[SPOILER ] Nervigste Gegner in Final Fantasy XIII

  • die machen halt ununterbrochen das selbe...
    da muss man ständig die optimas wechseln, damit man überhaupt was hinbekommt.


    und dann dieser blöde blick von den viecher während die immer wieder auf den boden stampfen.... dooaahhhh :angry[

  • Ein Grund warum ich das Spiel seit ich mich zu gespoilert habe, noch mehr hasse als davor schon ..

    Believe what you want to, whatever it takes to make you happy...what's done is done.
    Balthier

  • Also ich finde sie mehr als einfach ...


    Hier mal ein Video von mir dazu ^^


  • Reks so kann es gehen mit den spoilern... träume werden zerstört.
    wenn du es wirklich wissen willst


    mehr sag ich nicht.

    Wohaa lass mich bitte nicht so zurück ..von mir aus schreibs mir in ner PN ich will es aber wissen hab mich eh schon mit dem Endingt etc. Zugespoilt von daher hab ich kein Problem damit es zu erfahren !!!

    Believe what you want to, whatever it takes to make you happy...what's done is done.
    Balthier

  • Also ich bin zwar erst in Kapitel 9, aber ich hab jetzt schon ein paar Gegner auf meiner Nervliste und zwar folgende Kandidaten:


    Da hätten wir einmal die Xenoroids auf dem Schrottplatz, die zwar nicht unbedingt schwer sind, aber dafür ewig lang brauchen um in den Breaker Modus zu kommen.
    Ein ähnlicher Fall ist der Maschienenboss kurz vor dem Kampf mit Brynhildur, der ist ebenfalls leicht zu besiegen, hat dafür aber eindeutig zu viel Leben, wodurch sich der Kampf ganz schön in die länge zieht...
    Brynhildur selbst nervt erst wenn man etwas zu schwach ist, da die Zeit dann einfach nicht ausreicht um ihn in die Knie zu zwingen. Hat man dies erkannt muss man vom letzten Speicherpunk nochmal anfangen, was äußerst ärgerlich ist, da man nun den eben erwähnten Maschienenboss ebenfalls nochmal besiegen muss ;[

    • Offizieller Beitrag

    Die Xenoroiden sind wirklich doof, fand die auch nervig. Später kommt noch die Schuppenbestien, die nerven auch mit vielen TP. Um einen weiteren "normalen" Gegner zu nennen. Gegen die Xenoroiden hilft Ener, erst BRE/VER (BRE hilft, dass sich die Breakerleiste anfangs nicht so schnell leert) und dann VER/VER. So gehts recht fix. Aber die Schuppenbestien... bäh. Bin denen dann aus dem Weg gegangen.

  • Also ich finde folgende Gegner/Gegnertypen als die nervigsten:


    - Amphisbaena (und andere Flugdrachen): Sie sind zwar nicht sonderlich schwer, aber sie nerven mich einfach, da man ihnen einfach nicht immer aus dem Weg gehen kann. Die greifen immer an, wenn man grad ins Menü gehen will oder sonstiges machen will. Einfach nur nervig!


    - Adaman Taimai: Das ständige hoffen auf ein Trapezohedron ist äußerst nervig. Vorallem wenn man noch nicht stark genug ist und bei jeden zweiten Versuch stirbt. Taimais sind die Gegner, die ich bis jetzt am öftesten bekämpft habe. Ich kann sie einfach nicht mehr sehen^^


    - Leo Archais (Die "tigerartigen" Monster aus der Steppe): Die laufen mir ständig vor die Füße und es kommt zu einem nutzlosen einfachen Kampf von dem man nichts hat. Einfach nur zeitverschwendung, wenn man in der Steppe von A nach B laufen muss.


    Ansonsten sind alle Monster ganz OK.


    ------------------------------------------------------------------------

    Last Game: Days Gone (PS4)
    Next Game: Final Fantasy VII Remake (PS4)
    ------------------------------------------------------------------------

  • Im Verlauf der Story sind das aufjedenfall die Reaktoren und Phalanx in den Stollen,die sind einfach so nervig.Die Reaktoren Explodieren manchmal so schnell das es fast nicht machbar ist sie zu besiegen ,später dauert ein Kampf gegen 6 oder 7 weiter hinten im Stollen gerade mal 5 sekunden.Phalanx war mein erster Frustmoment in der Story, vorallem der eine der den weg verspeert hat der hat mich echt gewurmt, da habe ich gemerkt das ich zu schwach bin also zurück zur Steppe und Leveln,heute sind sie kein Problem mehr.-


