Einstufung ausstehend: Zensur-News-Thread [Famicom Pervert Club]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Und man kann sich glücklich schätzen, überhaupt ein Wendecover zu erhalten. Bei dem Katastrophen-Release von Zanki Zero gab es nicht einmal ein unzensiertes Cover als Wendecover:



      Die ESRB fordert, Covers von Videospielen im Einzelhandel müssen präsentierfähig für alle Altersgruppen sein. Während du im Walmart also die zensierten Covers siehst, kannst du dort einige Abteilungen aber auch als Minderjähriger Windowshopping für Schusswaffen machen.

      So eine Zensur gab es bereits bei dem Neptunia Spin-Off Godess Black Heart, da gabs dann ebenfalls ein Wendecover. Leider bleibt die Zensur für den europäischen Markt direkt bestehen, obwohl es hier solche Regelungen glaube ich nicht einmal gibt.
      Zuletzt durchgespielt:

      Resident Evil Zero 6,5/10, Maneater 7/10, Cyber Shadow 6,5/10

    • Ja, aber jetzt mal ehrlich. Im Deutschen Fernsehen wird da wesentlich mehr nackte Haut und sowas im Nachmittagsprogramm gezeigt, noch dazu in einem oftmals sehr fragwürdigen Kontext, weil die Charaktere dieser intellektuellen Shows meist aus ihrem Weltbild gar kein Geheimnis machen. Wenn sich Jugendschützer also um das Wohl der jüngeren Altersgruppen sorgen, sollten sie mal lieber dort anfangen, als Cover einzukassieren die einen Bikini zeigen. Den findet man ja selbst auf vielen Mode Prospekten oder im Lidl Blättchen...
    • Fur0 schrieb:

      Ja, aber jetzt mal ehrlich. Im Deutschen Fernsehen wird da wesentlich mehr nackte Haut und sowas im Nachmittagsprogramm gezeigt, noch dazu in einem oftmals sehr fragwürdigen Kontext, weil die Charaktere dieser intellektuellen Shows meist aus ihrem Weltbild gar kein Geheimnis machen. Wenn sich Jugendschützer also um das Wohl der jüngeren Altersgruppen sorgen, sollten sie mal lieber dort anfangen, als Cover einzukassieren die einen Bikini zeigen. Den findet man ja selbst auf vielen Mode Prospekten oder im Lidl Blättchen...
      Wie Somnium schon schrieb, wir kriegen die zensierten Cover hier ja nur, weil die Amerikanier so prüde sind und die Hersteller zu faul.

      Deswegen bin ich z.B. auch so gegen PEGI Freigaben. Bei der USK hast du für viele "Anime" Games Alterseinstufungen von 6 oder 12, bei PEGI kriegen diese Titel gleich ein 15+, bloß weil ein Mädel einen Bikini trägt. Und selbst ganz nackte Haut würde hier oft maximal nur für eine USK 12 oder 16 sorgen, solange keine Sexszenen gezeigt werden, bei PEGI und in den USA bist du dann gleich bei einem R Rating (nur für Erwachsene).

      Deutschland wird zwar auch immer prüder aber bisher zum Glück immer noch nicht so extrem.

      Die 80er / 90er Jahre, wo selbst in jedem Familienfilm zumindest einmal eine Dame oben ohne durch das Bild huschen durfte sind lange vorbei. (Ich habe letztens mal wieder Die Glücksritter mit Dan Aykroyd, Eddie Murphy und Jamie Lee Curtis von 1983 gesehen, ich war wirklich baff, der Film hat jede Menge Nacktszenen (an die ich mich überhaupt nicht erinnerte).
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog
    • Bloody-Valkyrur schrieb:

