, ja es wird eine Umstellung für uns alle hier, das steht außer Frage. Ich denke wir müssen einfach das Beste daraus machen und wir tun natürlich alles was uns möglich ist um die Plattform für euch weiterhin attraktiv zu gestalten. :)
    • Koji schrieb:

      Wie gesagt, der bevorstehende berüchtigte "Artikel 13" ist nur das Sahnehäubchen.


      ...


      Auch wenn die Maßnahmen drastisch erscheinen, ich glaube auch das viele andere Betreiber irgendwann Anpassungen vornehmen werden. Ohne geht es gar nicht mehr, da man sich selbst sonst in ein unkalkulierbares Riskio nimmt.
      ...

      Ich denke man sollte das ganze einfach nicht zu pessimistisch angehen, ja es wird eine Umstellung für uns alle hier, das steht außer Frage. Ich denke wir müssen einfach das Beste daraus machen und wir tun natürlich alles was uns möglich ist um die Plattform für euch weiterhin attraktiv zu gestalten. :)
      Das Ding ist halt, Artikel 13 ist ja noch gar nicht durch und ob das in der strengen Form kommt ist auch noch nicht bekannt. Vorher anpassen ist irgendwo auch eine leicht panische Überreaktion.
      Sämtliche anderen Webforen behalten jedenfalls vorerst ihre Avatare etc.
      Deswegen ja auch oben meine Frage, wenn Artikel 13 nicht kommt, wird dann hier wieder alles auf den jetzigen Zustand zurückgestellt?
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog
    • Bitte alle die Hand heben, die eine universitäre, juristische Ausbildung haben.

      Danke.

      Wie gesagt, hat das direkt nichts mit Artikel 13 zu tun. Urheberrecht ist Urheberrecht, auch wenn euch das nicht passt.

      Wenn euch das nicht passt und Artikel 13 auch nicht, dann geht in Zukunft wählen und lest euch genau durch, wofür die Parteien alle stehen.


      Nora El Nora, ne'ezar begvura shuvi elay malki

      Dodi refa, nafshi nichsefa, lebeitach malchi
    • Alhym schrieb:

      Bitte alle die Hand heben, die eine universitäre, juristische Ausbildung haben.

      Danke.

      Wie gesagt, hat das direkt nichts mit Artikel 13 zu tun. Urheberrecht ist Urheberrecht, auch wenn euch das nicht passt.
      Na ja

      Im Telemediengesetz heißt es
      § 10 Speicherung von Informationen
      Diensteanbieter sind für fremde Informationen, die sie für einen Nutzer speichern, nicht verantwortlich, sofern
      1.
      sie keine Kenntnis von der rechtswidrigen Handlung oder der Information haben und ihnen im Falle von Schadensersatzansprüchen auch keine Tatsachen oder Umstände bekannt sind, aus denen die rechtswidrige Handlung oder die Information offensichtlich wird, oder
      2.
      sie unverzüglich tätig geworden sind, um die Information zu entfernen oder den Zugang zu ihr zu sperren, sobald sie diese Kenntnis erlangt haben.
      Satz 1 findet keine Anwendung, wenn der Nutzer dem Diensteanbieter untersteht oder von ihm beaufsichtigt wird.

      Das heißt wie oben angeführt und allgemein seit Jahren im deutschen Internet gehandhabt, der Rechteinhaber fordert auf, dass das Bild etc. entfernt wird, tut der Betreiber der Seite dass dann nicht, kann er ab dann belangt werden.

      Deswegen macht sich bei Avataren etc. auch kaum ein Rechteinhaber die Mühe, weil ihm das finanziell eh nichts einbringt.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog