Remaster von The Last of Us Part II: Laut LinkedIn-Profil eines Entwicklers ist es in Arbeit

    • Offizieller Beitrag

    Im Profil eines Naughty-Dog-Entwicklers wurde ein Hinweis auf eine „Remastered“-Version von The Last of Us Part 2 entdeckt, was bisherigen Gerüchten um eine aufgebohrte Version des PS4-Spiels von 2020 weitere Glaubwürdigkeit verleiht.

    Hinweise darauf, dass eine erweiterte Version von The Last of Us Part 2 bei Naughty Dog in der Entwicklung ist, tauchten erstmals im Juli auf, als der Komponist des Spiels, Gustavo Santaolalla, von einer „neuen Version“ sprach, die es SpielerInnen ermöglichen würde, mit seinem Banjo-spielenden Cameo in Jackson zu interagieren und aus einer Reihe von Liedern auszuwählen, die er spielen könne.

    Darüber hinaus wollte Santaolalla keine weiteren Details preisgeben, sodass die Fans darüber nachdenken durften, auf welche Art von „neuer Version“ er sich genau beziehen könnte. Nun aber, dank eines inzwischen entfernten Updates auf dem LinkedIn-Profil von Mark Pajarillo – dem führenden Outsource-Künstler von Naughty Dog – könnten wir eine klarere Vorstellung haben.

    Outsource-Artist verrät am Remaster zu arbeiten

    Pajarillo – der als Environment-Künstler an der Originalveröffentlichung von The Last of Us Part 2 sowie an anderen Naughty-Dog-Spielen wie Uncharted 4 und The Lost Legacy gearbeitet hat – schrieb, als leitender Outsource-Artist des Studios sei er „für die Aufsicht der Produktion aller ausgelagerten Umgebungen, Art Assets, Waffen und interaktiven Requisiten für zwei ikonische Titel verantwortlich: The Last of Us Part One und The Last of Us 2: Remastered.“

    Scheint also ganz, als sei etwas an den Gerüchten um eine Neuauflage von Part 2 dran. Man darf sich natürlich fragen, inwieweit eine solche Neuauflage überhaupt notwendig ist, erschien der Titel doch erst 2020 und macht auch heute noch eine technisch gute Figur. Während das Remake von Part 1 noch dafür sorgte, den ersten Teil an das technische Niveau seines Nachfolgers heranzuführen, bietet der zweite Eintrag deutlich weniger Spielraum für optische Verbesserungen.

    Eine Neuauflage ergibt aber sicherlich Sinn vor dem Hintergrund der HBO-Serie zum Spiel, die gerade in den Vorbereitungen für eine zweite Staffel steckt. Und die wird sich bekanntlich mit den Geschehnissen von Part 2 befassen. Da wäre es natürlich praktisch, wenn pünktlich dazu eine frische Version des Spiels auf den Markt käme.

    via Eurogamer, Bildmaterial: The Last of Us Part II, Sony, Naughty Dog

  • Gut, ich denke, dafür muss man kein Branchenkenner, Leaker oder ein Mitarbeiter, der nicht aufgepasst hat, sein. Um prophezeien zu können, dass an einem Remaster gearbeitet wird. Beim 2 Part wird der grafischer Unterschied wahrscheinlich nicht so groß sein, wie noch zum ersten 1 Part Remake.


    Was soll ich sagen, ich werde auch beim 2 Part nicht widerstehen können. :D


    Last of Us wird meistens einmal im Jahr gespielt.^^

  • Da ich mir Teil 2 bisher nie geholt habe, aus Verabscheuung dessen, was man mit dem Teil gemacht hat und meines Wissens die PS4 Version doch auch upgradebar ist auf PS5, oder nicht??? kann ich absolut grad nicht nachvollziehen ,warum teil 2 eine PS5 Remaster-Version braucht, oder hat das Spiel irgendwelchen DLC, den man damit dann integriert anbieten kann.

    Sofern das nicht genutzt wird um neue Features einzubauen, oder die Story zu erweitern/ändern, was ja dann mehr ein Remake als ein Remaster wäre, das ich gern eher sehen täte, nämlich ein Part 2 mit Alternative Story ohne alle den gequirlten BS wofür Teil 2 zurecht massivst kritisiert wurde...


