Geschenke-Guide für Gamer – 2022: Die schönsten Ideen zu Weihnachten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Geschenke-Guide für Gamer – 2022: Die schönsten Ideen zu Weihnachten

      Auch in diesem Jahr begrüßen wir euch wieder recht herzlich in unserem etwas anderen und ganz speziellen Geschenke-Guide zu Weihnachten. Ein Guide, der sich nur ums Gaming dreht.

      Ob ihr ihn nutzt, um Ideen für eure Liebsten zu sammeln oder ob ihr euch damit selbst beschenkt – das bleibt natürlich euch überlassen. Tatsache ist: Weihnachten steht schon wieder vor der Tür.

      Vor allem für Geschenke an andere ist der Guide aber natürlich praktisch, denn da sucht man ja meistens die Ideen. Versprochen: Es muss nicht immer der langweilige Amazon-Gutschein sein. Hier findet ihr, was eurem Partner, eurem Kumpel oder euren Kids wirklich gefällt. Ziel ist es vor allem, euch Ideen und Denkanstöße zu geben. Die beispielhafte Auswahl an Produkten ist natürlich nicht abschließend.

      Viel Spaß beim Stöbern!

      Was kann man Gamern zu Weihnachten schenken?

      Ein Gaming-Kalender für 2023

      Praktischerweise liegt Weihnachten kurz vor dem Jahreswechsel, sodass ein neuer Jahreskalender immer auch ein gutes Weihnachtsgeschenk ist. Kalender mit Gaming-Hintergrund gibt es natürlich auch jede Menge, vom klassischen Wandkalender bis hin zum kleinen Tischkalender.

      Ein Kalender zu Super Mario? Oder ein schöner Pokémon-Kalender*? Es gibt Kalender zu etlichen beliebten Franchises – wenn ihr wisst, welche Marke der oder die zu Beschenkende mag, wird die Suche natürlich einfacher! Eine gute Anlaufstelle ist auch EMP*.

      Ein Gaming-Adventskalender

      Weiter mit dem Thema Kalender: Wenn ihr zeitig genug dran seid, dann bietet sich auch ein Adventskalender an. Und zwar mal ein anderer als die, die immer bei Kaufland und Lidl ausliegen. Ein Adventskalender mit Gaming-Bezug!

      Für Kids, die nicht mehr Süßigkeiten bekommen sollen, als es zum Weihnachtsfest ohnehin schon gibt, eignet sich der schicke Mitmachkalender von Panini zu Pokémon*. Pokémon werden vorgestellt und am Ende wartet ein großes Quiz. Der Fallout Adventskalender* eignet sich für Vault-BewohnerInnen.

      Ein Adventskalender der neuen Art gibt es für Nintendo Switch. Das gleichnamige Spiel Adventskalender* bietet 25 Mini-Spiele. Ob die etwas taugen, wird jemand ausprobieren müssen. Es ist wohl zumindest kein Adventskalender, mit dem euer Gegenüber rechnen würde, oder? Unter dem Motto „Schokolade war gestern“ hat außerdem Media Markt über 90 verschiedene Adventskalender in der Übersicht*.

      Eine physische Spiele-Fassung, die es in Europa nicht gibt

      Das ist ein ganz besonderes Geschenk. Aber man benötigt natürlich Fachwissen. Insofern: Das ideale Geschenk, das ihr euch selbst machen könnt. Es kommt immer wieder vor, dass Veröffentlichungen in Europa nur digital erscheinen. Für Sammler ist das ärgerlich.

      In Japan und Asien gibt es hingegen immer wieder Veröffentlichungen, die exklusiv dort physisch erscheinen. Die Globalisierung und der inzwischen beseitigte Region-Lock bei Konsolen will es jedoch, dass die dortigen Veröffentlichungen oft auch englische und sogar deutsche Lokalisierungen beinhalten.

      Bequem bestellen könnt ihr inzwischen bei Play-Asia, wo auf Wunsch auch gleich die Einfuhrumsatzsteuer berechnet wird. Somit landen eure Sendungen nicht beim Zoll, wenn eure Bestellung nicht teurer als 150 Euro ist.

      Ein ganz aktuelles Beispiel ist Bayonetta für Nintendo Switch*. Das gab es zwar auch in Europa, aber nur bei My Nintendo und nur zwei Minuten lang. Die asiatische Version ist ebenfalls physisch und bietet auch deutsche Texte. Das wohl prominenteste Beispiel aus diesem Kalenderjahr ist Chrono Cross: The Radical Dreamers Edition*.

      Oder die Grandia HD Collection* für Nintendo Switch, die ebenfalls deutsche Texte bietet. Oder Legend of Mana Remastered auf Cartridge* – ebenso wie Project Zero: Priesterin des Schwarzen Wassers*, das bei uns nur digital erschienen ist. Eine Übersicht der physischen Asia-English-Veröffentlichungen findet ihr bei Play-Asia*. Einige weitere Beispiele:

      Die besonders noble Gamer-Deko

      Habt ihr einen alten Game Boy im Schrank liegen? Da liegt er gut. Dabei habt ihr doch so viele gute, nostalgische Erinnerungen an den alten Kerl. Würdigt ihn doch mit einer besonders dekorativen Idee: Den GRID-Rahmen von Grid Studio. Grid Studio arbeitet alte Geräte auf, bastelt sie vorsichtig auseinander und ordnet sie fein säuberlich beschriftet in einem Rahmen neu an.

      Wer seine Leidenschaft mit Stil nach außen tragen möchte, für den ist so ein Grid Frame sicher wie gemacht. Den kann man sich durchaus auch mal ins Wohnzimmer hängen und die Gäste staunen lassen. Praktisch natürlich: Aktuell feiert auch Grid Studio einen Black-Friday-Sale.

      Vom 22. bis zum 28. November 2022 bekommt ihr 15 Prozent Rabatt auf alle nicht reduzierten Artikel. Eine ganze Reihe von Artikeln ist noch deutlicher reduziert. Außerdem verschickt Grid Studio weltweit kostenlos.

      Inzwischen bietet Grid Studio nicht nur den gerahmten Game Boy an. Der Game Boy Advance ist dabei, Sonys PSP und inzwischen sogar die PlayStation Vita. Außerdem hat man klassische Controller wie den N64-Controller mit aufgenommen.

      Geschenkideen für Gamer: Videospiele auf Vinyl

      Schallplatten sind wieder voll angesagt, nicht erst seit gestern. Schon 2020 hat die Musik-Industrie mit Vinyl wieder mehr Geld eingespielt als mit CDs – das war zuvor 1986 letztmalig der Fall. Wahnsinn, oder? Im März erscheint der Soundtrack zu Sonic Frontiers auf Vinyl*.

      Hat der oder die zu Beschenkende einen Schallplattenspieler zu Hause und mag Videospiele? Dann habt ihr das perfekte Geschenk. Es gibt bekanntlich grandiose Videospiel-Soundtracks und sehr, sehr viele gibt es inzwischen auf Vinyl. Kunstvoll verziert und oft mit Beilagen. Sucht einfach in Verbindung mit einem entsprechenden Videospiel.

      Inzwischen müsst ihr auch nicht mehr teuer in den USA oder Großbritannien bestellen. Mit Black Screen Records gibt es ein Label in Köln, das sich Spielesoundtracks auf Vinyl verschrieben hat. Die Kölner sind inzwischen Vertriebspartner von Mondo, iam8bit und Co. – klasse! Hier mal eine kleine, bunte Auswahl:

      Geschenke für Gamer – es muss nicht immer ein Videospiel sein

      Gesellschafts- und Brettspiele mit Gaming-Bezug

      Mal abgesehen, dass Brettspiele sowieso wieder im Kommen sind. Besonders zu Weihnachten und an den folgenden Feier- und Urlaubstagen wird in vielen Familien doch mal wieder das gute alte Brettspiel herausgeholt. Und natürlich gibt es auch einige Brett- und Gesellschaftsspiele mit Bezug zu Videospielen.

      Eines der prominentesten Brettspiele, nämlich Monopoly, gibt es inzwischen in diversen Gaming-Ausführungen. Allen voran natürlich das Super-Mario-Monopoly*! Wer es etwas „erwachsener“ mag, greift zum Resident-Evil-Brettspiel*. Huuu! Habt ihr gewusst, dass es den Klassiker Talisman in einer Kingdom-Hearts-Variante* gibt? Apropos Klassiker.

      Für eine Runde UNO mit Super-Mario-Motiven* ist doch auch immer mal Zeit. Ob sich aus Bloodborne ein Kartenspiel machen lässt? Ja, das gibt es schon*. Das Brettspiel zu Anno 1800* ist übrigens nicht ohne, da braucht es nicht nur Videospiel-Erfahrung, sondern auch etwas Brettspiel-Erfahrung.

      Artbooks und Lösungsbücher: Kunstvolle Erinnerungen an Lieblingsspiele

      Artbooks sind beliebt, aber auch teuer. Und man kann sie nicht spielen und nicht besonders schön aufstellen, zumindest nicht platzsparend. Aber ihr Inhalt begeistert ihre Fans. Es ist eine Freude, sich durch das Artbook seines Lieblingsspiels zu blättern.

      Bei mir selbst stehen viele Artbooks auf der Wunschliste, aber zum Kauf durchringen kann ich mich nur selten. So geht es wahrscheinlich vielen Gamern. Die perfekten Geschenke für Gamer also. Ihr müsst nur wissen, welches Spiel euer Liebster oder eure Liebste besonders genossen hat.

      Wer es etwas klassischer mag, kann zum Lösungsbuch greifen. Die sind heutzutage natürlich etwas seltener geworden, aber es gibt sie noch, vor allem zu großen Veröffentlichungen. Elden Ring hat erst im November* den ersten von zwei Bänden spendiert bekommen.

      Der Final Fantasy VII Remake Material Ultimania* ist inzwischen längst auch deutschsprachig erhältlich und glaubt mir, er ist eine echte Fundgrube für FF7-Fans. Ich habe ihn selbst zu Hause und blättere regelmäßig darin.

      Weihnachts-Sweater: von cool bis ugly

      Okay, zugegeben: Für die berühmt-berüchtigten Weihnachts-Sweater muss man schon eine gewisse Vorliebe haben. Die oftmals übertrieben bunten und manchmal auch erzwungen weihnachtlichen Motive gefallen bestimmt nicht jedem, aber haben ihre Fans.

      Manchen einigermaßen tragbaren Weihnachts-Sweatern sagt man nach, dass sie so hässlich sind, dass sie schon wieder cool sind. Das liegt wohl alles im Auge des Betrachters. Längst gibt es jedenfalls zu nahezu allen bekannten Marken diese Christmas-Sweater.

      Einige Merch-Shops haben sich auf diese Sweater spezialisiert und bieten auch in diesem Jahr wieder eine eigene Kategorie dafür an. Da ist der EMP-Store eine gute Anlaufstelle*. Ja, da gibt es eine schöne Auswahl schrecklicher Sweater. Der Pikachu-Pullover* ist fast noch tragbar. Der Witcher-Sweater* sieht für meinen Geschmack schon seltsam aus.

      Eine riesige Auswahl an Ugly-Sweatern findet ihr auch bei Amazon*. Dort auch noch mit richtig Unfunny-Sprüchen wie „Ho, Ho, Hol mir mal ein Gin Tonic“ oder „Merry Drunk I’m Christmas“. Puh. Wenn schon ugly, dann auch richtig peinlich? Na, es gibt auch hier Menschen, die’s mögen!

      Lecker-schmecker Videospiele

      Videospiele spielen muss sein, aber Essen und Trinken muss bekanntlich auch sein. Und es gibt ein paar Schnittstellen dieser beiden Welten! Das Essen in Videospielen wird immer realistischer und so wundert es kaum, dass es inzwischen auch Kochbücher zu Videospielen gibt.

