NieR : Automata

  • Switch Version Gameplay

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    PS4


    Switch


    Ja ist schon krass wieviel schlechter es doch aussieht, aber das kommt gar nicht mal durch die Texturen, die nicht groß schlechter sind(tatsächlich sieht man teilweise sogar mehr Detail) sondern durch das fehlende Ambient Occlusion und weniger Lighting.


    Für ein Switch Spiel, das nicht über Cloud läuft, dennoch bombastisch. Generell würde ich aber abgekürzt sagen, der Switch Port fühlt sich heller und weniger athmosphärisch an, durch die fehlenden grafischen Elemente.


    Die Cutscenes sind aber fast 1:1 gelungen, Charaktermodelle sehen noch genauso gut aus wie man es kennt.


    Die 30 FPS merkt man natürlich auch, aber das hat mich noch nie so gestört. Unspielbar fängt bei mir bei viel niedriger FPS an^^


    Immerhin kein Vollpreis und ich werd´s mir sowieso holen, da ich sowas auf der Switch im Handheld mittlerweile lieber spiele. Dazu muss ich noch die ganzen DLCs nachholen.


    Ach ja und laut Square Enix soll es in 720p laufen, hätte auch schlimmer sein können. Gibt schon genug Ports die runter bis auf 240p gehen xd


    Btw muss sagen, dass mir Cloud Gaming, wenn es denn keine Probleme gibt, auf der Switch mittlerweile gefällt. Fühlt sich an wie PS5/Gaming PC Performance und Grafik auf Handheld.

  • Switch OLED Gameplay

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    PS4 & Switch Docked Vergleich

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Find´s halt lustig wie zwar das Ambient Occlusion fehlt und viel Lighting entfernt/verringert wurde, aber dadurch viele Texturen detaillierter wirken auf der Switch. Die Texturen sehen in jeder Version ja nicht sonderlich gut aus, Nier Automata punktet da eher mit Leveldesign^^


    Insgesamt wird die Switch Version wohl heller und "rostiger" aussehen. Alle anderen Versionen sind ja oft ziemlich weich und unscharf. Muss man schauen, was man lieber mag. Alles in Allem aber ein großartiger Port mit verständlichen Abzügen.


    Das Spiel soll übrigens nur 11GB groß sein, Respekt. Die PS4 Version war 60GB groß^^


    Jetzt könnten sie eigentlich auch Replicant für die Switch bringen^^

  • Reviews gehen auch schon los^^
    https://www.metacritic.com/gam…-the-end-of-yorha-edition


    Scheint also wirklich kaum schlechter als alle anderen Versionen zu sein und für Switch-Verhältnisse Mindblowing.


    Dazu kein Vollpreis(40€), ich denke das wird für viele Switch Spieler das neue beste Spiel für die Switch sein.


    Ich selbst freue mich auch irgendwie genauso drauf wie damals auf die PS4 Version als ich noch keine Ahnung hatte wie das Spiel sein wird. Liegt wohl eher daran, dass ich es lange nicht mehr gespielt habe und noch so einige Secrets/Secret Bosse noch nicht gemacht habe sowie auch noch keine DLCs. Nier Automata hat aber so schon einen extrem hohen Wiederspielwert.


    Übrigens werden tatsächlich(laut Tech Videos auf Youtube) fast immer 1080p docked und 720p Handheld erreicht. Das und 11GB Größe machen das wohl zum beeindruckendsten Port für die Switch.

  • Habe schon lange vorbestellt und freue mich schon, den Titel im Handheld-Modus spielen zu können ^^
    Klingt alles sehr gut und mir gefällt das etwas grittigere/dreckigere im Vergleich zu den großen Konsolen und PC, da Texturen besser zu sehen, hat auch was .

    Yuriko-toki.png
    BANISHERS_GIF_TITLE_FULLSCREEN.gif?t=1707823167

    ~Make of thyselves that which ye desire. Be it a Lord. Be it a God. But should ye fail to become aught at all, ye will be forsaken. Amounting only to sacrifices.~

  • Eine Portierung, die mindestens zwei Jahre zu spät kommt, sich auch in den Verkaufszahlen bemerkbar machen wird und mit viel zu wenig neuem Content nach all der Zeit daherkommt. Da habe ich von Square Enix mit Dragon Quest XI bzw. XI S schon Besseres erlebt.


    Und dann noch nur 30 FPS während Bayonetta 3, ein neues Spiel wohlgemerkt, mit 60 FPS ein paar Wochen später erscheinen wird.


    Bei der Portierung warte ich auf weiteres Spielematerial ab, viele sind im Hype aufgrund dieses "unglaublichen" Ports. Ich hoffe mal nicht dass es dann so hässlich sein wird dass ich es wie bei Witcher 3 einfach liegen lassen muss.


    Mehr als 20 Euro werde ich da nicht ausgeben. Mal schauen ob Square Enix mit NieR Replicant auch so lange auf sich warten lässt.

  • "Neues Spiel" hat eigentlich gar nichts zu sagen^^ und Nier Automata ist ein Open World Spiel während Bayonetta von Level zu Level geht.


    Nier Automata ist immer noch sehr aktuell und einfach ein zeitloses Spiel, während viele "neue Spiele" schnell verblassen. Deswegen würde ich sagen, dass man sich immer noch auf einen Switch Port für Nier Automata sehr freut.


    The Witcher ist nochmal eine ganz andere Sache, da ist die Auflösung wirklich gering. Nier Automata zielt 1080p docked und 720p Handheld an und erreicht diese auch meistens. Nur in den besonders großen Gebieten geht´s mal etwas runter sowie auch die FPS minimal. Den einzigen Unterschied zu den anderen Versionen, den du bemerken wirst ist dass in manchen Gebieten die Textur-Auflösung gering ist aber in anderen Gebieten wiederum sind die Texturen detaillierter als auf zb PS4 weil die Switch Version weniger Ambient Occlusion(Nebel, Weichmacher) und Lighting hat.


    Content hat Nier Automata definitiv genug ^^ da braucht kein neuer zu kommen. Das war schon ohne DLCs sehr komplex, wenn man es spielt wie es vorgesehen ist und mehrere Durchgänge macht um die ganze Story zu erleben und alles zu erkunden.

  • In Japan kann ich mir nun auch nicht vorstellen, dass der Port für Switch da nun noch groß was abräumen wird. Im Westen gehörte Automata sicherlich über mittlerweile Jahre nun zur Top 5 der meist angefragten Spiele auf Switch zusammen mit Persona 5. Ob der Port nicht doch mindestens 2 Jahre zu spät nun erscheint, wird sich zeigen müssen. Würde mich nicht einmal wundern, wenn sich das Spiel zumindest im Westen auf Switch noch besser verkaufen wird als brandneue Titel wie DioField oder Valkyrie (das ist zwar nicht für Switch draußen, aber kann mir generell nicht vorstellen, dass das Spiel ein Top-Seller für Square Enix wird nachdem bereits DioField nicht so krass performed hat bisher). Aber genau wie bei Persona 5 denke ich mir halt, es könnten 2 Jahre zu spät sein, wo diese Ports wirklich erscheinen. Dass man es Retail für 40 Euro bringt, dafür gibt es trotzdem den Daumen nach oben von mir, Bandai Namco hätte es vermutlich ausschließlich digital nochmal für 60 Euro gebracht.


    In die Sammlung wird auch diese Version denke ich noch kommen, aber vermutlich nun auch nicht direkt zum Launch-Preis. Bei neuem Content wäre ich sofort dabei gewesen. Man hat ja vermutlich bemerkt, wie heiß mich die Tür und die Kirche gemacht haben als das ein Thema war (und mittlerweile so schnell vergessen wurde wie es kam). Aber an sich zeigte dieser Troll eigentlich auf, die hungrig die Leute auf irgendwas neues aus dem Drakengard/Nier Universum sind. Hatte mich sehr gewundert, dass man sich trotz des Erfolges von Automata anscheinend nie mit nem Story-DLC beschäftigt hatte. Das Ende von Automata war ja eines der wenigen Dinge, die mir an dem Spiel nicht so gefallen haben.


    Denke dennoch, im Westen wird sich der Port denke ich mal ordentlich machen. Das Verlangen danach wird sicherlich nicht mehr so riesig sein wie vor 2-3 Jahren, aber Bock haben da vermutlich noch einige drauf.

    “I have this strange feeling that I'm not myself anymore. It's hard to put into words, but I guess it's like I was fast asleep, and someone came, disassembled me, and hurriedly put me back together again. That sort of feeling.”