    Wie toll kann die Serie schon noch sein, ohne Joel und ner von Rache zerfressenen Ellie, falls sie in der Serie überhaupt vorkommt...kA. seit dem LoU2-Vorfall hab ich praktisch gänzlich das Interesse an der Spielreihe verloren weil Naughty Dog für mich diese mit ihren bescheuerten narzisstischen Entscheidungen seines Hauptentwicklers gänzlich zerstört hat, für welche eine der Entwicklerinnen damals, die verantwortlich war fürs Charakterdesign auch zurecht damals Naughty Dog verlassen hat

  • nämlich ein Part 2 mit Alternative Story ohne alle den gequirlten BS wofür Teil 2 zurecht massivst kritisiert wurde...

    Zurecht massiv kritisiert? Mit Verlaub, höchstens von irgendwelchen Internet- Rambos.


    Wenn vielleicht auch nicht jedermans Sache, aber die Story war emotional packend und erzählerisch wie auch inszenatorisch ein absolutes Meisterwerk.

    Und mit Abby gabs definitiv einen der interessantesten und besten geschriebenen Hauptcharaktere der letzten Jahre.


    Remaster ist jedoch unnötig und Ressourcenverschwendung.

  • Für mich auch ganz klar eines der besten Spiele, die je unter einem First Party Studio bei Sony entstanden sind. Spielerisch grandios und von der narrative und Inszenierung mutig, absolut gelungen erzählt und einige verdammt gute Wendungen. Vielleicht ne minimale Überlänge da The Last of Us 2 schon recht lang ist, aber so einen richtigen Durchhänger hatte das Spiel nie, obwohl ich immer darauf gewartet habe, besonders dann, wenn man Abby spielt. The Last of Us war schon in Teil 1 deutlich mehr als nur Joel. Genau so wie Game of Thrones ohne Ned Stark weiterbestehen konnte. The Last of Us ist allen voran die Geschichte von Elly und Teil 2 hat genau den richtigen Startschuss für ihre persönliche Geschichte geliefert.


    Was dieses kommende Remaster angehen soll, man hört hier ja, leider, nicht das erste mal davon. Und so wird es wohl, erneut leider, auch kommen. Natürlich völlig absurd, der PlayStation 4 Version wurde auf PlayStation 5 ja erst vor einiger Zeit ein 60 FPS Patch spendiert. Besonders jetzt, wo man weiß, dass sich das Multiplayer-Spiel wohl in der Entwicklungshölle befindet, fragt man sich, wo neben ein paar schärferen Texturen und 4K bei einem Remaster wohl der Mehrwert liegen könnte. Das einzige, was ich hier wirklich akzeptieren würde wäre so etwas wie ein neuer Prolog, wo man Joel und Tommy spielt oder ein erweiterter Epilog, der eine Brücke zum dritten sehr wahrscheinlich kommenden dritten Teil baut. Sollte es wirklich nur ein inhaltsgleiches Remaster technisch etwas aufpoliert für 80 Euro sein, kann ich mir vorstellen, dass der Unmut schon sehr hoch sein wird.

    “I have this strange feeling that I'm not myself anymore. It's hard to put into words, but I guess it's like I was fast asleep, and someone came, disassembled me, and hurriedly put me back together again. That sort of feeling.”



    Zuletzt durchgespielt:


    Resident Evil 3: Nemesis 9/10

    Silent Hill: The Short Message (Unscored)

    Like a Dragon Gaiden 9/10

  • Ein Remaster brauch ich sicher nicht, aber mein Affenhirn bräuchte definitiv ne physische PS5-Version. Ich hab das Remake vom ersten Last of Us. Das zweite hab ich mir für nen Playthrough ausgeliehen, um es zu erleben, weil ich nicht der grööößte Fan des Spiels war und es einfach nur erleben wollte.

    Ich kann weder die Story noch die Charaktere leiden. Wirklich nicht. Ich weiß, was das Spiel mir sagen will, aber ich finde, es scheitert grandios daran. ABER ich wollte dem Spiel nochmal ne zweite Chance geben und mir vor allem das Gameplay nochmal genauer anschauen und sehen, ob mir das gefällt.

