[Xbox/PC] Starfield

  • Ich hoffe und wünsche mir natürlich, dass du da am Ende keine böse Überraschung erleben wirst. Starfield ist ganz unbestreitbar ein Todd Howard/Bethesda Spiel.

    Ich habe ja kein Problem mit Todd Howard/Bethesda. Mir macht einfach das Abschießen von Drachen mit Pfeil und Bogen keinen Spaß. Und Spiele, deren Setting mich eher deprimiert, brauche ich auch nicht. Daher wirds bei mir auch kein Fallout geben. Aus dem selben Grund rühre ich auch nie irgendwelche Survival- oder Zombiespiele an, mögen sie auch noch so gut sein, ich fühle mich da beim Spielen nicht wohl.

    Aber ich mag RPG's, ich mag Aufbauspiele, ich mag KSP, ich mag X4.

    Starfield schmeißt das alles in einen Topf, also weiß ich, dass ich meinen Spaß haben werde.



    Angefangen bei dem altbackendem Bethesda-Listen-Inventar bis hin zum Thema mit der fehlenden Map.

    Das könnte man sicher besser lösen, ist aber für mich jetzt kein Gamebreaker.

    In GTA3 gabs auch keine Map, musste man die Stadt eben auswendig lernen. 😀


    Dann hat man aktuell das Wirrwarr um das NG+ worüber die Presse noch nicht sprechen darf. Das ist für mich einfach ne völlig unnötige Fehlkommunikation. Anscheinend ist Starfield darauf ausgelegt, dass du zuerst die Kampagne spielst und danach mit deinem Charakter einen NG+ startest wo du die Kampagne größtenteils ignorieren kannst, dich dafür aber komplett auf den Side-Content konzentrieren kannst.

    Da werden die entsprechenden Informationen sicher in den nächsten Tagen eintrudeln. Auf jeden Fall nennt Gamestar die Aussage, dass das Spiel erst nach Abschluss der Hauptstory richtig losgeht, absoluten Blödsinn.


    Mir ist das wurscht, ich werde genau das machen, worauf ich grad Bock habe.

    "Das meinen Sie doch nicht ernst." - "Natürlich meine ich das. Und nennen Sie mich nicht Ernst."

  • Starfield ist echt gut geworden, läuft flüssig, hab keine Bugs, keine Abstürze usw. Auch wenn Bethesda nicht wirklich alle Versprechungen gehalten hat, das Spiel ist nämlich gar nicht so frei wie behauptet wird, und ist voller Limitierungen, wie zb man kann nicht frei durchs Weltall reisen, man kann nicht selbst auf einem Planeten landen, die Planeten sind bis einem gewissen punkt erkundbar, und dann macht eine unsichtbare Wand dem Spieler einen Strich durch die rechnung.


    Und wieder ein MS Exklusiv, das seine Versprechen nicht hält.

    Signatur fängt hier an...


    Currently Playing:

    Final Fantasy XIV Online(PlayStation 5)


    Abandoned:


    Terminated:

    Parasite Eve(PSX Classics Mini)

    Robocop: Rogue City(PlayStation 5)

    Einmal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

  • ist voller Limitierungen, wie zb man kann nicht frei durchs Weltall reisen, man kann nicht selbst auf einem Planeten landen, die Planeten sind bis einem gewissen punkt erkundbar, und dann macht eine unsichtbare Wand dem Spieler einen Strich durch die rechnung

    Diese Punkte waren doch vor dem Release schon bekannt. Ich kann da keine nicht gehaltenen Versprechen erkennen.

    "Das meinen Sie doch nicht ernst." - "Natürlich meine ich das. Und nennen Sie mich nicht Ernst."

  • Diese Punkte waren doch vor dem Release schon bekannt. Ich kann da keine nicht gehaltenen Versprechen erkennen.

    Nicht alles, klar, das mit das landen auf Planeten ist seit der Gamescom bekannt, aber das sie nicht komplett erkundbar sind, und der Spieler durch unsichtbare Wände gestoppt wird seine Erkundung fortzusetzen, war nicht bekannt. Das man im Weltraum nicht Reisen kann wurde auch nicht erwähnt.

    Signatur fängt hier an...


    Currently Playing:

    Final Fantasy XIV Online(PlayStation 5)


    Abandoned:


    Terminated:

    Parasite Eve(PSX Classics Mini)

    Robocop: Rogue City(PlayStation 5)

  • aber das sie nicht komplett erkundbar sind, und der Spieler durch unsichtbare Wände gestoppt wird seine Erkundung fortzusetzen, war nicht bekannt.

    Ich habe das bereits vor einer Woche auf mehreren Seiten gelesen, dass die Planeten in Landezonen unterteilt sind, die nicht miteinander verbunden sind. Also mir war das nicht neu.


    Das man im Weltraum nicht Reisen kann wurde auch nicht erwähnt.

    Auch das habe ich nie erwartet, ich habe in allen Trailern immer nur Sprünge gesehen und bin nie davon ausgegangen, dass man in "Echtzeit" von Planet zu Planet fliegen kann. Also kommt Starfield auch hier exakt so, wie ich es erwartet habe.


    Edit:


    Was man Bethesda sicherlich vorwerfen kann/muss, ist dass gewisse Dinge nicht deutlich genug kommuniziert wurden im Vorfeld, so dass sich bei einigen falsche Erwartungen und Vorstellungen eingestellt haben. Ich persönlich ging aber nie davon aus, völlig frei im Weltraum rumfliegen zu können, ich hatte es von vornherein schon so interpretiert, wie es letztendlich auch umgesetzt ist.

    "Das meinen Sie doch nicht ernst." - "Natürlich meine ich das. Und nennen Sie mich nicht Ernst."

    Einmal editiert, zuletzt von tobo ()

  • Ich habe das bereits vor einer Woche auf mehreren Seiten gelesen, dass die Planeten in Landezonen unterteilt sind, die nicht miteinander verbunden sind. Also mir war das nicht neu.

    Das mit den Landezonen meine ich nicht, sondern, das wenn man auf einem Planeten rumläuft, man irgendwann auf einer unsichtbare Wand stößt.

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Signatur fängt hier an...


    Currently Playing:

    Final Fantasy XIV Online(PlayStation 5)


    Abandoned:


    Terminated:

    Parasite Eve(PSX Classics Mini)

    Robocop: Rogue City(PlayStation 5)

  • Das mit den Landezonen meine ich nicht, sondern, das wenn man auf einem Planeten rumläuft, man irgendwann auf einer unsichtbare Wand stößt.

    Nur als Beispiel ein Zitat aus einem GamePro Artikel vom 28. August:


    Zitat

    Wie im Laufgitter: Landen wir mit unserem Raumschiff auf einem dieser Punkte, können wir nicht einfach gemütlich zu Fuß zum nächsten Landepunkt laufen. Versuchen wir das, stoßen wir irgendwann unweigerlich auf Terraingrenzen, die wir nicht überwinden können. Wir stecken also in einer abgegrenzten Zone, einem Map-Abschnitt des Planeten.

    Wollen wir den Planeten weiter erkunden, müssen wir in unsere Raumschiff steigen und die nächste Zone über deren Landeplatz ansteuern.

    Ich meinte also durchaus dasselbe. 😉

    "Das meinen Sie doch nicht ernst." - "Natürlich meine ich das. Und nennen Sie mich nicht Ernst."

  • Nur als Beispiel ein Zitat aus einem GamePro Artikel vom 28. August:


    Ich meinte also durchaus dasselbe. 😉

    Das die Gamepro es berichtet hat wusste ich nicht, aber Bethesda hat dennoch was anderes Berichtet, und das meinte ich halt mit meiner Aussage weiter oben, mit den Versprechungen nicht gehalten. Das ganze wurde halt von Spielern oder Gamingseiten berichtet, und nicht von Bethesda selbst.

