[PS4] JUDGE EYES: Shinigami no Yuigon

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Na ja schätze mal, wir können ein definitiv vergessen, da ja Sega auch in Japan den Verkauf eingestellt hat. Sieht es sehr schlecht aus.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Ich poste ja nichts mehr von ERA hier und der besagte Thread verschwand relativ schnell wieder (was für mich dafür steht, dass das Gerücht sich wohl nicht bewahrheiten wird) aber intern soll wohl beschlossen sein, den Titel nicht mehr zu bringen. Angeblich soll es bis ende der Woche eine offizielle PR-Meldung dazu geben. Bin mir relativ sicher, wenn man bis Freitag dazu nichts hört, wirds wohl eindeutig ne Ente gewesen sein.

      "I'm being chased by the Organization, so I can't expose my face to the media."

      Zuletzt durchgespielt: The Outer Worlds 7,5/10, Steins;Gate 9/10, Death Stranding 9,5/10


      Blog: Am Meer ist es wärmer

    • Ich hoffe echt du liegst falsch. Das wäre ja absoluter Worst Case.
      Wegen so etwas die Arbeit vieler Leute unter den Teppich zu kehren, ist weiterhin völlig übertrieben.
      Mit nen Recast kann ich ja leben, auch wenn das Zeit benötigt, aber das ganze Projekt die Toilette runter zu spülen, ist einfach nur noch traurig.
      Damit tut sich Sega auch keinen Gefallen.
    • Ich gehe auch weiterhin von einem Trittbrettfahrer aus der die Leute aufmischen will. Da er wohl nichts hatte, um seinen angeblichen "Leak" zu stützen wurde der Thread auch recht schnell entfernt.

      In der News hatte ich ja geschrieben, dass zum Beispiel auch Disney gnadenlos ist wenns um Image-Schäden geht bei Leuten, die für sie arbeiten. Und da brachte ich dann James Gunn ins Spiel, den gefeierten Regisseur von Guardians of the Galaxy 1&2 der für einige alte Tweets, wo es jedoch um kleine Jungs ging, fristlos von Guardians of the Galaxy 3 entfernt wurde und anschließend ihm Disney die Tür zeigte. Nach Protest von Fans und Darsteller hat Disney aber eine unerwartete Entscheidung gefällt und James Gunn nun wieder eingestellt. Da steckt noch ein bisschen mehr hinter was hier aber nicht reingehört. Bei allem, was da vorgefallen ist, würde ich auch sagen, dass das kritischer anzusehen ist als jemand der positiv auf die kleine Menge einer illegalen Substanz getestet wurde (Kokain selbst fand man bei der Durchsuchung von Pierre Takis Habseligkeiten nicht. Der Test ergab allerdings wohl eine positive Rückmeldung auf eine kleine Menge an Kokain).

      Aber am Ende wird wohl auch Disney wissen, auf wen die verzichten können und auf wen nicht. Wenn SEGA das allerdings nun wirklich so durchziehen sollte, dann wäre ich schon überrascht. Hoffe also, an der Meldung ist nichts dran.

      "I'm being chased by the Organization, so I can't expose my face to the media."

      Zuletzt durchgespielt: The Outer Worlds 7,5/10, Steins;Gate 9/10, Death Stranding 9,5/10


      Blog: Am Meer ist es wärmer

    • @Somnium
      Man, die Sache mit Judgment macht mich irgendwie echt fertig, einfach weil wir nicht wissen, wie schlimm es werden wird.
      Ich dachte Anfangs noch, die würden niemals den Release hier canceln, sondern nur verschieben und den Typen halt ersetzen. Mittlerweile bin ich mir da nicht mehr so sicher, so rigoros Sega alles löscht und loswerden will.
      Ich verfolge auf Twitter auch schon diesen Scott Strichart, Oberhaupt vom Lokalisationsteam, der hatte zuletzt geschrieben, er würde erst wieder was schreiben, wenn wir wissen, was nun passieren wird.

      Achja, es gibt jetzt auch ne Umfrage für Sega dieses mal: games.sega.com/survey/
    • Na ja, ein paar schlechte Scherze sind nicht mit Drogenkonsum zu vergleichen, wobei der Konsum an sich relativ egal ist, problematisch ist die Förderung der kriminellen Kartelle dahinter, durch den Kauf dieser Drogen, die in armen Länder Foltern und Morden, teils wie es ihnen lustig ist. Wer mal Berichte darüber liest, dagegen sind Folterszenen in Hostel und Co. teils Kinderkram.

      Ich hatte da auch immer leichte Probleme mit Filmen wie Blow (von 2001 mit Johnny Depp) oder Barry Seal: Only in America (2017, Tom Cruise) die auf realen Ereignissen basieren und diesen ganzen Drogenkram immer wie eine endlose Party und sehr viel Spaß wirken lassen, wenn nicht das böse FBI wäre. Die romantisieren das doch schon extrem, auch wenn in einem Film am Ende lebenslanger Knast wartet und im anderen zu Tode prügeln durch Baseballschläger, die Jahre davor hatten die halt scheinbar unglaublich viel Spaß. (Wobei ich trotzdem zugebe, dass mir beide Filme ziemlich gut gefallen haben, aber es blieb eben dieser fade Beigeschmack).
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog
    • @faravai

      Danke für den Link zur Umfrage! Kann nie schaden, daran teilzunehmen.

