Sonntagsfrage: Eure Highlights aus dem PlayStation Showcase?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • LightningYu schrieb:

      Star Wars KotoR Remake wäre noch ein Highlight für mich gewesen, bin aber wirklich Null freund davon das genau so ein Spiel (Zeit)Exklusiv für PS5 ist, absolut nicht - finde ich ähnlich Problematisch wie seinerzeits Tomb Raider für Xbox.


      Freue mich für die PS Only Spieler das die endlich in den Genuss von Alan Wake kommen, obwohl ich ehrlich zugeben muss das es mich immer noch irritiert das Remedy nicht Teil der Xbox Family ist. Ist ähnlich weird wie bei Insomniac (bevor es ja mittlerweile aufgekafut wurde).
      Ohne Sony würde es kein Remake geben. Sony trägt die gesamten Kosten des Spiels, daher ist es nicht verwerflich wenn es exklusiv ist. Es ist zudem nur Launch exklusiv und kommt dann immerhin noch auf den PC.

      Warum irritiert es dich das Remedy immer noch Multi ist?
      Ich verstehe nicht wie man sich wünschen kann das Multiplattform Entwickler auf eine Plattform gebunden werden. Anders als Remedy hat, Insomniac Games nur einmal mit Sunset Overdrive nur eine kleine Affäre mit Xbox gehabt und haben eigentlich immer nur für die Japaner entwickelt.
    • Project EVE fand ich mit Abstand am besten, auch weil es die größte Überraschung war es überhaupt mal wieder zu sehen. Es gibt ja heutzutage generell viel zu wenig Games in dem Genre, da kann man nur jedes Neue begrüßen. :3

      Ansonsten mochte ich noch Tiny Tina's Wonderland (mit Gimme Chocolate von Babymetal im Trailer xD) und die beiden Marvel Games von Insomniac, der Rest war ganz solide aber nichts was mich vom Hocker reißt. Ghostwire Tokyo und Deathloop fand ich damals beim Reveal richtig interessant, aber ingame sehen die beiden Spiele leider irgendwie total langweilig aus. Am schlechtesten fand ich Forspoken und natürlich schon wieder GTA V.

      Alan Wake ist eine absolute Kaufempfehlung für alle die es noch nicht kennen, auch wenn ich beim Trailer von dem Remaster nicht die bahnbrechenden Verbesserungen erkenne. xD

      Bastian.vonFantasien schrieb:

      Als der Typ am Ende seine eigene Showcase als obergeil lobte.

      Ich konnte nicht mehr. 8o 8o 8o
      Und den Coundtdown für die NEW UPDATES nicht vergessen, bestes Meme-Level wie die alte E3 Zeit schon. xD
    • Muss sagen das diese Playstation Direct ein bisschen komisch für mich war
      Alles was gezeigt wurde war wirklich gut, wie God of War, Spiderman und co. Aber so richtig überzeugt wurde ich irgendwie auch nicht
      Da ich Spiderman erwartet habe und God of War nicht gespielt hatte, haben die mich jetzt nicht so vom Hocker gehauen
      Star Wars war ganz nett, aber da gabs auch nur den Teaser, daher hat sich meine Freude in Grenzen gehalten
      Alles in allem eine Grundsolide Präsentation (8/10 Punkten) wo aber gleichzeitig mich nix vom Hocker gerissen hat und wo ich sagen würde:"Gott, ich freue mich so sehr auf Spiel XY, das wird sicher super!"
    • Mein einziger Vote ging an Tiny Tina' Wonderland ich war schon bei der 2k Präse sehr hyped drauf hätte aber nicht gedacht das es wirklich wieder nen 1:1 Borderlands Gameplay mit paar neuen Mechaniken wird.....HAB ICH SEHR BOCK DRAUF.

      Ansonsten war alles nett. Kotor Remake ankündigung war Richtig gut aber da bin ich mal eher aufs Gameplay gespannt. Wenn die die Tabletop Elemente rausnehmen und das nur noch nen Actiongeballer wird dann bin ich raus.

