Final Fantasy VII Trilogie: Ihr werdet im Luftschiff Platz nehmen, aber müsst euch gedulden

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Final Fantasy VII Rebirth ist gerade noch in den Startlöchern, da gibt der dritte – noch unbenannte – Eintrag in die groß angelegte Remake-Trilogie Fans bereits Grund zur Freude. Der Abschluss der Trilogie soll nämlich mit einem beliebten Element des Originals aufwarten: Reisen via Cids treuem Luftschiff, Highwind.

    Luftschiffe spielen in der „Final Fantasy“-Serie bekanntlich immer wieder eine prominente Rolle. Und die Umsetzung dieses Motivs in Final Fantasy VII dürfte sich bei Fans besonders ins Gedächtnis gebrannt haben. Gebaut von Cid, wird die Highwind erstmals von AVALANCHE beschlagnahmt, als Tifa und Barret von Shinra gefangen genommen werden.

    Nach der anschließenden Rettungsmission dient sie dann als flottes Transportmittel für die Heldengruppe. Im Original ermöglicht die Highwind SpielerInnen, die Weltkarte des Spiels nach Belieben zu erkunden und kann sogar dazu verwendet werden, den gefürchteten „Ultimate Weapon“-Boss herauszufordern.

    Tetsuya Nomura über die Luftschiff-Pläne

    Aber wie gesagt: Geflogen wird wohl erst im dritten Teil der Remake-Reihe. Das bestätigt auch Creative Director Tetsuya Nomura im Gespräch mit Famitsu – übersetzt von @aitaikimochi. „Da die Qualität der Weltkarte von FF7 Rebirth so hoch ist, denke ich, dass es eine ziemliche Herausforderung sein wird, die Luftschifffahrt im nächsten Spiel zu integrieren“, so Nomura.

    Und weiter. „Als wir FF7 Remake gemacht haben, haben wir bereits darüber nachgedacht, wie wir die Weltkarte für FF7 Rebirth erstellen könnten. Jetzt denken wir bei FF7 Rebirth darüber nach, wie genau wir die Luftschiffe und Weapons darstellen werden.“ Ein bisschen Zeit zum Werkeln ist ja noch.

    Final Fantasy VII Rebirth erscheint am 29. Februar 2024. Ihr wollt auf dem Laufenden bleiben, was Final Fantasy VII Rebirth angeht? Hier findet ihr alle Artikel unserer ausführlichen Berichterstattung.

    via GameRant, Bildmaterial: Final Fantasy VII Rebirth, Square Enix

  • Nun, ich hoffe sehr, dass man sich die Mühe macht aus der Highwind und vor allem dem U-Boot im letzten Spiel mehr Bedeutung und vor allem mehr Spielspaß beizusteuern, indem man die Funktionalität dieser Features erweitern tut, mehr RPG-Elemente in diese einbaut und darin Progression erlebt, die es im original alles nicht gab.


    Die Highwind sollte auf jeden Fall in die Schlacht gegen Ultima-Waffe (Ultima-Arma klingt so behindert xD) integriert werden, schließlich ist das Luftschiff ja nicht unbewaffnet, es kann schließlich jede Menge Raketensalven verschießen, genauso wie das Luftschiff in FFX, ist es ja schließlich Bestandteil von Cid's bestem Limit Break.


    Außerdem jagen wir ja schließlich Ultima-Waffe quer über den Globus umher, bis diese irgendwann endlich aufgibt umher zu fliegen und vorm Cosmo Canyon hält und droht diesen zu vernichten, wos dann endgültig vernichtet werden kann das Vieh und man ja Clouds beste Waffe dann erhält dadurch, die die Ultima-Waffe zuvor selbst in Händen hielt gegen uns.

    Die male wo man sie nicht erfolgreich stoppen und sie flieht, finden die Kämpfe schließlich auf der Highwind statt. Es wäre daher schön, wenn man die Highwind mehr in diese Kämpfe mit einbeziehen täte, samt ihren Raketensalven, Rammangriffen usw., damit man wirklich am Ende sagen kann , man hat episch alles in die Wagschale geschmissen, um diese mächtige Bedrohung der Welt mit allem, was verfügbar ist, kostet es was es wolle, aufzuhalten. Nen Luftschiff ist halt nen kleiner Preis dafür die Welt zu retten vor einer großen Bedrohung, also kann man auch ruhig das Teil was epischer in Szene setzen.


