Megadimension Neptunia VII erscheint für Nintendo Switch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Megadimension Neptunia VII erscheint für Nintendo Switch

      Compile Heart hat bekannt gegeben, dass Megadimension Neptunia VII für Nintendo Switch erscheinen wird. Schon am 19. März 2020 steht der Titel im Nintendo eShop zum digitalen Download bereit. Eine Handelsversion ist offensichtlich nicht geplant. Megadimension Neptunia VII erschien schon im April 2015 in Japan für PlayStation 4 und ein Jahr später im Westen. Im Juli 2016 folgte eine PC-Version.

      Im Mai 2018 erschien dann die verbesserte Fassung Megadimension Neptunia VIIR im Westen für PlayStation 4, später auch bei Steam. Warum Compile Heart nicht diese Fassung portiert, ist unklar. Aber es wird wohl seine Gründe haben, denn VIIR läuft mit einer anderen Engine als das Original.

      G.C. 2015: Gamindustri erlebt eine unsichere Saison, die als „CPU Shift Period“ bezeichnet wird. In dieser Zeit herrschen soziale Unruhen. Die Bewohner werden beunruhigt und versuchen, die Göttinnen zu ersetzen, um ihre Herrschaft zu beenden.

      In dieser kritischen Zeit, die Planeptune erlebt, verschwinden Neptune und Nepgear auf mysteriöse Weise. Ihr Ziel ist eine abweichende Welt, die kurz vor einem katastrophalen Ende steht und „Zero Dimension“ genannt wird. In dieser Dimension treffen sie auf die letzte verbleibende CPU, Uzume Tennouboshi, die einsam ihren tapferen Kampf gegen das gigantische Übel „Dark CPU“ austrägt.

      via Gematsu, Bildmaterial: Megadimension Neptunia VII, Idea Factory / Compile Heart

    • Brandybuck schrieb:

      Im Mai 2018 erschien dann die verbesserte Fassung Megadimension Neptunia VIIR im Westen für PlayStation 4, später auch bei Steam. Warum Compile Heart nicht diese Fassung portiert, ist unklar. Aber es wird wohl seine Gründe haben, denn VIIR läuft mit einer anderen Engine als das Original.

      Das dürfte daran liegen, dass VIIR völliger Müll war. Die Grafik war ein Downgrade und es fehlte Content aus dem Original. Keiner weiß, was man da damals mit erreichen wollte. Zu den VR-Features kann ich selbst nichts sagen aber ich hatte die Version kurz für den PC und genau so schnell wurde sie wieder umgetauscht. Denke, die meisten werden hier sehr froh sein, dass es die normale Version ist. Und VR hat die Switch sowieso nicht. Zumindest nicht im klassischen Sinne.

      Gibt es schon einen Preis? Vermute, hier will man wie bei Fairy Fencer F nochmal ordentlich abgreifen. Da ich das Spiel nicht mehr gekauft habe nach VIIR ist es so ein typischer Sale-Titel sofern man Megadimension nicht direkt zu einem enorm sympathischen Preis veröffentlicht.

      "Hey, was ist der Sinn des Lebens?"
      "Liebe"
      "Es gibt keine Hoffnung für uns, wir sollten alle Selbstmord begehen" - Gaspar Noé

      Zuletzt durchgespielt: Call of Cthulhu: 6/10, The World Ends With You Final Remix: 8/10, GTA V: 8,5/10