    Signatur fängt hier an...


    Currently Playing:

    Final Fantasy XIV Online(PlayStation 5)


    Abandoned:


    Terminated:

    Parasite Eve(PSX Classics Mini)

    Robocop: Rogue City(PlayStation 5)

    2 Mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

  • Hab es jetzt etwas gespielt und so richtig komme ich noch nicht ins Spiel rein. Die Auswahl der Fähigkeiten fand ich recht schwierig dann gefällt mir das Schießen nicht und der Weltraum läuft nur über Menüs. Also das ich im Weltraum bin kommt für mich schlecht rüber. Und Inventar viel zu klein, ich soll alles einsammeln aber wenn ich das mache stoße ich schnell auf Grenzen.

  • Und Inventar viel zu klein, ich soll alles einsammeln aber wenn ich das mache stoße ich schnell auf Grenzen.

    Das Inventar kannst du erweitern, in dem du beim Level up den Skillpunkt unter Physisch und auf Gewichtheben skillst. Es gibt später auch Ausrüstung die das Inventar erweitern.

    ada04ee2-fe57-438b-950e-54a0318839bd.png

    Signatur fängt hier an...


    Currently Playing:

    Final Fantasy XIV Online(PlayStation 5)


    Abandoned:


    Terminated:

    Parasite Eve(PSX Classics Mini)

    Robocop: Rogue City(PlayStation 5)

    Einmal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

  • Das mit den Landezonen meine ich nicht, sondern, das wenn man auf einem Planeten rumläuft, man irgendwann auf einer unsichtbare Wand stößt.


    Aber bis diese unsichtbare Wand erscheint, da soll man angeblich schon sehr lange laufen müssen, um auf so eine zu stoßen. Klar, wer suchet, der findet, aber wer unbedingt seine Zeit damit verplempern möchte, danach zu suchen, wo die unsichtbare Grenze auf einem der Planeten in Starfield ist, dann bitte :D


    Aber so komplett verstehe ich die Kritik nicht. Auch hier im Forum lese ich doch immer was von Open World Müdigkeit und nun beschweren sich Leute (weiß natürlich jetzt nicht, wie groß das Thema ist), dass das Spiel etwas linearer ist? Es war wirklich schon im Vorfeld bekannt, dass das Spiel nicht wie No Man's Sky aufgebaut ist sondern eher wie eine massive Version von The Outer Worlds. Das einzige, was ich hier schade finde, ist, dass wirklich einige coole Momente im Spiel wie das verlassen eines Planeten in den Weltraum durch Ladebildschirme verhunzt werden. Die vielen Ladebildschirme sorgten ja, tatsächlich auch zurecht, schon für einige Kritik, auch wenn die Ladezeiten selbst sehr kurz sind. Aber es gibt halt viele davon.


    Dass das Spiel aber von vermutlich allen neueren Bethesda-Titeln einen lineareren Ansatz pflegt, da habe ich nichts gegen dich. Man kann wirklich, bei all dem Umfang und Nebenaufgaben, sehr entspannt der Kampagne folgen. Dass man sich im All nicht groß verfliegen kann begrüße ich ebenfalls. Auch hier gibt es wieder ne kleine Kritik, diese Schnellreisepunkte machen jetzt nicht sonderlich viel her.


    Jedoch, von gebrochenen Versprechen sehe ich nicht viel. Man bekommt ungefähr das, was einem versprochen wurde. Dass man bei den 2000 zufällig generierten Planeten eher dicker aufgetragen hat, ist jetzt auch nicht die große Überraschung. Wenn ich dran denke, wie überambitioniert No Man's Sky war, macht Starfield deutlich mehr richtig. Auch wenn No Man's Skyl diese echt coolen Features hat wie diesen fliegenden Wechsel zwischen Planet und Weltall ohne Ladebildschirm.

