Devil May Cry 3 Special Edition ermöglicht nahtlosen Übergang zwischen Kampfstilen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Devil May Cry 3 Special Edition ermöglicht nahtlosen Übergang zwischen Kampfstilen

      Die Videobotschaft von Matt Walker bei Twitter haben nicht wenige Fans nach der Ankündigung der Spezial-Direct zu Super Smash Bros. Ultimate als Teaser für einen spielbaren Dante im Fighter verstanden. Dem war nicht so, wie wir wissen. Stattdessen kündigte Capcom ein neues Feature für Devil May Cry 3 Special Edition an, die kommende Nintendo-Switch-Umsetzung des Spiels. Weitere neue Features werden am 30. Januar und am 13. Februar präsentiert.

      Heute geht es erstmal um die neue „Seamless Style Switch Option“, mit welcher der Kampfstil im Handumdrehen und nahtlos gewechselt werden kann. Diese neue Funktion soll „flüssigere Kampfoptionen“ und „aufregende neue Kombinationen“ bieten. Spieler können auf diese Weise übergangslos zwischen den sechs Kampfstilen hin- und herwechseln.

      Devil May Cry 3 ist ein Prequel der ikonischen Action-Serie und präsentiert einen jüngeren Dante, Jahre vor den Ereignissen von Devil May Cry. Die Handlung enthüllt Dantes Erlebnisse bis zum ultimativen Showdown gegen seinen Zwillingsbruder Vergil, der eine Pforte in das Reich der Dämonen öffnen will. Dante muss sein Schwert Rebellion und seine Pistolen Ebony und Ivory einsetzen, um Vergil zu stoppen und zu verhindern, dass die Welt von Dämonen überrannt wird. Auf dem Weg werden Spieler Hintergründe zu vielen Aspekten der Serie lernen, etwa der ersten Begegnung mit Lady, den Ursprüngen von Dantes Shop und sogar dem Namen der Reihe selbst.

      Devil May Cry 3 Special Edition erscheint am 20. Februar 2020 für Nintendo Switch. Die Special Edition bietet „das komplette Paket“, also auch Vergil als spielbaren Charakter und die 9.999 Stockwerke des Bloody-Palace-Überlebensmodus.

      Hierzulande erscheint das Spiel nur digital. In Japan gibt es eine Handelsversion der ersten drei Spiele. Aber Vorsicht: für Sammler eine Mogelpackung!

      via Capcom, Bildmaterial: Devil May Cry 3 Special Edition, Capcom

    • Ähm, nette neue Funktion?
      Keine Ahnung was ich davon aber halten soll. Macht diese Funktion das Spiel nicht viel zu einfach?
      Der Kniff an der Sache, dass man sich vorher entscheiden "musste" welchen Stil man "brauchte" war doch der Reiz an dem Ganzen.
      Okay, vielleicht beim Blutigen Palast auf eine Art praktisch, aber dennoch will mir das nicht ganz recht gefallen.
      Oje!


      Der Mensch, der verurteilt ist, frei zu sein, trägt das ganze Gewicht der Welt auf seinen Schultern; er ist, was seine Seinsweise betrifft, verantwortlich für die Welt und für sich selbst.
      Jean-Paul Sartre
    • Valevinces schrieb:

      Ähm, nette neue Funktion?
      Keine Ahnung was ich davon aber halten soll. Macht diese Funktion das Spiel nicht viel zu einfach?
      Oh nein, oh nein nein nein. Das Ding ist ein absoluter Game Changer und führt dazu, dass Combos deutlich umfangreicher, komplizierter und facettenreicher werden. Ich übertreibe es wirklich nicht wenn ich sage, dass damit DMC3 zu einem ganz anderen Spiel wird. Die PC Gemeinschaft hatte das Ding längst als Mod drin und was die an Performance an den Tag legen ist entweder viel zu schwer oder gar nur durch TAS Tools möglich. Umso saltier bin ich als nicht-Switchbesitzer, dass das potenziell für immer exklusiv bleibt. Und das ist auch nur eines der 3 neuen Features die sie angekündigt haben. Was für ein Start...

      Ganz ehrlich, wie oft ich immer danach gekräht habe Bonusinhalte für HD Remasters/Ports zu kriegen, wie oft ich dafür belächelt wurde und wie oft ich feuchte Träume von solchen Wunschdenken hatte.... UND JETZT IST ES ENDLICH SOWEIT FÜR EINES MEINER ALL-TIME FAVORITES UND ICH DARF NICHT AUF DEN GENUSS DAZU KOMMEN?

      Leute, es hat Spaß gemacht aber ich gehe jetzt weinen
      Wie ändere ich überhaupt meine Signatur?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FinalFantasyBlade ()

    • Eine der Argumente die ich mal gehört habe, war das man das Spiel mit jeder Konfiguration die man mag durchspielen kann. Wobei ich mir da selber nicht so sicher bin, da ich mich an diese eine Stelle erinnern kann, wo Stacheln in einem langen Flur in bestimmten Intervallen auf einen zukommen. Da hatte capcom ganz sicher die Intention den Spieler die Vorteile von quicksilver auszuprobieren zu lassen. Ich hatte daran damals erst gar nicht gedacht und mich irgendwie dumm mit trickstar durchgewurschelt, aber ich wüsste nicht wie man da mit sm oder gunsliger durkommen könnte...


      Ich könnte mir echt vorstellen, das Spiel für die switch zu kaufen. Vor allem hatte ich es ja nur in der normalen Fassung ein einziges Mal durchgezockt. Also kein Vergil und den "normalen" Schwierigkeitsgrad als Hard eingestuft. Von daher hätte ich also sogar eine Menge content die ich nicht mal so kenne.
      Gerade weil mich dmc5 leider kälter gelassen hat als ich es zugeben mag, würde mir das Spiel mal wieder eine spaßige hack n Slash Erfahrung bieten.