      Es gibt ein offizielles Kochbuch mit Rezepten aus Himmelsrand und Morrowind* – ja, Elder Scrolls! Im Assassin’s-Creed-Kochbuch* findet ihr nicht nur die Rezepte der Bruderschaft. Und mit dem Pokémon-Kochbuch* könnt ihr im wahrsten Sinne des Wortes zuckersüße Motive nachstellen.

      Neu und erst in diesem Jahr erschienen: Das Zelda-Kochbuch*. Das Buch ist deutschsprachig und lockt mit 50 Rezepten für alle Geschmäcker. Edelwild-Reis? Gefüllter Dorfkürbis? Nusskuchen nach Orni-Art? Na klar. Und auch Herzchensuppe sowie marinierter Fisch. Das Cover erinnert zudem an andere Zelda-Bücher wie Hyrule Historia* oder Art & Artifacts*, hebt sich aber farblich ab und fügt sich so wohl auch ganz gut ins Bücherregal ein.

      Ob ihr von den „verstrahlten Nahrungsmitteln“ aus dem Fallout-Kochbuch* satt werdet, wird sich zeigen müssen. Von diesen Büchern gibt es noch viele mehr. Sucht einfach danach! Auch erst vor etwa einem Jahr erschienen: Das Kochbuch zu Final Fantasy XIV*.

      Geschenkideen für Gamer: Videospiele und LEGO

      LEGO ist die alte Liebe vieler Gamer. Ich kann mich noch gut an meinen ersten Geschenke-Guide für Gamer erinnern. Damals habe ich Nintendo-LEGO hinterhergetrauert. Eigentlich die perfekte Kombination, aber damals gab es tatsächlich kein offizielles Nintendo-LEGO. Stattdessen musste ich auf coole LEGO-Fan-Konstruktionen wie diesen tollen Nachbau von Links Haus aus Breath of the Wild* verweisen. Längst Geschichte – Nintendo und LEGO, das gehört inzwischen zusammen.

      Für den großen Super-Mario-LEGO-Spaß benötigt ihr das Starter-Set „Abenteuer mit Mario“. Seit diesem Jahr gibt es auch ein Starter-Set mit Luigi*. Danach könnt ihr eure Nintendo-LEGO-Welt nach Belieben mit vielen bereits erhältlichen Erweiterungs-Sets ausgestalten.

      Inzwischen gibt es auch einige Nintendo-Sets, die unabhängig vom „Abenteuer“-Spiel sind. Dazu zählt beispielsweise das neue „Fragezeichen-Block“-Set*. Das nicht ganz günstige NES-LEGO-Set gibt es inzwischen auch in anderen Stores, bei LEGO aber noch zuverlässig*.

      Bei LEGO lohnt es sich übrigens auch wirklich, den Black Friday abzuwarten. Insbesondere Amazon hat hier wirklich gute Angebote. Den in diesem Jahr veröffentlichten „mächtigen Bowser“ hat man in der Black-Friday-Woche beispielsweise für reduzierte 172,90 Euro statt 269,99 Euro* verkauft.

      Darüber hinaus gibt es aber auch noch mehr Videospiel-affines LEGO und das liegt vor allem auch daran, dass Videospiele viele Schnittmengen mit anderen Medien haben. Star Wars, Batman, Spider-Man und Co. sind nur einige der Mega-Marken, die sowohl bei LEGO als auch in der Videospielwelt zu Hause sind. Mit Overwatch und Minecraft haben aber auch zwei waschechte Videospielmarken den Weg zu LEGO gefunden.

      Hier seht ihr eine kleine Auswahl an Sets, die als Geschenke für Gamer taugen.

      Übrigens, erschwinglich und eine gute Alternative zu LEGO ist Mega Construx. Die haben sich zum Beispiel etliche Pokémon-Lizenzen geschnappt, so auch zu Meisterdetektiv Pikachu, zu dem es einen coolen Pantimos* gibt.

