Balan Wonderworld (PS4/PS5/XBoxOne/XboxSeriesX/Switch/PC))



  • Kurze Infoübersicht:
    Spieltitel: Balan Wonderland
    Genre: 3D Action Platformer
    Entwickler: Balan Company
    Publisher: Square Enix
    Systeme: PS4, PS5, XBox One, Xbox Series X, Nintendo Switch, PC
    Release: Frühling 2021


    Trailer

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Hier noch die Vorstellung von Yuji Naka und Naoto Ohshima mit einem kleinen Blick hinter die Kulissen

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    Spielbeschreibung:


    Square Enix neue Marke, die überraschenderweise ein Platformer sein wird. Ich freue mich enorm darauf! Es sieht so gut aus! Gerade beim Blick hinter die Kulissen merkt man auch, wie viel Mühe dort reingesteckt wird ins neue Projekt. Da lässt man sich wirklich nicht lumpen und peilt wohl eindeutig an etwas aus dem Boden zu stampfen, welches genauso groß werden könnte, wie Kingdom Hearts, Final Fantasy und Dragon Quest. Potential hat das neue Projekt definitiv. Die Geschichte scheint auch etwas tiefer zu gehen. Zumindest macht es den Eindruck als könnte dies der Fall sein. Die Thematik gefällt mir jedenfalls schon mal gut. Die lässt auch viel Potential offen für weitere Ableger in der Zukunft. Ich hoffe, dass das so gut wird, wie es auf dem ersten Blick wirkt und entsprechend erfolgreich wird. Ich will das definitiv Day 1 haben :)


    PS: Ich hatte nun keinen blassen Schimmer wo im Forum ich das hinpacken soll, weil es halt für alles erscheint. Es passt also überall, gleichzeitig auch nirgends hin. Also ist das erstmal hier...^^

  • Die Demo war schon schön. Ich werde zwar nicht zum Release zuschlagen, aber hoffe dennoch, dass Yuji Naka Erfolg mit der IP hat. Das Spiel hat ein paar wirklich schöne Ideen. Allen voran die Mechanik der einzelnen Kostüme und ihre Fähigkeiten. Ich mag das Charakterdesign von Naoto Ohshima ja sehr gerne und die Welten stehen dem in nichts nach. Einfach fantastisch und ja...magisch. Da bin ich echt froh, dass ich mir keines der zig Welten Videos angesehen habe, die Square veröffentlicht hatte.


    Größtes Manko ist für mich persönlich aber echt die Steuerung. Der Charakter, wahlweise männlich oder weiblich, läuft permanent wie auf Seife und baut im Spurt gar keine Art von Geschwindigkeit auf. Dazu hat der Main auch eine ganz kleine Latenz in der Bewegung. Ähnlich wie Mario auch, der immer ein ganz klein wenig nachzieht, sobald man den Stick benutzt. War da leider nie so der Fan von. Besonders nervig dann, wenn der Charakter deswegen nah an einer Kante wegrutscht und in nem Abgrund fällt und im besten Fall noch das aktuelle Kostüm verliert, welches man in dieser Welt nicht bekommt.
    Apropos Kostüme: Persönlicher Geschmack und so, aber ich ich hätte es deutlich cooler gefunden, wenn sich die Kostüme on the fly wechseln lassen würden. Das geht zwar per Tastendruck, aber gibt es immer ne Einsekündige Wechselanimation. Nicht viel, aber da die Kostüme häufig gewechselt werden, nimmt das noch mehr das nicht vorhandene Tempo raus.


    Technisch war es aber absolut solide. Auf der normalen PS4 kleine Framedrops bei einigen Kameraschwenks gehabt, aber sonst ist es in Ordnung.


    Auch wenn ich auf nen Sale warte, so ist Balan echt ein cooles Feierabend Spiel geworden. Abends ne Stunde reinlegen, zig Gedöns einsammeln und gut ist. Perfekt.

  • Kann ich eigentlich so unterschreiben, aber mir hat es etwas weniger gefallen, es gibt zwar nette Ideen dahinter, aber das mit dem Charakter, das auf Seife läuft kann ich so zustimmen, und finde es sehr nervig. Im großen und ganzen wirkt das Spiel, wie einer der Dreams Games, die von Fans gemacht haben. Und beimTastenlayout, da, waren sie auch nicht wirklich kreativ. Aber das Opening ist gut.