      Auch wenn man offiziell von SEGA noch nichts gehört hat zum Thema bin ich auch ziemlich überrascht, dass der Release wirklich auf der Kippe stehen könnte. Ich denke erst einmal, so lange die Sache in Japan nicht geklärt ist, wird es keine weiteren Infos über den Status der Lokalisation geben. Auch aus diesen Gründen rechne ich nicht wirklich mit einer Meldung zum ende der Woche hin. Natürlich hätte SEGA auch schon die Luft aus der Geschichte nehmen können. Aber besonders durch diese panische Reaktion gleich das komplette Spiel aus dem Handel zu nehmen, Promo-Zeugs zu löschen und das Spiel aus der Vita des Franchise zu löschen hat ungefähr genau so viel gebracht wie der Move von Spike Chunsoft das eigene Produkt als Kinderpornografie zu bezeichnen. Japanische Publisher sind da halt nochmal ein ganz anderes Kaliber.


      @Spiritogre

      Kokain ist zumindest in Hollwood ein Dauerbrenner für Filme und natürlich auch den privaten Konsum. Da werden also Unmengen an Gelder an mexikanische oder kolumbianische Kartelle fließen. Bei dieser "Normalität" wie die Amis damit umgehen, vergisst man natürlich häufig wie andere Länder da reagieren. Wobei natürlich auch gesagt werden muss, dass der Besitz und Handel auch in den USA schwer bestraft wird. Es ist halt nur ein Unterschied ob du Bruno Mars heißt oder ein unbekannter Typ aus der Mitteklasse, der gerne mal vor seinen Kumpels cool sein will und sie auf ein Näschen einlädt und dabei leider irgendwo in der Öffentlichkeit dabei erwischt wird.

      "I'm being chased by the Organization, so I can't expose my face to the media."

      Zuletzt durchgespielt: The Outer Worlds 7,5/10, Steins;Gate 9/10, Death Stranding 9,5/10


      Blog: Am Meer ist es wärmer

    • Ich erwarte leider keinen Positiven Ausgang, was Judgement betrifft. Denn wie ich schon mal gesagt habe. Die Löschung aller PR Einträge, und Social Media posts. Zeigen schon mal keine Positive Lösung, das Spiel wird bestimmt gecancelt. Ich werde mich schon mal damit abfinden das Judgement nicht mehr erscheinen wird.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Habe das Survey auch mal ausgefüllt, ist ja praktisch genauso aufgebaut wie das von Atlus kürzlich.

      Was Drogen angeht, wie gesagt, der eigentliche Konsum ist mir völlig Schnuppe, jeder muss das für sich selbst ausmachen, ob er sich die Gesundheit damit ruiniert oder was auch immer. Das Problem habe ich mit den Herstellern und Vertreibern, die da über Leichen gehen. Und das ist natürlich letztlich nur möglich, weil es Abnehmer gibt. Kann man jetzt diskutieren, ob Legalisierung nicht vielleicht der bessere Weg wäre.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog
    • Wenn der Release im Westen auch gecancelt worden wäre, wäre das schon arg überzogen, fast schon unverhältnismäßig gewesen, mal unabhängig von dem kulturellen Aspekt. Was einer der japanischen VAs privat macht, interessiert hier im Westen halt niemanden. Zumal die Lokalisierung wahrscheinlich auch schon zu weit fortgeschritten war, als das man auf den Kosten sitzen bleiben wollte; das Spiel kriegt ja immerhin auch einen englischen Dub und auch mehrsprachige Untertitel.
    • Na das klingt doch gut. Selbst den Release scheint man wohl halten zu können bzw zu wollen. Und mir wird jetzt erst bewusst, dass das Spiel im Juni erscheint. Wie war das nochmal mit dem jährlichen Sommerloch, worüber immer wieder geredet wird? Der Juni wird bei mir bereits jetzt schon teuer so langsam :D
      Im Juli und August habe ich zwar aktuell noch nichts aber ich habe mich jetzt auch noch nicht informiert, was von meiner "Release irgendwann 2019" Liste alles nun schon ein Datum bekam.
      Tendiere momentan auch doch sehr dazu Judgement schon Day 1 zu holen.


      "Evil? I´ve got a Newsflash for you Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Hyeeeh kyaah hyaaah haa hyet haa haa jum jum haa!"

      Piece of Cake!


    • Man bin ich froh über die Nachricht! Besonders heute tut eine positive Neuigkeit ganz gut^^
      In diesem Fall ist das auch der beste Ausgang für uns und sogar der Release wird anscheinend nicht mal verschoben.
      Mit der Lösung kann ich auch leben und war ja auch die Erwartung vieler.


