Ukraine: John Romero veröffentlicht neues Level zu DOOM II und spendet die Einnahmen

  • Quasi stündlich gibt es neue Solidaritätsbekundungen aus der Videospielbranche in Richtung Ukraine. Gestern gab Electronic Arts bekannt, Russland und alle russischen Mannschaften aus FIFA 22 entfernen zu wollen. Heute veranlasste CD Projekt RED, dass alle Spiele der CDP-Gruppe nicht mehr in Russland und Belarus verkauft werden.

    John Romero geht den Weg der direkten Unterstützung: Für den Spieleklassiker DOOM II veröffentlicht er kurzerhand ein neues Level, das er jetzt auf seiner Website verkauft. Der Erlös soll in voller Höhe an ukrainische Hilfsorganisationen gespendet werden.

    5 US-Dollar kostet das neue Level. Wenn ihr es spielen wollt, benötigt ihr das Basisspiel. „One Humanity ist Romeros erstes DOOM-II-Level seit der Veröffentlichung des Originals im Jahr 1994“, heißt es in der Beschreibung.

    Und weiter: „Die .WAD-Datei enthält eine Readme-Textdatei sowie die externen Mod-Daten. Um One Humanity spielen zu können, benötigen die Spieler eine Originalkopie von DOOM II und einen modernen Port“.

    Bildmaterial: Flagge der Ukraine