Beiträge von Alhym

    Ich muss zugeben, ich hab ab einem gewissen Post nicht mehr alles gelesen, da mir die Buchstaben vor den Augen vor lauter Kopfschütteln verschwommen sind.


    Kaiserdrache


    Den ersten Beitrag von dir haben wir noch toleriert. Toleranz ist das, wo man nicht der selben Meinung ist, aber es trotzdem nicht entfernt. Da hattest du geschrieben, dass dich die erzwungene Art und Weise von Diversität in Spielen stört. Ich stimme dir da bei manchen Spielen zu, bei Dion und XVI überhaupt nicht. Wir sind nicht die Meinungspolizei, darum haben wir es stehen lassen.


    Die nachfolgenden Beiträge zeigen aber deinen wahren Charakter. Toleranz ist für dich, dass du LGBT usw ausblenden willst. Du vergleichst Liebe zwischen zwei Menschen sogar mit Controller-Einstellungen, was zum. Das was dich an XVI und Dion stört ist eine Szene die so normal für mich war, dass ich mich nicht mal mehr 100% daran erinnere. Glaube zwei Liebende haben sich umarmt und geküsst, weil eine Person Angst um die andere hatte. Dass dich das stört, nur weil es zwei Männer sind, sagt schon genug aus. Wie du abfällig über LGBT redest, sagt noch mehr aus.


    Trotzdem lasse ich vorläufig deine schon geschrieben Beiträge hier noch stehen (solange nichts richtig schlimmes drin steht. Wie gesagt, noch nicht alles gelesen), damit sich jeder und jede selbst ein Bild von dieser Person Kaiserdrache machen kann. Ich rate dir aber, nichts mehr zu dem Thema zu schreiben und garantiere nicht, dass zukünftiges stehenbleiben wird oder ohne Konsequenzen bleibt. Weil bei gehäuchelter Toleranz haben wir null Toleranz. Und das ist dann das, wo man Inhalte tatsächlich entfernt.

    VenomSnake


    Wenn man schon Kommentare schreibt, dann sinnvolle die etwas zum Thema beitragen.


    Aufs Auge gedrückt seh ich zb bei FFXVI überhaupt nicht so. Sehr gut geschriebene Charaktere, Dion inklusive. Ich glaube er küsst ein oder zweimal einen Mann, während Clive und die Shiva-Frau (Name vergessen) einmal komplett nackt am Strand sitzen. Weg mit Clive und der Frau, das ist mir zu sehr aufs Auge gedrückt :)

    . Man hat das Gefühl bei Final Fantasy drehen direkt alle Sicherungen durch. Müsst euch mal im Nachhinein die Tests zu FFXV

    Bitte was. Mein Test zu XV beginnt ganz klar mit der Warnung, dass das Spiel generell Spaß macht, aber es einem auch schwer macht es zu mögen. Zugegeben mit einer Swimming Pool voller Gelee Metapher, was man als Comedy sehen könnte. Aber das ist weit entfernt von euphorisch das Spiel bejubeln.


    Und was genau wollt ihr eigentlich? Das wir gute Spiele die uns sehr viel Spaß machen schlechtreden im Test? Ist dann jeder eurer Beiträge im forum, die sich gut über ein Spiel äußern, auch totaler Quatsch? Muss ja dann so sein.

    Ich denke mal, dass diese Nachricht aber im Prinzip niemand wirklich stören kann. Die fällt für mich in die gleiche Sparte wie die Assassin's Creed Nachrichten, dass ein multikulti und multireligiöses Team das Spiel gemacht hat, und man jetzt bitte niemand bei Ubisoft hassen soll. Gerade im ersten Teil war es ja ein heikles Thema wo es Christen gegen Muslime war, was geschichtlich auch so war (bis auf Assassine und Templer in dieser Form halt).


    Aber wenn mich persönlich auch die Pfeil und Bogen Darstellung nicht stört, bin ich froh darüber, dass es mit einem Hinweis versehen wird aber original im Spiel bleibt.


