NIS America vertreibt keine ATLUS Spiele mehr in Europa

  • Gerade frisch bei Neogaf aufgeschnappt:



    -> http://www.neogaf.com/forum/showthread.php?t=1211469


    Man darf sich mittlerweile wirklich fragen, was SEGA/ATLUS nur gegen Europa hat, dass sie uns einen Mittelfinger nach dem anderen zeigen. Die Situation davor war ja schon schlimm, aber wenigstens kamen die ATLUS Spiele noch zu uns - wenn auch mit mehrmonatiger Verspätung. Nun bringt SEGA viele seiner eigenen Games nicht mehr nach Europa und die Zukunft von den ATLUS Spielen steht auch erstmal in den Sternen.


    Good job, everyone. :rolleyes:

  • Und das importieren geht weiter... Heutzutage sollte man sich echt keine europäischen Konsolen/Handhels mehr kaufen sondern alles aus US importieren nur um sicher zu gehen.

    I am a neural-net processor; a learning computer. The more contact I have with humans, the more I learn.

  • ah gut nen eigenen thread aufgemacht, sogar schneller als ich nen post machen konnte xD


    das is wirklich ne ätzende nachricht.. und das grade pünktlich vor dem smt iv apocalypse release, dass weiss man worauf man sich wieder einstellen kann :F hardin meinte das es europa diesmal nich so ergehen wird wie bei smt iv, scheint sich wohl dann nur auf die dauer zu beziehen, nich das es wieder digital-only wird.. und selbst da schneller als 2 jahre zu sein, is erstmal keine großartige leistung ^^


    mich verwundert bisschn dass nisa so offen drüber spricht, auch wenns für mich sehr interessant is und ich gern die gründe natürlich höre ^^ nachdem gust kt zum opfer gefallen ist, scheint wohl nun auch die atlus/sega beziehung spür- und sichtbare wunden zu hinterlassen :(

    Nothing is what exists there. The origin of all. It, and time, move the world. A pair searching for a fleeting moment together. Ultimately two become one, broadening throughout the world. Individual elements divide nonreductively spreading to the whole. Each individual element is infinitely finite. None have yet transcended the infinite. No one has ever seen the different levels at once. It has yet to appear in this world. - The labyrinth of memories that is killing me.

  • Ich wusste, es gibt einen passenden Thread. Leider ist er nicht von mir, somit kann der Titel nicht angepasst werden.


    Die News scheint etwas untergegangen zu sein, aber Atlus hat sich von Deep Silver überraschend getrennt. Das ist nun glaube ich der dritte europäische Vertriebspartner, den man abgesägt hat. Allerdings soll dies wohl im Guten geschehen sein. Denn nach all den Jahren übernimmt Atlus nun selbst das Publishing in Europa. Man habe den Nutzen im Markt entdeckt. Fördern soll das ganze vor allem Limited Editions. Das ganze wird aber wohl nicht über Atlus selbst sondern SEGA Europe laufen.


    Hier mal die komplette News von Go Nintedo:


    Zitat

    - Atlus will handle the European publishing of its own titles going forward
    - Atlus will no longer be using Koch for publishing
    - new team includes commercial director Simon Inch, and will add a PR manager and a product marketing manager
    - all three will operate out of Sega Europe's offices in London
    - this move will enable them to better support fans with the special edition sets and products they currently offer in the US


    "It is a strong example of the growth we are experiencing as a company. Publishing in Europe is simply the next step for us. What this means initially for fans is a parity for launch and premium editions. From a business perspective, we'll be better positioned to address the needs of each market in which we release our titles." - Jacob Nahin, senior PR manager at Atlus US


    Das kann nur mit dem Erfolg von Persona 5 zusammenhängen. Ich war mit Deep Silver nicht unzufrieden, war ich bereits auch mit NISA nicht mit der Ausnahme, dass nie eine Launch Edition zu uns kam. Seit Deep Silver hat sich das aber gebessert, auch wenn die Goodies meistens abgespeckt waren und man bei Utawarerumono sogar auf eine Retail Vita-Version in Europa verzichtet hat.


