Final Fantasy VII Remake Intergrade: Wie Fort Condor funktioniert und wo ihr es findet

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Final Fantasy VII Remake Intergrade: Wie Fort Condor funktioniert und wo ihr es findet

      In Final Fantasy VII Remake Intergrade werden euch zahlreiche neue Inhalte erwarten. Im Rahmen der FF7 EPISODE INTERmission lernt ihr nicht nur Yuffie und Sonon kennen. Ihr könnt euch auch erstmals zu Fort Condor aufmachen! Das heißt, so ist es eigentlich nicht. Fort Condor war im Originalspiel bekanntlich ein eigener Ort, außerhalb von Midgar.

      Fort Condor in Final Fantasy VII Remake Intergrade* wird ein Minispiel sein. Square Enix veröffentlichte dazu heute neue Details. Wie es heißt, kann sich Yuffie beim Minispiel „Fort Condor“ eine Auszeit von ihrer Ninja-Arbeit nehmen. In der Unterstadt von Midgar wartet dieses Strategiespiel auf euch. Es ist inspiriert von einer von Shinras Militärkampagnen. Zwei SpielerInnen setzen ihre Einheiten, um die Basis des Gegners zu erobern und die eigene zu verteidigen.

      Ihr wählt eure Einheiten aus. Jede kostet euch ATB-Balken.

      Und so funktioniert Fort Condor: Ihr wählt eine Karte aus, womit auch die Zahl der ATB-Einheiten und Materia bestimmt wird, die euch zur Verfügung stehen. Auch die Einheiten, die ihr nutzen möchtet, wählt ihr aus. Für jede ausgewählte Einheit müsst ihr mit ATB-Einheiten bezahlen.

      Wählt Einheiten und Materia mit Bedacht

      Ist eine Einheit platziert, marschiert sie automatisch auf die Basis des Gegners zu und greift automatisch alle Einheiten an, denen sie begegnet. Es gibt dabei drei Arten von Einheiten. Die Avantgarde, die Fernkampf-Einheiten und Verteidigungs-Einheiten. Jede Art ist gegen den Feind unterschiedlich wirksam. Mit Materia könnt ihr außerdem mächtige Zauber wirken. Dabei ist euer Timing zum Einsatz von Materia wichtig, denn jede Materia kann nur einmal pro Spiel verwendet werden.

      Fort Condor hat in der Unterstadt von Sektor 7 aktuell viel an Popularität gewonnen. Es heißt, wer den Großmeister besiegen würde, könnte eine sehr seltene Materia gewinnen. Klingt, als müsste Yuffie unbedingt teilnehmen.

      Einige Szenen in Bewegung konnten wir von Fort Condor im letzten Trailer zu Final Fantasy VII Remake Intergrade sehen. Wie gefällt euch das neue Minispiel auf den ersten Blick?

      Das ist Final Fantasy VII Remake Intergrade

      Final Fantasy VII Remake Intergrade erscheint exklusiv für PlayStation 5. Es handelt sich um eine technisch verbesserte Version von Final Fantasy VII Remake, die darüber hinaus auch die neue „Episode Yuffie“ beinhalten wird. Yuffie hat in den neuen „Intergrade“-Inhalten das Ziel, für ihre Heimat Wutai an eine Materia zu gelangen, welche in den Händen von Shinra ist. Dazu infiltriert sie mit ihrem Partner Sonon Shinra.

      Bildmaterial: Final Fantasy VII Remake Intergrade, © 1997, 2020 SQUARE ENIX CO., LTD. All Rights Reserved. CHARACTER DESIGN: TETSUYA NOMURA / ROBERTO FERRARI. LOGO ILLUSTRATION: ©1997 YOSHITAKA AMANO

    • Es heißt, wer den Großmeister besiegen würde, könnte eine sehr seltene Materia gewinnen.


      Spoiler anzeigen
      Das wird dann wohl Ramuh sein, nehme ich mal an. Ne zweite Aufruf-Substanz wäre zwar auch möglich aber eigentlich wenig sinnvoll.

      Ich gehe mal dann auch davon aus, dass man die Materia übertragenn können wird, denn warum sollte man Ramuh für 1-2 Chapter einführen. Wenn es eine neue Summon wäre, würd ich vllt sagen, ist eh nicht wichtig. Aber Ramuh ist halt nicht iwer, den man nur für 2 Chapter in einer ganzen Spieleserie einführt. Möglicherweise könnte man ihn natürlich auch später bei Chadley erstrteiten, aber daran glaube ich weniger. Das passt nicht zu Ramuh.