      Weitere Geschenkideen für Gamer …

      Dezente oder weniger dezente Einrichtungsgegenstände

      Wer ein Hobby intensiv ausübt oder lebt, bei dem zeichnet sich das in der Regel oft auch in der Wohnungseinrichtung ab. Auf Wandtattoos verzichten wir mal großzügig, aber es gibt noch viele andere Dinge und Ideen! Sei es eine dekorative Halterung für eure Mobiltelefone oder Controller.

      Der „Cable Guy“ ist hier eine beliebte Marke. Es gibt zum Beispiel Cable Guys von Banjo-Kazooie* oder den Halo Master Chief*. Und von vielen, vielen anderen Franchises. Die Cable Guys verfügen dabei auch über ein Ladegerät und einen Micro-USB-Anschluss zum Laden eurer Telefone. Sucht einfach danach, es gibt fast alles.

      Die perfekte Lampe für PlayStation-Fans – bei Amazon*

      Oder wie wäre es mit einer schicken Tisch-Lampe in Form eines Tri-Force*? Oder Poster. Poster sind auch einfach immer gut. Eine grandiose Auswahl von dezenten, kunstvollen bis hin zu regelrecht aufdringlichen Postern findet ihr bei EMP*. Alle lizenziert und ziemlich günstig. Die Auswahl ist so toll, dass ich davon in der Galerie unten gleich drei zeigen muss.

      So zeigt ihr Besuchern eurer Wohnung, was ihr mögt. Natürlich gibt es da dezente und weniger dezente Möglichkeiten, das kommt ganz auf den Geschmack an. Ich persönlich mag die dezente Variante, bei der der Gaming-Bezug nicht sofort deutlich wird, vielleicht sogar nur Kennern vorbehalten bleibt.

      Nachfolgend seht ihr eine Auswahl an lizenzierten Postern, wie es sie im Shop von EMP gibt*. Dort gibt es übrigens auch eine eigene Kategorie für bereits gerahmte Bilder* – das ist ein kleines bisschen teurer, aber auch nochmal eine ganze Ecke stilvoller.

      Geschenkideen für Gamer: Retro-Bücher, weil retro geht immer

      Fast alle Gamer, die ihr Hobby leidenschaftlich betreiben, sind irgendwie auch Retro-Fans. Denn die allermeisten sind mit Videospielen aufgewachsen. Ob die erste Spielerfahrung nun der Game Boy war, das Dreamcast oder PlayStation 2. Viele erinnern sich gerne an diese „alten Zeiten“.

      Und wo sich Menschen gerne erinnern, gibt es Bücher. Sehr viele lesenswerte Bücher gibt es natürlich auch auf dem Gebiet des Retro-Gamings. Dabei fallen sie auch inhaltlich sehr unterschiedlich aus. Neben klassischen Sachbüchern gibt es auch großartige Bildbände. Nachfolgend eine kleine Auswahl zur Inspiration für eure Geschenke für Gamer.

      Geschenke für Gamer: Exklusives Merchandise

      „Exklusiv“ klingt im Zusammenhang mit „Merchandise“ irgendwie inflationär. Aber es gibt eben wirklich exklusives Merchandise. Es ist hochwertig und auch dank des manchmal sündhaft teuren Preises hat es eben nicht jeder Fan in der Wohnung stehen.

      Da sind beispielsweise die Figuren von First 4 Figures oder Prime 1 Studio. Oder wie wäre es mit einem 800-Euro-teuren Schachbrett zu Kingdom Hearts? Und kennt ihr schon die 13.500-Euro-Figur des Terra-Magitek aus Final Fantasy VI?

      Okay, okay, gehen wir zu etwas erschwinglicheren Exklusivitäten über. In diesem Jahr feierte Square Enix das 20. Jubiläum von Kingdom Hearts mit einer schicken Wanduhr. Neu ist auch die „Adorable Arts“-Figurenreihe von Square Enix. Chibi-Figuren mit austauschbaren Elementen, wie man es von den Play Arts kennt. Ganz aktuell: die Puma-Kollektion zu Pokémon.