      Allan Wake und Guardians sind beide eh schon Vorbestellt da muss ich mich nicht groß hypen lassen.

      Project Eve,Ghostwire und Forspoken interessieren mich ebenfalls aber die sind noch so weit das man die nicht ganz Einschätzen kann.

      Wolverine und Spiderman 2 hätte man sich schenken können. Jeder weiss das ne Fortsetzung zu Spiderman nach den massiven Erfolg kommt aber das man hier nen kurzen Teaser bekommt mit ner 2023 ankündigung das hätte man sich echt sparen können. Das Game wird man nun auf den nächsten 5 Shows sehen können bevor es schlussendlich rauskommt. Ne Game Awards 2022 Ankündigung hätte wirklich gereicht.

      God of War war halt auch....nett. Aber das ist auch noch so lange hin.


      Im Großen und ganzen find ich solche shows mittlerweile echt mäh. Ich wäre sehr dafür das man dort nur noch Games zeigt die max 1 Jahr entfernt sind so das man auch nen bissl was zu zeigen kann und nicht Games die noch locker 2 Jahre brauchen.
      ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~
    • Was manche sich hier enttäuscht zeigen, nur weil wir (noch) nicht mehr Titel aus Japan für die PS5 sehen durften. Erinnert euch doch bitte mal zurück an die vergangene Zeit, als die früheren Playstation-Konsolen ihren Start gerade erst hinter sich hatten. Da gab es generell nicht viel, das direkt die Japanophilen unter uns angesprochen hatte (zumindest nicht in Europa). Die PS2 hatte diesbezüglich noch am meisten zu bieten, das war es dann aber auch schon.

      Meine Highlights sehen wie folgt aus, mal absteigend nach Interesse sortiert:

      - God of War Ragnarök
      - Forspoken
      - Projekt EVE
      - Alan Wake Remastered
      - KotoR Remake
      - Spider-Man 2
      - Wolverine
      - Guardians of the Galaxy

      Kein persönliches Interesse habe ich an Gran Turismo, aber es verdient dennoch eine Erwähnung, da es schon sehr gut aussieht. Der Rest ist so naja, wobei ich mir Tiny Tina sicherlich nochmal näher ansehe, denn Borderlands mag ich schon recht gerne und den Stil erkennt man auch sofort wieder. Wäre sehr cool, wenn es eben einen klassischen Loot-Slasher in genau diesem Look gäbe, also mit Schwert und Schild, statt dicken Wummen.

      Insgesamt war das eine gute Show mit den üblichen Höhen und Tiefen, was normal ist, da eben nicht jedes Spiel den persönlichen Geschmack trifft. Ich war absolut zufrieden und es hat sich gelohnt, wach zu bleiben.

    • Vincent Odessa schrieb:

      Ohne Sony würde es kein Remake geben. Sony trägt die gesamten Kosten des Spiels, daher ist es nicht verwerflich wenn es exklusiv ist. Es ist zudem nur Launch exklusiv und kommt dann immerhin noch auf den PC.
      Ich würde gerne mal Quellen davon sehen, im Internet finde ich nix dazu und liest sich für mich eher wieder wie ein typisches Fanboy verhalten wo man Sony verteidigt für sowas. Und die "Tatsache" das es Launch-Exklusiv ist zeigt eher das Sony sich mal wieder Zeit-Exklusivität erkauft hat, nicht das sie die Kosten des Spiels decken.

      Vincent Odessa schrieb:

      Warum irritiert es dich das Remedy immer noch Multi ist?
      Ich behaupte mal wirklich stark, eine Mehrheit der Leute assoziiert Remedy mit MIcrosoft dank der History derer Spiele wie eben Insomniac mit Sony. Deshalb irritiert es zu sehen das es nicht der Fall ist.