    Nach der Story da muss ich M.I.F. zustimmen diese Leo Archais auf der Steppe laufen dir einfach vor die Füsse ohne die chance ausweichen zu können mann will ja nicht die ganze Zeit auf die Übersichtskarte achten wegen den Viehchern.Dann wären da noch die Schildmonster und das hoffen auf das was man braucht und nur in jeden 10ten Fall eintrifft.Natürlich nen Paar Missions Monster die einfach keine 5 Sterne ausspucken wie Spartakus und Kaktorius die anderen habe ich alle auf 5 sterne (naja mir fehlen noch acht wer weiss was da noch kommt).- :zidane/ :rofl)

    <a href="http://eu.playstation.com/psn/profile/balthier1983/"><img src="http://mypsn.eu.playstation.com/psn/profile/balthier1983.png" border="0" /></a>

  • Wirklich lästig fand ich eigentlich nur die Sanktum-Valkyria und die Sakryonts. Die Valkyrias nerven unheimlich mit ihren ständigen Buffs und die Sakryonts mit ihrem Anathema. Einmal hat sogar die Tod-Attacke der Sakryonts meinen Anführer getroffen, das ist ja wohl mal völlig ätzend.


    Prinzipiell sind eigentlich post-game all die viel zu einfachen Gegner lästig, die im Weg herumstehen und an denen man nicht oder nur selten erfolgreich vorbeilaufen kann, wie z.B. die Alraunen in Vallis Middia.


    Was alle gegen die Adaman-Monster haben, kann ich hingegen nicht wirklich nachvollziehen. Fand die eigentlich ganz ok.

  • Man muss sich schon die Frage stellen, warum beim Tod des Anführers gleich Game Over ist, wo man doch m Zweifel zwei Leute in der Truppe hat, die einen wieder beleben können. Besonders im End-Fight nervig...


    Meine Hitlist der nervigsten Gegner:


    Echsenmonster (Grangatch etc.)
    Vladislaus (Hasse es bei normalen Monstern buffen und debuffen zu müssen - Steh halt auf HacknSlay)
    Die Adamans (50 Anläufe für ein Trapez, heute allein drei bekommen - mittlerweile kill ich den Taimai in 45sek)
    Raktaija oder so...nervige Sau...hat keine Freunde...


    Voll heftig!



    For me, I’m your sorrow
    Calling in your dreams
    For me, I’m your shadow
    Howling in the streets

  • Da ich die meinee Meinung nach etwas langweilige Tod Spurch Methoden nach Möglichkeit vermeide ist mein Spitzenreiter das Neoküsschen (und wenn nicht das Küsschen dann erledigen mich nicht selten seine kleinen die ja auch ganz schon aushalten und austeilen).



    MFG



    Aliquis

  • Zitat

    Raktaija oder so...nervige Sau...hat keine Freunde...


    da muß ich dir recht geben und wenn sie zu zweit auftreten dann ...gute nacht :(((


    die adaman taiman find ich nicht schwer..aber die sollen doch abgelöst werden wenn man den graben vollständig gelöst hat (mit spartacus), doch bei mir sind sie immer noch da :( ...also hab ich versucht, alles noch einmal zu machen und bis auf den spartacus hab ich auch alles geschafft...doch jetzt belegt der mich mit diesem totenkopf der rückwärts zählt sobald er nur noch 2 000 000 hat und die schaff ich in der zeit einfach nicht. weiß einer wie das geht?...eigentlich gehts mir nur darum die anderen monster zu bekommen ;D

  • RAKTAVJA stimmt ich 100% zu diese 2 idioten !!!! War schon im Taejin Turm total angepisst von der rasse -.-


    welche mir noch einfallen sind die 2 Ammits im Florilegiumsgraben bei Titan, die mit ihrem Blitzfall sich immer shcön um 39.000 Heilen. An sich is der Kampf sehr leicht, aber immer auch dieser Toxinatem vor allem wenn man KP sammelt nerven die beiden mich immer.


    Was die Story angeht diese ganzen komischen fliegeneden Motorräder die nach Vögeln bennant sind. MS falke oder so. Die sehen einfach nur dumm aus...und haben beim aller ersten mal durchspielen gestresst mit dem Dauerfeuer. heute sind sie nix mehr, aber trotzdem ich mag die nicht. generell finde ich das FF XIII viele gegner diesmal hat IMO die mich wirklich stressen. Das hatte ich bei einem Spiel noch nie, das ich von so vielen gener angepisst war :P... Wenn ich das aber so sehe hat SE das gut gemacht weil gegner sollen ja auch nerven, denke ich :D



    Balthier

  • 1.) Neoküsschen


    2.) 2 Raktavija zusammen, einer geht noch^^

    MfG Elray



    Auron : "Now! This is it! Now is the time to choose! Die and be free of pain or live and fight your sorrow! Now is the time to shape your stories! Your fate is in your hands!"