    Bearbeiten


    Signatur fängt hier an...


    Currently Playing:

    Final Fantasy VII Rebirth(PlayStation 5)


    Abandoned:


    Terminated:

    Mafia II(PlayStation 5)

    Einmal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

  • Ja, komisches Spiel. Entweder das ist wegen der Demo, oder das Spiel hat nur am Anfang 2 Sätze die einem auch nix bringen. Juhu, wir gehen in die Wonderworld. Ja und? Wieso, weshalb warum? Was läuft da ab? Springst bissle rum, dann kommt nen Boss worauf wieder eine Sequenz kommt ohne Text. Ja, da kann ich auch gleich mit der Figur Stunden im Kreis laufen :D . Und das mit den Tasten ist ja auch der Knaller. Man muss ja wirklich auf zurück gehen im Menü, anstatt einfach ne Taste zu drücken. Auch das man einfach direkt in nen Level geht, wenn man nen Schritt zu weit geht. Da hat man keinen Einfluss. Wollt nur was schauen und musste dann erstmal wieder durch die Tür zurück. Naja, der rest ist halt wie er ist. Habe aber auch erwartet das es nix für mich sein wird. Die Idee mag nett sein, aber ne, das Geld spar ich mir dann doch lieber.



    Mehr zum Diorama auf meiner Profilseite
    Mein Blog >Hier<
    Habe FFVII Remakes Guides und Hilfen auf ffdojo erstellt^^

  • Ja, komisches Spiel. Entweder das ist wegen der Demo, oder das Spiel hat nur am Anfang 2 Sätze die einem auch nix bringen. Juhu, wir gehen in die Wonderworld. Ja und? Wieso, weshalb warum? Was läuft da ab? Springst bissle rum, dann kommt nen Boss worauf wieder eine Sequenz kommt ohne Text

    Willkommen in der Welt von 3D Plattformern, wo der Sinn das platforming und sammeln von Sachen ist... :P
    Natürlich gibts da keine großartige Story. Es ist halt nen 3D Plattformer, die brauchen keine Story und vor Allem auch nicht so viele Dialoge, da es eben rein ums Gameplay geht^^


    Beim Gameplay bin ich mal gespannt, wies mir gefallen wird, wenns dann raus ist. Ich werde die Demo wohl auslassen und mich einfach überraschen lassen. Holen will ich es ja so oder so. Dass es ähnlich wie bei Mario mit den Springen sein soll, kann halt auch so oder so sein... je nachdem welches Mario^^ ... Bei Mario Maker hatte man das auf der Wii U zumindest komplett verhunzt irgendwie, während es in den meisten Hauptablegern eigentlich recht gut funktioniert. Ich hoffe einfach mal, dass es für mich am Ende passen wird. Vielleicht ändert sich ja auch hier und da noch was bis zum Release und es wird noch etwas mehr gepolished...^^

  • Balan Wonderworld war die letzte Demo, die ich mehr oder weniger nun abgearbeitet habe. Und ich weiß nicht einmal, ob man hier das Savegame in die Vollversion übernehmen kann. Ich hatte die Monster Hunter Rise, Bravely II und Balan Demo alle für Switch geladen, nur konnte ich Balan dann nicht für die Switch weiterspielen weil es echt kein guter Port ist. Dazu mal ein paar Worte: Bereits bei dem eigentlich recht schönem Render-Intro fällt auf, in was für einer miesen Qualität dieses auf der Switch abgespielt wird. Jetzt kommt es vermutlich drauf an wie groß euer Fernseher ist. Aber ich sah Artefakte und eine allgemein sehr niedrige Auflösung. Kein Plan, ob das in der Vollversion durch das HQ-Intro ersetzt wird, aber wäre ja auch nicht das erste mal, dass aus Platzgründen die Switch ein LQ-Intro bekommt oder ich glaube bei Sonic Racing fehlte es sogar komplett. Der eigentliche Schock kommt aber dann, wenn man das Spiel startet. Man könnte meinen, da läuft ein PlayStation 1 Spiel. Dazu Ruckler, Pop-Ups und immer wieder gibt die Kantenglättung den Geist auf. Ich meine, wenn man schon keinen Bock hat das Spiel für die Switch zu optimieren, dann sollte man es besser komplett sein lassen, da per Holzhammer nun eine Portierung zu bringen. Aber das ist einfach mal gar nichts.


