Streets of Rogue 2: Die ehrgeizige Fortsetzung geht in Kürze in den Early-Access

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Vom Erstling, entwickelt von Solo-Indie-Entwickler Matt Dabrowski, wurden weltweit eine Million Exemplare nach der Veröffentlichung im Jahr 2019 verkauft. Da hat Publisher tinyBuild natürlich Lust auf mehr – wie auch die Fangemeinde.

    Streets of Rogue 2 ist die ehrgeizige Fortsetzung und schickt Fans auf ein endlos wiederholbares Abenteuer in einer „verrückten, immersiven und absolut unvorhersehbaren offenen Welt“. Den ersten Anlauf unternehmt ihr am 14. August 2024, wie man jetzt bekannt gab. Dann erscheint Streets of Rogue 2 im Early-Access bei Steam. Den Start in den Early-Access feiert man natürlich stilecht mit einem neuen Trailer.

    Das ist Streets of Rogue 2

    Gespielt wird alleine oder im Koop-Modus. Euch erwarten im Roguelite Dutzende einzigartiger und skurriler Klassen, darunter der noch recht verbreitete Ninja, aber auch der Investmentbanker oder Alien. Die prozedural generierte Spielwelt soll mehrere einzigartige Biome bieten, von belebten Städten bis hin zu gruseligen Wäldern.

    Neben „tiefgreifender RPG-Mechaniken“ wie Fertigkeitsbäumen, Quests, Fraktionen und Reputation soll es auch eine „fast schon absurde Menge“ ineinandergreifender Gameplay-Systeme geben, darunter zerstörbare Umgebungen, Hacking, intelligente NPC-KI, Gedankenkontrolle, Landwirtschaft, Fahrzeuge und mehr.

    Nicht zuletzt gibt es natürlich auch ein großes Arsenal an Waffen und Gegenständen. Hier zählt die Pressemeldung Schrumpfstrahler, Bärenfallen, die Rattenbeschwörungs-Ocarina, ein Necronomicon, Landminen, Feuerwaffen und Raketenwerfer auf. Für Abwechslung ist also gesorgt.

    Der neue Trailer:

    Bildmaterial: Streets of Rogue 2, tinyBuild, Matt Dabrowski