    “I have this strange feeling that I'm not myself anymore. It's hard to put into words, but I guess it's like I was fast asleep, and someone came, disassembled me, and hurriedly put me back together again. That sort of feeling.”



    Zuletzt durchgespielt:


    Resident Evil 3: Nemesis 9/10

    Silent Hill: The Short Message (Unscored)

    Like a Dragon Gaiden 9/10

  • Somnium

    Klar das mit der Open World Müdigkeit(ich gehöre auch dazu) stimmt, mir geht es aber eher um das way von Bethesda gesagt. Das es nicht wie No Man Sky wird war bekannt ja, aber dennoch etwas offener hätte man das Spiel wirklich gestalten können, vor allem wenn man hier alles hinter Ladezeiten und Schnellreisen versteckt. Wie ja bereits weiter oben erwähnt mag ich das Game trotz der Kritik, die ich geschrieben habe. Ich habe dennoch meinen Spaß damit.


    IceVIII

    Gerne, das hab ich auch etwas später entdeckt.

    Signatur fängt hier an...


    Currently Playing:

    Final Fantasy XIV Online(PlayStation 5)


    Abandoned:


    Terminated:

    Parasite Eve(PSX Classics Mini)

    Robocop: Rogue City(PlayStation 5)

  • Das die Gamepro es berichtet hat wusste ich nicht, aber Bethesda hat dennoch was anderes Berichtet, und das meinte ich halt mit meiner Aussage weiter oben, mit den Versprechungen nicht gehalten.

    Eigentlich hat sich Bethesda überhaupt nicht geäußert, ausser dass man gesagt hat, man kann den ganzen Planeten erkunden. Es wurde aber nie gesagt, dass das in einem Stück gehen soll. Das wurde eher von vielen hineininterpretiert, auch weil Bethesda dazu kaum Infos gebracht hat. Aber wirklich versprochen haben sie das nicht.


    Und Inventar viel zu klein, ich soll alles einsammeln aber wenn ich das mache stoße ich schnell auf Grenzen.


    Das Inventar kannst du erweitern, in dem du beim Level up den Skillpunkt unter Physisch und auf Gewichtheben skillst. Es gibt später auch Ausrüstung die das Inventar erweitern.

    Wenn man nen Begleiter dabei hat, kann man sein "Gepäck" auch bei dem abladen, der schleppt das dann für dich mit.

    "Das meinen Sie doch nicht ernst." - "Natürlich meine ich das. Und nennen Sie mich nicht Ernst."

  • Habe jetzt meine ersten 17 Stunden im Spiel verbracht und finde es richtig gut. Als Bethesda-Neuling (die ca. 10h Skyrim zähle ich mal nicht) gehe ich da auch recht unvorbelastet rein.

    Trotz der 17h habe ich die Story bisher völlig links liegengelassen und verliere mich mal hier, mal da. So gefällt mir das.


    Was mich allerdings ein wenig stört, ich habe bisher noch keinen Planeten gefunden, der tatsächlich komplett leer ist, egal wo man landet, irgendwelche Piraten, Siedler etc. sind schon da, weil partout immer irgendwas generiert werden muss.

    Allerdings sind auf den Planeten deutlich mehr handgebaute POI zu finden, als ich erwartet habe. Es gibt also mehr Orte mit Läden, Schiffstechnikern & Quests als nur die 3 Städte, die man immer in den Trailern gesehen hat, das ist positiv.


    Das mit den Ladebildschirmen stört mich gar nicht, was ich aber nicht nachvollziehen kann ist, dass die Lande-Cutszene oder die für den Sprung anscheinend nur kommt, wenn man den entsprechenden Ort zum ersten Mal besucht, danach nicht mehr. Find ich blöd


    Kämpfen macht mir auch Spaß, obwohl ich von Haus aus eigentlich kein Shooterfan bin, das kann natürlich im Umkehrschluss auch ein Indiz dafür sein, dass es nicht zu anspruchsvoll ist. 😉


    Performancetechnisch bin ich auch zufrieden. Läuft flüssig in 4k auf Ultra.