    Wollte die Demo dann für PlayStation 4 laden, hab dann aber gesehen, es erscheint auch für Xbox One und habs auf die Series S geladen, da die Konsole mehr Power hat als meine PlayStation 4. Auch wenn die Unterschiede wohl nicht wirklich krass sein werden, da es von Balan Wonderworld glaube ich nicht einmal Current Gen Versionen geben wird? Also man kann selbstverständlich die Last Gen Versionen auf den neuen Konsolen spielen.


    Das Intro wurde so gespielt, wie es sein soll und auch allgemein macht das Spiel einen grafisch deutlich besseren Eindruck, insgesamt ist es aber dann die Technik, die hier zumindest funktioniert. Framedrops sind mir nicht aufgefallen, dafür hatte ich zwei seltsame Freezes die sich aber haben beheben lassen, als ich den Homescreen Button einmal gedrückt hatte und dann wieder zurück ins Spiel gegangen bin. Vielleicht ist das auch wieder so ein Xbox Ding, immerhin kam gestern ein neues Firmware-Update.


    Yuji Naka und Naoto Oshima sind zwei SEGA-Legenden die hier zurückkehren. Und genau so fühlt sich das Spiel eigentlich auch an, wie ein absoluter Old School Plattformer im Stile von Super Mario 64 oder auch Sonic Adventure. Die Handschrift der beiden ist unverkennbar. Beim Intro muss man mal drauf achten, je nachdem für welche Figur man sich entscheidet treten die Figuren im Intro anders auf. Ne Story braucht das glaube ich gar nicht so wirklich. Man ist ein Außenseiter, lernt Balan kennen und wird in seine Welt eingeladen und vollbringt da gute Taten. Jedes Level scheint ja eine kleine Geschichte zu erzählen und es gibt einen Bösewicht, der vermutlich noch näher in Erscheinung treten wird. Eine richtige Sprachausgabe gibt es nicht, stattdessen hört man Japaner, die in einer Phantasiesprache reden.


    Mir hat die üppige Demo schon Spaß gemacht, aber ich wage zu bezweifeln, ob Square Enix hier mit 60 Euro richtig angesetzt hat, was den Preis angeht. Es ist ein Low Budget Projekt, man merkt es halt an jeder Ecke, verkauft wird es zum Preis eines AAA-Titels. Ich denke, für 30-40 Euro hätte der Titel eine weitaus größere Zielgruppe gefunden. Wird für mich auch eher was für nen Sale, aber ich finde Balan Wonderworld an sich nicht schlecht. Ich habe nur Zweifel daran, dass das wirklich ein Hit werden könnte und Yuji Naka nach Rodea erneut nicht wirklich für gute Zahlen sorgen kann.



    Edit: Zu meiner Überraschung wird es doch Versionen für die aktuellen Konsolen geben.

    “I have this strange feeling that I'm not myself anymore. It's hard to put into words, but I guess it's like I was fast asleep, and someone came, disassembled me, and hurriedly put me back together again. That sort of feeling.”



    Zuletzt durchgespielt:


    Resident Evil 3: Nemesis 9/10

    Silent Hill: The Short Message (Unscored)

    Like a Dragon Gaiden 9/10

  • Ich bin relativ unbeleckt an die Demo rangegangen (PS4 Pro). Nach dem prächtigen Renderintro hat mich die Spielgrafik brutal auf den Boden der Tatsachen gezogen. Das dürfte einerseits dem vorhergegangenen Intro geschuldet sein, auf der anderen Seite behaupte ich dass z.B. ein Mario Odyssey auf einer Switch im optischen Gesamteindruck klar besser rüberkommt.
    Nach einigen Minuten hatte ich mich aber auf die Optik eingependelt und fand sie ok.
    Für ein Jump & Run ist in der Demo auch sehr wenig Gespringe drin, es ist mehr ein Run. Die verschiedenen Kostüme haben aber wirklich Spaß gemacht und bei der Musicalszene mit dem Farmer hätte ich schon Bock gehabt weiterzumachen.
    Diese komische Hubwelt fand ich seltsam. Habe sicher 10 Minuten damit verbraucht diesen komischen Bolbs zuzusehen wie sie in dem Hamsterrad gefahren sind um diesen Zähler hochzutreiben.


