Card-en-Ciel: Deckbuilder mit ganz besonderen Karten erscheint im Oktober weltweit

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Inti Creates hat den konkreten Veröffentlichungstermin zu Card-en-Ciel bekannt gegeben. Das neue Roguelite-Deckbuilding-RPG wird digital am 24. Oktober auf allen Plattformen erscheinen.

    Angesichts des Titels keine Überraschung: Karten spielen eine große Rolle. Ihr schlüpft in die Rolle von Spieldetektiv Neon und sammelt und kämpft mit über 300 Karten in einem Deckbuilding-RPG. Durchquert mehr als 10 Dungeons, sammelt, was das Zeug hält und schaltet neue Techniken frei.

    Spezielle „Muse-Karten“ scheinen besonders erstrebenswert, fügen sie dem Kampf doch eine neue Ebene hinzu: Mit mächtigen Liedern könnt ihr dann im Kampf „attackieren“ – mehr als 50 Gesangsstücke sollen enthalten sein.

    Zu den neu angekündigten Features gehören mehrere Schwierigkeitsstufen, ein spezieller Dungeon für Fortgeschrittene, Online-PVP-Modi und täglich neue Missionen. Inti-Creates-Fans dürfen sich freuen, zahlreiche Charaktere aus Spielen des Entwicklers zu finden.

    Neuer Gameplay-Trailer:

    Bildmaterial: Card-en-Ciel, Inti Creates

  • Inti Creates ist generell nicht für große Titel bekannt gewesen. Bis auf Azure Strike Gunvolt, Gal Gun und Blaster Master fallen mir keine >großen< Reihen des Studios ein.

    Der neue Titel sind interessant aus, ein Kauf wird jedoch vom Preis abhängig sein, obwohl die Multiplayer Komponente seinen gewissen Reiz hat und bis auf YuGiOh mir kein anderes Spiel einfällt (Shadowverse mal ausgenommen).

  • Ich habe schon eine kleine Träne vergoßen, als ich das Spiel sah. Als großer Battle Network/Star Force Fan bin ich da sofort dabei. Das nehme ich (trotz vieler Fanprojekte) etwas persönlicher/offizieller, da Inti Creates auch aus ehemaligen Capcom Entwicklern besteht. Das buchen wir einfach ab als geistiger Nachfolger und schon sind wir alle glücklich.