Atelier Ryza: Gust enthüllt Pläne für eine lebensgroße Ryza-Statue für 25.000 US-Dollar

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Atelier Ryza: Gust enthüllt Pläne für eine lebensgroße Ryza-Statue für 25.000 US-Dollar

      Die abenteuerlustige Ryza aus Atelier Ryza: Ever Darkness & the Secret Hideout hat sich zu einem äußerst populären Charakter gemausert. Als Protagonistin des aktuellen und gleichzeitig erfolgreichsten Atelier-Ablegers konnte sie SpielerInnen und Fans aus aller Welt für sich gewinnen. Das ging natürlich auch nicht an Entwickler Gust und Publisher Koei Tecmo vorbei.

      Lebensgroße Ryza-Statue zu astronomischem Preis

      Das Momentum nutzend, schmiedeten die Verantwortlichen neue Pläne um die beliebte Nachwuchs-Alchemistin und diese gaben sie nun dem japanischen Magazin Famitsu gegenüber bekannt. Demnach sei eine lebensgroße Statue von Ryza in Planung, welche von Gust auch gleich auf einigen Bildern präsentiert wird.

      So ganz in trockenen Tüchern scheinen diese Vorhaben aber noch nicht zu sein. Das Unternehmen gab an, erst abzuwarten, ob eine entsprechende Nachfrage besteht. Sollten bis zum 30. August 2020 zehn Vorbestellungen eingehen, würde die Produktion eingeleitet. Nur zehn Vorbestellungen sollen ausreichen, um einen Produktionsstart zu rechtfertigen? Ja richtig und das kommt nicht von ungefähr. Eine Statue soll nämlich mit sage und schreibe 25.000 US-Dollar zu Buche schlagen. Dadurch wird sie wohl nur was für Atelier-Fans mit ganz tiefen Taschen.

      Ryza stürzt sich in ein zweites Abenteuer

      Ryzas Beliebtheit bei den SpielerInnen zieht aber nicht nur astronomisch teure Statuen mit sich. Als erstes Spiel der langjährigen Reihe erhält Atelier Ryza: Ever Darkness & the Secret Hideout eine nummerierte Fortsetzung. Atelier Ryza 2: Lost Legends & the Secret Fairy soll bereits im Winter dieses Jahres erscheinen. Erste Bilder, Videos und Details zu Ryzas zweitem Abenteuer gibt es auch bereits.

      via GoNintendo, Bildmaterial: Gust; Atelier Ryza 2: Lost Legends & the Secret Fairy, Koei Tecmo / Gust

    • Ja das ist schon echt teuer für eine lebensgroße Figur (was ja bei ihr trotzdem recht klein wäre). Zu dem finde ich diese X-Beine nie besonders schön an Statuen, sieht auch schon auf Bildern eher seltsam aus. Ich glaube etwas weniger Geld und man könnte das auch für deutlich mehr als zehn Leute verkaufen.
    • Ich dächte vor 2 Tagen auf Twitter gelesen zu haben das die Figur bereits für 26000$ verkauft wurde, stinkreich würde ich mir den Jux vielleicht wirklich gönnen einfach weil ich's dann könnte xD, aber als Ottonormalo nichts was man braucht oder drüber nachdenken sollte^^'
      Finds aber krass das Ryza so eingeschlagen ist wo die Reihe vorher kaum noch jemanden gejuckt hat, was Charakter Design halt doch manchmal ausmachen kann
    • Neu

      Die X-Beine sehen echt bisschen komisch aus. Gerade halt für ne Figur. Sieht immer bisschen so aus, als müsste sie mal dringend auf die Toilette.
      Aber dass die Jacke auf dem Stab liegt, ist ein cooles Detail.

      Ich bin ja keine, die auf diese Fanservice- oder Fetisch-Designs steht (find sowas eher zum Augenrollen tbh), aber Ryza gefällt mir ziemlich gut, weil ihr Körperbau sehr natürlich (für Anime-Figur-Verhältnisse) wirkt und dadurch für mich einfach stimmig aussieht. Diese News hat mich gerade daran erinnert.