      LostFantasy schrieb:

      Wie gesagt...man muss einfach abwarten bis konkret was gesagt wird wie es weitergeht.
      So überzogen wie Sega dazu reagiert hat, war irgendwie alles möglich...
    • LostFantasy schrieb:

      Hauptsache man hatte das Drama :D
      Wie gesagt...man muss einfach abwarten bis konkret was gesagt wird wie es weitergeht.

      Ich sehe das mal als Seitenhieb gegen die Diskussionen hier. Bleibe da aber ganz entspannt. Fands ehrlich gesagt auch höchst interessant und alles schweigend hinzunehmen würde dann ja auch den Sinn eines Forums verfehlen. Zumal hier noch recht sachlich und nüchtern diskutiert wurde, während ich auf Twitter da schon einige sehr unschöne Anfeindungen gegenüber SEGA gelesen habe, die dann in einen unnötig vulgären Bereich gingen.

      Diese angebliche Leaker hatte zumindest damit recht, dass es am Freitag die Klarheit zum Thema gab. Also schien man es sich wohl nicht komplett aus den Fingern zu saugen, dass man wohl wirklich über die Zukunft des Titels entscheidet. Ist ja nun auch egal, denn es erscheint weiterhin und ich glaube auch ohne eine Verzögerung? Ist natürlich etwas schade, dass man das Charakter-Model bearbeitet und den Sprecher austauscht da Pierre Taki schon ein recht bekannter Name war, der so eine Figur wie Hamura einfach gut spielen konnte. Aber die Entscheidung war denke ich alternativlos und vermutlich auch der einzige Weg, Judgment in Japan wieder vermarkten zu können.

      Vermutlich würde Netflix das gleiche mit Kevin Spacey machen, aber dafür war House of Cards zu erfolgreich und bei Live-Action Filmen/Serien ist das ja noch was anderes. Allerdings, man kann zumindest keinen Frank Underwood Avatar fürs Netflix Profil mehr auswählen ;/

      "I'm being chased by the Organization, so I can't expose my face to the media."

      Zuletzt durchgespielt: The Outer Worlds 7,5/10, Steins;Gate 9/10, Death Stranding 9,5/10


      Blog: Am Meer ist es wärmer

    • Das war ein Seitenhieb gegen die gesamte Gamerschaft, die (wie so oft) direkt wieder die Fackeln und Heugabeln ausgepackt haben, bevor eben was klar angesagt wurde.
      Wieviel von der ganzen Aufregung man sich haette sparen koennen, wenn man einfach mal locker durch die Hose atmet anstatt direkt wieder den Teufel an die Wand zu malen und alles auftrommeln was nur so geht.
      Andererseits ist es ja schoen, wenn Menschen nicht mehr sorgen haben als ob irgendein Videospiel erscheint oder nicht :D
    • @LostFantasy

      Ganz ohne Drama gehts halt nicht : D

      Dann lieber bei so etwas Fackeln und Mistgabeln zücken (obwohl das immer recht unnötig ist) als das ResetERA wieder ne Hetzkampagne gegen wen startet (momentan ist es Reuben Langdon von Devil May Cry). Wenn die Sache dann noch ein Happy End nimmt wie hier bei Judgment, darf es gerne mal brisanter werden :D

      "I'm being chased by the Organization, so I can't expose my face to the media."

      Zuletzt durchgespielt: The Outer Worlds 7,5/10, Steins;Gate 9/10, Death Stranding 9,5/10


      Blog: Am Meer ist es wärmer

    • Somnium schrieb:

      Ganz ohne Drama gehts halt nicht : D
      Zumal Sega so auch sieht, dass das Interesse groß daran ist. Ich hab bei sowas auch schnell Sorge, dass Schweigen als Gleichgültigkeit oder gar Desinteresse interpretiert wird und man sich gar keine Mühe mehr gibt und sich nicht schnell um eine Lösung bemüht.
      Der Strichart hatte ja auch geschrieben, das die letzten Tage wohl unglaubliche turbulent waren und man um jeden Preis das hiesige Releasedatum halten will. Auch sehr löblich^^
      Ich bin jetzt mit den aktuellen Infos auch ganz zufrieden.
    • Anscheinend sind die "Umbauarbeiten" schon erledigt. Man hat als Ersatz keinen neuen Schauspieler genommen, sondern selber was Neues kreiert. Ein neuer Sprecher hat die Zeilen neu eingesprochen und damit ist man wohl auch schon fertig.
      Laut IGN Japan wurde der Austausch bereits wenige Stunden nach der Verhaftung entschieden und weil auch alles so schnell ging, hatten wir wohl Glück und unser Release musste nicht verschoben werden.

      jp.ign.com/judge-eyes-sinigami…gon/34389/news/judge-eyes

      Mal sehen, wie der neue Charakter aussieht und ob der Unterschied sehr groß sein wird.

      Achja, und man denkt über ein Steam-Release nach, da man mit Yakuza auf Steam anscheinend ganz zufrieden ist. Die Karten dürften dafür ja nicht allzu schlecht stehen^^