      Es gibt aber auch nobles Merchandise, das nicht so teuer ist. Sieht ziemlich nobel aus und ist auch nicht so teuer: die Zelda-Armbanduhr bei EMP* für 34,99 Euro. Ziemlich süß: die Pikachu-Geldbörse* für 23,10 Euro. Da solltet ihr aber sicher sein, dass der oder die zu Beschenkende seine oder ihre Pokémon-Liebe auch nach außen tragen will. Etwas dezenter aber für Kenner trotzdem eindeutig: das Witcher-Medaillon*. Gibt es auch bei EMP.

      Geschenkideen für Gamer: Kuscheltiere

      Kuscheltiere sind süß und … kuschelig. Sie eignen sich auch als Deko, aber eine gewisse Vorliebe gehört schon dazu. Wenn der Beschenkte also nicht zufällig ein Kind ist, dann solltet ihr einen Blick in die Wohnung wagen, ob ihr andere Kuscheltiere seht. Sonst läuft euer Geschenk Gefahr, im Schrank zu landen.

      Wenn ihr euch für ein Kuscheltier entscheidet, habt ihr eine breite Auswahl. Zu vielen populären Franchises gehören Kuscheltiere fest zum Merchandise-Pool, besonders natürlich bei Marken, die ohnehin Kinder ansprechen. Dazu zählen vor allem Nintendo-Games. Nintendo-Plüsch gibt es in allen Farben und Formen, beispielsweise Gumba*. Und wie süß ist denn der kuschelige Sonic the Kuscheltier*?

      Sinnvolles und stylisches Gaming-Zubehör

      Die Konsole. Die Spiele. Doch damit ist nicht Schluss. Der Gamer von Welt legt mitunter auch Wert auf das ein oder andere stylische Zubehör. Manchmal ist es nicht nur stylisch, sondern auch sinnvoll. In diese Kategorie fallen die PowerA-Controller. Lizenzierte Controller, beispielsweise mit schicken Pokémon-Motiven. Es gibt sie in Ausführungen mit und ohne Kabel. Und neben Controllern, die schön sind, gibt es auch richtig hochwertige Pro-Modelle. Besucht den PowerA-Store bei Amazon* für noch mehr Auswahl.

       

      Neben Peripherie möchte die teure Hardware auch gut verpackt sein, besonders jene, die man mit auf Reisen nimmt. Da kommt derzeit in erster Linie Nintendo Switch in Betracht. Es gibt verschiedene Lösungen und unzählige Hersteller. Nachfolgend mal ein paar ziemlich schicke Geschenkideen für Gamer, wie ich finde!

      Game-Card-Cases, Tragetaschen und Etuis gibt es in ganz vielen Formen, Farben und mit vielen Motiven. Macht euch einfach auf die Suche. Mit Wunschmotiv und Suchbegriff werdet ihr fündig.

      Lesestoff für die Leseratten unter den Videospielfans

      Schon das vierte Mal kommen wir nun auf Bücher zu sprechen. Die beiden klassischen Kategorien haben wir schon abgedeckt. Artbooks sind die offensichtlichsten Geschenkideen für Gamer in Buchform zu Videospielen. Retro-Bücher sind … immer cool. Kochbücher? Klar. Aber es gibt tatsächlich noch mehr Bücher, die in keine dieser Kategorien passen. Da wären zum Beispiel die Romane.

      Einerseits basieren viele Videospiele auf Romanen und Erzählungen. Da wäre zum Beispiel die Reihe The Witcher. Andererseits erzählen viele Romane die Geschichte von Videospielen auch weiter. Die Final-Fantasy-VII-Reihe ist inzwischen um einige Romane angereichert. „Der Blick nach vorn“ gibt es schon lange, neu hinzugekommen ist eine deutschsprachig lokalisierte Version von „The Kids Are Alright“. Panini hat beide Bücher erst kürzlich im Sammelschuber veröffentlicht!