    Ich bin nicht so der Jump and Run Fan und habe nicht mal Odyssey durchgespielt. Es müsste mir daher schon in einem Sale vorbeikommen. Das gilt aber auch für andere Jump and Runs wie z.B. Ori.

  • Mich wundern die guten Eindrücke ja schon fast. Als jemand der zuletzt sehr viele Jump'n Runs gespielt hat, war mein Eindruck sogar vollkommen vernichtend. Bei Balan stimmen für mich weder Gameplay noch Technik. Die Steuerung ist mehr als suboptimal und das Leveldesign ruft bei mir so gar keine Begeisterung hervor. Das Spiel wirkt hierbei völlig aus der Zeit gefallen. Wenn man auf Retro 3D Hüpferei steht kann man sicher drüber reden, aber selbst da gibt es mit A Hat in Time deutlich bessere Titel, wo auch ein toller Humor bzw. Story verbucht werden kann. Dort hatte ich auch spielerisch den Eindruck das alles aus einem Guss geschaffen wurde.


    Die Optik bzw. überhaupt Technik von Balan empfand ich dann nur noch als grauenvoll. Die Switch Demo läuft ja sogar praktisch überhaupt nicht, was angesichts der Optik ein schlechter Witz ist. Mario Odyssey sieht um Welten besser aus und läuft trotzdem stabil. Das aber selbst auf den bestmöglichen Plattformen wie der PS5 über reinploppende Texturen zu lesen war, irritiert mich dann wirklich. Für mich ist dieses Spiel leider auf gutem Weg das Marvel Avengers der Plattformer zu werden. Für einen AAA Titel fast schon beleidigend. Dabei hat Square-Enix doch so viele technisch klasse Spiele mit bunter Grafik, siehe Dragon Quest oder Trails of Mana. Ich vermute mal Balan Wonderworld wird auch seitens der Fachpresse ziemliche Klatschen kassieren. Bei Reddit und Youtube sind die Rants bereits am hohe Wellen schlagen. Bin mal gespannt ob das noch zur Verschiebung führt.


    Für mich leider der erste große Reinfall 2021. Aber dann noch 60€ dafür? Erscheint mir für das gebotene wirklich zu viel.

  • Kann ich eigentlich auch nicht nachvollziehen, ich habe Jump n Run Spiele in Dreams gesehen und gespielt, die viel ambitionierter sind/waren, als Balan Wonderland.

    Signatur fängt hier an...


    Currently Playing:

    Final Fantasy VII Rebirth(PlayStation 5)


    Abandoned:


    Terminated:

    Mafia II(PlayStation 5)

  • Ich denke da sind aktuell noch genug tolle Plattformer in der Mache die zumindest augenscheinlich ein sehr großes Potential zeigen. Balan hat mich wie so viele Andere schon beim ersten Trailer nicht unbedingt beeindruckt. Gerade weil die Altmeister von Sega hier involviert sind, hätte ich aber zumindest inhaltlich doch etwas mehr erwartet als ein mehr oder minder "Dreamcast" Spiel. Und es kann ja eigentlich nie genug tolle Plattformer geben.

  • Hab nun die zweite Welt fertig nach ca. 5 Std Spielzeit. Lasse mir aber auch echt viel Zeit um alles ganz genau zu erkunden, da ich aktuell noch motiviert bin alle Statuen zu sammeln, die versteckt sind, was aber echt hart ist... und ich hab heut mal ein bisschen Kostümvorrat aufgefrischt, um in den Leveln auch mal mehr experimentieren zu können ohne zu große Angst zu haben, dass dann nen Outfit was ich da brauche alle geht und ich erstmal wieder zurück in nen anderes Level muss^^


