JPGAMES.DE: Kevins Spiele des Jahres 2023

    • Offizieller Beitrag

    Wieder einmal neigt sich ein Jahr dem Ende zu und das Team von JPGames.de will euch nun zum insgesamt neunten Mal seine Spiele des Jahres präsentieren. Täglich werden bis zum 31. Dezember daher einige Teammitglieder ihre Favoriten des Jahres 2023 sowie die am heißesten erwarteten Titel des nächsten Jahres vorstellen – heute ist Kevin (Koji) an der Reihe.

    Kevins Spiele des Jahres
    Platz 3: Star Ocean: The Second Story R

    Auf dem dritten Platz landet in diesem Jahr das Remake „Star Ocean: The Second Story R“. In dem Remake dieses alten Klassikers steckt sehr viele Liebe zum Detail. Da der erste Teil im Westen auch lange nicht erhältlich war, war der zweite Teil mein erstes Star Ocean, welches ich damals noch auf der PlayStation 1 gespielt habe. Einfach Nostalgie pur, aber gleichzeitig macht das Remake einen erfrischenden Eindruck. Ich glaube, beim Grafik-Stil scheiden sich die Geister, aber ich fand ihn wirklich super. Ein wirklich tolles Remake, was mich wieder einige Stunden an die Spielkonsole binden konnte. Wenn man sich vor allem früh mit dem Crafting-System auseinandergesetzt hat, dann wirkt der Schwierigkeitsgrad allerdings doch etwas absurd einfach, sodass man sich etwas zurückhalten musste. Ich habe mich aber dennoch sehr gefreut, dass Square Enix den zweiten Teil für aktuelle Konsolen nochmal in den Westen gebracht hat.

    Platz 2: Xenoblade Chronicles 3: Die erlöste Zukunft
    Eigentlich bin ich nicht so der DLC-Zocker, für mich ist ein Spiel nach dem Durchspielen in der Regel abgeschlossen und dann war’s das auch. Meist muss man sich nach Monaten, wo man das Hauptspiel gespielt hat, wieder in die Mechaniken einarbeiten und das dann nur für ein paar Stunden DLC. Ich hab mich aber vor allem dieses Jahr dabei erwischt, wie ich doch den ein oder anderen DLC mitgenommen habe. Aber ich empfand den DLC von Xenoblade Chronicles 3 „Die erlöste Zukunft“ einfach als grandios. Das Studio weiß einfach, wie man ordentliche DLCs macht. Preis/Leistung stimmen hier auch definitiv überein. Der DLC hatte von so ziemlich allem etwas: Zwar das gleiche Kampfsystem, aber mit ein paar Abwandlungen, eine spannende Geschichte und sogar Cameo-Auftritte, die mich sehr gefreut haben. Da hab ich dieses Jahr schon durchaus schlechtere DLCs gespielt, von daher würde ich Die erlöste Zukunft definitiv auf meinem zweiten Platz sehen.
    Platz 1: Final Fantasy XVI

    Ich glaube, das überrascht wenige, denn der 16. Teil eines so erfolgreichen Videospiel-Franchise wird sicherlich öfters in Top-Listen auftauchen. Mir hat es natürlich auch sehr gut gefallen, auch wenn es bei mir immer sehr knapp wird, da ich ohnehin nicht immer auf viele aktuelle Spiele im Jahr komme. Dennoch kann ich ganz klar sagen, das Final Fantasy XVI meine verdiente Nummer 1 dieses Jahr ist. Man hat einfach viele Jahre auf das Erscheinen dieses Spiels hingefiebert. Ein wirkliches Highlight waren die Story mit dem unverkennbaren Game-of-Thrones-Touch (ich habe die Serie geliebt) und auch die immersiven Esper-Kämpfe. Das Spiel hatte in jedem Fall eine kinoreife Inszenierung. Aber wo Licht ist, da gibt es auch Schatten. Meine Spielerfahrung ein bisschen getrübt haben die wenigen RPG-Elemente und auch das Kampfsystem; zumindest die normalen Kämpfe haben bei mir irgendwann ihren Reiz verloren. Besonders im Lategame setzt man doch eigentlich nur ein Standard-Repertoire ein, was halt gut funktioniert. Ob im Kampfsystem oder Crafting, generell hätte ich mir mehr Abwechslung gewünscht. Der erste DLC konnte hier leider auch nicht viel reißen. Ich bin gespannt, ob der zweite DLC das Ruder hier nochmal rumreißen kann. Im Großen und Ganzen hat das Spiel aber meine Erwartungen dennoch erfüllt.

    Most Wanted 2024

    2024 wird ein sehr spannendes Jahr. Eigentlich gar nicht so einfach, aber ich denke, am meisten erwarte ich den zweiten Teil des Final Fantasy VII Remakes, „Final Fantasy VII Rebirth„. Glücklicherweise erscheint es aber ja auch schon im Februar, somit ist die Wartezeit nicht mehr ganz so lange. Des Weiteren bekommen wir im April mit Eiyuden Chronicle endlich den geistigen Nachfolger der berühmten Suikoden-Reihe.

    Ich habe das Spiel selbst auf Kickstarter unterstützt und bekomme die Retail-Version für PS5. Ich bin sehr gespannt. Apropos Retail, zwar kein neues Spiel im nächsten Jahr, aber bereits im Januar erscheint der diesjährige Game-Award-Sieger Baldur’s Gate 3 als physische Version. Das Spiel hat doch sehr viel Aufsehen erregt, daher konnte ich nicht widerstehen. Zwar mittlerweile noch mit etwas Skepsis verbunden, aber dennoch für nächstes Jahr ein Must Play ist Granblue Fantasy: Relink. Leider hat mich die Demo auf der diesjährigen Gamescom noch nicht ganz überzeugt, aber was noch nicht ist, kann ja noch werden. In diesem Sinne freue ich mich auf jeden Fall auf ein gamereiches Jahr 2024!

    Das gesamte Team von JPGames wünscht euch einen guten Rutsch und ein frohes neues Jahr 2024!

    Bildmaterial: Square Enix, Monolith Soft / Nintendo

  • Auch sehr interessante Liste. Star Ocean 2 kann ich absolut nachvollziehen, Qualitätsmäßig eines der besten remastered die es gibt und auch Gameplaytechnisch mit crafting etc. echt stark. Für mich haben leider die Story und Charaktere (abseits von rena und claude) das Spiel ein runtergezogen bzw. hatte ich nach den ganzen Aussagen wie es mit abstand das beste Star Ocean ist einfach zu hohe Erwartungen. Aber da legt ja jeder seine Prioritäten anders.

    Bei FF16 bin ich absolut bei dir, für mich auch das beste Spiel des Jahres. Wenn ich wieder an die Inszenierung, Story und Charaktere denke bekomme ich jetzt noch Gänsehaut wie gut das war. Auch das dlc hatte mir sehr gefallen, da ich zu einem nicht so hohe Erwartungen hatte, da es sich hier um ein Square dlc handelt und die waren noch keinem Spiel überragen und zum andern fand ich den Endkampf so spaßig das sich die 10€ mehr als gelohnt hatte. Ich freue mich jetzt auch schon sehr auf das 2. dlc, aber ich sage vorher schon erwartet nicht zu viel von dem, vor allem in Richtung Änderung in rpg oder gameplay Elemente. Das Ding wird genauso wie das Hauptspiel sein, also epischer Bosskampf und gute Story nur halt in 10h.

    Gespielt 2024 Part 1