Anonymous;Code erscheint in einem Jahr, jedoch nicht mehr für PlayStation Vita

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anonymous;Code erscheint in einem Jahr, jedoch nicht mehr für PlayStation Vita

      Am Wochenende gab es auch Neuigkeiten zu Anonymous;Code aus der „Science Adventure“-Serie. Einst im März 2015 angekündigt, soll die Visual Novel in Japan nun im Herbst 2021 erscheinen. Die lange Entwicklungszeit hat auch zur Folge, dass die Version für PlayStation Vita gestrichen wurde, man setzt bei Mages und Chiyomaru Studio nun ganz auf PlayStation 4 und Nintendo Switch. Einen neuen Trailer gibt es auch, welcher neue Einblicke liefert.

      Mit Anonymous;Code sollen die noch offenen Fragen der „Science Adventure“-Serie beantwortet werden. So sollen Charaktere aus früheren Ablegern wieder einen Auftritt haben.

      Simulationen rekursiv

      Die Visual Novel spielt im Jahr 2037 und beschäftigt sich mit dem „Earth Simulator“, der von einem Computer namens „Gaia“ kreiert wurde. Nachdem die Menschheit erfolgreich Menschen auf einer „anderen Erde“ erschaffen hat, die sich innerhalb des Computers befinden, entwickelt diese Menschheit schon bald ihren eigenen „Earth Simulator“. Diese Entwicklung bringt die Menschheit dazu, ihre eigene Existenz zu hinterfragen.

      Anonymous;Code befindet sich für PlayStation 4 und Nintendo Switch in Entwicklung und soll im Herbst 2021 erscheinen.

      via Gematsu, Bildmaterial: Anonymous;Code, Mages, 5pb., Chiyomaru Studio

    • Nicht mehr für Vita ist denke ich verständlich. Gab ja auch so manchen Kickstarter, wo man etwas für alte Plattformen ankündigt aber da muss man ehrlich sein, dass es einfach nichts wirklich bringt, zu Mal man mit der Switch ja einen anständigen Handheld hat, der einfach das beste vereinigt. Ich hoffe sehr, A;C wird so schnell in den Westen gebracht wie die anderen Titel mittlerweile. Man scheint hier echt momentan hinterher zusein, es geht ja Schlag auf Schlag. Es fehlt eigentlich nur Chaos;Head Noah, Love Chu Chu und Occultic;Nine (wobei das wohl nicht mal die japanischen Fans richtig mögen). In den letzten 24 Monaten hat man aber echt Tempo gemacht, wenn auch gut Spähne geflogen sind aber dafür hat man zum Glück auch das Comittee of Zero für die Patches.
    • Das Science Adventure Universum ist ja riesig und auch ich habe wirklich lange auf Neuigkeiten zu Anonymous;Code gewartet. Das Spiel wurde einmal angekündigt und ich glaube nach dieser einmaligen Ankündigung vor über 5 Jahren hat man auch nie wieder was von dem Titel gehört bis auf die kleine Erwähnung, dass das Spiel auch noch für Switch erscheinen wird was jetzt keine so große Überraschung ist, da glaube ich aus der Reihe mehr oder weniger alle Titel außer Chaos;Head und Chaos;Child erschienen sind.

      Am seltsamsten ist und bleibt für mich Occultic;Nine, was aber auch eher an der Arbeitsweise von Chiyomaru liegt. Er selbst weiß nicht mehr, als was Occultic;Ninte so wirklich angefangen hat. War es die Idee für einen Anime? Oder doch eher die Light Novel Reihe oder vielleicht doch die Visual Novel? Letztere wohl eher nicht, da die als letztes kam und auf bereits bekanntem Material basiert. Ich selbst hätte nichts dagegen wenn zum Beispiel die Visual Novel zu uns kommen würde, viel mehr würde ich mir aber wünsche, dass die Light Novel Reihe einmal weitergehen wird. Der Anime kann ja wirklich nur als extrem halbgar bezeichnet werden. In 12 Episoden musste man so viel Content wie möglich packen und besonders gegen Ende fühlte es sich dann an, als würde man die Serie in einem Zeitraffer schauen. Ein extrem unbefriedigendes Ende. Die Romane folgen in etwa dieser Story aus dem Anime, allerdings wie gewohnt ausführlicher und auch mit brandneuen Abschnitten.

      Zudem kommt ja noch hinzu, was im Science-Adventure Universum sich in der realen Welt abspielt und was Fiktion ist. Occultic;Nine spielt sich in der realen Welt ab während Steins;Gate in der Welt der Charaktere ein beliebtes Multimedia-Franchise ist, also auch für sie völlig fiktiv. Anonymous;Code soll unter anderem auf Occultic;Ninte eingehen während das neue Steins;??? sich vermutlich eher um das fiktive Universum kümmern könnte.

      Bis heute habe ich leider noch nicht wirklich so den Zugang zu Steins;Gate 0 bekommen, weil auch das für mich irgendwie alles eher in die Kategorie "Musste das wirklich sein?" fällt. Der Erstling war nahezu perfekt und es hätte da nichts weiteres an neuen Ablegern gebraucht. Steins;Gate 0 selbst basiert ja ebenfalls größtenteils auf Light Novels von Chiyomaru, demensprechend kurz soll auch das Spiel sein. Vielleicht werfe ich später mal meine Vita an und spiele weiter. Wobei mich auch etwas die Elite Version nun reizt, da ich so auch das erste Steins;Gate durchgespielt habe. Hinzukommt, Steins;Gate 0 besitzt eh keine Artworks von Huke mehr, weshalb ich mit den neuen Artworks nie so ganz warm wurde.

      Bin gespannt wie man Steins;Gate 0 Elite umgesetzt hat. Bei Steins;Gate Elite hatte man da ein paar ganz coole Tricks auf Lager um das auszugleichen was man im Anime nicht sieht, was einfach massiv viel ist und ich immer noch denke, würde ich nur den Anime von Steins;Gate kennen hätte mich die ganze Story längst nicht so gepackt. Unter anderem wurden für die Elite-Version sämtliche Endings animiert, die alle im Anime fehlten. So etwas würde ich mir auch für 0 Elite wünschen.