Angepinnt Offizielles PC-Hilfe-Thema

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nach nun stark eingeschränkter Internetnutzung 24+ Stunden wegen fehleder Add-ons bin ich wieder aktiv.
      Mozilla hat nun für Firefox Update 66.0.4 veröffentlicht, das den Fehler behebt und Add-ons wieder aktiviert.

      Zuvor gab es temporäre fixes, allerdings habe ich mich diesen aus Gründen verweigert.
      Take my hands now
      You are the cause of my Euphoria
      Close the door now
      When I'm with you, I'm in utopia


      BTS - Euphoria
      LOVE YOURSELF 起 Wonder
    • Cissnei schrieb:

      Benutzt jemand von euch windows 7 weiter auch wenn es nun keine Updates mehr gibt?

      Ich nicht, ist auch nicht zu empfehen. Im Business Bereich gibts es Support-Verlängerungen, bin mir gerade nicht sicher ob die auch privat zu erwerben sind. Lohnt sich aber nicht, da sollte man direkt auf Win 10 umsteigen. Wenn man es noch nutzt, würde ich empfehlen zeitnah umzustellen.
    • Cissnei schrieb:

      Benutzt jemand von euch windows 7 weiter auch wenn es nun keine Updates mehr gibt?
      Ich persönlich nutze seit Anbeginn Win 10 und will auch nicht zu 7 zurück, Win 10 hat schon enorme Fortschritte neben der höheren Geschwindigkeit. Da sind jede Menge Features, die ich nicht mehr missen möchte.

      Mein lahmes und uraltes Netbook habe ich allerdings kürzlich auf Win XP downgegradet. Es war schon immer langsam, kam ursprünglich mit Win 7, mit Win 10 lief es dann etwas besser aber auch nicht richtig flott. Jetzt mit XP lässt sich richtig gut mit arbeiten.

      Wichtig ist in dem Fall eine gute Internet-Security Suite mit Live-Virenscanner und Firewall sowie Scriptblocker für Browser. Dazu nutze ich auf dem XP Rechner die kostenlose Commodo Internet Security Suite sowie halt uBlock Origin.
      Auch auf Win 10 ist ein Programm wie uBlock Origin eigentlich Pflicht.

      Dann ist man auf der sicheren Seite. Auf die ganze Panikmache bzgl. Sicherheitsupdates gebe ich nichts. Niemand hackt Privatrechner, wozu auch? Und die Firewall sollte Zugriffe von Außen ohnehin unterbinden. D.h. selbst wenn das System löchrig wie ein Schweitzer Käse wäre kommen normale Hacker bzw. Bots trotzdem nicht drauf, weil ihre Zugriffsversuche von der Firewall geblockt werden.

      Was man sich "einfängt" geschieht über E-Mails und über verseuchte Webseiten, sehr populär ist, über die dort geschaltete Werbung, weil die Werbeagenturen scheinbar einen Scheiß auf Sicherheit geben, solange die Kohle stimmt und die Webseitenbetreiber haben keinen Einfluss, was der Werbepartner da schaltet. D.h. da kannst du dir auf jedem Rechner was einfangen, egal welche Windows-Version, wenn du keinen Adblocker nutzt.

      Auf Win 10 habe ich übrigens seit Jahren keinen eigenen Virenscanner mehr. Hatte immer diverse aber letztlich fressen die nur Leistung und nerven mit ständigen "Alarmen" (wo nichts ist), um zu zeigen, dass sie ihre Daseinsberechtigung haben.

      Wer ganz sicher gehen will holt sich einen entsprechenden Router mit guter eigener Firewall oder schaltet einen Raspberry Pi mit PiHole direkt hinter den Router. Dann kommt gar nichts erst bis an die eigenen Geräte ran.

      Alhym schrieb:

      Kann man noch immer gratis auf Windows 10 wechseln? Da war ja mal so eine Aktion. Aber die lief vielleicht nur ein Jahr, bin mir da nicht mehr sicher
      Ja, wurde zwar offiziell beendet, geht aber immer noch.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog
    • Alhym schrieb:

      Ah cool, wo kann man das denn machen? ^^
      microsoft.com/de-de/software-download/windows10
      Diese Software nutzen. Ggf. brauchst du den Win 7 Key.

      Ich rate allerdings zu einer anschließenden kompletten Neuinstallation mit dem Windows Creation Tool. Das Update geht zwar auch dauert aber u.U. ewig und schleppt halt viele Altlasten mit rüber.