    Mal schauen, wie es sich weiter entwickelt.

    "Das meinen Sie doch nicht ernst." - "Natürlich meine ich das. Und nennen Sie mich nicht Ernst."

  • Ich bin nun auch um die 18 Stunden drin, und bin immer noch sehr angetan. Mittlerweile habe ich auch ein paar Glitches und Bugs, vor allem gab es zweimal ein Bug wo ich zb einen Grav Sprung zu ein anderes System gemacht haben und plötzlich konnte ich nichts mehr machen, es wurde zwar weiter geredet usw, aber ich konnte nicht mal die Kamera drehen oder gar das Spiel pausieren(siehe Bild), da blieb mir nur noch das Spiel zu beenden und und Spielstand neu laden.

    Signatur fängt hier an...


    Currently Playing:

    Final Fantasy XIV Online(PlayStation 5)


    Abandoned:


    Terminated:

    Parasite Eve(PSX Classics Mini)

    Robocop: Rogue City(PlayStation 5)

  • Mittlerweile habe ich auch ein paar Glitches und Bugs

    Ich hatte bisher Glück, mal abgesehen von immer wiederkehrenden NPC´s, die in der Luft schweben, aber das scheint ja generell eine "Spezialität" von Bethesda zu sein. ;)


    Aber grundsätzlich macht es mir immer mehr Spaß, die Quests sind wirklich abwechslungsreich und teilweise ziemlich durchgedreht. Vor allem schlittert man von einer Quest in die nächste.

    Hatte an einem dieser Boards so eine generische Random-quest angenommen, wo ich nur ein Raumschiff eliminieren sollte. Als ich das gemacht hatte, dachte ich mir, wenn ich schon mal da bin, lande ich hier mal. Dort habe ich eine Gruppe Leute aufgesammelt, die dort unbedingt weg und zurück in zivilisiertes Gebiet wollten, die sind dann in mein Raumschiff gestiegen. Dort wo ich sie abgesetzt habe, traf ich eine Ärztin, die Touristen nicht leiden konnte und mich bat, selbige zu erschrecken, damit sie verschwinden...


    Ich komme weiterhin überhaupt nicht dazu, die Story zu machen...

    "Das meinen Sie doch nicht ernst." - "Natürlich meine ich das. Und nennen Sie mich nicht Ernst."

  • Starfield hat bereits in wenige Tagen 6 Mio Spieler.


    Quelle:

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    tobo

    Ich habe mittlerweile noch weniger glück, es scheint umso weiter ich im Spiel vorankomme umso mehr Bugs, Glitches und Abstürze bekomme ich. Beim Ladescreen hat sich plötzlich das Spiel aufgehängt während im Hintergrund stockende Musik zu hören war. Ein weiteres mal als die Interaktive Kamera sich aktivierte bleib das komplette Game hängen, und musste das Spiel beenden und neu starten. Beim Landen auf einen Planeten ist komischerweise mein Schiff Explodiert(Hatte davor eine Weltraum Schlacht gewonnen, und war eigentlich kaum geschädigt). Vielleicht mache ich eine kleine Pause und warte auf einen Patch.


    Grafisch finde ich es bisher gut.

    Signatur fängt hier an...


