NieR : Automata

  • Das US-Cover ist wirklich eine Sünde. Aber wie Arioch schon sagt, die US-Covers von Square Enix-Titeln waren schon immer Müll, man schaue sich nur die ganzen Final Fantasy Covers der PlayStation 2 Ära an. Wir in Europa haben immer die wesentlich neutraleren, eleganteren Covers der japanischen Version bekommen. Die Person, die das Nier: Automata Cover designed hat kann froh sein, dass es keine Polizei des guten Geschmacks gibt, denn diese Person würde spätestens zum Release im Gefängnis setzen. Ich weiß gar nicht wieso es mich so aufregt gerade, weil wir ja immerhin ein Wendecover bekommen, aber dieses hässliche Cover wird nun mal die Regalen schmücken und würde ich das Spiel nicht kennen, würde es mich denke ich mal spontan vom Kauf abhalten.


    Man sollte meinen, die Menschen seien lernfähig und hätten aus der größten Cover-Sünde etwas mitgenommen:



    Das Cover von Ico gabs übrigens exklusiv für den US amerikanischen Markt.

    “I have this strange feeling that I'm not myself anymore. It's hard to put into words, but I guess it's like I was fast asleep, and someone came, disassembled me, and hurriedly put me back together again. That sort of feeling.”



    Zuletzt durchgespielt:


    Resident Evil 3: Nemesis 9/10

    Silent Hill: The Short Message (Unscored)

    Like a Dragon Gaiden 9/10

  • Hoffentlich machen sie hier nicht den gleichem Mist wie beim FFXV Reversible Cover, wo PS4 Logo und alles andere fehlt und so total dumm aussieht.


    Gezeigt wurde damals noch mit PS4 Logo usw, warum machen die immer so einem Scheiß...

  • Bin schon gespannt ob Automata auch so ne Bombe wird wie der erste Teil. Ich glaub ich wurde noch nie von einem Spiel so unerwartet begeistert wie von Nier damals. Aber dem Kampfsystem hat PG auf alle Fälle gut getan und wenn ich so die Bosse im neuen Trailer sehe dann glaube ich dass das Game echt gut wird. Hoffentlich ist dann nicht nach 10 Stunden Schluss.

  • Es wird auch eine Steelbook-Edition zu dem Spiel geben, u.a. schon bei GAME UK gelistet. Die wird es dann sicher auch bei MM/Saturn oder Amazon geben.



    Da es sich um das Steel der CE handelt, dürfte das für die meisten die sinnvollste Edition sein. Denn 150€ Aufpreis für die restlichen CE Inhalte sind einfach viel zu viel. Da muss man schon ein ziemlich großer und unvernünftiger Fan für sein. *hust* :angeltu)

  • Da wäre ich mir nicht so sicher. Nier hatte zwar Anfängliche Startschwierigkeiten, wegen der ganze Fachpresse/Wertungen die dem Spiel nicht gerecht wurden, aber spätestens durch die Mundpropaganda der begeisterten Spieler hat das Spiel eine loyale, feste Fanbase aufgebaut(ala Persona). PQ wird zwar dem Bekanntheitsgrad helfen, ich bezweifle aber das es der Löwenanteil sein wird.


    Allerdings, wenn man ein Nier-Fan wie ich ist, dann kann natürlich PQ auch ein Grund sein, warum man sich von Automata abwended. Für mich sieht das Spiel Gameplaytechnisch einfach nicht mehr nach Nier aus, welches so ein kleiner ZeldaXRPG Hybrid war, sondern wie ein neues Bayonetta, und so sehr ich auch Bayonetta feiere, genau wie PQ, so habe ich mir ein Nier Nachfolger ehrlich gesacht nicht gewünscht.


    Kaufen werde ich es trotzdem, weil Nier so ein großartiges Spiel war, das ich dem Spiel eine Chance geben muss, evtl funktioniert das Gameplaywechseln usw ähnlich gut wie bei den beiden Darksiders Teilen, trotzdem bin ich nachwievor noch etwas enttäuscht.

    Aktuelle Hauptspiele:

    PC: Last Epoch

    Xbox Series X|S: Valheim

    Playstation 5: - - -

    Nintendo Switch: Pokemon Violet

    Dauerbrenner: Diablo 4, Granblue Fantasy Relink

    Derzeitige Most Wanted: Last Epoch, Dragons Dogma 2,

    Highlights des Jahres: Granblue Fantasy Relink, Palworld

    Pausiert: Judgment, BG3, Zelda TotK, Resi 4 Remake, MH Rise

    Zuletzt Durchgespielt: Granblue Fantasy Relink (Kampagne)

  • Bayonetta ist ein komplett anderes Spiel. Keine Open World, sondern nur Missionen. Total überdrehtes und unübersichtliches Gameplay. Keine RPG Elemente.


