God-Game-Simulation Fata Deum geht im Frühjahr 2021 in den Early Access

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • God-Game-Simulation Fata Deum geht im Frühjahr 2021 in den Early Access

      13 Tage vor dem Ende der Kickstarter-Kampagne durfte sich Fata Deum bereits „erfolgreich finanziert“ nennen. Das aus Deutschland stammende Projekt konnte im April über 1.450 Unterstützer für sich begeistern, die gemeinsam fast 60.000 Euro beisteuerten. Jetzt sind schon wieder einige Monate vergangen und inzwischen könnt ihr Fata Deum bei Steam wishlisten und euch auf den Early-Access-Start freuen, den Entwickler 42 Bits Entertainment nun für Frühjahr 2021 verkündet hat.

      Wer von euch jemals mit dem God-Game-Genre in Berührung gekommen ist – bei mir war es vor etwa 20 Jahren erstmals „Black & White“ von den Lionhead Studios – wird bei dem Trailer wohl gleich ein aufgeregtes Kribbeln verspüren.

      Fata Deum begann als One-Man-Show

      Wie so viele Projekte begann Fata Deum als eine One-Man-Show. Bis heute arbeiten aber schon 10 Personen am Spiel, die gemeinsam mehr als 40 Jahre Branchenerfahrung und mehr als 15 fertiggestellte Games mitbringen. Die Film- und Medienstiftung NRW hat das Projekt bereits mit 140.000 Euro unterstützt.

      Fata Deum bietet eine Einzelspielererfahrung. Ihr seid ein Gott – na klar. Und bekommt es mit vier völlig unterschiedlichen KI-Göttern zu tun. Wie ihr agiert, bleibt natürlich genretypisch euch überlassen. Könnt ihr mehr Menschen hinter euch versammeln als die anderen Götter?

      Bildmaterial: Fata Deum, 42 Bits Entertainment