[Anime] Boku no Hero Academia

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [Anime] Boku no Hero Academia



      Season: Spring 2016

      Izuku Midoriya lebt in einer Welt, in der die Menschheit Superkräfte namens Quirks entwickelt hat. Doch zu seinem Pech besitzen "nur" ungefähr 80% der Menschen solch eine Superkraft und Izuku gehört zu den restlichen 20%, die ohne Quirks geboren wurden. Fest entschlossen, seinen Traum, ein Held zu sein, nicht einfach so aufzugeben, bewirbt er sich Hals über Kopf an der Hero Academy – eine der höchst angesehenen Heldenschulen aller Zeiten. Diese Schule trainiert jüngere Menschen zu Superhelden, um die Ganoven, die sich auf der Welt herumtreiben, in die Flucht zu schlagen. Glücklicherweise sticht Izuku dann dem größten Helden der Geschichte ins Auge: All-Might! Dieser möchte ihn von nun an trainieren, damit er an seiner Wunsch-Schule angenommen wird …
      Quelle: anisearch.de

      Der Anime erinnert mich sehr stark an One Punch Man. Besonders der Stil und die Welt. Was ja schon mal sehr gut ist. Die erste Episode hat mir jedenfalls gefallen. Auch wenn noch nicht allzu viel passiert ist.
    • Nero schrieb:

      Der Anime erinnert mich sehr stark an One Punch Man. Besonders der Stil und die Welt. Was ja schon mal sehr gut ist.
      Die Beschreibung trifft es sehr gut. Es ist im Prinzip One Punch Man ohne Saitama. Oder auch: Japans Antwort auf den Superhelden-Fame im Westen.
      BnH Academia hat in Japan sehr großen Erfolg und ist spiritueller Nachfolger von Naruto, da der Manga kurz nach Narutos Ende in Jump startete.

      Ich persönlich lese den Manga und finde die Story sogar relativ gut. Folge 1 des Animes ist aber ... meh.
      Die Animationen und das Design der Charaktere finde ich top, inhaltlich hat die Folge aber etwas zu wünschen übrig gelassen. Die ganzen Rückblenden waren da nicht hilfreich, haben sogar etwas verwirrt. Und die Stimme von Bakugou ist ja mal grässlich. Hat mich total genervt.
      Folge 1 bekommt von mir 'ne 5/10.

      Übersetzer bei Chinurarete Subs
    • Hab den Anime nun in den letzten Wochen recht Stiefmütterlich behandelt, da meine Frau ihn nicht wirklich mitschaut(wie kann man puren Shonen Kram nicht mögen?^^)der Manga gehört aber definitiv zu meinen Favoriten (bin hier up to date^^)und würde mich über eine Veröffentlichung in DE freuen.

      BnH Academia hat in Japan sehr großen Erfolg und ist spiritueller Nachfolger von Naruto, da der Manga kurz nach Narutos Ende in Jump startete.

      Emfpand ich genauso, hoffe daher, dass die Serie auch ein ähnlicher Erfolg wird.

      Auch mal wieder schön, Porno Graffiti zu hören, hab die seit dem ersten FMA Opening nicht auf dem Schirm gehabt. Hoffe daher, dass das OP erstmal noch länger beibehalten wird. Muss heute Abend mal den Anime weiter verfolgen^^
    • Meiner Ansicht nach beweist halt der Anime/Manga, das es nicht unbediengt jetzt eine Innovative Idee braucht, weil diese einfach heutzutage schwer noch zu finden sind(weil es einfach sogut wie alles schonmal gab) sondern schlichtweg auf die Umsetzung, Ausarbeitung und Details geht. In meinen Umfeld wurde der schon immer gehyped(Manga plus Anime) und mein erster Eindruck war halt: Kennt man alles schon irgendwie! Und dat hat sich auch in den ersten Folgen vom Anime nicht geändert. Allerdings wie ich mit der Staffel fertig war, war ich so angefixed das ich den Manga angefangen habe zu lesen. Die Charakter sind enorm gut ausgearbeitet und einige davon sind sogar wirklich einzigartig, andere wiederum etwas stereotypisch - allerdings glaubhaft und liebevoll umgesetzt. Vorallem der Hauptcharakter hat mir sehr gut gefallen, weil es einfach nicht der alltypische Haudraufmänchen ist, sondern auch wirklich zu vielen Aspekten gedanken macht und diese auch mit den Lesern/Zuschauern teilt. Auch muss ich den Anime bis dato loben, bin zwar Mangatechnisch noch nicht soweit wie die letzte Folge der ersten Staffel, sie scheinen sich aber vom Pacing usw sehr stark am Anime gehalten zu haben. Nanatsu mag bspw ein großartiger Anime sein, wenn man den Manga liest(oder auch wenn nicht) merkt man - wie rushed der ganze Anime ist nur um soviel Inhalt in sowenig Folgen wie möglich zu pressen. In Boku no Hero Academia hat das Pacing aber bis dato sehr ordentlich gepasst. Last but not Least noch ein weiterer Bonuspunkt für den Anime: Die Bildgewalt und vorallem der Soundtrack sind auch top. Vorallem beim Soundtrack weiß ich, das mich der Zukünftig noch im Kopf hängen bleibt.
    • Ahh, endlich geht es weiter! Season 2 ist da und die erste Folge hat mich auch direkt abgeholt - nette Flashbacks zum wieder reinkommen, schöne Animationen und eine interessante Aussicht auf die kommenden Ereignisse. Besonders toll - die zweite Staffel wird schlussendlich 25 Folgen bieten! So muss das sein!

