Tokyo Dark: Remembrance ist nun auch für PS4 erhältlich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tokyo Dark: Remembrance ist nun auch für PS4 erhältlich

      Ab heute ist Tokyo Dark: Remembrance nun auch im PlayStation Store für PlayStation 4 erhältlich. Dank Publisher UNTIES und Entwickler Cherrymochi könnt ihr euch zur neuen Version unten einen passenden Trailer anschauen. Der Preis beträgt 17,99 Euro und es gibt neben englischen auch deutsche Texte auch eine komplette japanische Sprachausgabe. Seit dem 7. November ist der Titel bereits für Nintendo Switch erhältlich.

      Für PC-Steam ist Tokyo Dark schon seit langer Zeit erhältlich, die neuen Konsolenversionen erhalten den Beinamen „Remembrance“. Inhaltlich bieten die Konsolenversionen alles, was die PC-Version zu bieten hat. Zusätzlich gibt es „neue Inhalte“ und „neue Endings“. Spielerisch vermischt Tokyo Dark Elemente aus Visual Novels und Point-and-Click-Adventures.

      Einführung aus dem PlayStation Store

      Legenden zufolge gibt es eine Tür tief unter der Kanalisation von Tokio. Alle, die hindurchgehen, sind für immer verloren. Detective Itos Partner wird vermisst. Erkunde Tokio & enthülle die Finsternis, die sich unter den Straßen verbirgt. In diesem Abenteuer wird Itos Verstand grundlegend infrage gestellt.

      Entscheidungen beeinflussen Spielverlauf

      Wie in zahlreichen modernen Adventure-Spielen wird euren Entscheidungen auch in Tokyo Dark ein hoher Stellenwert zugewiesen. In der Rolle des Detective Ito wirkt sich jede Entscheidung und Tat des Spielers auf den geistigen Zustand des Protagonisten aus, was wiederum unterschiedliche Möglichkeiten eröffnet, die bei der Suche des verschwundenen Partners helfen. Dabei zeichnet das sogenannte S.P.I.N.-System (Sanity (geistige Gesundheit), Professionalität, Investigation, Neurosen) alle Entscheidungen auf und passt das Verhalten und die Interaktionsmöglichkeiten anderer Charaktere an.

      via Gematsu, Bildmaterial: Tokyo Dark: Remembrance, UNTIES / Cherrymochi, Mebius

    • Neu

      Hm weiß nicht so recht. Vom Trailer her sieht das Spiel sehr langsam aus. Sowas kann mich schnell in den Wahnsinn treiben...
      Ich denke, ich gebe da The House in Fata Morgana den Vorzug, wenn ich mir was Neues hole ^^
      Tokyo Dark holt mich da nicht so richtig ab, auch wenn ich etwas mehr Abwechslung im Gameplay durchaus präferiere.