    Currently Playing:

    Final Fantasy XIV Online(PlayStation 5)


    Abandoned:


    Terminated:

    Parasite Eve(PSX Classics Mini)

    Robocop: Rogue City(PlayStation 5)

  • So. dank Weird mit dem Street Fighter 6 Fotoaustausch, färbt das ganze etwas ab. Habe hier mal Bilder zu meinen Charakteren:

    1. Selfinsert - Michael |Kopfgeldjäger | Empath + Introvertiert + Kinderkram

    ---

    Starfield-2023_09_09-08_47_48.png?width=1202&height=676

    ---

    Unknown-2023_09_09-08_47_42.png?width=1202&height=676

    ---

    Das ist aktuell mein Main-Character. Und wie oben erwähnt ein bisschen Selfinsert (wie treffend manche Sachen sind, ist natürlich eine andere Frage, - bspw. wüsste ich nicht ob ich IRL das Zeug zu nen Kopfgeldjäger hätte, aber man versucht ja denke ich bei Selfinsert trotzdem auch immer ein Stück weit ein idealisiertes Selbstbild nachspielen zu wollen).


    Mit der (Headcanon) Lore bin ich noch nicht mit den Details fertig (ist auch schwierig bei einem neuen Universum wo man nicht alles an Lore kennt), aber im Prinzip wollte mein Charakter halt ein Kopfgeldjäger werden. Hat immer Filme, Comics & co bewundert wo ein Lone-Ranger, ab von der normalen Militär und der UC, sich die größte Bösewichte der Galaxy schnappt und nach getaner Arbeit mit seinem etwas wackeligen, aber trotzdem charmanten Raumschiff Richtung Sonne fliegt. An sich gar nicht schlecht in dem Beruf und mit etwas Potenzial, hat er aber schnell feststellen müssen, das so wie in den Geschichten die Arbeit nicht immer so rosig ist. Das nicht immer der Auftraggeber "gut" und der Gesuchte "böse" sein muss, und das es auch immer wieder mal Grauzonen gibt. Nach einem Job, der ihn (moralisch) verfolgt entschied er sich sein Kopfgeldjäger-Dasein aufzugeben, und sich als Minenarbeiter zu verdingen, vielleicht auch um etwas Buße zu tun.


    ---

    2. Selina | Ronin | Extrovertiert + Heldenverehrung + Traumhaus

    ---

    Unknown-2023_09_09-08_47_32.png?width=1202&height=676

    ---

    Unknown-2023_09_09-08_47_39.png?width=1202&height=676

    ---

    Ist natürlich nicht wirklich Clever, bei so 'nem Mammutspiel gleich einen zweiten Charakter anzufangen, vorallem weil halt auch noch BG3 und TotK am Zocken bin. Allerdings mag ich es auch gerne, und das ist mitunter ein Grund warum ich Bethesda Spiele so gerne mag, mir Charaktere zu erstellen und für die Geschichten zu erstellen. Zudem sieht auch dieses Mal der 3rd Person Modus brauchbar aus, und dachte ich mir einfach, um bisserl zu Probieren / für nebenbei. Kann man ja scho machen, und sonst auch notfalls später aufgreifen.