    Nier: Automata hat zwar diverse Kampf-Animationen von typischen Platinum Games Titeln, am ehesten vergleichbar mit Metal Gear Rising, bleibt aber im Kern Nier.


    Das Kampfsystem hat genau die gleichen Funktionen wie noch in Nier und funktioniert genauso übersichtlich wie dort. Genauso hat Automata die gleichen RPG Elemente wie in Nier und man reitet auch auf diversen Tieren oder hat diesen typischen 3D -> 2D Wechsel.



    Konnte man nun schon oft genug sehen, hatte auch ein paar Seiten zuvor dazu mal ein Video gepostet.

  • Ich finde das einfach beides Zusammenkommt, die Leute die Marke schon immer mochten + Spieler die von Platinum Games begeistert sind.


    Ich gehöre bzw. gehörte auch schon vorher zu beiden. Platinum Games hat vor allem mit Bayonetta 2 aus meiner Sicht eines der Spiele entwickelt, wo ich sagen würde das ist Perfekt und ein 10/10 Titel - und so ein Entwickler tut der Serie gut, denn nicht nur NieR auch alle Drakengard Teile hatten ihre einzige wirkliche Schwäche immer nur im Kampfsystem.


    Was zusätzlich anzumerken ist, man sollte nicht erwarten dass es ein Spiel wie NieR wird, denn keines der 4 bisherigen Spiele der Serie ist wirklich gleich. Das besondere, und das was Yoko Taro auch selbst gesagt hat - Jedes Spiel ist eine neue Erfahrung und soll sich abheben von den anderen. Von daher erwarte ich auch diesmal wieder ein einzigartiges Erlebnis - nur diesmal mit einem Gameplay was dann hoffentlich ganz oben anzusiedeln sein wird.

  • Wenn man Yoko Taro machen lässt was er will hätten wir garantiert kein NieR Automata das wie NieR wäre... Allein zu Drakengard 3 wollte er unbedingt etwas völlig anderes machen, durfte das aber nicht wie er selbst sagte. Im 10th Anniversary Buch sieht man sogar die ersten Entwürfe für ein Schul Setting indem Zero & ihre Schwestern Drachen mit Smartphones beschworen hätten :D


    Aber da SE am längeren Hebel sitzt wird man ihm klare Anweisungen gegeben haben etwas zu rekreieren das letztendlich doch ein Erfolg gewesen ist. Ich bin mir sicher das NieR Automata genau die selben Spielelemente enthalten wird wie NieR Replicant/Gestalt, wie bereits in einem der Streams erwähnt wurde. Und seien wir mal ehrlich, welche RPG Elemente hatte NieR?


    - Story (klar^^)
    - Nebenaufgaben
    - Viele verschiedene Waffen / Upgrades
    - Viele verschiedene Arten von Magie
    - "Word" System
    - Dörfer/Städte
    - Begleiter
    - Angeln/Gartenpflege
    - Leveln


    Nebenaufgaben sind super einfach auch in der Welt von Automata zu realisieren, Platz für "sammel 5 davon oder töte 10 Gegner" ist immer. Viele verschiedene Waffen und "Magien" haben wir bereits sehen können und es wurde bereits bestätigt, unteranderem durch die XV Collab., das es wieder Waffenstories wie in Drakengard geben wird. Damit ist wohl auch ziemlich sicher das man die Waffen upgraden kann. Dörfer/Städte... Vielleicht nicht in dem Sinne, aber wir haben bereits das Camp des Widerstands gesehen, wir wissen das der Roboter Pascal eine eigene "Gemeinde" anführt(?) und die Satelliten Station von der YoRha aus startet ist auch ein Ort an dem wohl öfters zurückgekehrt werden kann. Begleiter sehen wir auch ständig an 2B's Seite, Pascal & 9S bislang... Aber A2 wird sicherlich auch dabei sein. Hat man viel mit den Begleitern in NieR anstellen können? Nö. Also haben wir den Bereich auch schon in Automata abgedeckt. Das einzige was ich bisher nicht entdecken kann ist das "Customizing" mittels Runen/Wörtern... Aber das war in NieR auch nicht wirklich komplex. Angeln haben wir auch schon sehen können... Aufleveln gibt es auch.


    Ich weiß nicht warum sich hier der ein oder andere noch Sorgen macht. NieR war nicht sonderlich komplex, was ein geniales Spiel auch nicht unbedingt sein muss. Alles was ich sehe ist NieR mit einem absolut wunderschönen und super coolem Kampfsystem.

  • Ich bin viel mehr auf dir Story gespannt, die war damals sehr gut gemacht. Das Spiel war nicht sonderlich lang, aber alles fühlte sich gut an und es war doch sehr emotional alles in Szene gesetzt. Die Musik hat dabei aber auch viel beigetragen, höre die heute noch oft im Auto.



    Mehr zum Diorama auf meiner Profilseite
    Mein Blog >Hier<
    Habe FFVII Remakes Guides und Hilfen auf ffdojo erstellt^^

  • Hab grad paar Seiten aus der neuen Edge gelesen, denn die haben Automata als Cover Story.


    Da wurde davon gesprochen wie es einen quasi God Mode auf Easy Difficulty gibt welcher, wie wir bereits wissen, automatisch für dich ausweicht und angreift, allerdings sprach man auch von dem Very Hard Schwierigkeitsgrad... In welchem "[...] where every enemy and bullet in the game will kill you in one hit [...]", Challenge accepted!(?)


    Dann hab ich noch von "Programm Chips" gelesen, die installiert man und erhält somit neue Techniken, Abilities und Tweaks. Da die Androiden aber nur begrenzten Speicherplatz haben muss man selbst abwägen mit welchen Programmen man in den Kampf zieht. Manche Chips erhöhen deine Statuswerte, andere beeinflussen welche Anzeigen auf dem HUD zu sehen sind... Und ein paar sind nur für Comedy Zwecke, z.B. schreien Gegner bei ihrem Tod in komischen Stimmen etwas ^^


    Was auch für mich neu war ist die Mechanik hinter einem "perfect dodge", ausgewichen wird mit R2. Drückt man R2 frühzeitig weicht man lediglich stylish aus, drückt man genau vor dem eintreffen einer gegnerischen Attacke gibt es ja diese spezielle Ausweichbewegung von der wir schon wissen. Je nachdem welche Tasten man danach drückt verändert sich die Follow Up Combo, z.B. kann man mit seinem Pod einen Laser feuern, den Gegner weg oder in die Luft schleudern usw., ich wusste zwar das man das kann aber nicht das man das mittels der Ausweichtaste bewerkstelligen muss. Interessant!


    Auch interessant & gleichermaßen witzig: Je nachdem welche Waffen man ausrüstet sind extra Attacken möglich. Rüstet man das Großschwert und die Faustwaffen aus dann ist es z.B. möglich einen der Handschuhe in die Luft zu werfen... Und dann mit dem Großschwert wie einen Baseball auf die Gegner zu schleudern xD Beim Vorspielen hat man sich dann gewundert warum Profis von Platinum Games damit so häufig verfehlen... Die Antwort auch recht witzig: zunächst hat es immer getroffen, bis Yoko Taro meinte das müsste eine %Chance haben XD


    Zudem wird erwähnt das Yoko die komplette Story alleine geschrieben hat... Macht euch gefasst. Ich sehe keine Happy Ends kommen ^^Zudem wird bestätigt das die Story wieder auf mehreren Playthroughs basieren wird, wie alle seine Spiele. Dieses Mal soll es viel mehr mögliche Endings geben... Wird aber nicht gesagt ob man durch seine Entscheidungen das Ende beeinflusst oder ob es einfach NOCH mehr Endings gibt die man nach einander freispielen muss. In Nier hatte man ja ganz am Ende Entscheidungen zu treffen, fänd es aber interessanter wenn das während des Durchspielens erledigt werden muss, macht das erneute Durchspielen dann spannender.

  • Hört sich doch gut an.Kenne halt nur das damalige Nier.Ka was der Mann sonst noch für Storys geschrieben hat. Das mit den Endings war damals aber gut gemacht, man musste dafür das Spiel nicht jedesmal komplett von vorne beginnen.


    Gibt es eigentlich irgend eine Art von Verbindung zum Vorgänger?