    • LightningYu schrieb:

      Vincent Odessa schrieb:

      Ohne Sony würde es kein Remake geben. Sony trägt die gesamten Kosten des Spiels, daher ist es nicht verwerflich wenn es exklusiv ist. Es ist zudem nur Launch exklusiv und kommt dann immerhin noch auf den PC.
      Ich würde gerne mal Quellen davon sehen, im Internet finde ich nix dazu und liest sich für mich eher wieder wie ein typisches Fanboy verhalten wo man Sony verteidigt für sowas. Und die "Tatsache" das es Launch-Exklusiv ist zeigt eher das Sony sich mal wieder Zeit-Exklusivität erkauft hat, nicht das sie die Kosten des Spiels decken.

      Vincent Odessa schrieb:

      Warum irritiert es dich das Remedy immer noch Multi ist?
      Ich behaupte mal wirklich stark, eine Mehrheit der Leute assoziiert Remedy mit MIcrosoft dank der History derer Spiele wie eben Insomniac mit Sony. Deshalb irritiert es zu sehen das es nicht der Fall ist.
      Spiele die nur normal zeitexklusiv sind, erscheinen normalerweise nicht mit dem Sony Interactive Entertainment Logo. Zudem ist Disney finanziell so angeschlagen dass es ihnen recht wäre wenn Sony die Kosten trägt. Wäre das nicht der Fall, dann wäre es jedenfalls komisch das SIE der Publisher ist. Momentan nichts als eine Schlussfolgerung von meinerseits.

      Zu Remedy: Das ist doch Schwachsinn zu behaupten man assoziiere den Entwickler mit Microsoft. Remedy war schon immer Multiplattform Entwickler, nur wegen zwei Exklusiv Titel (Quantum Break & Alan Wake) zu behaupten sie seien MS nah ist verdrehte Ansicht. Im Gegensatz zu dir wünsche ich mir nicht das Entwickler nur auf eine Plattform angekettet werden und beschimpfe andere nicht als Fanboy.
    • Absolutes Highlight und einzige Stimme bei mir:
      God Of War: Ragnarök
      Boah, ich krieg mich kaum ein! Ich bin so gehypt darauf! O.o
      Endlich geht es mit Kratos und JUNGE, auch unter anderem als Atreus bekannt, weiter! Diesmal wird es ein Day One Kauf, bzw. generell ein Kauf bei mir, denn den Vorgänger hatte ich mir von einem Bekannten ausgeliehen, nachdem ich zwei LPs mir antat in denen die Leute mich aufregten, weil sie alles in Kratos reinpumpten, JUNGE aber weitesgehend außen vor ließen und immer Schwierigkeiten im Kampf hatten. -.-
      Ach... ich schweife ab!

      Was ich zudem noch klasse fand:
      Tiny Tina's Wonderlands
      Ich habe mich echt weggeschmissen, bei dem Lied welches da im Trailer lief.
      Für Leute, die wissen wollen, welche Band das war - Babymetal mit Gimme Chocolate!
      Jedenfalls werde ich das Spiel mit meinem Schatz spielen, das ist entschiedene Sache!

      Project EVE
      Erinnert mich an Devil May Cry und Bayonetta - ist schon mal ein Kaufgrund! XD


      Spiele, bei denen Interesse besteht:
      Der ganze Marvel-Kram
      Guardians of the Galaxy, Spider-Man 2 und, auch wenn man nicht so viel gesehen hat, Wolverine, aber das möchte ich noch mit Vorsicht genießen.


      Spiele-Trailer, die mich ernüchtert haben:
      Forspoken
      Keine Ahnung, was ich vorher erwartet hatte, aber der Trailer konnte mich absolut nicht abholen.

      Ghostwire Tokyo
      Es wirkt für mich von mal zu mal mehr wie ein Grafikblender. Sry. -.-


      Und sonst so:
      Bei vielen besteht kein Interesse, außer bei Alan Wake. Da habe ich aber schon jemanden, der das für mich spielt. XD


      Der Mensch, der verurteilt ist, frei zu sein, trägt das ganze Gewicht der Welt auf seinen Schultern; er ist, was seine Seinsweise betrifft, verantwortlich für die Welt und für sich selbst.
      Jean-Paul Sartre