    Zuletzt durchgespielt:


    Resident Evil 3: Nemesis 9/10

    Silent Hill: The Short Message (Unscored)

    Like a Dragon Gaiden 9/10

  • Mein letzter Vergleich jetzt^^

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Auch wieder lustig, trotz oder gerade durch die Downgrades hat die Switch Version stärkere Farben(gut auf der OLED knallt´s dann eh wieder richtig xd).



    Man sieht aber auch bei der PS5 Version, dass Nier Automata keine großartig schönen Umgebungstexturen hat. Muss es auch nicht, das Leveldesign ist wichtiger imo.

  • Oha, sowie ich das mitbekommen habe war es bei uns in Hannover teilweise schon überall ausverkauft bevor überhaupt eine physische Version im Laden stand, bzw durch die ganzen Vorbestellungen.


    Hab heute durch Glück noch das Spiel bekommen weil ein paar Vorbesteller es nicht abgeholt haben aber im Laden war es nicht zu finden^^


    Da soll noch jemand sagen es würde sich nicht mehr so gut verkaufen.


    Persona 5 Royal wird sicher auch noch so abgehen :3

  • Habe gestern ein paar Stündchen reingespielt und gefällt mir richtig gut im Handheld-Modus.
    So rein aus der Erinnerung komme ich auch besser klar mit Überblick, Karte und Kampfsystem, als damals beim ersten mal spielen auf der PS4 XD
    Manchmal liegt es mir tatsächlich mehr, ein Spiel im Handheld-Modus zu spielen, weiß nicht warum (vielleicht weil viele Jahre nur Handhelds hatte?)
    Werde dieses mal endlich alle Enden angehen! :thumbup:

    Yuriko-toki.png
    BANISHERS_GIF_TITLE_FULLSCREEN.gif?t=1707823167

    ~Make of thyselves that which ye desire. Be it a Lord. Be it a God. But should ye fail to become aught at all, ye will be forsaken. Amounting only to sacrifices.~

  • Me 2^^


    Aber was mich bei der PS4 Version damals ein bischen gestört hat war das starke Kantenflimmern auch bei Charaktermodellen usw. Das hat die Switch Version weniger was es für mich nochmal genießbarer macht.


    Ansonsten bin ich hin und weg, ist irgendwie unreal es auf der Switch so spielen zu können. Die Texturen sind überall nicht besonders gut aber sieht trotzdem einfach schön aus. Was das Spiel aber ausmacht sind wohl eher das Gameplay und das Leveldesign was die Switch 1:1 rüberbringt.


    Alle 21+ Enden, haha... das wird wieder was.

  • Jetzt ist es fast 1 Jahr her wo 3 Modder eine ganze Gaming-Community an der Nase herumgeführt habe. Die Tür/Kirche bei Nier: Automata war ein richtiges Abenteuer was nochmal zeigte, wie wirksam virales Marketing sein kann und wie groß der Appetit auf einen neuen Ableger, sogar lediglich auf neue Inhalte in Nier: Automata, war. Als dann rauskam, dass das ganze halt doch nur durch neue Modding-Tools entstanden ist, verwandelte sich bei vielen die Begeisterung in Frust und mittlerweile ist die ganze Geschichte schon wieder Schnee von Vorgestern, woran sich nur noch die Leute erinnern, die das Thema damals intensiv verfolgt haben.


    IGN zollt der Geschichte in ihrer Inside Stories Rubrik noch einmal in einer knapp 30 minütigen Dokumentation Tribut. Das Format setzt sich generell mit Videospiel-Mysterien auseinander und soll nun häufiger kommen. Am 10.06 veröffentlicht man eine Doku über den "Aerith Resurrected" Hoax.



    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    “I have this strange feeling that I'm not myself anymore. It's hard to put into words, but I guess it's like I was fast asleep, and someone came, disassembled me, and hurriedly put me back together again. That sort of feeling.”



    Zuletzt durchgespielt:


    Resident Evil 3: Nemesis 9/10

    Silent Hill: The Short Message (Unscored)

    Like a Dragon Gaiden 9/10

  • Lustigerweise habe ich heute wieder daran denken müssen. Da hat mein Gehirn ja perfekt das Jubiläum erwischt. Mir stellt sich nur die Frage was die Moddingszene gerade mit diesen Tools anstellt. Sind schon Overhauls in der Pipeline? Hat irgend wer große Projekte am laufen oder sogar schon rausgebracht? Würde mal gerne wissen wie der Stand gerade ist.