      P.S. Der Anime verdient definitiv mehr Aufmerksamkeit hier im Forum! :P
    • Gute Nachrichten: Es wird eine dritte Staffel geben!

      Die zweite Season ist inzwischen durch. Mir fehlen allerdings noch die letzten 4 Folgen. An meinem Eindruck hat sich aber nichts geändert: Ein toller Anime! Obwohl ich zugeben muss das mir die erste Hälfte der zweiten Staffel besser gefallen hat:

      Spoiler anzeigen
      Das Turnier und vor allem der Kampf zwischen Deku und Todoroki waren mein bisheriges Highlight der Serie. Da kann der Hero Killer und der Abschnitt mit dem Praktikum nicht mithalten.
    • Die erste Staffel habe ich gesehen und mich auch schon etwas spoilern lassen, was die zweite Staffel betrifft. Ich dachte seit Jahren kein Fan mehr dieses Genres zu sein, doch hier will ich dran bleiben. Der Release auf deutsch steht bevor und ich habe eine Weile überlegt, ob ich mir die BDs hole. Ich mag die Serie, allerdings nicht genügend um mir in Laufe von Jahren die ganzen Seasons zu kaufen. Das ist mir dann doch zu viel Geld, so häufig würde ich die Serie nicht sehen wollen, denke ich.

      Also werde ich zum Manga greifen. Dann muss ich zwar auf Animation, Farbe und Soundtrack verzichten, aber angesichts des Preises und der geringeren Wartezeit zum nächsten Band ist das okay.
    • Hier ist definitiv zu wenig los! :O

      Die dritte Staffel bringt es inzwischen auf 10 Folgen und mittlerweile hat sich auch der Oberbösewicht ins Geschehen eingemischt. Der Spannungsbogen zieht also steil an.

      Auf MAL hält die dritte Season aktuell einen Score von 8.81 von 10 und ist somit unter den Top 30 der besten Animes überhaupt. Also Leute, wer den Anime noch nicht gesehen hat, der sollte das schleunigst tun! Auf AoD gibt es alle 3 Staffeln. Nur so als Tipp am Rande.
    • Bei mir läuft Boku no Hero Academia mittlerweile fast One Piece den Rang ab. Keine ewigen Diskussionen, keine ewigen Filler, keine minutenlangen Standbilder. Es passiert was, es gibt Fortschritt. Boku no Hero Academia landet auch sicher in meiner Toplist wenn es um zukünftige Empfehlungen im Freundeskreis geht. Ich kenne ehrlich gesagt auch kaum jemanden, der nicht bereits schaut.
    • Sehr überbewertet die Serie. Für ein sehr leichtherziges und inkonsequentes Anime kriegt es überraschend viel Spannung zugeredet. Sehr viele triviale Ereignisse werden überdramatisiert, Kämpfe laufen irrational mit lächerlichen Lösungen ab, es traut sich nicht eine konsequente Aktion durchzuführen (der Charakter in der Serie der die ganze Zeit die Todesflagge über den Kopf gehalten bekam, flog mit dem Verlust seiner Fähigkeit aus dem Rennen. Wohoo, was für ne schrecklich unspektakuläre Wendung) und ja ja, das Wort wird mittlerweile von vielen Kritikern in den Mund genommen, aber es ist einfach viel zu generisch. Alles was es auf die Beine gebracht hat, hat man schon mal gesehen und das definitiv deutlich besser.

      Arcs sind nur Halbgare Szenarien die weder eine festgesetzte Thematik besitzen, noch eine strukturierte Situation bieten welches bewältigt werden muss. Charaktere die daran teilnehmen, werden spontan hin und her gewürfelt, Begegnungen die zu einem Kampf führen wirken daher sehr Random und nicht vernünftig durchdacht. Daher gibt es auch keine spannenden Outcomes und die Kontrahenten verziehen sich ohne dass Verluste davon getragen werden. Diese Arcs sind auch nicht besonders lang, weswegen ich davon ausgehe, dass der Anime seine ganze Lebenszeit über nur aus lächerlichen Kurzgeschichten bestehen wird, die unspektakulär in die nächste Kurzgeschichte münden. Die These wird auch nochmal damit unterstützt, dass die zuständigen Personen die Serie in 12 - 24 Folgen Seasons einzeln auf den Markt bringen, statt daraus eine Ongoing Geschichte zu machen.

      Für mich steht zumindest eines fest: was auch immer sich gerade im Meta der Beliebtheit befindet ist zu 100% ein überbewertetes Medium der Durchschnittsklasse. Vielleicht ist das nur aus meiner Perspektive wahr, aber meine Meinung zu diesem Anime scheinen erstaunlich viele Menschen zu teilen. Long Story short: ich kann den Hype nicht verstehen... so wie immer. Ich weiß, dass nicht alles ein Hunter x Hunter sein kann, aber nach der zigsten klischeebefleckten Story der wieder nur schlechte Ansätze mit ins Haus schleppt, ist man von diesem lauten, blinden Hype im Internet einfach nur noch genervt. Das ist offensichtlich nun der neue Standard und wenn die Messlatte der bereiten Masse weiterhin so weit unten bleibt, dann werden wir auch in Zukunft keine tollen Anime Serien begrüßen dürfen. Ich würde mich als Mangaka oder Animateur auch nicht mehr sonderlich bemühen, schreibt euch einfach eine bereits vorhandene Shonen Story ab und ändert hier und da mal ein paar Kanten. Easy Money.
      Und Wut geladen sagte Regis zu ihm: "Raus aus meinem Schloss, Sohn!"