      Ah, und noch eine andere Sache, der neue Edge Browser auf Chromium Basis ist fantastisch. Ich habe gestern ein paar Stunden mit rumgespielt. Er ist unglaublich schnell und das Scrolling ist sehr, sehr flüssig. Persönlich fehlen mir noch ein paar Funktionen wie bessere Speed Dials und eigenes Hintergrundbild aber er ist auf einem guten Weg und könnte Chrome in Zukunft den Rang ablaufen, insbesondere auch, da Google ja Addons bald ganz abschaffen / sperren will. Edge benutzt hingegen Addons aus dem Microsoft Store, im Gegensatz zu den meisten anderen Chromium Browsern, die einfach die von Google nutzen.
      Wer Win 10 hat und ihn probieren will: microsoft.com/en-us/edge
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Spiritogre ()

    • Also davon WIndows XP noch einzusetzen halte ich persöhnlich ja gar nichts.(Da wäre ich eher auf ein Linux gegangen.) Und eine Firewall davor zu hängen heißt noch lange nicht das man vor allem geschützt ist, aber im privaten Bereich wohl völlig ausreichend. Aber alte Software/Betriebssysteme macht es meiner Meinung nach wieder hinfällig. Das muss man letztendlich selbst wissen, was man tut.

      Zu Windows 10 Update:
      Es soll wohl gehen ja, aber wird wohl von Microsoft eher geduldet, als das es offiziell irgendwo steht.
    • Wenn es hilft, die SKepsis ist hier wirklich unbegründet, Windows 10 läuft echt relativ gut und verhält sich ähnlich wie Windows 7, an die Neuerungen gewöhnt man sich echt schnell.

      Kenne auch jemanden der immnoch Windows XP verwendet weil er sich nicht mit dem neuen Kram anfreunden kann, finde ich echt schräg ehrlich gesagt.

      Meine kleinen Minireviews 2020
      Currently playing: Sundered
      Most Wanted: The Last of Us Part II



    • Koji schrieb:

      Also davon WIndows XP noch einzusetzen halte ich persöhnlich ja gar nichts.(Da wäre ich eher auf ein Linux gegangen.) Und eine Firewall davor zu hängen heißt noch lange nicht das man vor allem geschützt ist, aber im privaten Bereich wohl völlig ausreichend. Aber alte Software/Betriebssysteme macht es meiner Meinung nach wieder hinfällig. Das muss man letztendlich selbst wissen, was man tut.
      Ich benutze XP ja nur auf dem Netbook, das ist kein Produktivsystem sondern halt alle paar Monate mal an. Und für ein wenig Surfen und vielleicht noch ein wenig Textverarbeitung (dort nutze ich Softmaker Office, auf meinen anderen Geräten Microsoft Office) geht das. Das Teil hat halt einen uralten Atom Prozessor und kann nicht mal You Tube Videos abspielen, außer sie sind 480p.

      Ich habe sogar irgendwo noch ein ganz altes 486er Notebook rumfliegen, da ist auch noch Windows 95 drauf. Das habe ich bis ca. 2008 immer noch als Schreibmaschine im Garten genutzt. Geht halt alles. (Habe allerdings schon lange keinen Garten mehr).

      Natürlich würde ich jetzt auch nicht unbedingt Onlinebanking mit Win XP machen aber wie gesagt, ein Bot oder sonstiger Angreifer muss erst mal durch die Firewall durch. Und bisher lief alles problemlos.

      XP an sich ist mir inzwischen ähnlich wie Win 7 viel zu altbacken und vor allem ja auch noch relativ instabil im Vergleich. Für die tägliche Benutzung kommt man nicht um 10 herum.

      Von Linux halte ich hingegen gar nichts. Ich war einer der ersten, die Mitte 90er die ersten Suse Distributionen mit probiert haben und habe immer mal wieder Ubuntu. Gentoo oder Suse ausprobiert. Es ist und bleibt leider Frickelkrams aber das größte Problem, selbst wenn man sich über Monate zum Linux Profi macht und sein System dann irgendwann einigermaßen vernünftig läuft, es fehlt einfach vernünftige Software. Open Source Software ist nett aber meist unglaublich lahm und schrecklich zu bedienen. Ich probiere ja stetig alles aus aber zum produktiven Werkeln setze ich inzwischen fast ausschließlich nur noch kommerzielle Software ein, die praktisch immer überlegen ist. Und wenn man nicht die aktuellsten Versionen kauft bekommt man viele in der Vorversion umsonst oder wirklich günstig. Und man muss sich halt davon verabschieden jedes Jahr immer die neuste Version haben zu wollen, die Unterschiede sind eh meist nicht merkbar. Es reicht dann vielleicht alle fünf Jahre, wenn man merkt die Software hinkt den Anforderungen hinterher, dann mal upzugraden.

      Ich benutze z.B. immer noch ACDSee Pro 5, Photoshop Elements 9 oder Magix Movie Studio 13. Reicht aktuell, auch wenn ich langsam mit einer neuen ACDSee Version liebäugle. Unter Linux gibt es aber für keines dieser Programme auch nur annähernd adäquaten Ersatz.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog