J-Pop oder Allg. Japanische Musik

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Arya schrieb:

      Derzeit sind ja auch Baby Metal schwer angesagt.
      Baby Metal o.O? Ich will nicht urteilen, jedem das Seine. Für meinen Geschmack etwas gewöhnungsbedürftig.

      Die älteren Lieder von Chihiro Onitsuka gefallen mir recht gut, sie hat eine wirklich angenehme Stimme. Habe sie in BoF: Dragon Quarter das erste Mal gehört und war sofort begeistert. Chaba höre ich ebenfalls gern; die Band kennt ihr wahrscheinlich von einem alten Naruto Opening ^^ Die Kombination von Violine und Sanshin ist irgendwie ungewöhnlich, klingt aber verdammt gut. Schade dass sich die Band aufgelöst hat ...

      a1c7mISrh2Q
      IjMT2C8tgvg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 7ype-ZeR0 ()

    • 7ype-ZeR0 schrieb:

      Baby Metal o.O? Ich will nicht urteilen, jedem das Seine. Für meinen Geschmack etwas gewöhnungsbedürftig.


      Ich kann auch nichts dafür das die so heißen und so eine Musik machen :D
      Mir ist das nur aufgefallen, dass es inzwischen einen regelrechten Baby Metal-Hype gibt und alle Metal-Bands die gemeinsam mit denen auf einem Festival aufgetreten sind, Fotos mit ihnen haben wollten oô
    • Auch wenn die Frage zu dem Thread schon sehr alt is, jo ich kenne Ayumi, war quasi die erste japanische interpretin, die mir mein Schatz zugeschickt hatte XD
      Ich mag ihre Lieder recht gerne ^^
      Nicht nur ihre, auch die von Rurutia, Nami Amuro, twenty 4-7 usw.

      Aber generell höre ich seit längeren eher K-pop, vor allem BoA, f(x) und 2NE1
    • Ayumi Hamasaki war auch eine der ersten Interpreten, die ich gehört habe
      allerdings muss ich sagen, dass sie mr damals besser gefiel und ich heute mit ihr nicht mehr viel anfangen kann
      Namie Amuro hab ich auch teilweise gehört, heute aber auch nicht mehr so wirklich

      was K-Pop angeht
      auf den Hype-Zug bin ich nicht aufgestiegen
      finde zwar einiges nett aber ich höre dann meist -sofern verfügbar- die japanische Version

      ich bin momentan eher auf dem EXILE (+ Untergruppen) Trip, was man villeicht an meinen 4 importierten CDs im Errungenschaften Thread sehen kann :D
    • Hör ich aber sehr oft, das Ayumi Hamasakis Lieder früher besser waren ^^
      Direkt sagen kann ich das leider nicht, da ich nur ältere Lieder von ihr mag und habe
      Namie Amuro hingegen kann ich schon eher sagen, das mir ihre früheren besser gefallen haben
      Bei den letzten paar Alben haben mir immer nur ein bis zwei Lieder gefallen und dann war auch schon wieder Sense ^^"

      Ich möcht nicht behaupten, das ich direkt auf den Hype von K-Pop aus bin
      Die Einzige die ich mir wirklich sehr sehr oft anhöre und die konstant gute Musik machen kann, bleibt für mich BoA
      Alles andere in der Richtung mag ich zwar auch gern, geht mir aber auch nach einiger Zeit auf die Nerven :(
    • Erstmal den Staub wegpusten hier...

      Leude, auch ohne ein 12-jähriges Mädchen zu sein, konnte ich nicht drumherum kommen das neueste Album von The GazettE „NINTH“ zu pumpen.

      Nach der ersten Auskopplung „Falling“ dachte ich noch, dass das Album die Stile der beiden Vorgänger Alben „Beautiful Deformity“ & „DOGMA“ mischt. Sprich elektronisch/heavy wird.
      Überraschenderweise fühlte ich mich doch sehr stark in die „NIL“ & „Stacked Rubbish“ Zeit zurück versetzt. Sprich Anno 2006/2007. Zwar Rock, aber experimenteller, ungewöhnlicher und japanischer ohne jetzt in diese Anime Opening Richtung zu fallen. (Hoffentlich rallt man was ich meine)

      Das Vorgängeralbum mocht ich zwar auch, aber zu Heavy ist nicht meine Richtung. Meistens werden dann immer wieder die selben langweiligen Standard Riffs gespielt und auf Dauer nervt mich das. Auch „NINTH“ hat ein zwei semi-gute Songs wie z.B. „GUSH“ oder „Uragiru Shita“ die mehr was von Füllmaterial haben, aber das hatte ich bei jedem GazettE Album. Also alles cool.

      Meine Highlights:

      1. FALLING (weil geil catchy Refrain)
      2. Kyo Higurashi (weil geile Riffs)
      3. Sono Koe wa moroku (weil geil melodisch)
      4. UNFINISHED (weil geiles Gitarrensolo)
      5. NINTH ODD SMELL (weil geil)
    • *Staub wegpust*
      Auch wenn ich aktuell nicht so im JPop drin bin und nur noch selten vereinzelt das eine oder andere Lied höre über das ich stolpere, habe ich grade folgende Meldung aufgeschnappt:

      Wie es scheint, wird sich in 2020 die Johnny's Entertainment Gruppe Arashi nach mehr als 20 Jahren Aktivität auflösen.
      Ich habe die Gruppe vor vielen Jahren verfolgt (u.a. wegen Jun Matsumoto in Hana Yori Dango und Gokusen) daher ist es zum einen ein Wow, dass die Jungs 20 Jahre existieren (für eine idol Gruppe) aber zum anderen geht jetzt doch ein Stück Teil der Jugend flöten.

      Ich weiß natürlich nicht, was jetzt alles in den letzten Jahren passiert ist (außer, dass sich SMAP aufgelöst hat und ein TOKIO Mitglied einen Skandal hatte), aber laut einem News Tweet, den ich mit dem (nicht) zuverlässigen Google Translator übersetzt habe, scheint da Heirat erwähnt worden zu sein (Ninomiya und Matsumoto)

      twitter.com/BFJNews/status/1089448826300190722
      twitter.com/johnnys_jocee/status/1089452710321999872

      UPDATE:
      Scheint sich 'nur' um eine Auszeit zu handeln.

      Habe auch was zu Matsumoto aufgeschnappt, da ich aber keine Quelle habe, die die Wahrheit daran bestätigt, will ich nichts in den Raum werfen. Auch wenn Matsumoto für die Sache ne deftige Schelle verdient hat.
      Take my hands now
      You are the cause of my Euphoria
      Close the door now
      When I'm with you, I'm in utopia


      BTS - Euphoria
      LOVE YOURSELF 起 Wonder

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lulu ()