eFootball 2022 von Konami erlebt ein Launch-Desaster

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • eFootball 2022 von Konami erlebt ein Launch-Desaster

      Ab heute ist eFootball 2022 verfügbar. Mit eFootball will (wollte) Konami so etwas wie einen letzten Angriff auf den ewigen Kontrahenten FIFA unternehmen. Ein neues Free-to-play-Konzept, ein neuer Name. Alle PES-Fans, die in eFootball irgendwelche Hoffnungen gesetzt haben, erlebten heute jedoch ein böses Erwachen.

      Das zumindest lassen Rückmeldungen in Social Media und bei Steam erahnen. Bei Steam hagelt es negative Bewertungen, SpielerInnen kritisieren die Physik-Engine, die Animationen und das Zweikampfverhalten der Fußballspieler. Das ganze Spiel.

      Aktuell sind nur 9 % aller Rezensenten bei Steam überzeugt. Damit ist eFootball 2022 laut VGC das am schlechtesten bewertete Steam-Spiel. Aller Zeiten. Das Rennspiel Flatout 3 hatte diesen Negativrekord mit 15 % bisher inne.

      Reaktionen in Social Media von Enttäuschung bis Humor

      In den sozialen Medien reichen die Reaktionen von Enttäuschung bis hin zu schwarzem Humor. Ein Nutzer vergleicht Messis Gesicht aus FIFA mit dem eingescannten Gesicht von Messi in eFootball. Und das ist in einer Animation, sagen wir mal, entgleist.

      Ein anderer zeigt ein Video, in dem Ansu Fati wie Naruto rennt. Olaf Bleich hat eine neue Defensivtaktik ausgemacht. Die sogenannte passive Verteidigung. Es gibt zahlreiche weitere Beispiele. Bei manchen kann man gar nicht mehr sagen, ob sie tatsächlich aus dem Spiel stammen, oder eFootball-SpielerInnen sich lustig machen.

      In der Pressemeldung zum Launch verweist die PR darauf, dass es sich bei der heutigen Veröffentlichung um Version 0.9 handelt. Diesen Hinweis möchten wir also gerne noch an euch weitergeben. Ob Konami sich mit der frühzeitigen Veröffentlichung – nämlich vor FIFA – einen Gefallen getan hat?

      Im Herbst erscheint eFootball 2022 in Version 1.0 und soll dem Spiel zahlreiche neue Inhalte hinzufügen. Mal sehen, wie viele SpielerInnen dann nochmal hereinschauen.

      Bildmaterial: eFootball, Konami

    • PES ist kaum noch eine alternative zu FIFA, Metal Gear ist nicht mehr das was es einmal war, die Yu-Gi-Oh Lizenz wird in den Schmutz gezogen und nur dumme Kartenspiele entwickelt. Also mit den Hauptreihen des Publishers steht es derzeit nicht gut. Da kannste die gleich outsourcen und andere entwickeln lassen. Warum nicht mal so ein grandioses Yu-Gi-Oh entwickelt im Style von Bandai Namco. Die haben Erfahrung mit Anime-Games. Nein immer ein stupides Brett mit ein paar Effekten.

      Tut mir leid aber Konami hält sich nur noch über Wasser. Die News bestätigen meine Ansicht.