    Tatsächlich wollte ich mir dafür den zweiten Teil längst auch zulegen und habe auch ein paar gute Angebote gefunden.

    Aber mein dummes, beknacktes Sammlerhirn lässt es NICHT zu, dass ein Nachfolger in der Sammlung die Version einer vorherigen Konsolengeneration eines Vorgängers hat. Fragt nicht, so funktioniere ich halt! Ich hasse es, das so im Regal zu haben!

    Da ich es also physich will, aber ich keine PS4-Version eines Nachfolgers, dessen Vorgäner ne PS5-Version hat dulde muss ich wohl auf das Remaster warten. Es ist erstaunlich, wie das bei mir funktioniert.

    Trotzdem ist ein Remaster natürlich unnötig und eine Vergeudung. Einfach ne physische PS5-Fassung würde mir reichen.


    Mich nervt es vielmehr, dass man nach drei Jahren ein Remaster von Last of Us Part II erscheint, aber Sony noch NICHTS MIT BLOODBORNE gemacht hat!!! Ein Patch, der das Spiel auf 60pfs bringt und das Heilungs- und Teleportationssystem überarbeitet würde mir reichen!

    WARUM LASST IHR DIESE TOLLE IP VERSAUERN! SOULSLIKES HABEN EIN DERARTIGES HOCH, WAS IT LOS MIT EUUUUUUUUUUUCH???


    Wenn vielleicht auch nicht jedermans Sache, aber die Story war emotional packend und erzählerisch wie auch inszenatorisch ein absolutes Meisterwerk.

    Und mit Abby gabs definitiv einen der interessantesten und besten geschriebenen Hauptcharaktere der letzten Jahre.

    Einigen wir uns darauf, dass wir uns nicht einig werden, aber was ist sonst neu?

    Finde es nur bedauerlich, was um das Spiel für ne Schlammschlacht entstanden ist.

    Es gab tatsächlich ein paar Hater, die das Spiel wegen banaler Dinge wie Abbys Design oder allein der Tatsache, WAS es für Storypunkte gab, zerrissen haben.

    Es gab aber auch Hardcore-Superfans, die sämtliche Kritik auf diesen Hate herunter gedampt haben und so sämtliche ernsthafte Kritik stur abgewehrt haben.

    Schön war es sicher nicht. Hätte mir da definitiv oftmals ne nuanciertere Diskussion gewünscht.


    Nüchtern betrachtet halte ich die Geschichte übrigens für eine kontroverse Angelegenheit, die die Fanbase glatt entwzei gespalten hat.

    Ich denke, man kann sie legitim für eine der besten aller Zeiten halten oder für kompletten Schund.

    Ich hoffe, wir sind mittlerweile so weit, dass wir die Ansicht der Gegenseite respektieren und tatsächlich eine erwachsene Diskussion darüber halten können.

    4781d7f9dc3bfb411ea63eff031a41a0.gif


    Das Leben ist wie ein Roguelike mit Permadeath-Mechanik.

    Wer hat sich diesen Schwachsinn eigentlich ausgedacht?

  • Ob TLOU 2 einen Remaster braucht weiß ich nicht. Ich denke einen PlayStation 5 Update hätte gereicht.


    Ich hatte das Spiel gezockt, aber irgendwann abgebrochen, und es ist nicht mal wegen diesen "Woke(ich kann dieses Wort echt nicht mehr lesen)" zeug. Ich fand es überhaupt nicht Woke. Ich gehöre aber eher zu den wenigen Leuten die alles was von Naughty Dogs kommt, absolut langweilig und überbewertet findet.


    Was mir natürlich sehr leid tut, das die Sprecherin von Abby so einen Shitstorm erleiden musste. Und sogar Morddrohungen bekommen hatte.

    Signatur fängt hier an...


    Currently Playing:

    Final Fantasy XIV Online(PlayStation 5)


    Abandoned:


    Terminated:

    Parasite Eve(PSX Classics Mini)

    Robocop: Rogue City(PlayStation 5)