    Was ich schlimmer fand war, als ubisoft in AC odyssey auf den griechischen Vasen zusätzliche weibliche Figuren eingefügt hat. Das ist geschichtlich nicht korrekt, schreibt ubi auch, aber sie wollten damit inklusive sein. Ich fand es sehr dämlich, weil damit diese Vasen und ihre Geschichte verfälscht wurden im Modus, der über die Gesellschaft beibringen soll (Discovery).

    Wenn so ein Volk auf „Pfeil und Bogen“ reduziert wird, ist das komplett an der Realität vorbei - Völker haben Traditionen, Lebensweisen, Kultur, fernab von speerschwingenden „Wilden“, die eine Archäologin angreifen wollen. Es geht hier in den Spielen überhaupt nicht darum, dass es so ähnliche Völker vielleicht gibt (vielleicht auch nicht - das ist den Entwicklern egal), sondern dass man sie auf einige wenige Merkmale reduziert. Und die Auswahl der Merkmale, die man zeigt, ist dann relativ telling.

    Dann sind aber ausnahmslos alle Gegner in jedem einzelnen Videospiel Opfer von irgendeinem Vorurteil, da ich mich gerade an kein Action oder Shooter-Spiel erinnern kann, dass sehr groß auf die Kultur der Leute eingegangen ist, die ich gerade mit einer Pistole wegballer :) Kein "Deutsche sind auch Menschen mit Familie" in Call of Duty im 2. Weltkrieg, kein "Stormtroopers haben Gefühle" in Star Wars, und so weiter. Also mir ist schon klar, dass indigene Völker Kulturen haben (sonst hätten sie nicht Pfeil und Bogen als technisch doch höher entwickelte Waffen erfinden und bauen können), aber ich seh die da auch nicht als "Wilde", sondern eher technologisch benachteiligte Menschen.


    Und das Indiana Jones mit seiner Aussage einen Knall hat, das stimmt schon. Hauptsache alles den Völkern stehlen und in ein US-Museum bringen. Das sollte man natürlich kritisch betrachten. Winnetou hab ich nicht gesehen...da sind mir die Amis und die Indianer zu kitschig dargestellt...aber Winnetou hat auch nicht die Funktion einer Dokumentation, es ist eine Fantasie, die kann man mögen oder nicht.

    Sorry, aber Werkbau 😂 herrlich. Vielleicht kannst du dir mit deinem Handy und Google translate helfen. Einfach Kamera drauf richten.


    Gibt aber auch Software für den PC, falls es am PC ist, die Kanji in Spielen erkennen kann. Google translate app wäre aber schneller.

    Ich liebe Death Stranding, und ich liebe den langen Trailer von Death Stranding 2. Das wird auf jeden Fall ein Day 1 Kauf für mich.

    Ich fand die Welt in DS so unheimlich (doppeldeutig) gut, weil sie wie realer Horror gewirkt hat. Also sie hat in unserer Welt gespielt, sich die Frage über die Verbindung von Tod und Leben gestellt und was passieren würde, und einfach herrliche Horror-Szenen draus gemacht die mich an Silent Hill erinnern...kein Jump Scare, sondern einfach nur der Horro zu wissen "da ist etwas unheimliches irgendwo".

    "Packen" wurde sehr vermutlich vom Englischen übersetzt, denn wenn man auf Englisch umschaltet steht da "grab". Das japanische Wort für die selbe Aktion ist "aufheben/aufsammeln,auflesen", und weit entfernt von "packen".

    Darum glaube ich auch nicht, was am Anfang des Spiels stand: nämlich, dass die Übersetzung in die deutsche Version auf den japanischen Texten basiert.

    DantoriusD Ich werde heute darauf achten und mich hier melden. Es kann auch sein, dass ich keine sehe... Entweder, weil gepatcht, oder aber in den Dialogen die ich dann sehe nie welche waren.


    Das erste, absolut markante in einer Cutscene die jeder sieht, war in (ich glaube) Kapitel 3, eine Szene mit einem Polizei Verhör. Ich hab glaube ich keinen save mehr dort, aber schau heute nochmal.


    Hier, hoffe link klappt


    1706207278361.jpg