    Mehr zum Diorama auf meiner Profilseite
    Mein Blog >Hier<
    Habe FFVII Remakes Guides und Hilfen auf ffdojo erstellt^^

  • Uhh die Demo von Nier: Automata kommt am 22.12. raus. Ich bin sehr gespannt was es zu bieten hat und wie sich das Game so spielt :)


    gєнє ηι¢нт ωσнιη ∂єя ωєg ƒüняєη мαg, sση∂єяη ∂σятнιη, ωσ кєιη ωєg ιsт υη∂ нιηтєяlαssє єιηє sρυя!

  • Kurze Frage: Was ist die Edge? xD Woher bezieht die ihre Informationen? Kenn das nicht.


    Also so klingt das schon alles ziemlich geil.
    Das mit den Programm Chips war doch in ähnlicher Form schon bei NieR bzw. war man bei NieR doch auch begrenzt dahingehend, welche Fähigkeiten Grimoire Weiss einsetzen kann und welche 'Wörter' man aktiviert oder? Ist schon etwas länger her, dass ich das Spiel angefasst habe, aber so hab ich es zumindest in Erinnerung. XD


    "z.B. schreien Gegner bei ihrem Tod in komischen Stimmen etwas" -> Solche Gimmicks sind immer die besten!!! Ich seh mich schon auf der Couch sitzen, wie ich mich vor Lachen nicht mehr einkriege, weil ich nur diese Comedy-Elemente verwenden werde! xD (Über den Eber in NieR wenn er Schafe umrennt habe ich mehrere Tage schwer gelacht. Darüber kann ich mich immer noch kaputt lachen.... xD)


    Bei Drakengard 3 war jetzt auch nicht unbedingt ein 'Happy End' bzw. ein ziemlich trauriges, was ich super finde. Von daher bin ich gespannt, was wir in Automata zu sehen bekommen. Ich hoffe nur, dass der finale Kampf nicht wieder plötzlich was ganz anderes sein wird wie in Drakengard 3 (was hab ich mir beim Rhythmus-Spiel einen abgebrochen....).


    Solange man wie bei NieR nicht alles komplett nochmal machen muss und dann Szenen überspringen kann, bin ich mit weiteren Playthroughs einverstanden, zumal in NieR dann auch zusätzliche Szenen geboten wurden. Ich mag es nicht, wenn ich gezwungen bin alles nochmal zu machen und nur dasselbe zu sehen bekomme, da mich das dann iwann nervt, aber bei NieR ab der Hälfte war es vollkommen in Ordnung, da dauerte das erneute Durchspielen ja auch nur 2 Stunden oder so.


    Ich freu mich schon auf die Demo! *~*

  • Dann hoffe ich doch mal, dass man das Spiel nicht auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad ohne Tod durchspielen muss, um alle Enden zu bekommen xD. Das wäre der letzte Boss in Drakengard 3 in extrem und über das ganze Spiel verteilt^^. Bei so vielen Angriffen, denen man da gleichzeitig ausweichen müsste, würde ich das wohl eher nicht machen.


    Ansonsten klingt das sehr gut, freue mich auf das Spiel un die Demo.

  • Hikari, die Edge ist ein ziemlich bekanntes Spiele Magazin ^^ Die waren zu Besuch bei Platinum Games in Japan und haben mehrere Interviews geführt.


    CloudAC die gibt es definitiv. Sie wird aber nicht wichtig sein um Automata zu verstehen, aber alleine die Tatsache das Emil wieder auftaucht, auch wenn er vieles vergessen hat und Devola und Popola sich darüber bewusst sind was ihre früheren Androiden Modelle angerichtet haben, sind Beweis genug. Da ein Charakter auch mit "Transzendenz" als Thema beschriebn wird bin ich mir sogar fast sicher das wir Nier in irgendeiner Form wiedersehen... Mit Betonung auf "irgendeine Form". Seine


    Vor einem Endboss wie in Drakengard 1 und 3 würde ich mir in NieR: Automata keine Sorgen machen... OBWOHL... Das ist Yoko Taro. Die Idee mit dem Savegame löschen im finalen Ende von NieR war ja auch seine Idee und er hat das erst seinen Vorgesetzten gesagt als es schon längst zu spät war Änderungen am Spiel vorzunehmen...

  • Ja, so was in der Art würde ja schon langen. Ich weiß nur kaum noch was vom Spiel. Zu viele Jahre her inzwischen.


    Selbst wenn wieder so was mit Savegame wieder kommt ist das ja kein Problem. Einfach oft genug Savegame online sichern, also wenn man PS+ hat.



    Mehr zum Diorama auf meiner Profilseite
    Mein Blog >Hier<
    Habe FFVII Remakes Guides und Hilfen auf ffdojo erstellt^^