Sci-Fi Filme/Serien Allgemein (Empfehlungen)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Farscape hat mir am Anfang auch nicht gefallen. Nach ein paar Folgen wurde es immer besser und ich finde von der Story ist es echt mit das beste was ich bisher gesehen hab.
      Falling Skies läuft noch.
      Stargate Atlantis ist einfach mein Overkill in SciFi :D

      Filme:
      Die Insel
      Titan A.E.

      sind beide absolut sehenswert, vor allem Die Insel.
    • Habe mir die erste Folge von "Mission Erde - Sie sind unter uns", von Gene Roddenberry gesehen, wie auch Andromeda basiert die Serie nur auf ein Skript von Roddenberry.

      An sich fand ich die Erste Folge nicht schlecht, doch sie hat mich noch nicht überzeugt. Werde mal weiter schauen, ob sie mich noch überzeugt, weiß ich noch nicht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

    • Entweder man liebt ihn oder man hasst ihn, dazwischen gibts eigentlich nichts! ;) Ich hab ihn schon ewig nicht mehr gesehen, aber damals hat er mir nicht gefallen. Fand ihn zu langatmig...
      mfg Zweistein

      Besiegt ist nur, wer sich geschlagen gibt!
      Russ. Sprichwort
      The object of war is not to die for your country but to make the other bastard die for his!
      General George S. Patton

      Bist du neu hier? FFF Kompendium by Zweistein
    • Ich habe gerade "Auslöschung" auf Netflix gesehen und der Film bekommt von mir eine klare Empfehlung:

      Ein interessanter Film! Etwas zäh vielleicht, aber die Atmosphäre und der Look machen "Annihilation" auf jeden Fall sehenswert! Die dazugehörigen Bücher kommen direkt mal auf den Wunschzettel!

      7 von 10
    • Ich kann im Internet nichts darüber finden, drum frag ich hier. Ich will mir Starship Troopers auf Blu-Ray kaufen. Auf Amazon steht "Starship Troopers - Ungeschnittene Fassung" und auch noch mit FSK ab 16. irgendwie traue ich die ganze Sache nicht, denn der Film als Uncut Fassung hat wirklich üble Szenen. Und als 16er Ausgabe kann ich mir diesen Film nicht wirklich vorstellen.

      Hat jemand schon Erfahrung mit der Uncut Blu-Ray?
    • Die Erste Episode von Another Life auf Netflix angesehen. Also die Erste Folge ist eher mittelmäßig. Stellenweise Teeniehafte Dialoge, sehr Gewöhnungsbedürftig Crew, vor allem komme ich mit Kate Sackhoff nicht klar. Mal sehen wie es weitergeht. Episode 1 würde 5/10 Punkte erhalten, das ist vielleicht noch etwas großzügig.

      Mittlerweile auch Folge 2 gesehen, und bin noch weit entfernt sie überhaupt empfehlen zu können.

      Nach meiner Erfahrung, könnte Another Life ein anwerber sein, der "Nach Staffel 1" abgesetzten Serien gehören.

      Update:
      Another Life komische Science-Fiction Serie, Folge 3 macht es nicht besser. WTF? Netflix? Kleiner Tipp wenn ihr schon eine Sci-Fi Serie macht, schaut euch The Expanse oder Star Trek TNG an, und dann wisst ihr, wie eine Sci-Fi Serie auszusehen hat.
      Jetzt ist es Offiziell, die Serie kann und will ich nicht empfehlen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

    • Nero schrieb:

      Ich habe gerade "Auslöschung" auf Netflix gesehen und der Film bekommt von mir eine klare Empfehlung:

      Ein interessanter Film! Etwas zäh vielleicht, aber die Atmosphäre und der Look machen "Annihilation" auf jeden Fall sehenswert! Die dazugehörigen Bücher kommen direkt mal auf den Wunschzettel!

      7 von 10

      Ist zwar ein Beitrag von Nero aus dem Jahr 2018, kann da aber nur unterschreiben. Vor wenigen Tagen gesehen und für gut, teilweise sogar sehr gut gefunden.

      Zwischen dem Film und mir gibts ne kleine Geschichte. Meine Freundin hatte mir den schon länger empfohlen, hatte aber abgewunken weil ich Natalie Portman jetzt nicht so dringend brauche. Vor ner Ewigkeit hatte ich dann mal gehört, dass Alex Garland an einem neuen Film arbeitet und dann ebenso lange nichts mehr davon gehört. Ex Machina war super und hat gezeigt, wie man für ein kleines Budget richtig beeindruckendes CGI hinbekommt. Da muss man bei Annihlation jedoch einige Abstriche machen. Neben einigen guten Effekten merke man aber auch relativ häufig, dass das Budget schon recht limitiert war. Aber auch da gibts wieder einen Daumen nach oben, ich glaube der Film hat nicht ganz 50 Millionen Dollar gekostet.

      Und so fand ich dann zufällig heraus, dass der neue Film von Garland Annihilation war und habe den dann auf Netflix nachgeholt. Ist in den USA leider ziemlich gefloppt, hat nun denke ich aber digital auf Netlfix sein Publikum gefunden. Ein wenig erinnerte mich die Storyline rund um Area X ein wenig an Darker Than Black. Insgesamt ne sehr schaurige Atmosphäre da man nicht genau weiß, was so richtig abgeht. Circa 15 Minuten weniger hätten dem Film nicht schlecht getan, einige Szenen wirken wirklich etwas in die Länge gezogen. Besonders der Showdown im Leuchtturm verpasst es leider, den Matchball zu verwandeln und driftet dann etwas zu sehr in einen überlangen Ex-Machina (der Effekt, nicht der Film) ab.

      Insgesamt wüsste ich nicht, was man hätte besser machen können. Bleibe daher dabei, etwas weniger Laufzeit bzw. etwas strafferes Pacing hätten hier wirklich gut getan. Die Szene mit dem Bär in der Hütte war in Sachen Gore für mich etwas zu viel des guten und passte nicht so richtig zur eher ruhigen, fast schon melancholischen Atmosphäre des Films.

      Und so schließt sich ein weiterer Kreis, vor einigen Jahren stieß ich mal auf die Southern Reach Trilogie von JeffVandemeer die komplett im Jahr 2014 erschienen ist und ich damals schon Bock darauf hatte, die Reihe zu lesen. Darauf basiert Annihilation ja letztendlich. Unwahrscheinlich nochmal ne filmische Fortsetzung zu sehen, aber, wer weiß, vielleicht gibt Netflix irgendwann mal ne Serie in Auftrag. Hab mir die Complete Edition als Hardcover bestellt, macht nen guten Eindruck von der Qualität und wird demnächst gelesen.

      Der Film bekommt jedenfalls 7,5/10 Punkte von mir. Aber auch wieder ein Titel, der unmöglich uneingeschränkt empfohlen werden kann. Aber das war mal wieder für mich genau das richtige.
      "That's my gift to you, and remember: in German Gift means poison."
      - The Three Stigmata of Palmer Eldritch

      Zuletzt durchgespielt: Man of Medan 7/10, Tell Me Why 8/10, Touhou Luna Nights 7/10