    Aktuell muss ich auf jeden Fall sagen, dass das Spiel meine kühnsten Hoffnungen bei weitem überbietet. Es ist sooo gut! Also wirklich! Allein schon storytechnisch. Ich bin total verblüfft nen 3D Platformer mit wirklich guter und wirklich viel Story vor mir zu haben O.o Ich hab hier mit dem üblichen Einheitsbrei gerechnet... Irgendeine Ausrede, warum man da nun rumläuft... und dann verfolgt man iwen über zig Welten, bis man den endgültig besiegt und fertig... aber hier hat ja wirklich jede einzelne Welt eine komplett eigene Story! Und die sind von den beiden bisherigen Welten auch echt schön gewesen. Natürlich sind das keine weltbewegenden epischen Geschichtsmeisterwerke in Rahmen von RPGs oder sonst was für Spielen... es sind halt einfach kleine individuelle persönliche Schicksale, die jeweils erlebt werden... Man befreit quasi verschiedenste Menschen von ihren Ängsten oder Schicksalsschlägen. Und da die Sequenzen unglaublich wunderschön gemacht sind und wirklich ganz großes Kino sind (ich wünsche mir wirklich so sehr nen Balan Wonderworld Film... am Liebsten wär mir eine Kooperation mit Disney... Das Spiel hat so viele Disney Vibes! Ich liebe es!)


    Ich mag es auch sehr, dass die Welten klein und kompakt gehalten sind. Vor Allem kommt dies den Storys zu gute, da es nicht zu lang hinausgezägert wird. Man erlebt erstmal die Story nur per Leveldesign... jedes Level und jedes Element in den Leveln hat wirklich was zu bedeuten, einen Grund warum es da ist... Hier wird einfach die Geschichte erzählt... die sind an sich recht fix abgeschlossen, wenn man schnurrstracks durchläuft.... und dann kommt die große Storysequenz, die im Bosskampf mündet, der zur jeweiligen Geschichte passt. Hier hat mir gerade der zweite echt viel Spaß gemacht! Fand den klasse! Die erste Welt war halt noch mehr ne simple Einleitung. Ich mag persönlich normalerweise keine Bosskämpfe. Hab die noch nie gemocht, weil ich die nur ganz selten gut und spaßig umgesetzt finde. Meist sind die zu sehr in die Länge gezogen. Den ersten Bosskampf in Welt 1 fand ich sofern eher etwas neutral. Ich war froh, dass der recht fix durch war, fand den aber an sich ganz nett gemacht. Der zweite aber... Ich hatte echt richtig spaß dabei! Fand den echt cool! Nicht nur vom Design aber auch von der Art, wie der umgesetzt wurde. Der war jetzt auch recht leicht, ich denke mal allgemein wird das Spiel recht leicht bleiben, weil es keine Frustmomente schüren soll, was bei der Thematik auch sinn macht. Lediglich, wenn man alle Statuen sammeln will wird es wirklich hart... 3D Platformer halt.. Wie mans kennt und liebt und als eingefleischter Fan des Genres auch haben will^^ ... aber ha der Boss war cool. Nicht zu lang, aber lang genug. Bot auch genug Abwechslung um nicht langweilig zu werden. Mochte den sehr. Und dann mündets halt in der großen Endesequenz der jeweiligen Story und die sind dann eben auch wieder super schön anzuschauen. Es ist so ein befriedigendes Gefühl nach Abschluss der Welten diese tollen Sequenzen zu sehen...^^


    Dazu ist die Idee mit den Kostümen eine wirklich frische und spaßige Idee. Es macht enormen Spaß nur allein die unterschiedlichen Kostüme kennen zu lernen mit ihren Eigenarten. Bei jedem Kostüm ändert sich das Spielgefühl nämlich ein wenig, quasi als gäbe es viele verschiedene spielbare Charaktere mit ihren eigenen Vor- und Nachteilen. Sprich es kann schon mal eine Eingewöhnungszeit brauchen um sich an die eine oder andere Steuerung zu gewöhnen. Das macht die eigentlich super simple Steuerung nochmal etwas komplexer, als man eigentlich denken würde.


    Dann noch die charmanten Charaktere, die überall herumtanzen und herumhüppfen in den Leveln... die super knuffigen Küken, die einem hinterherlaufen und die man mästen kann, wo man sie, wenn sie fett genug wurden, mit anderen Küken abwerfen muss, damit Eier erscheinen lol ... ich hab kp wieso aber finds voll geil xD ... Und für viel Abwechslung sorgen auch die Minigames, die in den Leveln verteilt sind und es gibt auch noch ne interessante Nebenaufgabe, wo man mithilfe von den Küken isone Maschine wiederaufbauen muss... ich habe kein Schimmer was die bringen wird, finde das aber echt interessant zu sehen, wie die immer weiter zusammengefügt wird. Ist zwar eher reines warten dabei immer aber ich finds wirklich dennoch interessant. Es gibt auch hier und da noch andere Elemente in der Oberwelt, wo man wohl auch noch iwie irgendwas aktivieren kann... aber keine Ahnung bisher was es da noch alles so geben wird... Gibt somit jedenfalls auch mehr unterschiedliches zu tun, als ich vorher auch nur gewagt hatte zu hoffen.


