Battletoads und mehr: Nintendo liefert satten Rare-Nachschub für Switch Online

    • Offizieller Beitrag

    Im Rahmen des „Nintendo Direct: Partner Showcase“ lieferte man Rare-Nachschub für Nintendo Switch Online. Folgende Titel werden dem Abonnementdienst noch heute hinzugefügt:

    • Snake Rattle N Roll (Nintendo Entertainment System)
    • R.C. PRO-AM (Nintendo Entertainment System)
    • Battletoads in Battlemaniacs (Super Nintendo Entertainment System)
    • Killer Instinct (Super Nintendo Entertainment System)
    • Blast Corps (Nintendo 64)

    Für letzteren Titel benötigt ihr neben eines laufenden Switch-Online-Abonnements das zusätzliche Erweiterungspaket. N64-Spiele sind nur im Rahmen des Zusatzabos verfügbar.

    Rare-Nachschub für Nintendo Switch Online

    Bildmaterial: Nintendo

  • Erst hat ich die leise Hoffnung hier dreht es sich um einen Rare Replay port. Leider wurde die Hoffnung enttäuscht...

    Dennoch schön, dass paar Rare Spiele erhältlich werden, auch wenns nur fürs online Abo ist. Gerade Battletoads ist natürlich das große Highlight. Richtig cool, dass das kommt!

  • Erst hat ich die leise Hoffnung hier dreht es sich um einen Rare Replay port. Leider wurde die Hoffnung enttäuscht...

    Das war eigentlich klar. Nach der Nummer mit Goldeneye, wo man Nintendo zu Liebe schon den Mehrspieler auf der Xbox gekappt hat... für Nintendo schon ein toller Deal, damit kann man NSO richtig aufwerten, und Microsoft wird es sich schön bezahlen lassen.

  • Blast Corps wird heute Abend gleich mal angeschmissen. Das ist ewig her, dass ich das gespielt habe. Damals hats mir jedenfalls sehr gut gefallen.

    Gerade solche Schwere Spiele ist Rare (abgesehen von Banjo-Kazooie)

    Erst hat ich die leise Hoffnung hier dreht es sich um einen Rare Replay port. Leider wurde die Hoffnung enttäuscht...

    Dachte ich zumindest auch, aber es wird noch kommen. Rare Replay hab ich schon längst durchgespielt!

    banner05duk4o.png

    „Die Film-Soundtrack-ähnliche Musik wie in Spiel klingt ist für Spieler uninteressant geworden und dass

    Spielemusik sich nicht weiterentwickeln kann, wenn Komponisten nicht etwas anderes ausprobieren".


    -Nobuo Uematsu