    Gleiches gilt fürs U-Boot gegen Smaragd-Waffe., da bin ich ja am meisten Gespannt drüber, wie man diesen Kampf im letzten Remake-Teil umsetzen will, damit es glaubhaft ist. Meine Vermutung ist, dass man sehr wahrscheinlich die Unterwasser-Materia diesmal umwandelt in nen mandatorisches Quest-Item, so kann das Ding auch kein wichtigen Slot verunglimpfen und man hat mit der Unterwasser-Materia im Prinzip dann gleichzeitig auch die Erklärung, wie es möglich ist für die Gruppe unter Wasser eben atmen und normal kämpfen zu können, nachdem man das U-Boot mittels Notkapseln verlässt, nachdem es zu viel Schaden kassiert, so könnt man sich den Kampf gegen Smaragd-Waffe zumindest was einfacher machen, je nachdem wie geschickt man sich vorher im Uboot-Kampf angestellt hat, bis per Script der Notausstieg kommt und man unter Wasser dann den Kampf beendet.


    Diamant-Waffe und Rubin-Waffe als Landgänger sind denke ich die einfachsten zu designenden Kämpfe. Hoffentlich baut man diesmal auch Saphir-Waffe und Jade-Waffe ein, die es im FF7-Og ja nicht gab, die aber in Before Crisis existierte und Saphir-Waffe wurde ja leider im Original geköpft von der Junon-Kanone.

    Wäre schön wenn im Remake Saphir und Jade-Waffe diesmal als Bonus-Bosse dabei sind, kann ja diesmal dargestellt werden das Saphir-Waffe nicht gekillt wird, sondern nur stark verwundet wird und sich daher erstmal zurückzieht und wir dann eben den Rest erledigen können ^^ Das wär schön. Jade-Waffe war wenn ich mich recht erinnere eine fliegende Waffe, wie Ultima-Waffe, würde sich also auch perfekt eignen, um die Highwind mehr in Szene setzen zu können.


    Da für den letzten Teil des Spiels nur noch übrig bleibt:


    Wutai

    Modeoheim

    Aegeas Kliff/Gletscherhöhle

    Nordkrater

    Verwunschener Wald

    Gold-Chocobo Bereiche die man nur damit erreichen kann inklusive Rundinsel

    Rückkehr zu alten Orten für Große Materien (Corel, Fort Condor, Junon, Raketenstadt)

    Unterwasserreaktor.


    ist das nicht grad viel Inhalt, also kann man sich da denke ich schon ordentlich mit neuen Inhalten austoben, wie paar neuen Waffen als optionale Bosse :D und Einbaue von Compilations-Inhalten wie vor allem Advent Children auch spielbar zu machen und somit den Story-Part zum wahren Ende des Spiels zu machen, so wie es sein sollte für das ultimative Happy End, in dem Sephiroth endgültig aufgehalten wird seinen Plan der Weltenverschmelzung, seiner "Reunion" mit sich selbst als Wiedergeburt zu vereiteln...


    Schließlich will man ja auch Advent Children für Ever Crisis spielbar machen und das geht nur, wenn man zunächst auch die ganzen Assets, die EC dauernd von der Remake-Trilogie recycelt zuvor auch erstmal für das letzte Spiel erschaffen wurden, daher bin ich überzeugt davon, dass der letzte Teil des Spiels über das Ende des OGs diesmal hinaus gehen wird und wir auch AC spielbar für Konsole auf diesem Weg erhalten in eben optisch modern mit die moderneren Charaktermodellen der Remake-Trilogie, die optisch auch einfach deutlich besser aussehen (bis auf Tifa :3, an AC Tifa kommt nichts heran)

  • System

    Hat den Titel des Themas von „Final Fantasy VII Remake: Ihr werdet im Luftschiff Platz nehmen, aber müsst euch gedulden“ zu „Final Fantasy VII Trilogie: Ihr werdet im Luftschiff Platz nehmen, aber müsst euch gedulden“ geändert.