      Andere Bücher wie The Strange Works of Taro Yoko: From Drakengard To NieR: Automata* oder The Works of Hayao Miyazaki* widmen sich den Köpfen hinter Videospielen, Firmen oder Anime. Seit etwa einem Jahr ist übrigens „Iwata Asks“ auch deutschsprachig erschienen*! Es gibt aber auch klassische Comics wie jenen, der die Geschichte von Life is Strange weitererzählt*. Die Serie wurde mit der sechsten Ausgabe in diesem Jahr abgeschlossen. Ein echter Hingucker und gerade erst erschienen: Die Ghibliothek*. Im August angelaufen: Der deutsche Manga Pokémon Reisen*.

      Gestolpert bin ich aber auch über andere, sehr interessante Bücher, die wiederum komplett anders sind. Da wäre zum Beispiel noch der Bildband Miniature Final Fantasy von Tatsuya Tanaka*. Tatsuya Tanaka ist Miniatur-Künstler und macht aus Alltagsgegenständen kleine Kunstwerke – grandios! Und in diesem Bildband widmet er sich Final Fantasy. Ihr werdet überrascht sein. Oder auch FF DOT: The Pixel Art of Final Fantasy*, das sich der Pixelkunst der Serie widmet.

      Geschenke für Gamer: Figuren

      Okay, Figuren – da kommt man durchaus auch selbst drauf. Aber der Vollständigkeit halber sollen sie hier natürlich nicht fehlen. Mit der „Adorable Arts“-Reihe hatten wir weiter oben bereits ein Exemplar angesprochen.

      Es gibt Figuren zu eigentlich jedem Videospiel, besonders viele natürlich zu den populären Games und Serien. Schön ist, dass es durchaus auch sehr preiswerte Figuren gibt, die trotzdem hochwertig und schön anzusehen sind. Aber auch hier gibt es Geschmacksfragen.

      In diese Kategorie fallen wohl auf jeden Fall die Funkos. Ich finde aber, es gibt da trotzdem ein paar echt süße. Für Funko ist GameStop hierzulande eure Anlaufstelle*. Unten seht ihr den Funko von Johnny Silverhand aus Cyberpunk 2077.

      Ein kleiner Geheimtipp sind die Totaku-Figuren. Das ist quasi das Sony-Gegenstück zu amiibo. Totaku gibt es für viele Marken, die auf Sony-Konsolen zu Hause sind. Aber nicht nur. Sie sind jedenfalls sehr günstig und schön anzusehen. Totaku gibt es hierzulande exklusiv bei GameStop*. Unten seht ihr PaRappa the Rapper!

      Darüber hinaus gibt es auch etwas teurere Marken. Zu denen zählen zum Beispiel die grandiosen Nendoroid-Figuren, die hier auch explizit Erwähnung finden sollten. Sie bestechen durch Mega-Cuteness und verschiedene Gesichtsausdrücke und Items. In diesem Jahr neu veröffentlicht: Der Nendoroid zu Astro Boy, den ihr bei Play-Asia* beispielsweise bekommt.

      T-Shirts, Sneaker und andere Klamotten

      Okay, das ist jetzt nicht die absolut innovativste Geschenk-Idee für Gamer. Aber dafür kommt sie ja auch zum Schluss. Es gibt natürlich einen Haufen grandioser, cooler Shirts, Sneaker und Klamotten für Gaming-Fans. Auch hier gilt, dass es sehr aufdringliche Motive und eher dezente Motive gibt. Manchmal ist der Gaming-Bezug sogar nur echten Kennern vorbehalten. Achtet darauf, den Stil des Beschenkten zu treffen! Viele T-Shirts und weitere Klamotten findet ihr im Online-Shop von EMP*. Alles lizenziert und zu guten Preisen.

      Titelbild: Nintendo, NintendoWerbung – Geschenke für Gamer