    Bei älteren Spielen sieht man ja oft auch immer, wie sehr es an der Technik oder Know-How scheitert. Selbst bei nur simplen Modelswaps (wo heute nur der richtige Ordner an der richtigen Dateipfad benötigt wird) muss man von externen Tools und Patchers gebrauch machen. Einige lassen sich nicht mal minimal verändern ohne dass das ganze Spiel auseinander fällt. Hier im Falle von Automata stehen einem Türen offen von denen andere Communities nur träumen können. Sie haben alles, fehlt nur noch ein kreativer Kopf bzw der richtige Visionär der seiner Fantasie freien lauf lässt. Und den werden sie dringend brauchen denn Square scheint mittlerweile keine Interesse mehr an Spielen von der Größenordnung von Nier Automata zu haben.

  • Lustigerweise habe ich heute wieder daran denken müssen. Da hat mein Gehirn ja perfekt das Jubiläum erwischt. Mir stellt sich nur die Frage was die Moddingszene gerade mit diesen Tools anstellt.


    Das war wirklich gutes Timing :D


    Und ja, gute Frage, was die Modding-Community so angeht. Ich glaube, diese Tools werde sehr fleißig genutzt werden. Wenn ich mir halt so ansehe, was damals zum Release von MGS V so los war und aktuell beim Resident Evil 4 Remake, da kann man halt einige Spielereien mit anstellen. Besonders da es solche Möglichkeiten vorab halt nicht gab bei Automata. Problem ist nur, das Spiel ist halt nun wirklich nicht mehr neu und besonders die Modding-Community wird wohl auch weitergezogen sein. Ich bin mir aber sicher, die Community wird vermutlich dem Franchise mehr Aufmerksamkeit schenke als Square Enix selbst^^


    Das hast du ja auch angesprochen. Die wirkliche Antwort auf Nier: Automata gab es halt nie. Man weiß halt nicht, ob sich aktuell was in der Entwicklung befindet, aber seit Automata sind nun mehr als 6 Jahre vergangen. Bei nem neuen Ableger würde aber wohl die Modding-Community nach der Geschichte letztes Jahr wohl umso angefixter sein, da was aufzubauen.

    “I have this strange feeling that I'm not myself anymore. It's hard to put into words, but I guess it's like I was fast asleep, and someone came, disassembled me, and hurriedly put me back together again. That sort of feeling.”



    Zuletzt durchgespielt:


    Resident Evil 3: Nemesis 9/10

    Silent Hill: The Short Message (Unscored)

    Like a Dragon Gaiden 9/10

  • Ich bin erst seit wenigen Stunden aus Berlin wieder zurück aber wollte mal ein paar kleine Eindrücke zum Konzert schildern. Die Europatour startete am 10.02 und am 11.02 ja in Berlin im Tempodrom und die Fahrt nach Berlin (wir sind von Freitag bis Sonntag geblieben) hatte sich allemal gelohnt. Es war ein rundum gelungener, friedlicher Abend mit gut gelaunten Menschen, die da wirklich Bock auf das Konzert hatten. Es war bis auf wenige Plätze die gesamte Halle voll. Um aber auch gleich mal mit dem schlechtesten vorweg anzufangen: Es war furchtbar warm und stickig in der Halle, zu Beginn gab es einige wenige Tonprobleme und das mit dem winzigen Merch-Stand war eine Vollkatastrophe, wie ich sie nicht einmal von der Animagic kenne. Schon nach kurzer Zeit war rein gar nichts mehr verfügbar (Danke an die Leute, die 10 CD's, Shirts, Poster auf einmal erworben haben), dass meine Freundin und ich (aber natürlich auch extrem viele andere Leute) nicht einmal an jenes Shirt oder Poster mehr drangekommen sind. Wer das organisiert hat, muss entweder den Andrang nicht erwartet haben oder das Kontingent war begrenzt, weil ja noch ein zweites Konzert nun dazugekommen ist. Oder vielleicht auch komplett besoffen.


    Ja aber zum Konzert selbst: Viele richtig gelungene Cosplays haben dann im Vorfeld schon für die richtige Stimmung gesorgt. Als es dann losging, hat man auch sofort abgeliefert. Da Keiichi Okabe nicht persönlich da war und nur per Grußbotschaft, die der Dirigent weitergeleitet hat, habe ich mir bereits Sorgen gemacht, dass wirklich niemand von den angekündigten Gästen dabei ist. Und da muss ich auch ehrlich sagen, ich hätte es verschmerzen können, wenn Yoko Taro oder Yosuke Saito nicht dabei sind, aber das fehlen von Emi Evans und J'Nique Nicole hätte man mit rein gar nichts ausgleichen können, so gut das Orchester und die Videoleinwand auch war. Aber zum Glück war meine Sorge unbegründet, die beiden Damen wurden unter frenetischem Applaus empfangen, als der Dirigent sie angekündigt hat.


    Ich habe mir bis zum Ende gewünscht, dass es das neue Duett zwischen den beiden zu Ashes of Dreams gibt da mich diese Neuinterpretation beim Nier Remaster enorm bewegt hat und ich wurde nicht enttäuscht. Man hat hier wirklich rund 2 Stunden abgeliefert und all das wurde eben noch mit diesem neuen Epilog garniert, der von den beiden englischen Sprechern vertont wurde (ich höre Kira Buckland ja an sich sehr gerne, aber auch der englische 9S Sprecher gefällt mir echt gut). Man hat während des Konzerts über die Leinwand eine Geschichte erzählt und das Konzert war somit ein richtiges audiovisuelles Erlebnis.


    Ich verpacke es mal in einen Spoiler, jemand hat zu diesem neu aufgenommenen Epilog auch einen kurzen Story-Recap gemacht:



    Zum Schluss betraten dann doch noch Yoko Taro und Yosuke Saito die Bühne, Yoko Taro ohne Übersetzer, was natürlich in babylonische Sprachverwirrung endete. Und trotzdem sind es genau solche seltenen Momente, wenn sich der Schöpfer einer Videospielreihe, ich vermute vor rund 3000 Menschen, auf die Bühne stellt und mit biegen und brechen zu den Fans spricht, wieso man bei all dem negativen Zeug, was die Videospielbranche so mit sich bringt, man auch immer noch Videospielromantik empfinden darf (will auch nicht unerwähnt lassen, dass Emi Evans am Ende in klar verständlichen deutschen Worten zum Publikum gesprochen hat, die Frau ist einfach ein Engel <3 <3).



    Das Bild täuscht etwas, wir hatten einen perfekten Ausblick auf die Bühne. Aber ich hatte leider nur ein Handy mit. Für den privaten Gebrauch habe ich auch noch einige Videoaufnahmen, die ich hier jetzt nicht teilen werde aber ich bin mir sehr sicher, die wird es vermutlich bereits jetzt in deutlich besser Qualität geben wo jemand direkt aus der ersten Reihe die Bühne aufgenommen hat.


    J'Nique Nicole hatte in einem Tweet erwähnt, dass sie das erste mal Tränen nach einem Auftritt vergossen hatte, weil sie nicht mit so einen Empfang gerechnet hätte. Es ist wirklich schade, dass sie keinen Soloauftritt hatte. Ich hätte mir wirklich von ihr City Ruins (was hier, etwas befremdlich vom Chor performed wurde) oder Memories of Dust als Solo-Performance gewünscht.


    Und trotzdem war ich vermutlich nicht der einzige, der auch etwas wehmütig auf den Abend zurückblickte, was die Aussicht auf ein neues Spiel angeht.


    War noch jemand vor Ort? Bei zwei Konzerten sehe ich das nicht als zu unwahrscheinlich :D

    “I have this strange feeling that I'm not myself anymore. It's hard to put into words, but I guess it's like I was fast asleep, and someone came, disassembled me, and hurriedly put me back together again. That sort of feeling.”



    Zuletzt durchgespielt:


    Resident Evil 3: Nemesis 9/10

    Silent Hill: The Short Message (Unscored)

    Like a Dragon Gaiden 9/10

  • War noch jemand vor Ort? Bei zwei Konzerten sehe ich das nicht als zu unwahrscheinlich


    Eigendlich isses trauriger das man im Vorfeld nicht was ausgemacht hat.


    Meine Wenigkeit war samt frau dort , Linkfan7 war dort und zumindest aus dem Discord noch min 2 weitere Personen deren Forennamen ich traurigerweise nicht kenne xD ach ja und Koji ebenfalls. Also es waren von uns einige dort.

    ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Somnium Unterstreiche ich eigentlich fast alles was du geschrieben hast. :) :!: Es war wirklich ein wunderschönes Orchester. Ich war schlicht überwältigt. Es war auch mein erstes Orchester. (Bis jetzt leider noch nicht zu Final Fantasy geschafft.) Das mit dem Merch war wirklich ein Skandal. (Hab gehört die Leute standen da teilweise schon ab 15 Uhr.) Wir waren recht zeitig, zum Einlass da, der verlief auch noch recht gut, selbst wenn man nicht gleich ganz vorne mit dabei war. Aber zu diesem Zeitpunkt, war die Schlange am Merch-Stand schon endlos und mir war hier schon klar das nicht mal mehr bis das Konzert anfängt, alle dran kommen werden. Ich persöhnlich interessiere mich nicht so dafür. Ein T-Shirt als andenken hätte ich aber wohl mitgenommen. War aber chancenlos. Es stand zwar ausdrücklich auf der Webseite vom Tempodrom, aber man hätte ggf. nochmal per Mail drauf hinweisen können, das auch nur bestimmte Taschen-Formate/Größen geduldet werden. Gefühlt hatten da einige mit zu kämpfen und mussten ihre sogar entsorgen noch Vorort. Ich kam vom Hotel und hatte nichts dabei. Aber naja so ist das halt.


    Es hat mir auf jeden Fall eine Menge Spaß gemacht und auch Emi Evans live zu sehen war einfach eine Wucht. Nier ist bei mir schon was her, vor allem der erste Teil, da wurde ich richtig nostalgisch.


    Und ja bin erstaunt das noch so viele tatsächlich dort waren. Aber die meisten hätte ich auch glaub ich gar nicht erkannt bis auf ein paar Team-Kollegen und Linkfan7 ^^ Aber nächste mal könnte man sich ja ggf. wirklich mal treffen.

  • Eigendlich isses trauriger das man im Vorfeld nicht was ausgemacht hat.


    Die Idee kam mir auch viel zu spät leider. Dachte, kurz vorm Einlass ob ich nochmal nen Post hier absetze. Aber ganz ehrlich, bei dem Andrang der da herrschte und dann auch noch zwei Konzerttage, da wäre das wohl eine Nummer zu kurzfristig gewesen. Hoffe, so eine Gelegenheit bietet sich dann nochmal.


    Ein T-Shirt als andenken hätte ich aber wohl mitgenommen. War aber chancenlos. Es stand zwar ausdrücklich auf der Webseite vom Tempodrom, aber man hätte ggf. nochmal per Mail drauf hinweisen können, das auch nur bestimmte Taschen-Formate/Größen geduldet werden. Gefühlt hatten da einige mit zu kämpfen und mussten ihre sogar entsorgen noch Vorort. Ich kam vom Hotel und hatte nichts dabei. Aber naja so ist das halt.


    Organisatorisch ließ das echt ein wenig zu wünschen übrig. Wir hatten zum Glück keine Taschen mit, aber die, die welche dabei hatten wussten auch erst gar nicht, wo sie nun hin sollten, einige wurden beim Einlass dann wieder zurückgeschickt. Und das ganze Foyer war halt massiv überfüllt weil der Merch-Stand direkt dort platziert war. Man kam da ja kaum durch am Eingang weil alle Merch wollten. Ist bei mir halt auch so, CD's zu Nier habe ich schon genügend aber so ein Shirt oder Poster möchte man dann gerne mitnehmen, besonders wenn die Veranstalter wissen, dass das Konzert ausverkauft ist und es zwei Konzerttage gibt.


    Aber schön zu lesen, dass das Konzert auch hier bei euch gut angekommen ist. Es ist nach Corona ja die erste große Tour wieder und bei dem Andrang rund um Nier sollte auch Square Enix bewusst sein, dass das Franchise eigentlich mittlerweile ein Budget im Rahmen von Final Fantasy und Kingdom Hearts verdient hat. Der erweiterte Epilog besagt mir, dass die Nier: Automata Timeline eigentlich ziemlich fertig ist, da gibt es nichts mehr, was man noch bringen könnte. Bin auch mal gespannt, ob die Produktion der zweiten Staffel des Anime reibungslos ablaufen wird.

    “I have this strange feeling that I'm not myself anymore. It's hard to put into words, but I guess it's like I was fast asleep, and someone came, disassembled me, and hurriedly put me back together again. That sort of feeling.”



    Zuletzt durchgespielt:


    Resident Evil 3: Nemesis 9/10

    Silent Hill: The Short Message (Unscored)

    Like a Dragon Gaiden 9/10