    Ich hoffe nur, das ganze wird nicht wieder in irgendeinen exklusiven Onlineshop enden wo man dann horrende Summen zahlen darf. Die News ist für mich noch kein Grund zur Freude.


    Damit dürfte die Ankündigung seitens Deep Silver (Koch Media) auch nicht mehr gülit sein, die sowohl Etrian Odyssey V, Strange Journey Redux und Radiant Historia: Perfect Chronology für den europäischen Markt fürs nächste Jahr angekündigt haben. Hoffe, Atlus rudert hier nicht zurück und wird diese Titel nur digital veröffentlichen.

    “I have this strange feeling that I'm not myself anymore. It's hard to put into words, but I guess it's like I was fast asleep, and someone came, disassembled me, and hurriedly put me back together again. That sort of feeling.”



    Zuletzt durchgespielt:


    Resident Evil 3: Nemesis 9/10

    Silent Hill: The Short Message (Unscored)

    Like a Dragon Gaiden 9/10

  • Also ich denke, dass die bestehenden Ankündigungen. Noch ausgeführt werden. Das sind ja Verträge, die man sicher erfüllen will.


    Wenn Atlus dann hier das gleiche anbietet wie in den USA, wäre das ein Gewinn. Ob die Chancen, die Spiele dann auch auf deutsch zu kriegen, damit steigen?

  • matze


    Ich hoffe mal. Von mir aus können die auch bei Vanilla-Versionen bleiben. Immer noch besser, als würde Atlus sich dazu entscheiden, die Titel dann nur digital zu bringen wie es kurzfristig damals bei Shin Megami Tensei IV passiert ist. Da bekam man ja einen Vorgeschmack darauf, was passiert, wenn Atlus die Spiele selbst vertreibt. Aber das ist nun auch schon einige Jahre her, kann sein, dass man nun endlich ernst macht. Odin Sphere erschien ja auch noch unter NISA bevor dann Deep Silver übernahm. Denke also auch mal, die tatsächliche Übernahme von Atlus wird es erst irgendwann in 2018 geben.


    Atlus hatte im Laufe der Jahre mehr Vertriebspartner in Europa als Mick Jagger Frauen. Sobald man mal konstante Partnerschaften hatte, wurden diese auf den Wunsch von Atlus aufgelöst. Nun eine europäische Niederlassung in Zusammenarbeit mit SEGA Europe zu gründen ist ein längst überfälliger Schritt.


    Wie Fayt, befürchte ich da auch wieder irgendeinen Malus, der auf uns zukommen könnte sobald Großbritannien dann endgültig aus der EU ausgestiegen ist. Die Geschicke werden aus UK geleitet, bei einem Store, den es sicherlich dann geben wird, wird man sich dann wie gewohnt an britische Preise halten müssen. Square Enix hat mit den 25 Euro Versandkosten (die ja bei Produkten außerhalb von Merchandise nun umgangen werden können) gut vorgelegt. Also, was auch immer da entstehen mag, ich bin erst guter Dinge, wenn da was vernünftiges bei für Europa herumkommt. Da haben wir ja mit Atlus über Jahrzehnte mittlerweile nun immer den Kürzeren gezogen.

    “I have this strange feeling that I'm not myself anymore. It's hard to put into words, but I guess it's like I was fast asleep, and someone came, disassembled me, and hurriedly put me back together again. That sort of feeling.”



    Zuletzt durchgespielt:


    Resident Evil 3: Nemesis 9/10

    Silent Hill: The Short Message (Unscored)

    Like a Dragon Gaiden 9/10

  • Sind die Atlus-Spezialeditionen in den USA immer Atlusstore-exklusiv? Dachte, die gibts mittlerweile auch normal bei amazon. Weil dann kann uns der Standort von Atlus sehr egal sein. Der Versand aus UK wäre aber auch ohne Brexit immer zu hoch, weswegen ich hoffe, man vertreibt sowas auch regulär.