    Je mehr ich Balan Wonderworld spiele, desto besser gefällts mir und desto weniger kann ich die extreme Kritik an die Demo verstehen, weiß aber natürlich nicht, wie viel der Day 1 Patch nun verbessert hat. ich weiß jetzt auch nicht, wie die Demo genau war... also ob man ne komplette Welt spielen konnte oder nur nen erstes level verschiedener Welten... Ich denke jede Welt offenbart auch erst wie gut sie ist, wenn man sie in Gänze durch hat. Und falls lediglich die erste Welt spielbar war, naja die ist eben eindeutig nur eine Einleitung und daher bewusst etwas unspektakulärer, wobei ich die auch schon soweit mochte, aufgrund der einen oder anderen netten Idee. Die zweite Welt fand ich da aber schon erheblich genialer. Hab auch einige schöne Schnappschüsse via Fotomodus gemacht. Die Welt sah wirklich wunderschön aus ^^


    Freu mich jetzt schon auf die nächste Welt, werd aber in der zweiten Welt nochmal das versimpelte Rhythm Minigame wiederholen, um die Statuen für Gold zu kriegen... ich neige dazu immer etwas zu früh zu drücken... xD


    Ersteindruck zu Balan Wonderworld ist jedenfalls spitze. Bauchgefühl hat wieder mal richtig gelegen, wie es das in der Regel immer tut. Erwartungen wurden bisher enorm überflügelt. Bin gespannt, ob es das Niveau halten kann ^^

  • Ich hab nun, nachdem ich das Spiel durch hatte, noch die Demo mal angeschmissen.
    Ich verstehe da nun die Ernüchterung. Die Demo war wirklich nicht so super und fühlte sich etwas unfertig an...^^ Die Levelauswahl war nicht sehr, dem Spiel wohlwollend gegenüber, da eben doch eher die unspektakulären Level gezeigt wurden... Die Performance war auch nicht wirklich so dolle... Das ruckelte wirklich ziemlich... zwar recht konstant zumindest aber kein Vergleich zum fertigen Spiel xD ... auch die Steuerung wirkte echt etwas merkwürdig, auch wenn ich es nicht richtig deuten kann, was da nun genau der Unterschied ist. Irgendwie fühlte es sich nicht ganz rund an.
    Ich bin wirklich froh, dass man noch den Day 4 Patch geliefert hat. Der hat schon wirklich nen wichtigen Unterschied gemacht.Komisch nur, dass denen das nicht vor der Demo selber auffiel, so dass mans direkt behebt ohne dass nen Patch nötig gewesen wär aber ich denke, dass Square Enix da Druck gemacht hat, die nicht noch mehr Geld reinstecken wollten...
    Naja. Letzten Endes finde ich, wie es komplett zerrissen wird immer noch extrem übertrieben. Es wirkt oft auch einfach nur, dass aus Prinzip drauf eingeschlagen wird. Aber ich verstehe, warum das Interesse nach der Demo flach ist und, dass natürlich noch Skepsis herrscht, besonders, wenn man den Preis betrachtet Das was man in der Demo zu sehen bekommt schließt wirklich eher auf nen 30€ Spiel.
    Ich denke wirklich, dass Square Enix hier doch recht viele Fehlentsheidungen getroffen hat und die Balan Company etwas in der Luft hängen ließ... :/ Ich bin wirklich froh, dass das Spiel am Ende wirklich durchaus gut noch geworden ist, wünschte aber immer noch, man häts vielleicht zumindest um nen halbes Jahr verschoben, um das Potential noch etwas mehr zu nutzen aber naja was solls. Bin gespannt, ob in Laufe der Monate noch weitere Patches kommen werde aber ich glaube nicht.Die werden wohl kaum weiter Geld da hineinpumpen, schätze ich, weshalb ich eher befürchte, dass man bald in wenigen Wochen lesen könnte, dass Square Enix die Balan Company schließt... Fänd ich super traurig... aber mal abwarten... ._.