Falcom-Präsident Kondo spricht über diverse Lokalisierungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Falcom-Präsident Kondo spricht über diverse Lokalisierungen

      Toshihiro Kondo, der Präsident der Spieleschmiede Falcom, welche im nächsten Jahr ihr 40-jähriges Bestehen feiert, hat sich die Zeit für ein Interview mit Gematsu genommen. Dabei ging es zunächst um den nächsten Ableger der Trails-Reihe, das Rollenspiel-Aushängeschild der Firma. Dabei handelt es sich um The Legend of Heroes: Hajimari no Kiseki, das Spiel soll noch in diesem Sommer in Japan für PlayStation 4 erscheinen. Hier erwarten Spieler eine interessante Story und viele Charaktere.

      Zuvor stehen in Japan jedoch noch PlayStation-4-Umsetzungen von The Legend of Heroes: Zero no Kiseki und The Legend of Heroes: Ao no Kiseki an. Am 23. April wird Zero no Kiseki in Japan erscheinen und am 28. Mai folgt dann Ao no Kiseki. Beide Spiele, auch als Crossbell-Games bekannt, wurden ursprünglich für PlayStation Portable entwickelt. Zwar bekamen sie später auch eine „Evolution“-Version für PlayStation Vita, jedoch sind sie letztendlich nicht mehr auf moderneren Konsolen spielbar. Und für uns noch viel schlimmer: Englische Lokalisierungen gibt es bisher keine, zumindest keine offiziellen.

      Zero und Ao no Kiseki mit einer neuen Chance

      Hier macht Toshihiro Kondo allen westlichen Fans nun aber Mut. Die neuen PlayStation-4-Umsetzungen würden „zu einer Möglichkeit führen, die Spiele auch in Nordamerika und Europa zu veröffentlichen“. Schon in den letzten Wochen gab es gute Nachrichten für Trails-Fans im Westen. So erhält The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel III Umsetzungen für PCs (23. März) und Nintendo Switch (30. Juni), welche die westliche PlayStation-4-Version von letztem Oktober ergänzen. Folgerichtig war da nur die Ankündigung, dass The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel IV für PlayStation 4 hierzulande im Herbst 2020 folgt, im nächsten Jahr dann auch für Nintendo Switch und PCs. NIS America übernimmt den Vertrieb.

      Auch zu Ys IX: Monstrum Nox würden laut Kondo Vorbereitungen zu einer Veröffentlichung im Westen laufen. Der bisher neuste Ableger der Action-RPG-Reihe ist in Japan seit letztem September für PlayStation 4 auf dem Markt.

      Angesprochen auf die wachsende Popularität von Falcom im Westen sagte Toshihiro Kondo schließlich noch, dass die Verkäufe in Nordamerika und Europa „sehr wichtig“ seien für Falcom. Diese würden bei internen Diskussionen zu Spielen und Inhalten eine Rolle spielen. Das sind sicher gute Nachrichten für alle Trails- uns Ys-Fans.

      via Gematsu, Bildmaterial: The Legend of Heroes: Ao no Kiseki, Falcom

    • Brandybuck schrieb:

      Auch zu Ys IX: Monstrum Nox würden laut Kondo Vorbereitungen zu einer Veröffentlichung im Westen laufen. Der bisher neuste Ableger der Action-RPG-Reihe ist in Japan seit letztem November für PlayStation 4 auf dem Markt.
      Achso, rund ein halbes Jahr nach dem Japanrelease ist man immerhin mal bei den "Vorbereitungen". Ein solches Arbeitstempo beim Lokalisieren erinnert an tiefste PS2-Tage.
      "I will never deny
      I was walking on the line
      Of here and nevermore in selfish pride"
      (Dan Swanö)
    • Ein Weltweiter Release würde mich bei Falcom echt freuen, doch wenn sie es nicht anders hinbekommen. Hauptsache die Spiele kommen in den Westen, auch wenn wir etwas darauf warten müssen. Sega ist leider auch immer so hinterher, merkt man am meisten bei den Yakuza Spiele.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Brandybuck schrieb:

      Auch zu Ys IX: Monstrum Nox würden laut Kondo Vorbereitungen zu einer Veröffentlichung im Westen laufen. Der bisher neuste Ableger der Action-RPG-Reihe ist in Japan seit letztem November für PlayStation 4 auf dem Markt.
      September. Es ist letztes Jahr am 26.09.19 erschienen^^

      Die beiden Crossbell-Spiele wurden ja hautpsächlich für den Westen auf die PS4 geportet, damit wir hier auch mal ne (offizielle) Chance darauf haben. Wenn wir da jetzt noch 1-2 Jahre darauf warten müssen, nehme ich das in Kauf. Mit Blick auf die PS5 und deren Abwärtskompabilität ist es ja auch nicht ganz so schlimm.
      Hatte auch schon gesehen, dass in nem anderen Interview wohl darüber geredet wurde, Ys IX nochmal für die PS5 aufzupolieren und zu erweitern. Würde ich sofort unterstützen und mir nochmal holen. Spiel war super^^


      Kelesis schrieb:

      Achso, rund ein halbes Jahr nach dem Japanrelease ist man immerhin mal bei den "Vorbereitungen". Ein solches Arbeitstempo beim Lokalisieren erinnert an tiefste PS2-Tage.
      Wenn tatsächlich NISA sich auch wieder YS gekrallt hat, könnte es daran liegen, das Cold Steel absoluten Vorrang hat. Könnte mir auch vorstellen, dass man die Lokalisation zugunsten weiterer Ports auf anderen Geräten verzögert.
      Auch ein Grund warum ich hoffe, dass Ys IX ein anderer Publisher übernommen hat, aber so optimistisch bin ich da nicht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von faravai ()

    • Freut mich sehr das es wenigsten bestätigt wurde das Ys 9 kommt und auf die Crossbell Teile ist jetzt meine Hoffnung auch ein bisschen gewachsen.

      @faravai Mal eine Frage, da du ja anscheinend Ys9 schon gespielt hast. Würdesr du sagen das Ys 9 eher in die Richtung von Ys 8 geht oder in Richtung Ys7 und älter? Da mich der größere Fokus auf Story in Ys 8 erst richtig zum ys fan gemacht hat wäre es ein Traum wenn es wieder so gut wird wie der Ys 8.
    • @ElPsy
      Ich habe die älteren Ys-Spiele alle nur angespielt und nie beendet. Ys VIII war das erste, welches ich komplett durchgespielt habe.
      Ansonsten kann ich dir nur sagen, dass mir IX um Welten besser gefallen hat als VIII. Ich muss dazu sagen, dass ich generell nicht der größte Fan von VIII bin (außer Dana). Das Kampfsystem ist dasselbe, mit Ausnahme der zusätzlichen Fähigkeiten, die aber meiner Meinung nach massiv zum Spielspaß beigetragen haben. In IX mochte ich alles lieber (Story, Charaktere, Gameplay, Stadt+Gebiete, Dungeons, Musik, Quests usw.).
      Aber um deine Frage zu beantworten, Ys IX tritt in die Fußstapfen von Ys VIII, ganz klar. Ich fand generell Gameplay und Story haben sich gut ausbalanciert.
      Ich hatte im Thread 'Spiel des Jahres 2019' noch etwas mehr dazu geschrieben, falls es dich interessiert^^
    • Ich nehme gerne alles mit was aus der Richtung kommt, da ich aber Ewigkeiten hinterherhinke und zig Spiele aus der Schmiede Falcom noch nachzuholen habe macht mir eine verlängerte Wartezeit hier sehr wenig aus
      Denn zumindest hat man bspw. bei Trails of Cold Steel doch noch alle Teile für den Westen bekommen was bei Trails in the Sky ja auf Konsolen doch noch mäßiger war und auch Ys ist dank Teil 8 nun etwas wichtiger im Rest der Welt geworden und bekommt etwas mehr Aufmerksamkeit und Anerkennung was Falcom generell verdient hat wie ich finde
      Für Fans ist warten immer suboptimal, aber bevor es wieder halbherzige Übersetzungen die nachgepatched werden müssen und/oder nur halbe Vertonungen gibt, warte ich doch ruhig ein Weilchen länger^^'