      Ar no Surge DX wird wohl für Steam zensiert
      Nichegamer

      Das sind mal wieder traurige Entwicklungen. Scheint so, als würden die neuen Steam Richtlinien von 2021 nun endgültig zünden. Und dann auch noch so ein vermeintlich harmloser Titel. Ich vermute mal es wird irgendwie mit Loli-Charakteren zusammenhängen. Damit wäre Valve der nächste große Plattforminhaber nach Sony und Microsoft, die mit ihren Richtlinien die Distribution von Spielen mit Anime-Optik stark beeinträchtigen werden. Auf Xbox erscheinen zum Glück kaum Titel, wo Microsoft etwas verweigern könnte. Aber sie tun es, wie man zuletzt am Gal*Gun Remake gesehen hat. Wirklich schade, dabei hatte Steam sich sogar soweit angenähert, Adult-Content zuzulassen. Denke, vielleicht hatte auch die Geschichte aus Deutschland einen gewissen Einfluss auf diese verschärften Richtlinien bei Steam.

      Das Originalspiel welches für PlayStation 3 erschienen ist, wurde bei uns übrigens ab 12 freigegeben. Wie sich die Dinge doch verändern.


      Edit:

      Das Bild hier soll wohl offiziell sein?



      Falls sowas nicht gern gesehen wird, Bild einfach entfernen. Aber ich muss noch einmal anmerken, das Originalbild stammt aus der unzensierten PlayStation 3/Vita Version und die ist und bleibt hier ab 12. Die Freigabe kann dem Spiel keiner mehr nehmen.

      Dazu muss auch angemerkt werden, Koei Tecmo hat keine Probleme damit, seine Spiele zensieren zu lassen während Inti Creates sich weigert, und auf einen Release auf dieser Plattform verzichtet.
      Zuletzt durchgespielt:

      Resident Evil Zero 6,5/10, Maneater 7/10, Cyber Shadow 6,5/10

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Somnium ()

    • Kommt mir persönlich ehrlich gesagt seltsam vor. Auf Steam gibt es alle möglichen Titel und Steam Guidelines wird als Grund angegeben. Das kann alles richtig sein aber es fällt mir schon schwer zu glauben, zu Mal wir hier von einem Release in Japan sprechen. Das Spiel ist ja nicht mal für den Westen angekündigt. Ist schon eine seltsame Story.
    • Auf Steam gibt es sogar Hardcore Porno-Games, die haben nur Geolock und sind in Deutschland gesperrt. Wenn man den Key woanders kauft kann man sie aber trotzdem nutzen.

      Was da nun bei Ar no Surge DX los ist kann man schwer schätzen, denke aber nicht, dass das unbedingt die Schuld von Steam ist. Hat vielleicht was mit japanischen Alterseinstufungen zu tun.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog
    • Alex Aniel von Limited Run Games und Autor des kommenden inoffiziellem History-Book "Itchy, Tasty" hat einen Tweet von Capcom Japan übersetzt und wenig überraschend wird auch Resident Evil 8 in Japan aufgrund der Auflagen von CERO stark zensiert sein. Vielleicht nicht so übertrieben wie The Last of Us Part II, aber es wird einen erheblichen Unterschied zu den Versionen geben, die Capcom im Westen vertreibt.

      Folgende grafische Elemente fallen dem Spiel in Japan zum Opfer:

      - Enthauptungen
      - Weniger Blut
      - Weitere Szenen die gegen die Richtlinien der CERO verstoßen (vermutlich sehr grafische Cutscenes)

      Die Geschichte von Resident Evil in Japan ist ganz speziell. Noch bevor es die CERO gab, warf man aufgrund vieler sadistischer Morde, die in Japan Anfang der Jahrtausendwende von Jugendlichen vollzogen wurden, ein Auge auf einige Spiele. Darunter dann auch Biohazard aka Resident Evil. Code Veronica war das erste Spiel, was Capcom bereits während der Entwicklung um Gewalt erleichtern musste, eine unzensierte Version für den Westen gab es damals noch nicht. Ebenfalls davon betroffen waren Resident Evil Remake und Zero. Als Teil 4 erschienen ist wurde die CERO frisch gegründet, hier verlief es dann aber, wie man es heute kennt. Die unzensierte Version für den Westen, eine stark zensierte Version für Japan. Teil 5 und Teil 6 waren wegen dem weltweiten Online-Multiplayer wieder weltweit entschärft.

      Resident Evil 7 sowie Remake 2 wurden in Japan beide zensiert und erschienen in je zwei Versionen, doch auch die Version mit der höchsten Altersfreigabe war noch zensiert. Bei Remake 3 bin ich mir gerade nicht sicher.

      Und so geht es dann bei Resident Evil 8 weiter. Die CERO hat strikte Richtlinien die besonders bei abgetrennten Körperteilen hart durchgreift. Für alle die, die aus irgendwelchen Gründen die japanische Version importieren wollen, Finger weg.

      screenrant.com/resident-evil-v…p-japan-explained-capcom/
      Zuletzt durchgespielt:

      Resident Evil Zero 6,5/10, Maneater 7/10, Cyber Shadow 6,5/10

    • Nichegamer schrieb:

      Koei Tecmo and Team Ninja have confirmed that Ninja Gaiden: Master Collection will feature the censored version of Ninja Gaiden Sigma 2.
      The original launch of Ninja Gaiden 2 on Xbox 360 in 2008 saw the game continue its tradition of over-the-top blood and dismemberment as players slice down humanoid and demonic foes. Ninja Gaiden Sigma 2 on PlayStation 3 in 2009 featured new content, playable characters, and improved content; yet censored the blood in favor of purple smoke or energy, and dismemberment could only occur with non-human enemies.
      Wenn es damals schon so gemacht wurde vermutlich wenig überraschend das man es für die Remaster übernimmt, ich wusste davon allerdings noch gar nichts deshalb wollte ich es hier mal erwähnt haben
      In Zeiten wo Mortal Kombat normal verfügbar ist finde ich es unnötig, aber ich denke hier will man einfach auf Nummer sicher gehen um möglichst gemütlich zu porten...
    • Bloody-Valkyrur schrieb:

      Wenn es damals schon so gemacht wurde vermutlich wenig überraschend das man es für die Remaster übernimmt, ich wusste davon allerdings noch gar nichts deshalb wollte ich es hier mal erwähnt haben

      Und damit hat sich die Geschichte für mich erledigt.

      Also ja, ich habe mir da auch keine Gedanken drüber gemacht, aber es ergibt Sinn. Wenn sie die PlayStation Sigma Versionen benutzen müssen Teil 1 und Teil 2 zensiert sein. Bei Teil 1 wären das Enthauptungen bei menschlichen Gegnern und bei Teil 2 halt alles. Dabei ist von Sigma 2 eine wesentlich intaktere Version erschienen was Blood & Gore angeht. Allerdings nur für Vita und der Port war eine Performance-Katastrophe.

      Somit bleibt die einzig unzensierte Version die Xbox 360 Version, auf die man im deutschen Store leider immer noch keinen Zugriff hat.

      Aber den Scheiß können sie ehrlich gesagt behalten. Razor's Egde gab es vor kurzer Zeit als Xbox Live Gold Titel (schon oft geschrieben, Xbox und Xbox 360 Gold Titel darf man behalten, ob mit oder ohne Abo gehören sie deinem Account), das Xbox Original werde ich mir demnächst auch nochmal zulegen. Auf die Sigma Version von Teil 1 kann ich da auch gut verzichten, zudem wurde auch noch das Gameplay in beiden Versionen verwässert, besonders, was die Herausforderung angeht.

      Aber warum ist Sigma 2 so stark zensiert? Sie mussten das Spiel eigentlich komplett neu entwickeln, da die Originalversion noch immer Microsoft gehört. Sigma 2 müsste nach Itagakis Abgang entstanden sein, bekanntermaßen ist Itagaki kein großer Fan von Sony und eine Zusammenarbeit zwischen Team Ninja und Sony gab es erst wieder mit seinem Abgang. Sigma 2 wurde dann auch für den japanischen Markt groß beworben mit seinem PlayStation 3 Debüt. Das Problem war nur, die strengen Auflagen der japanischen CERO sorgten dafür, dass das Spiel in so ziemlich allen Belangen zensiert werden musste. Selbst der Goregehalt gegen Dämonen ist längst nicht so intensiv wie in der Originalversion. Man kann auch sagen, der komplette Splatter wurde entfernt. Die Version für Vita kam der Sache zwar näher, aber auch die war längst nicht so hart wie das Original für Xbox 360.

      Mit anderen Worten, es existiert keine unzensierte Version. Sie benutzen als Master einfach diese verbesserte, zensierte Version. Als ähnliches Beispiel kann ich Tokyo Mirage Sessions benutzen, wo die zensierte Version auch die technisch ausgereiftere Version war und man diese als Master benutzt hat.
      Zuletzt durchgespielt:

      Resident Evil Zero 6,5/10, Maneater 7/10, Cyber Shadow 6,5/10

    • Im aktuellen Famitsu Interview erzählt Team Ninja das die Sigma Fassungen gewählt wurden, da die Daten die sie noch von Ninja Gaiden Black und 2 hatten nicht brauchbar für das Remaster waren. (Source code ick hör dir trabsen)
      Mag aber auch sein, dass das nicht stimmt und man die Sigma Fassungen, weil man mit denen am einfachsten durch alle Altersbeschränkungen kommt. Die Wahrheit liegt wahrscheinlich dazwischen.

      Der zensierte Content ist definitiv ärgerlich, aber ich finde die Sigmas werden gerne schlechter gemacht als sie sind. Bleiben dennoch coole Spiele.
    • Reita schrieb:

      Mag aber auch sein, dass das nicht stimmt und man die Sigma Fassungen, weil man mit denen am einfachsten durch alle Altersbeschränkungen kommt. Die Wahrheit liegt wahrscheinlich dazwischen.

      Ich kaufe ihnen das schon ab, es ist ne japanische Firma da wurden traditionell also irgendwann mal die Source Codes beseitigt :D Glaube außer Nintendo hat die da nie jemand archiviert.

      Die Sache mit der zensierten Version ist natürlich ein positiver Nebeneffekt, weil man so unangenehmen Fragen nun ausweichen kann. Dafür kommen sie ja dann mit Ninja Gaiden 3 Razor's Edge gleich zum nächsten Problem. Bei dem Spiel war es ja genau umgekehrt. Es ist extrem verweichlicht erschienen (wobei immer noch deutlich härter als Sigma 2) und kam dann in der Razor's Edge Version dem Gore-Gehalt nahe, den man in Teil 2 hatte.

      Aber leider waren die auch spielerisch nie so mein Ding. Den zusätzlichen Content fand ich ganz gelungen im zweiten Teil, aber irgendwie fühlten die Spiele sich nicht mehr wie Ninja Gaiden an. Ist an sich also ein Release, auf den ich gut verzichten kann. Die sollen lieber mal ein komplett neues Ninja Gaiden bringen. Vielleicht braucht Koei Tecmo auch nur so lange, weil sie nicht wissen, wie sie 20 Season-Pässe in dem Spiel unterbringen sollen. #Cosmetics
      Zuletzt durchgespielt:

      Resident Evil Zero 6,5/10, Maneater 7/10, Cyber Shadow 6,5/10

    • Somnium schrieb:

      Und damit hat sich die Geschichte für mich erledigt.
      Das tut mir leid wenn ich damit den Sargdeckel zugemacht habe^^'
      Bin selber aber auch am überlegen ob und wie ich hier zugreife, mit etwas Glück übernimmt Limited Run Games eine Auflage für PS4, wenn man dort sogar Terminator Resistance für PS5 angeboten hat, hat so ne Trilogie hoffentlich/denke ich mal auch eventuell ne Chance in den Radar zu fallen
      Bis dahin warte ich alternativ eh auf nen Sale, fands bisher von der Vermarktung her nicht so attraktiv, auch wenn ich gerne die Remastered Versionen schon mal spielen mag und handlich in einer Trilogy Collection wäre ganz schön dem nachzugehen
    • Ich habe von allen die alte und die erweiterte Version gespielt, finde der ganze neue Content aus den Sigma Versionen macht die Games noch besser, ist zwar ärgerlich, dass die den Gewaltlevel so runtergedreht haben aber stört bei dem Spiel nach kurzer Zeit eh nicht mehr.

      Razor's Edge ist ja wirklich ein Update gewesen, das hat alle dämlichen Elemente aus dem normalen NG3 verbessert oder entfernt. Und die ganzen spielbaren Charaktere im Co-Op waren der Hammer. Das ist btw. ein echter Nachteil der Remaster, der Co-Op aus Sigma 2 wird nicht dabei sein.

      Generell sind das einfach mega gute Games mit super Gameplay ohne diese nervige Dark Souls Formel noch. Ich werde mir die nicht nochmal kaufen, aber hoffe natürlich, dass es dadurch irgendwann endlich mal Ninja Gaiden 4 geben wird.
    • Ah, es gibt da so ein paar Spiele aus der PS3 Ära, die sind hier nie erschienen und die hätte ich gerne gehabt. Etwa Wolverine und einen Ninja Gaiden Teil (weiß nur nicht welcher) wo ich jeweils die Demos im US Store gezockt hatte. Dann noch The Darkness und Drakengard 3.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog
    • Gerade über ein interessantes Spiel gestolpert. Ist ein Pixelart Management Spiel und fährt momentan höchste Wertungen auf diversen Spieleseiten ein.
      Problem, in Deutschland natürlich nicht erhältlich...

      I'm glad I looked past the name because Memoirs of a Battle Brothel is exactly what I want in an RPG | PC Gamer
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog
    • Neu

      Zensur: Famicom Detective Club


      Ist eigentlich sehr schade, dass das unter dem Radar verlaufen ist. Was vielleicht daran liegen dürfte, es gab zuletzt keine negativen Nachrichten mehr bezüglich Nintendo und Zensur. Hinzu kommt natürlich, Famicom Detective Club generiert wesentlich weniger Aufmerksamkeit als die großen Nintendo Titel.

      Ich spiele die Remakes aktuell ja, gefallen mir sehr gut, aber ich sehe es als Pflicht, die Zensur hier im Thread zu vermerken. Jetzt muss man sagen, die Remakes gehen natürlich erheblich über den Content hinaus, den es sonst so bei Nintendo zu sehen gibt. Betroffen ist, zumindest wenn man Censored Gaming glauben schenken darf, nur Teil 2 des Remakes. Und hier greift die westliche Prüderie wieder durch, denn es wurden nicht nur zahlreiche Dialoge dort zensiert die mit "Anfassen-Interaktionen" zu tun haben, es wurden sogar komplette Szenen entfernt, darunter sogar eine recht ausführliche.

      Da das im Spoiler-Feld liegt, packe ich das besagte Video von Censored Gaming mal in einen Spoiler-Kasten:



      Nintendo scheut somit leider auch weiterhin nicht zurück, sich an den eigenen Spielen zu vergreifen, sobald es auch nur ansatzweise "Lewd" wird. Finde ich sehr enttäuschend, besonders im Zusammenhang darin, dass man hier eine IP in ein neues Zeitalter gebracht hat, die sich an eine deutlich ältere Zielgruppe richtet. Laut eShop haben die Remakes eine Einstufung ab 16 erhalten.
      Zuletzt durchgespielt:

      Resident Evil Zero 6,5/10, Maneater 7/10, Cyber Shadow 6,5/10