Netflix kündigt The Witcher: Blood Origin an, eine Prequel-Serie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Netflix kündigt The Witcher: Blood Origin an, eine Prequel-Serie

      Trotz des Mega-Erfolgs des Franchises kommt das etwas überraschend. Netflix hat eine Prequel-Serie zu The Witcher angekündigt! The Witcher: Blood Origin entsteht dabei losgelöst von der eigentlichen Netflix-Serie des Hexers und spielt 1.200 Jahre vor den Ereignissen rund um Geralt von Riva. Damals „verschmolzen die Welten von Monstern, Menschen und Elfen zu einer“ und es entstand der erste Hexer.

      Ein sehr interessantes Szenario also. Doch bis Witcher-Fans die 6-teilige Serie sehen, wird es wohl noch eine Weile dauern. Produziert wird The Witcher: Blood Origin von Declan de Barra, der bereits an einem Drehbuch der Witcher-Serie beteiligt war. Auch Witcher-Showrunnerin Laura Schmidt Hissrich ist dabei. Zum Cast gibt es noch keine Details, auch noch nicht zum Sendetermin.

      Zweite Staffel ist in Produktion

      Unterdessen ist die zweite Staffel zur Witcher-Serie bereits in Produktion, wie im Februar bestätigt wurde. Die Ausstrahlung der insgesamt neun Folgen ist jedoch auch erst für das kommende Jahr geplant. Auch Vesemir ist dann mit dabei, der von Kim Bodnia gespielt wird. Darüber hinaus befindet sich auch noch ein Anime-Film zu The Witcher in Produktion. Auch er wird bei Netflix an den Start gehen und widmet sich ebenfalls Geralts väterlichem Freund Vesemir.

      Von der Videospielfront gab es zuletzt ebenfalls Berichtenswertes. Das Mega-Franchise knackte den Meilenstein von 50 Millionen verkauften Einheiten weltweit. Da ist es auch wenig verwunderlich, dass man bei CD Projekt RED inzwischen mit einem kleinen Entwicklerteam an The Witcher 4 arbeitet, von dem man natürlich nicht weiß, ob es so heißt. Auch wenn bei CDP derzeit natürlich alles noch im Schatten von Cyberpunk 2077 steht, mit The Witcher gehts sicher weiter.

      Bildmaterial: The Witcher 3: Wild Hunt, CD Projekt RED

    • Ich hoffe echt die übertreiben es jetzt nicht zu sehr... Ne Vorgeschichte, ne zweite Staffel und ein Anime... das schon sehr viel... Die Leute könnten sehr schnell sehr übersättigt werden.
      Davon abgesehen könnte die Vorgeschichte sehr cool werden. Potential hat es jedenfalls, wenn mans nicht in den Sand setzt. Ich bin jedenfalls gespannt was draus wird^^
      "Evil? I´ve got a Newsflash for ya Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Fremde Erde ist nur fremd, wenn der Fremde sie nicht kennt"

      "Reality is merciless"

      Homepage

    • Weird schrieb:

      Die Leute könnten sehr schnell sehr übersättigt werden.

      So wie man es macht, macht man es eigendlich recht perfekt. Sowohl Prequel aös auch Anime sind beides nur Geschichten aus dem Witcher Universum sprich Geralt und Ciri stehen nicht im Mittelpunkt. Dementsprechend verpasst man auch nichts wenn man beides Auslässt und kann so eine Übersättigung entgehen....und wer halt nicht genug bekommt schaut einfach alles ;)
      ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~