Erst gecancelt, dann doch nicht: Switch-Version dieses RPGs soll doch noch erscheinen

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Drop Bear Bytes, die Entwickler von Broken Roads, haben bestätigt, dass die Switch-Version des Spiels nicht eingestellt worden ist. Broken Roads sollte am 10. April 2024 eigentlich zusammen mit den Versionen für PlayStation und Xbox auf der Switch erscheinen.

    Zumindest im April wird das aber nichts. Zunächst hieß es in diversen Medienberichten, die Switch-Version sei gecancelt. Wenig später twitterte Drop Bear Bytes über einen derartigen Bericht, dieser sei „komplett falsch“ – die Switch-Version sei nicht gecancelt. Niemand hätte dies jemals behauptet.

    Ein Kommunikationsproblem offensichtlich. „There is no planned release for Switch at this time“, lautete das Statement. Mit „this time“ meinte man wohl buchstäblich diese Zeit, den 10. April. Später konkretisierte man: „Das Spiel ist noch Wochen von der Veröffentlichung auf Switch entfernt. Das genaue Datum ist ungewiss. Es ist nicht gecancelt.“

    Broken Roads ist ein rundenbasiertes, erzählerisches isometrisches Rollenspiel im postapokalyptischen Westaustralien. Broken Roads sei ein fesselndes Erlebnis für SpielerInnen, sowohl was das Gameplay als auch die Geschichte betrifft, die sich um das komplexe Leben der verbleibenden EinwohnerInnen Australiens dreht.

    Broken Roads biete SpielerInnen eine Balance aus fesselnder Action und sinnvollen Story-Entscheidungen. Die Entwickler versprechen, dass der Titel über ein tiefgreifendes und aussagekräftiges Moralsystem namens „Moral Compass“ verfügen wird, das verschiedene Aspekte im gesamten Spiel beeinflussen werde.

    Broken Roads im „Release Date“-Trailer

    via GameRant, Bildmaterial: Broken Roads, Drop Bear Bytes