    (Headcanon) Lore: Selina wuchs in einer Soldaten-Familie auf, die zwar einerseits sehr Liebevoll sein konnten, andererseits auch zu oft sehr streng, da sie sie mit Disziplin auf die Welt vorbereiten wollten, und lernten ihr schon in jungen Jahren den Umgang mit Waffen, aber vorallem im Nahkampf zeigte sich bei ihr Talent. Ihr wurde auch beigebracht auf das wesentlichste zu achten, was sie sehr findig für Wertvolle Beute macht. Allerdings zeigte sich bei ihrer Pubertät ihre Trotzphase die weit ins Jugendalter hineinging und sich dadurch auch immer weiter von ihren Eltern distanzierte. Vorallem dann im Alter von 16 Jahren, sprang sie von einem Saufgelage in das nächste, sei es mit Freunden oder Fremden, am Wochende mit Alkohol um die Häuser ziehen und blödsinn anstellen. Bis zu dem Zeitpunkt das sie eine Nachricht bekommen hat, das ihre Eltern bei einem Schussgefecht um's Leben gekommen ist. Kein Anker mehr in der Welt, quasi verwaist, und kein Vertrauen in Authorität, der sie die Schuld gibt ihre Eltern in den Tod geschickt zu haben, traf sie auf einen kleinen Söldnertrupp, denn sie sich anschloss, und nicht nur das Wesentliche eines Söldnerdaseins beibrachte, sondern auch viel über sich und die Situation mit ihrer Familie lernte, das auch tief in ihr ein gewisses Maß an Reue und Schuld steckte, und auch ein Stück weit ihre Wut begründet die sie auf die Vorgesetzten (oder allgemein Träger großer Autorität) ihrer Eltern hat, um sich nicht eingestehen zu müssen, das sie sich am meisten selber die Schuld gibt, so auf Distanz zu ihren Eltern gegangen zu sein. Diese kleine Söldnergruppe entwickelte sich zu einer kleinen Familie für sie, und Gemeinsam hatten sie viele Heldentaten vollbracht, hin und wieder auch Dinge fragwürdiger Natur, aber im allgemeinen weit mehr Gutes als schlechtes. Auch Selina hatte einiges geleistet, was ihr viele Verehrer und Verehrerinnen für ihre Heldentaten einbrachte. Das bis zum Tod des Anführers diese Gruppe zersplitterte und sich in der Galaxy verteilte, und sich Selina dafür entschied trotzdem ihr Leben als Söldner weiterzuverbringen, als alleinstehende Ronin. Und so führte sie ihre Jüngster Auftrag von einem Mysteriösen Auftraggeber, sich als Dusty - also Neuling bei einer Gruppe von Mienenarbeiter einzuschleusen, sie ahnte jedoch nicht was sie erwartet...

    ---


    So das war das.
    Ich habe mal eine Frage, wie ist es eigentlich mit dem Kappern. Da kann man sich ja Schiffe quasi "aneignen". Kann man dann eigentlich diese Schiffe außeinandernehmen, sich die Teile einlaggern und ein größeres Schiff mit bauen wenn man genug gesammelt hat?


    Habe im Starfield Discord auch ma nachgefragt, soll gehen, zahlt sich aber scheinbar nicht aus weils registrieren soviel kostet, das man die Teile gleich so kaufen kann.

    Aktuelle Hauptspiele:

    PC: Soulstone Survivor

    Xbox Series X|S: Palworld

    Playstation 5: - - -

    Nintendo Switch: Pokemon Violet

    Dauerbrenner: Diablo 4, Granblue Fantasy Relink

    Derzeitige Most Wanted: Last Epoch, Dragons Dogma 2,

    Highlights des Jahres: Granblue Fantasy Relink, Palworld

    Pausiert: Judgment, BG3, Zelda TotK, Resi 4 Remake, MH Rise

    Zuletzt Durchgespielt: Remnant 2: The Awakened King - DLC 1 (Review)

    Einmal editiert, zuletzt von TheLightningYu ()

  • Somnium tobo

    Muss das kurz einwerfen....


    Ich habe endlich einen Artikel gefunden, wo meine Behauptung, über die Freie Erkundung doch existiert.


    Based on pre-release information from developers, Starfield will feature fully explorable planets. In Todd Howard’s words, players can explore the entire galaxy of Starfield with complete freedom.



    During a Twitter interaction, Pete Hines, Bethesda’s senior vice president of global marketing, also confirmed Starfield’s infinite survey mechanic. In response to a tweet asking if the game’s planets are fully explorable, Hines replied, “Yup, if you want. Walk on, brave explorer.


    Quelle: https://gamerant.com/are-starfield-planets-fully-explorable

    Signatur fängt hier an...


    Currently Playing:

    Final Fantasy XIV Online(PlayStation 5)


    Abandoned:


    Terminated:

    Parasite Eve(PSX Classics Mini)

    Robocop: Rogue City(PlayStation 5)

    Einmal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()