„Realisiert, dass Menschen sterben“: Kojima über die düstere Motivation hinter Physint

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Nachdem das Format lange auf Eis gelegen hatte, veröffentlichte Hideo Kojima eine neue Ausgabe seines YouTube-Newsformats „HideoTube“, in dem er aktuelle Entwicklungen bezüglich der Projekte von Kojima Productions bespricht.

    In diesem Rahmen besprach Kojima auch die Motivation hinter dem kürzlich angekündigten Stealth-Projekt „Physint“. Kojima erkrankte nämlich zum Start der Pandemie – ein Umstand, der ihn dazu gebracht habe, seine Prioritäten zu überdenken.

    Krankheit ließ Kojima Prioritäten überdenken

    „Ich wurde 2020 krank“, erklärt Kojima. „Es war auch während der Pandemie, also war ich während der ganzen Zeit krank und isoliert. Ich wurde sogar operiert. Und ich dachte: ‚Ich kann nicht mehr.‘ Ich war am Tiefpunkt und hatte das Gefühl, ich könnte nicht mehr mit dem Entwickeln von Spielen weitermachen.“

    Kojima beschreibt weiter düster: „Ich habe auch ein Testament geschrieben. Und in diesem Moment wurde mir klar, dass Menschen sterben. Aber ich bin letztes Jahr 60 geworden. In zehn Jahren werde ich 70. Ich hoffe, nie in Rente zu gehen. Allerdings dachte ich, wenn die Fans es so sehr wünschen, sollte ich meine Prioritäten etwas ändern. Ich möchte immer noch neue Dinge machen, aber ich habe beschlossen, ein Action-Spionagespiel zu machen.“

    Er erklärt weiter: „Ich bekomme viele Anfragen aus Hollywood, Filme zu machen, aber ich habe sie abgelehnt. Da ich jetzt meine eigene Firma habe, kann ich nicht für ein oder zwei Jahre gehen, um einen Film zu drehen. Das Unternehmen würde zusammenbrechen. Ich war in einer schwierigen Situation. Und ich habe mit Guillermo del Toro darüber gesprochen. Und er sagte: ‚Hideo, was du machst, ist bereits ein Film. Mach weiter so wie du bist.‘ Seine Worte haben mich gerettet.“

    Kojima zieht das sonnige Fazit: „Da wir mit vielen Entwicklern in der Branche zusammenarbeiten werden, wird sich das Ergebnis, obwohl es sich um ein Spiel handelt, nicht allzu sehr von Filmen unterscheiden.“

    Bis es aber soweit ist, müssen sich Fans noch gedulden. Die Produktion von Physint soll erst beginnen, wenn die Arbeiten an Death Stranding 2: On the Beach abgeschlossen sind.

    Die ganze neue Folge von HideoTube

    via Gematsu, Bildmaterial: State of Play, Februar 2024